Jump to content
Corsair Community

Corsair Commander RGB Setup


Lord_Helmchen
 Share

Recommended Posts

Hey,

 

zuerst einmal noch frohes neues Jahr! Ich bin gerade dabei, mir meinen neuen Traum-Gaming-RGB-PC zusammenzustellen. Jedoch mache ich mir gerade Gedanken, ob ich alles verkabeln kann und vor allen Dingen auch wie - da ich sowas gerne immer im Voraus plane. Obwohl ich behaupte, etwas Ahnung von PCs zu haben, wird es mein erster PC, den ich selbst zusammenbaue (150€ bei Alternate sind man dann doch zu viel - und abgesehen von der Verkabelung ist es ja eigentlich wirklich nicht sehr schwer).

 

Die Hardware wird u.a. folgende sein:

-Corsair Crystal Series 680X RGB

-6xCorsair LL140 RGB

-Corsair Hydro Series H115i RGB Platinum

-Corsair Commander Pro + RGB Fan LED Hub

-ASUS ROG Strix B-450F Gaming

 

Dass der Hub, welcher für RGB zuständig ist, an den Commander Pro kommt und dieser wiederrum ans Board, ist ja soweit logisch. Auch, dass die Lüfter für die Lüftersteuerung alle noch an den Commander Pro müssen, erschließt sich mir.

 

Wo ich mir jetzt allerdings unsicher bin, ist bei der AIO. Laut Board-Manual schließt man die Pumpe am Board unter AIO_PUMP an und die Lüfter (sind bei der H115i RGB ja zwei) dann an CPU_FAN und CHA_FAN1. Somit wäre ja allerdings nur die Lüftersteuerung abgedeckt (wie bei den anderen durch den Commander Pro), dann fehlt mir ja noch die RGB-Steuerung, oder? Sind hierzu dann die Anschlüsse RGB_HEADER1 und 2 geeignet? Laut Manual sind diese nämlich für 5050RGB LED-Leisten gedacht, also eher nicht für Lüfter. Und dann könnte ich die Lüfter der AIO ja auch nicht über Corsair iCue steuern, sondern müsste das über ASUS Aura Sync machen, oder?

 

Es wäre nämlich für mich nichts nerviger, wenn ich ich a) beim Zusammenbauen merke, dass etwas nicht passt und ich mit den Anschlüssen nicht hinkomme oder b) ich die verschiedenen Lüfter und den RAM mit verschiedenen Programmen steuern müsste.

 

Das ist meiner Meinung nach immer noch der große Nachteil an RGB: Jeder Hersteller meint seinen eigenen Kuchen backen zu müssen und die Kompatibilität unter den verschiedenen Hardwares mit den Softwares ist nicht wirklich gut. Hier sollte es einen(!) Standard wie PCIe geben, der dann von allen Softwares unterstützt werden kann.

 

Damit das Ganze etwas verständlicher wird, habe ich mich mal in Paint versucht. Schonmal vielen Dank im Voraus!

 

//EDIT//

 

Okay, ich habe mir gerade nochmal ein paar Videos und das Manual der H115i angeschaut. Scheinbar werden die Lüfter nicht mit dem Board, sondern mit der Pumpe verbunden. Nun stehe ich allerdings vor einem neuen Problem: Die Pumpe wird ja per USB ans Board angeschlossen. Mein Board hat allerdings nur 2 USB 2.0 Anschlüsse und der andere ist ja schon für den Commander Pro belegt. Dann würde mir einer für das I/O USB vom Case fehlen. Würde es Sinn machen, noch einen Hub an den Commander Pro für die AIO-Lüfter anzuschließen? Dann könnte ich ja theoretisch die USB-Verbindung der Pumpe zum Board weglassen, die Drehzahl würde man ja über CPU_FAN regeln und das RGB über den Commander Pro per iCue, oder? Ich habe meine Skizze dementsprechend nochmal überarbeitet..

521166597_CorsairWiring.thumb.png.6209ab4a93a95a713e8300a6412d60cc.png

Edited by Lord_Helmchen
Link to comment
Share on other sites

So also die H115i RGB Platinum läuft eigenständig, das bedeutet er steuert seine Lüfter (RGB und PWM) selbst. Anklemmen ist einfach die Kabel Anschlüsse und Lüfter sind mit ziffern gekennzeichnet. Das einzigste was du tun musst ist den usb header in den commander pro stecken und das tachosignal (pwm stecker an der Pumpe) an den CPU_Fan.

