The Corsair User Forums  

Go Back   The Corsair User Forums > Alternate Language Support >  German Language Support > Netzteile (Power Supplies)

Reply
 
Thread Tools Search this Thread Rate Thread Display Modes
  #1  
Old 04-20-2018, 12:32 PM
mw2matze mw2matze is offline
Registered User
mw2matze's PC Specs
 
Join Date: May 2013
Posts: 9
POST ID # = 951263
mw2matze Reputation: 10
Sad HX1000i RMA Hilfe

Ich habe am 25.03 eine RMA gestartet und habe diese am 31.03 genehmigt bekommen. (Das Netzteil hat Spannungsschwankungen und mein Mainboard hat den Rechner mehrmal zur Sicherheit abgeschaltet)
Am 03.04 habe ich mein Netzteil eingeschickt und es ist am 05.03 angekommen und mein Ticket wurde auf "in Bearbeitung" umgestellt.
Am 09.04 wurde das Netzteil als eingetroffen im Ticket deklariert.
Seit dem warte ich vergebens...
Im Support chat war ich mehrmals, aber es hieß immer, dass ich 24-48 stunden warten solle und sie mir dann schreiben werden.
Allerdings hat der Corsair Support nicht geschrieben. Im chat wurde mir dann wieder gesagt, dass ich 24-48 Stunden warten solle und dann ging es von vorne los...
Heute wurde mir eröffnet, dass das Netzteil erst wieder Mitte Mai verfügbar sei.
Ich finde es unmöglich, bei einem Netzteil das über 200€ kostet so lange warten zu müssen. Zudem habe ich immer viel von corsair gehalten und habe sehr viele Produkte von corsair verbaut, aber mit solch einer Erfahrung hätte ich niemals gerechnet.
Ich kann meinen Rechner momentan nicht nutzen, unter Anderem habe nach einem Leihnetzteil gefragt, aber so etwas gibt es anscheinend auch nicht. Mir wurde gesagt, das HX1000i ist nicht verfügbar sei und das HX1200i auch nicht, aber ich kann das HX1200i komischerweise online bei corsair direkt bestellen.
Beim HX1000i steht, dass es nicht verfügbar wäre. Also müsste das HX1200i ja verfügbar sein.
Ich bin auf jeden Fall sehr enttäuscht von corsair, dass man so hingehalten wird, und dass ich jetzt bis mitte Mai warten soll und es dann bestimmt ende Mai wird, bis es bei mir ist. Sowas hätte ich von Corsair nicht erwartet... Ich hoffe mir kann jemand weiter helfen, welche Möglichkeiten ich sonst noch habe.
RMA: #704831

Grüße,
Matze
Reply With Quote
  #2  
Old 04-22-2018, 04:07 AM
muvo muvo is offline
Schiffsgeist bei *******
muvo's PC Specs
 
Join Date: Sep 2011
Location: Saarland
Posts: 5,297
POST ID # = 951468
muvo Reputation: 38
Default

Frag mal bitte beim Kundenservice nach ob es möglich währe kulanzhalber wegen der langen Lieferzeit auf ein anderes (verfügbares) Netzteil bzw. Serie zu wechseln
Reply With Quote
  #3  
Old 04-22-2018, 06:39 PM
Bluebeard's Avatar
Bluebeard Bluebeard is offline
Corsair Mitarbeiter
 
Join Date: Sep 2007
Posts: 9,463
POST ID # = 951578
Bluebeard Reputation: 46
Default

Es tut mir sehr leid, dass wir kurzfristig keine Lösung für deine RMA haben.

