Jump to content
Corsair Community

RMA beantragt. Versand in die USA???!!!


Recommended Posts

Hallo,

 

habe gerade eben eine RMA für ein defekten Flash Voyager USB Stick beantragt. Eine E-Mail mit RMA Bestätigung und Annahme sind eingetroffen. Die Adresse, an welche der Stick geschickt werden soll, ist in den USA. Aber die Kosten dafür wären höher als ein neuer Stick kosten würde.

Nun habe ich hier etwas von einer Niederländischen Adresse gelesen. Kann ich einfach dorthin verschicken und die schon erhaltene RMA Nummer verwenden?

 

Gruß,

Denis

Link to comment
Share on other sites

Die E-Mail habe ich schon verschickt. Beim Ausfüllen des Formulars habe ich auch definitiv Germany angegeben. Auch in der Corsair Bestätigungsmail bzw. dem Link zum Adressaufkleber steht meine korrekte Adresse. Ich hoffe es klärt sich bald.
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hi,

 

das ist ja blöde, heute hab ich ne Mail von Corsair bekommen, dass ich meine Corsair SSD nach Holland hätte schicken können, aber wegen eines Systemfehlers mir eine Adresse in USA gegeben wurde. Das konnte ich ja nicht wissen, daher hab ich das Paket am 18.11. in die USA geschickt. HOffe das wird jetzt kein Problem... . Wie lange habe ich jetzt wohl auf den Austausch zu warten?

 

Gruß,

Jottef

Link to comment
Share on other sites

Ne, denke nicht, einfache Wertsendung mit Sendungsverfolgung. Sendungsstatus laut Post: "Der Empfänger konnte nicht erreicht werden; die Sendung wurde erfasst. Sie befindet sich in Vereinigte Staaten von Amerika in der Zustellung bzw. wurde zur Abholung bereitgestellt." hmm :/
Link to comment
Share on other sites

Meine SSD ist am 23.11.2011 mit UPS Express in California angekommen und seitdem keine Meldung. Die Email mit dem Fehler im System und dass die SSD eigentlich nach Holland hätte gehen sollen, kam übrigens einen Tag später am 24.11. bei mir an.

Für die Corsair Support Mitarbeiter: es handelt sich bei mir um TSX Case #2399897.

 

Gruß,

Tobias

Link to comment
Share on other sites

Also mittlerweile ist der Status, dass die SSD eingetroffen ist am 28.11.2011. Na dann bin ich mal gespannt, wie lange ich auf das Teil warten darf.

Der ganze Ablauf wirft wirklich ein schlechtes Licht auf den Corsair Support. Hoffe ich muss nicht nochmal 2 Wochen warten bis ich sie zurück habe. Eventuell wäre es ja möglich das Austauschgerät von den Niederlanden aus zu schicken? Wäre ja schon zu erwarten, schließlich ist ja nicht meine Schuld mit dem Versand in USA. Es geht bei mir um Case #2398700.

 

Viele Grüße,

J.F.

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees

Hi,

 

das mit dem Versand ist unabhängig von der RMA, Corsair garantiert i.d.R. für 14 Tage bearbeitung bis die neue Hardware beim Kunden ist - dies berücksichtigt nicht den Versand zu Corsair denn da gibt es zu viele variablen, wenn das Teil 2 Wochen bspw. bei Hermes hängt bis es Corsair erreicht (kann ja der Hersteller nichts dafür).

 

Das mit den USA ist kein direkter Fehler - es ist so das einige Händler über die USA Ware ordern und diese ist im System über das US RMA Center gekoppelt. Da unsere RMA aber immer gegenprüft von wo der Request kam - gibt es dann die sekundärmails und wir haben eine Generelle Aussage offen die dem Kunden sagt auf die Holland Versandadresse zu warten. Sofern diese nicht eintrifft, sich direkt bei der RMA nochmals zu melden.

