Jump to content
Corsair Community

Corsair Voyager 64 GB sehr langsam oder eine Produkt fälschung ?


Recommended Posts

Hallo !

 

Ich habe hier ein Problem.

Habe mir über die Bucht einen Corsair Voyager 64 Gb stick gekauft.

Orginal Verpackt und zugeschweißt.

Soweit alles in Ordnung.

Habe den ausgepackt und mich gewundert, das der so klein ist.

Mit kappe ist er 7cm lang.

Habe ihn angeschlossen und gleich Daten drauf kopiert.

Beim Transfer zeigt er mir mal gerade 3 MB pro sekunde.

Und wahr darüber echt schockiert.

Dann der Blick auf die Verpackung.

Da steht unter dem Barcode 083960160 CMFUSBMINI-4GB ASSY IN CHINA.

4GB ? Was habe ich denn jetzt da gekauft ?

Habe dann HDBENCH durchlaufen lassen.

Rauskammen Read:19501 Write:3725 RRead:19441 RWRITE:556

Das selbe habe ich auch an meinen Laptop wo ich ihn testweise auch angeschlossen habe.

 

Jetzt weiß ich nicht so recht, was ich machen soll.

Ist der Stick kaputt und soll ich ihn direkt bei Corsair einschicken ?

Oder ist das wohlmöglich kein echter Corsair ?

 

Bitte um Rat.

 

Mfg Acid

Link to comment
Share on other sites

Okay...

Name werde ich vorerst noch nicht nennen. Versuche erstmal der Sache da nach zu gehen.

 

Punkt 1. Meiner ist genauso am Ende Wabelig und beweglich wie im Video.

 

Punkt 2. Ich habe direkt am USB Anschluss keine Nummer drin eingestantzt.

 

Punkt 3. Vom USB anschluss gesehen, da wo das Gummi anfängt, an den beiden äusseren kanten, sind meine sehr scharf und beim orginal

abgerundet.

 

Punk 4. Der USB anschluss selber scheint etwas kürzer zu sein, gegenüber dem orginal.

 

Punkt 5. Der Schriftzug "Flash Voyager" scheint auch etwas schmaler geschrieben zu sein.

 

Was ich allerdings habe, im gegensatz zum Video, ist eine kleine rote LED die ganz schwach leuchtet.

 

Demnach habe ich wohl eine Fäschung erworben.

 

Werde erstmal den Verkäufer kontaktieren.

 

Mfg Acid

CIMG9203.thumb.jpg.44a84cee2d02fb53e552001dba1fc63e.jpg

CIMG9204.thumb.jpg.d162ddd90dec50806c65a88857d085db.jpg

CIMG9205.thumb.jpg.eef180ee82e0eeaf1265a5648000886d.jpg

CIMG9206.thumb.jpg.e627646b091a7ae6cc8e3d3f0302a89b.jpg

CIMG9207.thumb.jpg.67c93735186cf9fbc5f0fe6309c03f14.jpg

Link to comment
Share on other sites

http://www.corsair.com/products/voyager/default.aspx

 

1. MADE IN CHINA! Ich habe hier noch eine Originalverpackung (4GB-Modell) rumliegen - das steht auch drauf, dass er in China produziert wird - also soweit sollte das erstmal stimmen! Mittlerweile könnte dort, aufgrund des immensen Qualitäts-Imageproblems aber auch PRC (People Republic China = Volksrepublik China = Made in China (Marketing)) stehen.

 

2. Es fehlt die kleine Kette mit der Halterung für die "Gummikappe"

 

3. Das Logo vorne ist "fehlerhaft"! Es ist der Schriftzug vom GT (16 GB) und nicht von der "normalen (blauen) 64 GB-Serie! Da man bei Corsair scheinbar das GT-Zeichen mit unterbringen wollte, wurde die Schrift modifiziert. Sie ist beim GT etwas kleiner als beim blauen Stick! Das erkennt man insbesondere an den Buchstaben F (oben = Freiraum ist kleiner) und s (Fla's'h Voyager) - hier ist auch der obere Freiraum wesentlich kleiner!

 

4. Ich habe hier nur einen 2 GB blau und 16 GB GT rumliegen - aber auf dem blauen steht noch "www.corsairmemory.com", während auf dem 16 GB-Modell nur noch "www.corsair.com" drauf steht! Ich vermute mal, dass bei 64 GB-Modell hinten auch nur http://www.corsair.com drauf stehen wird! = Indiz für eine Kopie einer 1/2/4/8-GB-Hülle eines Voyagers.