Wir stellen Austauschgeräte so schnell wie nur möglich zu Verfügung. Leider kann es gerade bei Modellen mit hoher Leistung momentan zu Verzögerungen kommen. Die Kollegen haben hierbei den Bestand in allen unseren Lagern weltweit überprüft. Warum das HX1000i als Verfügbar dargestellt wurde, kann ich leider nicht nachvollziehen. Wäre es verfügbar, würden wir dieses zusenden. Leider ist bei 80PLUS Platinum Modellen ein gleichwertiges Modell nicht einfach zu finden und wir haben bereits versucht das Modell mit 1200W als Alternative zu wählen, jedoch auch hier ist kein Bestand vorhanden.

Es ist unglücklich wie es ist, aber wir arbeiten an einer Lösung. Dies bedeutet, dass wir sofort bei Verfügbarkeit direkt aus einem unserer Lager zusenden. Die Produktion läuft auf Hochtouren und es dauert leider auch etwas, bis die Ware in einem unserer Versandlager eintrifft und dann verteilt werden kann.

Für die Unannehmlichkeiten möchten wir uns vielmals entschuldigen.
Reply With Quote
  #4  
Old 04-23-2018, 05:23 AM
mw2matze mw2matze is offline
Registered User
mw2matze's PC Specs
 
Join Date: May 2013
Posts: 9
POST ID # = 951633
mw2matze Reputation: 10
Default

Ja, du kannst ja auch nichts dafür, ich finde es halt einfach doof, dass man ein Nezteil für so viel Geld kauft und man dann wegen einem Defekt solche extremen Wartezeiten bei einem Austausch hat.
Und dass es momentan nicht verfügbar sei, wurde mir erst gesagt, nachdem ich 3 mal im Online Chat war. In der normalen RMA hat man mir garnicht geantwortet...
Es hieß immer, dass sie sich nach spätestens 48 Stunden bei mir melden. Allerdings ist das nie geschehen.
Übrigens ist das HX1200i immer noch im Corsairshop auf Lager (mir wurde gesagt, dass Verkäufe vorrangiger sind, als eine RMA und ich desshalb kein Netzteil aus dem Verkauf bekomme, stimmt das?)
Gibt es denn wirklich kein Ersatznetzteil?
Ich würde auch Geld draufzahlen, dass es schneller geht, weil ein ganz neues Netzteil kann ich mir im Moment leider nicht leisten.
Gibt es gar keine andere Lösung?

Vielen Dank für die Antworten
Attached Images
File Type: png netzteil.PNG (48.5 KB, 89 views)

Last edited by mw2matze; 04-23-2018 at 05:26 AM.
Reply With Quote
  #5  
Old 04-24-2018, 02:39 PM
muvo muvo is offline
Schiffsgeist bei *******
muvo's PC Specs
 
Join Date: Sep 2011
Location: Saarland
Posts: 5,297
POST ID # = 951848
muvo Reputation: 38
Default

Du kannst auch nachfragen ob es eine andere Serie gibt die verfügbar ist (z. B axi) ist.
Die lange Wartezeit ist mittlerweile bei jedem Hersteller angekommen, schuld dafür ist wie bei den Grafikkarten, Arbeitsspeicher usw der mining boom.
Was Corsair angeht ich habe schon ein oder zwei mal eine rma durchgeführt und es gibt zwei unterschiedliche Lager. In einem werden die rma durchgeführt der andere für den Shop.
Reply With Quote
  #6  
Old 04-25-2018, 12:34 PM
mw2matze mw2matze is offline
Registered User
mw2matze's PC Specs
 
Join Date: May 2013
Posts: 9
POST ID # = 951974
mw2matze Reputation: 10
Default

Vielen Dank für die Hilfe! :)
Habe heute die Nachricht bekommen, dass ich ein HX1200i direkt aus dem Lager in Hongkong bekomme. Dauert nur leider ca. 3-5 Werktagetage bis es in Deutschland ist.
Hoffentlich bekomme ich keine Zoll Probleme :/
Reply With Quote
  #7  
Old 04-25-2018, 01:25 PM
muvo muvo is offline
Schiffsgeist bei *******
muvo's PC Specs
 
Join Date: Sep 2011
Location: Saarland
Posts: 5,297
POST ID # = 951991
muvo Reputation: 38
Default

Quote:
Originally Posted by mw2matze View Post
Hoffentlich bekomme ich keine Zoll Probleme :/
Darum brauchst du dir keine sorgen zu machen, es ist eine RMA und daher fällt keine Zollgebühren oder ähnliches an.