 

 

Die LL Lüfter wandern die RGB Kabel an den hub und dieser an den RGB anschluss des Commander pro. Ausserdem werden die PWM Kabel an den Commander Pro Angeschlossen. Deinen Commander Pro steckst du an den USB Anschluss deines Boards.

Zu guter letzt klemmst du deine PSU und AIO an den Commander pro.

 

Ich habe mal eine FAQ dazu zusammengestellt:

FAQ: Corsair RGB , oder per Anhalter durch das Corsair rgb Universum

Edited by muvo
Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort, dann war ich mit meiner Lösung ja gar nicht so weit entfernt :) Dass der Commander Pro auch 2 USB-Anschlüsse für die AIO hat, habe ich total vergessen.. Somit hat sich das Problem mit dem Board erledigt.

 

Dann werde ich mich mal am Verkabeln versuchen, sobald ich meinen PC bestellt habe, und mich bei Problemen ggf. nochmal melden bzw. dann ein kleines Update posten :)

1044394498_CorsairWiring.thumb.png.a2c7a0858f29453a101ea6ad221c9c43.png

Edited by Lord_Helmchen
Link to comment
Share on other sites

  • 5 weeks later...
Vielen Dank für deine ausführliche Antwort, dann war ich mit meiner Lösung ja gar nicht so weit entfernt :) Dass der Commander Pro auch 2 USB-Anschlüsse für die AIO hat, habe ich total vergessen.. Somit hat sich das Problem mit dem Board erledigt.

 

Dann werde ich mich mal am Verkabeln versuchen, sobald ich meinen PC bestellt habe, und mich bei Problemen ggf. nochmal melden bzw. dann ein kleines Update posten :)

 

Hi ! habe quasi dasselbe setup. hast du es hinbekommen ?

bin gerade ziemlich am strugglen

Link to comment
Share on other sites

  • 10 months later...

So, es hat zwar alles etwas länger gedauert, aber mein System steht nun und läuft stabil. Danke nochmals für die Hilfe!

 

Die LL-Lüfter werde ich sukzessive gegen die neuen QL-Lüfter austauschen. Die zwei unteren Lüfter sollten nämlich eigentlich im Push- und nicht im Pull-Betrieb sein, aber dann sieht man leider das LED-Band nicht mehr.

 

 

Wie ich es erwartet habe, gibt es natürlich mit dem RGB Probleme, weil eben jeder Hersteller meint, eine eigene Software haben zu müssen.

 

Für AIO und Gehäuselüfter brauche ich Corsair iCue, das funktioniert perfekt und ist einfach klasse!

 

Für den RAM (habe den Corsair Vengeance RGB Pro aufgrund der "billigen" Dies gegen Crucial Ballistix RGB mit Micron-E-Dies ausgetauscht) brauche ich die Crucial M.O.D.-Software, die mehr schlecht als recht läuft.

 

Daher steuere ich den RAM zusammen mit der Gigabyte-Grafikkarte über Gigabyte RGB Fusion 2.0, das zwar minimalistisch gehalten ist, aber funktioniert.

 

ASUS Aura wurde ja durch Armoury Crate ersetzt - habe ich das installiert, kann ich zwar das Mainboard über iCue steuern, jedoch funktioniert dann RGB Fusion 2.0 für den RAM nicht mehr.

 

Einfach nur ein Kraus diese ganzen Programme und die Inkompabilität untereinander. Das nächste System bekommt definitiv ein Board und eine Grafikkarte von AORUS.. Und wenn ich sehe, was für ein Leistungssprung Nvidia mit Ampere und AMD mit Zen 3 gemacht hat, sieht mein System echt schon wieder sehr alt aus (merke ich gerade in Cyberpunk 2077). Naja, erstmal auf einen neuen Sockel, also Zen 4 warten..

1130797137_PC1.thumb.JPG.3f6b1e1263557fc08e6aba0d6080f5eb.JPG

1352194900_PC2.thumb.JPG.879bacc295023ced35f556649eea1421.JPG

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...