 

Dieses Problem hat jeder Hersteller wenn Ware außerhalb des EU Raums gekauft wird - das ist dann seitens der Händler oft so um ein oder zwei € mehr zu Sparen und den Gewinn zu verbessern, aber da kann kein Hersteller direkte Korrekturen in der RMA durchführen, die meisten Hersteller belassen es dann bei einer RMA über USA und China, wir greifen hier bei jedem Request nach und prüfen diesen im Sinne des Kunden, aber das braucht den ein oder anderen Tag (Speziell wenn es auf die Festtage zugeht) ;-)

 

Da bitten wir auch um etwas Verständnis. I.d.R. solltest Du den Austausch nach Eingang bei uns, binnen 14 Tagen erhalten :-)

Link to comment
Share on other sites

Hallo.

 

Ich habe eine Email von Corsair bekommen, dass der Versand in die USA ein Fehler in deren RMA-System ist und die SSD in die Niederlande hätte gehen sollte. Aber davon mal ab: UPS hat die SSD am 23. November bei Corsair RMA Department im sicherlich sonnigen Kalifornien abgeliefert und seitdem ist die SSD scheinbar weg. Mein TX Status ist immer noch auf "not received yet" und ich habe schon zwei Emails vom Corsair-Support bekommen. Lustigerweise von der gleichen Frau. In der ersten schreibt sie, dass meine Platte einfach ausgetauscht wird. In der nachfolgenden, dass die Platte erst bei denen angekommen muss und dann weiter gesehen wird. Sieht so aus, als ob da die linke Hand nicht weiss, was die rechte macht.

Ich hatte sowas auch schon mal mit einer Seagate-Platte. Die haben am Folgetag die defekte HD mit TNT bei mir abholen lassen, nach Holland gekarrt und nach 5 Tage hatte ich die Platte repariert und ohne Datenverlust wieder zu hause. Sowas nenne ich Service. Was bei Corsais läuft leider nicht. Ich habe übrigens noch 10 Tage bis ich mein Windows und Office erneut aktivieren muss. Wird wohl knapp werden.

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees
Die SSD sollte gegen eine neue getauscht werden, das ist der übliche ablauf und die andere Aussage bezog sich nur generell darauf das die SSD erstmal eingehen muss - wenn diese eingegangen ist, sollte es keine Probleme geben (wenn dein Postversender das belegt) ist es egal was in der Warenverfolgung steht da wir nur Standardisierte Paketgrößen aktuell halten können vom Status.
Link to comment
Share on other sites

Am 07.12.2011 wurde der UPS-Aufkleber für das Austauschgerät erstellt und seitdem nichts. Ich bin total enttäuscht. Wir reden hier über eine SSD im Wert von 500 Euro. Ich muss nun meine Windows und Office Kopie aktivieren. Die 30 Tage sind rum. Wer zahlt mir das?

 

Und noch was zum Thema "Direkter Austausch": Da spricht wohl der Speicherriegel-Hersteller. Oberste Prio sollte bei einer Festplatte die Datenrettung des Kunden sein. Ich kann mir vorstellen, dass das bei einer SSD evtl. ein Problem ist, aber zumindest sollte man es versuchen. Die Status-Informationen, die Kontaktmöglichkeiten und die Responce-Zeiten des Corsair-Supports sind unter aller Sau. Tut mir echt Leid, dass hier so zu schreiben.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
  • Corsair Employees

Wie ist der aktuelle Status?

 

Ich möchte mich für Verzögerungen natürlich entschuldigen aber einen USA Versand sollte es nicht geben aus der EU da führen einige Verzögerungen sich darauf zurück - was keine Schuldverschiebung sein soll, lediglich eine Aufklärung.

 

Datenrettung bei SSDs ist nicht im Fokus da es in 99,99% aller Fälle keine Verwertbaren Daten sind - vor allem im Bezug auf Sand Force basierte Controller.

 

Dazu ist dies keine Enterprise SSD aus dem Server Bereich, daher auch nicht der Datenrettungs Service, diesen Service gibt es im Enterprise Bereich, jedoch auch nur bei HDDs da diese eine Basis dafür bereit stellen, SSDs sind gerade deshalb sehr beliebt da man sich kaum sorgen um Datensicherheit nach einem Defekt machen braucht.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...