Einfach auf den Postboten waren, anklemmen und losspielen ;-)
Reply With Quote
  #8  
Old 04-29-2018, 09:32 PM
Bluebeard's Avatar
Bluebeard Bluebeard is offline
Corsair Mitarbeiter
 
Join Date: Sep 2007
Posts: 9,463
POST ID # = 952640
Bluebeard Reputation: 46
Default

Sorry für die Unannehmlichkeiten. Sollte es Rückfragen geben, melde dich bitte. Der Zoll sollte hoffentlich keine Probleme machen.
Reply With Quote
  #9  
Old 05-18-2018, 12:46 PM
mw2matze mw2matze is offline
Registered User
mw2matze's PC Specs
 
Join Date: May 2013
Posts: 9
POST ID # = 955182
mw2matze Reputation: 10
Default

Es ist echt schrecklich... Ich habe das Neue Hx1200i erhalten, allerdings funktionieren meine Usb port nicht mehr, sobald ich das Netzteil über das interne usb Kabel mit dem Mainboard verbinde... Ich habe bereits alle Usb Ports auf dem Mainboard getestet :(
Sobald die Corsair Software startet fängt es an, meine Maus und Tastatur sind sich permanent am connecten/disconnecten und ich kann sie nicht mehr nutzen...
Daraufhin habe ich es halt ohne das Usb Kabel betrieben und da hat alles funktioniert, aber nach ca. 3 Tagen hat das schlimme Problem angefangen...
Mein Pc hat sich ohne Grund regelmäßig aufgehangen... erst bleibt das Bild stehen, dann die Maus, und nach ein paar Sekunden kann ich auch nichts mehr im discort oder Ts hören/sagen..
In der Ereignisanzeige bekomme ich diese Meldung:
"
Protokollname: System
Quelle: Microsoft-Windows-Kernel-Power
Datum: 18.05.2018 18:32:31
Ereignis-ID: 41
Aufgabenkategorie:(63)
Ebene: Kritisch
Schlüsselwörter:(70368744177664),(2)
Benutzer: SYSTEM
Computer: DESKTOP-278TUND
Beschreibung:
Das System wurde neu gestartet, ohne dass es zuvor ordnungsgemäß heruntergefahren wurde. Dieser Fehler kann auftreten, wenn das System nicht mehr reagiert hat oder abgestürzt ist oder die Stromzufuhr unerwartet unterbrochen wurde.
Ereignis-XML:
<Event xmlns="http://schemas.microsoft.com/win/2004/08/events/event">
<System>
<Provider Name="Microsoft-Windows-Kernel-Power" Guid="{331C3B3A-2005-44C2-AC5E-77220C37D6B4}" />
<EventID>41</EventID>
<Version>6</Version>
<Level>1</Level>
<Task>63</Task>
<Opcode>0</Opcode>
<Keywords>0x8000400000000002</Keywords>
<TimeCreated SystemTime="2018-05-18T16:32:31.004221700Z" />
<EventRecordID>1180</EventRecordID>
<Correlation />
<Execution ProcessID="4" ThreadID="8" />
<Channel>System</Channel>
<Computer>DESKTOP-278TUND</Computer>
<Security UserID="S-1-5-18" />
</System>
<EventData>
<Data Name="BugcheckCode">0</Data>
<Data Name="BugcheckParameter1">0x0</Data>
<Data Name="BugcheckParameter2">0x0</Data>
<Data Name="BugcheckParameter3">0x0</Data>
<Data Name="BugcheckParameter4">0x0</Data>
<Data Name="SleepInProgress">0</Data>
<Data Name="PowerButtonTimestamp">0</Data>
<Data Name="BootAppStatus">0</Data>
<Data Name="Checkpoint">0</Data>
<Data Name="ConnectedStandbyInProgress">false</Data>
<Data Name="SystemSleepTransitionsToOn">0</Data>
<Data Name="CsEntryScenarioInstanceId">0</Data>
<Data Name="BugcheckInfoFromEFI">false</Data>
<Data Name="CheckpointStatus">0</Data>
</EventData>
</Event>
"
Daraufhin habe ich ein anderes Netzteil testweise eingebaut, und siehe da, der Rechner hängt sich nicht mehr auf... (Leider konnte ich das Netzteil nur kurz testweise haben...)
Ich finde es echt traurig, dass ich das Netzteil nun nochmal einschicken muss und vielleicht wieder ein defektes bekomme? Oder 1 Monat warten muss... Kann man da nicht etwas unternehmen? Gibt es vielleicht eine andere Serie, die stabieler läuft, und/oder keine Bugs hat?

