Jump to content
Corsair Community

4x2 GB Timing Problem


lucius

Recommended Posts

Hallo,

 

habe in meinem Rechner auf dem Gigabyte EP45 DS3R folgende RAMs verbaut:

 

TWIN2X4096-8500C5D also 4 x 2 GB ingesamt 8 GB verbaut auf alle 4 SLots.

 

Mein Problem ist nun das ich die Timings die auf dem RAMS stehen nicht hinbekomme. Wenn ich sie mit 5-5-5-15-2T laufen lasse kriege ich nach kurzer Zeit bei Memtest86 Programm Fehler. Daraufhin hab ich die Spannung angehoben auf 2.1 Volt. Im Hardwaremonitor waren jedoch 2.06 Volt.

 

Jedoch hat sich nix getan bei der Erhöhung der RAM Spannung. Die Fehler bleiben.

 

Wenn ich auf Auto laufen lasse laufen sie auf 5-5-7-24-2T

Damit hab ich dann keine Fehler

 

Krieg ich diese Timings bei 8 GB nicht hin ???

 

Gruss Marc

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees

Da die Module zuvor nicht zusammen getestet wurden ist es gut möglich, dass sie, zusammen eingesetzt, nicht die volle Spezifikation erreichen. In dem Fall würde ich Dir raten, Dich mit den AUTO Einstellungen zufrieden zu geben - der Geschwindigkeitsunterschied ist höchstens messbar aber in keinster Weise spürbar.

 

Hier noch etwas Lektüre zur Vollbestückungs-Problematik: http://www.corsair.com/_appnotes/AN806_Memory_Upgrade_Resource_Guide.pdf

Link to comment
Share on other sites

Teste mal:

 

1066MHZ

 

5-5-5-15

 

2,18-2,22 Volt - Machen die Rams bedenkenlos mit.

 

Northbridge (NB) Spannung: 1,44 Volt (P45 Chipset)

 

und stelle alle zusatzramfeatures auf deaktivert

stelle alle Spreadspectrums auf deaktiviert

 

Die Settings erlauben den sauberen Betrieb von 2 der Kits also 8GB auf vielen P45 Mainboards.

 

Frohes Fest ;):

Link to comment
Share on other sites

Hi

 

so Problem ist gelöst für mich aber Corsair sollte da mal was testen weil es nicht sein kann das man sagt das die RAMS zu meinem Board kompatibel sind was überhaupt nicht stimmt.

 

Folgendes ich hatte mein Board mit nur 1 RAM getestet mit den Corsair auf 5-5-5-15-2T und 2.10 Volt

Damit hatte ich dann auf der 3 Bank also die gelbe Bank Errors und das bei 2 Boards des gleichen Typs

 

Ich hab jetzt einen anderen Hersteller genommen und siehe da es kommen keine Errors mehr.

Da aber auch die Corsair RAMS in Ordnung waren auf der ersten Bank hab ich alle geprüft schliesse ich daraus das die inkompatibel sind

 

Gruss Marc

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

wie gesagt das sind Einstellungssachen, es kann je nach Geschwindigkeitssettings und Timings nötig sein solche manuell Nachzustellen.

Bspw. die Ramspannung und auch die Northbridgespannung sind genau aus diesem Zweck auch frei einstellbar bei den Mainboards. Die Kompatibilität wird in diesem Fall meines Wissens nach auch von Gigabyte bestätigt. In sofern wären es ein paar Versuche mit anderen Settings gewesen die an das Ziel geführt hätten.

 

Die Rams bspw. laufen auf dem Gigabyte im 4GB Verband auf spezifizierten 2,20 Volt sauber und nicht 2,10 Volt. Des weiteren sind 8GB also 2 Kits nicht spezifiziert und auch nicht als kompatibel freigegeben.

 

Dies dient nur der Klärung weshalb die Rams nicht liefen, mit den Setting die ich zuvor genannt habe vor allem den Spannungen läuft das Board mit den Rams einwandfrei. Ich habe gerade das Gigabyte bekommen und die Rams laufen einwandfrei mit den Einstellungen.