 

5. Die Länge des Sticks! Der Voyager 64GB Corsair USB-Stick ist visuell erkennbar, wesentlich länger als die Vorgängermodelle! Ich hatte anfangs vermutet, man hätte einfach ein 4GB-Modell genommen und den Chip rausgezogen (erklärt die Größe vom 4GB-Modell, da 64GB = Stick = länger!) und scheinbar einen anderen Billig-USB-Stick rein gesteckt! Das würde das rote Licht erklären! Ist auch eine beliebte Masche bei China-Händlern. Man kauft einfach Restbestände auf und ersetzt die Chips durch billige Ware, die von einem anderen Hersteller ist und verkauft diese dann weiter. Leider hat man dort scheinbar nicht bedacht, dass die damals größere Kapazität auch zu der Zeit eine größere Hülle erforderlich machte.

 

6. Die 64 GB-LED-Abdeckung ist fehlerhaft - da die Zeichen normalerweise mittig angeordnet werden, was hier nicht der Fall ist! Daraus resutiere ich, dass das Housing (Gummihülle) eine Fälschung ist!

 

7. Lasergravur. Vorne auf der Kappe sind mehrere Zahlen per Laser eingraviert (nicht eingestanzt!) und zwar oben am USB-Port und dann etwas weiter unten, kurz vor der Gummikappe!

 

8. Der EAN-Code ist von einem FlashVoyager MINI 4GB - steht ja drauf!

 

= EINDEUTIGE FÄLSCHUNG = BETRUG! Wenn du mit Paypal bezahlt hast (was anzunehmen ist) - sofort einen Fall öffnen!

 

Ich hoffe, ich habe hier nichts falsches gepostet!

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank für eure Infos.

 

Hätt ich das ma vorher gewusst.

 

Hab den Verkäufer wie gesagt kontaktiert und wahr heil froh darüber, das er geantwortet hat. Er erstattet mir das Geld wieder.

 

Er sagte zu mir

 

"Mir ist das selber Montag aufgefallen und habe jetzt auch selber finanzielle Probleme dadurch, weil ich da viel Geld reingesteckt habe und habe selber jetzt erstmal auseinandersetzung mit dem Händler, von dem ich die so bekommen habe".

 

So ungefähr vom Inhalt her hat er mir geantwortet.

Wie gesagt, ich bin erstmal selber froh darüber, das er mir zumindest Mündlich schonmal zugesagt hatt, mir das Geld zurück zugeben.

Rund 90 Euro so weg tuht dann schon weh.

Wird glaube ich auch mal Zeit, das ich mehr mit meinen ungenutzten Paypal konto arbeite.

 

Vielen Dank an Euch.

 

Soll ich nachdem trotzdem weitere schritte machen ? Z.b. Ebay darüber Informieren usw.

Ich selber denke schon, das er es unbeabsichtigt mir eine Produkt fälschung verkauft hat.

Werde ihn auch weiter beobachten ob er weiter versucht die oder den Stick zu verkaufen.

 

Mfg Acid

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Ich habe neulich auch ein 64 Gb Stick bei Ebay ersteigert. Ich bin mir ziemlich sichenr das der Stick ein Plagiat ist da er genau die oben beschriebenen Merkmale aufweist.

Kann man sich irgendwie an die Rechtsabteilung von Corsair wenden? Haben die Intresse so Fällen nachzugehen?

Ich hab bisher dem Verkäufer eine Nachricht geschickt das es ein Plagiat ist und das ich mein Geld zurüch haben will. Hab bisher nur noch keine Antwort. Hab ne Frist gesetzt, wenn bis dahin das Geld nicht da ist werd ich wohl ne Anzeige erstatten.

Vieleicht hat vja noch jemand ne Idee was man sonst noch machen kann?

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees

Wir sind natürlich bestrebt, diese Fälschungen zu unterbinden, was aber nicht so einfach möglich ist. Zudem können wir Dir hier leider keine Hilfe anbieten, da Du auf den Betrüger hereingefallen bist.

 

Handelte es sich um einen Verkäufer aud Deutschland? Hast Du bei EBay bereits Meldung erstattet?

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Mittlerweile hab ich mein Geld zurückbekommen. Der Verkäufer schrieb das er selbst darauf reingefallen ist. Den Stick hab ich auch zurückgesendet, jedoch ist er wieder in meinem Briefkasten gelandet, da die Absender Adresse nicht gestimmt hat... Mal schauen ob der Verkäufer sich auf meine Mail noch mal meldet sonst hab ich halt nen ganz dolles Plagiat für die Mülltonne....

 

Der Verkäufer ist aus Deutschland. Und Ebay hab ich auch mitgeteilt das es ein Plagiat ist.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...