grüße,
Matze

Last edited by mw2matze; 05-18-2018 at 12:49 PM.
Reply With Quote
  #10  
Old 05-20-2018, 06:34 PM
Bluebeard's Avatar
Bluebeard Bluebeard is offline
Corsair Mitarbeiter
 
Join Date: Sep 2007
Posts: 9,463
POST ID # = 955468
Bluebeard Reputation: 46
Default

Hi Matze,

einen Zusammenhang zwischen dem Problem und dem Netzteil ist eher unwahrscheinlich. Hatte das Netzteil, welches du probeweise eingebaut hast ebenfalls eine USB-Verbindung?

Kommt das Problem nur, wenn du das Netzteil via USB verbindest? Ist das BIOS aktuell und wurde der aktuelle USB-Treiber vom Mainboard Hersteller sowie alle Windows Updates installiert?

Erfahrungsgemäß ist hier das Problem die Windows-Installation oder ein Problem mit dem Mainboard.

Grüße
Reply With Quote
  #11  
Old 05-21-2018, 07:59 AM
mw2matze mw2matze is offline
Registered User
mw2matze's PC Specs
 
Join Date: May 2013
Posts: 9
POST ID # = 955546
mw2matze Reputation: 10
Default

Vielen Dank für die Antwort,

Der Fehler, dass die Maus und Tastatur immer wieder abstürzen und ich sie nicht mehr nutzen kann, kommt nur, wenn das Usb Kabel verbunden ist und ich corsair link starte. Wenn das Usb Kabel verbunden ist, ich jedoch Corsair link nicht starte, dann funtionieren sowohl Maus als auch Tastatur einwandfrei. (Wenn corsair link gestartet ist, und das USB Kabel verbunden ist, blinken Beide Geräte (Maus/Tastatur) immer nur.
Sie verbinden sich und brechen die Verbindung immer wieder ab)
Auf dem mainboard ist das neueste Bios geflasht.
Ich habe zum Test auch mal meine Wasserkühlung über diesen Usb Port angeschlossen, alles ohne Probleme... (Die Wasserkühlung ist allerdings nicht von Corsair)
Aber, dass der Bildschirm sich einfriert, und nach und nach alle Programme hängen bleiben, passiert immer, auch, wenn ich das USB Kabel nicht angeschlossen habe, oder Corsair Linik gestartet habe, oder nicht...
Ich habe mittlerweile ein 3. Netzteil zum Testen, bei dem auch alles ohne Abstürze funktioniert. (ich nutze das Test Netzteil nun seit ca. 2 Tagen, ohne Probleme)
Ich weiß einfach nicht mehr, was ich noch tun soll. Das Problem taucht nur mit dem Ausgetauschten HX1200i auf, Ich bin echt verzweifelt.
Alles ist up to date. Es kann ja nicht sein, dass sich wegen einem Treiber, obwohl ich das Netzteil nicht per USB am System angeschlossen habe immer alles aufhängt... Und am Anfang hat ja alles funktioniert. Aber nur ca. 2 Tage, dann kamen die Probleme.
Mit dem Ersatznetzteil funktioniert alles wunderbar. Ich kann es leider nur nicht mehr so lange nutzen, da ich es wieder zurückgeben muss...
Jetzt habe ich so lange auf ein Austausch Netzteil gewartet, und nun passiert sowas..

