Jump to content
Corsair Community

neue Firmware CMFSSD-128GBG2D - OSX


Recommended Posts

hallo,

 

kann mir bitte jemand den Link ( falls es einen gibt ) maile womit ich ein Firmwareupdate der CMFSSD-128GBG2D durchführen kann ?

 

ich verwende die SSD in einem Mac ( erst seit ca 14 Tagen ) mir ist noch kein Geschwindigkeitsverlust aufgefallen - wenn dieser doch eintritt wie kann ich die SSD unter OSX trimmen ?

 

wenn die SSD langsamer wird hilft es diese neu zu formatieren ?

 

lg. und vielen Dank

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees

Samsung SSDs kann man nicht selbst updaten. Die aktuelle Firmware VBM18C1Q verfügt über ein sog. Performance Recovery Feature - eine neue Firmware mit TRIM Support wird erwartet. Jedoch weiß ich nicht, wie und/oder ob dies im MAC OSX implementiert ist. Hier kann Apple evtl. Auskunft geben.

Auch hier ist allerdings nicht sicher, ob es ein Upodate-Tool geben wird oder wir dies (wie aktuell) für die interessierten Kunden übernehmen.

 

Es hilft, die SSD z.B. mit HDD Erase zu löschen um den Ausgangszustand wieder herzustellen.

 

Hier noch ein sehr informativer Thread über die Samsung Platten: http://www.hardwareluxx.de/community/showthread.php?t=593110

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo,

 

soweit man das im Netz lesen kann, ist im OSX die Trim-Funktion noch nicht freigeschaltet.

 

Soweit ich das verstanden habe ist ja das Problem von langsam werdenden Festplatten, dass die gelöschten Blöcke nicht freigegeben werden.

Im Festplatten-Dienstprogramm gibt es eine Option "Freien Speicher löschen".

Das beschreibt den freien Speicher mit Nullen. Sollte doch genau die Funktion sein...

 

Martin

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo,

 

Auch hier ist allerdings nicht sicher, ob es ein Upodate-Tool geben wird oder wir dies (wie aktuell) für die interessierten Kunden übernehmen.

 

Ich habe eine P128 mit älterer Firmware. Könnt Ihr mir die tatsächlich updaten?

 

Stefan

Link to comment
Share on other sites

Ich versteh das sowieso nicht mit der Firmware:

 

Samsung erzeugt die Laufwerke. Es gibt solche mit älterer Firmware (meines) und solche mit neuester Firmware. Die Firmware existiert also und hat sich offenbar bewährt. Wo liegt eigentlich das Problem? Firmware & Flashtool freigeben und fertig. Meine Schreibwerte sind bereits sichtlich vom Anfangswert entfernt....

Link to comment
Share on other sites

Nunja so einfach ist dies nicht, muss Samsung erst einmal klären ob die älteren HDD's diese Firmware verkraften. Das Problem wenn man soetwas zu früh herausbringt hat man ja erst kürzlich bei Intels SSD's gesehen, wo dann die Kunden in die Röhre schauten nach dem Firmware Update ca. 1/4 der Kunden hatten danach eine Kaputte SSD. Garantie? gibt es nicht wie auch bei Mainboards übernimmt kein Hersteller hierfür Haftung da der Kunde es selbst vollzogen hat. Ich denke das man dann verständlicher weise etwas Geduld aufbringt um auch später sollte es denn möglich sein, eine funktionsfähige Top SSD zu besitzen, anstatt diese im Abfalleimer entsorgen zu müssen ;) - Mal ganz davon ab hat sich die neue Firmware noch nicht wirklich als einwandfrei und vertretbar bestätigt, solche Validierungsprozesse dauern Ihre Zeit. Das ist der einzige (-) Minus Punkt bei Hardware die Ihrer Zeit vorraus ist - damit rechnet aber jeder der neue Hardware kauft die am Markt noch als exotisch gilt. Zugegeben SSD's werden immer mehr verkauft, sind aber immer noch nicht in nennenswerten Stückzahlen im Großhandel - egal wessen Herstellers. Ähnliches erlebt man ja auch als CF oder SLI Kunde bei neuen Spielen, es dauert bis der Support dafür etabliert wird und das bei jedem neuen Spiel aufs neue.

 

Naturlich liegt Corsair die Kundenzufriedenheit sehr am Herzen, genau deshalb wartet man lieber und Validiert einmal zuviel als zuwenig. Intel ist ja auch Top Hersteller und man sieht wie sich dort solche Fehler einschleichen - ist im übrigen die dritte fehlerhafte Firmare seitens Intel... - dies passierte mit unter auch weil Intel dem Druck der User nachgegeben hat und unzureichend getestete Firmware freigegeben hat.

 

Ich hoffe Du verstehst das es hier um die Sichereheit und Zufriedenheit des Kunden geht und nicht in irgend einer Form desinteresse seitens des Herstellers bekunden soll.

 

;)

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...