grüße,
Matze

Last edited by mw2matze; 05-21-2018 at 08:05 AM.
Reply With Quote
  #12  
Old 05-21-2018, 09:03 AM
mw2matze mw2matze is offline
Registered User
mw2matze's PC Specs
 
Join Date: May 2013
Posts: 9
POST ID # = 955551
mw2matze Reputation: 10
Default

Ok, jetzt weiß ich auch nicht mehr weiter :( Seit dem ich das Hx1200i eingebaut habe, hatte mein Rechner diese sonderbaren Symptome. Gerade eben ist er zum Ersten Mal mit dem anderen Netzteil abgestürzt, wie es scheint, hat das hx1200i mein Mainboard/Prozessor geschrottet. Was nun?
Kann ich das Netzteil einschicken, und ich bekomme mein Geld zurück? Ich habe Angst das Netzteil in einem anderen Pc einzubauen, nicht dass der auch noch kaputt geht :(
Es ist ja schon komisch, dass erst nach 2 Tagen mit dem Netzteil die Symptome aufgetaucht sind, davor hat alles wunderbar funktioniert, ich habe aber auch nichts am System geändert, ich werde nun noch versuchen alles platt zu machen und Windows neu zu istallieren.

Last edited by mw2matze; 05-21-2018 at 09:05 AM.
Reply With Quote
  #13  
Old 05-21-2018, 01:17 PM
muvo muvo is offline
Schiffsgeist bei *******
muvo's PC Specs
 
Join Date: Sep 2011
Location: Saarland
Posts: 5,297
POST ID # = 955575
muvo Reputation: 38
Default

du kannst gerne wieder ein Ticket aufmachen und den Kundenservice um Rat fragen.
Reply With Quote
  #14  
Old 05-27-2018, 06:13 PM
Bluebeard's Avatar
Bluebeard Bluebeard is offline
Corsair Mitarbeiter
 
Join Date: Sep 2007
Posts: 9,463
POST ID # = 956330
Bluebeard Reputation: 46
Default

Das HX1200i, genauso wie alle anderen unserer Netzteile, verfügt über zahlreiche Schutzmechanismen, die bei Problemen das Netzteil abschalten würden. So geschieht dies bei z.B. Unterspannung, Überspannung, Kurzschluss und vielen anderen Faktoren wenn diese nicht innerhalb der gültigen Spezifikationen sind.

Wenn du der Annahme bist, dass unser Netzteil dein Mainboard und GPU zerstört haben, können wir dies überprüfen. Benötigen hierfür aber sämtliche Komponenten zur Prüfung in unseren Laboren. Sollte ein Zusammenhang feststellbar sein, werden wir die betroffenen Teile entsprechend austauschen oder eine anderweitige Lösung mit dir zusammen erarbeiten.

Das Netzteil selbst können wir dir auch erneut austauschen, aber dann besteht die Möglichkeit der Prüfung und Ersatz der Komponenten nicht mehr.

Melde dich gerne über unser Kundenportal und die Kollegen werden die Möglichkeiten mit dir durchgehen. Hier kann ich dir keine Zusagen über einen Ersatz/Rückgabe gegen Erstattung etc. machen. Die Kollegen helfen dir aber gerne bei allen Bedenken weiter.
Reply With Quote
Reply

Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search
Display Modes Rate This Thread
Rate This Thread:

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT -4. The time now is 06:10 PM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.