Ein Boardfehler ist nicht auszuschließen. Es gab auch bei diversen Herstellern der Fall das 3 oder gar 4 mal ein nicht ganz Interferenzfreies Board ausgeliefert wurde. Nach tests die dies feststellten hat der Boardhersteller selber nachgebessert, aber so etwas kann immer mal passieren, zugegeben selten aber möglich. Wenn die Rams einzeln in Memtest I.O. sind und das Kit ( 1 Kit ) freigegeben wurde als kompatibel, dann ging dies mit sehr vielen Tests einher und ist garantiert Funktionsfähig. Die meisten Rams die leicht einzustellen sind, sind ebenfalls sehr ausgereizte Modelle die kein OC erlauben, bei den Corsairmodulen wird ein Paket geboten das dauerbelastbar und langlebig ist was auch die langen Garantiezeiten wiederspiegeln. Des weiteren erlauben die Module für Experten ein großes Übertaktungspotential bzw. einen sehr breiten Einstellbereich.

 

Inkompatibel sind die Module zu dem Board keines Falls. Das man mit 2,10 Volt nicht weit kommt habe ich ja im vorherigen thread gepostet.

Dennoch freut es mich das dein System einwandfrei funktioniert jetzt. Ich wünsche noch einen guten Rutsch ins neue Jahr ;):

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

hmh also ich bin bis auf 2.10 Volt gegangen das das auf dem RAM stand, wenn ich höher gegangen wäre hätte ich keine Garantie denke ich mal da nur bis 2.10 Volt freigegeben ist meines wissens. Die Northbridge hatte ich bis auf 1.24 Volt angehoben und das ganze lief mit einem Riegel nicht sauber auf den Settings von 5-5-5-15-2T. Ich denke mit einem Riegel müsste ich normal an der NB Spannung nix machen. Nun gut keine Ahnung woran es lag hab ja schon Erfahrung in dem Bereich

 

Naja OK wenn es bei Dir läuft mit dem gleichen Board kannste mir ja mal die Settings geben

 

Gruss Marc

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

die 2,2 Volt auf dem Ram sind bedenkenlos machbar, Corsair selbst wird darin kein Problem sehen. Die Rams sind ja auch für OC freigegeben, solang es im Rahmen bleibt habe ich noch nie erlebt das Corsair sich wegen 0,1 Volt angestellt hätte, zumal es auch seitens Corsair selbst Empfehlungen richtung 2,2 Volt gibt vor allem bei neueren Chipsätzen.

 

Habe momentan sauber am laufen mit:

 

1066MHZ

 

5-5-5-15

 

2,18V - Machen die Rams bedenkenlos mit.

 

Northbridge (NB) Spannung: 1,36 Volt (P45 Chipset)

 

Die Bridge Verträgt Spannungen bis 1,5 Volt bedenkenlos.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hi,

 

danke für eure Mühen, schade das ich das vorher net gewusst hatte mit den daten. Nun ja bisher bin ich mit dem Board sehr zufrieden läuft alles tadellos auch wenn es kein corsair ram mehr ist.

 

daher kann ich das board gut empfehlen wichtig ist nur Bios F10 aufspielen damit auch die RAMS richtig erkannt werden

 

Hab vom Jahr 2000 bis 2007 nur Asus Boards gehabt, davon waren dann in 1.5 jahren 5 defekte daher Gigabyte und siehe da ich hab keine Probleme mehr. Bis Asus mein Vertrauen wiederbekommt dauert es einiges ;):

 

Gruss Marc

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

das mit den Asus Brettern ist natürlich ärgerlich, vor allem wenn man den Preis bedenkt, jedoch kann solch eine Montagsmodellparade bei jedem Hersteller passieren, zugegeben selten aber durchaus hört man auch bei MSI und Gigabyte von solchen Paraden wo man in Reihenfolge defekte Boards erwischt hat.

 

Aber wie gesagt wenn es mit dem Gigabyte läuft dann spricht natürlich nichts dagegen.

 

Das Corsair Ram mit diesen Brettern eher Probleme hat als manch ein anderer Hersteller mag wohl an der Performance liegen da diese Ram Riegel die schnellsten am Markt sind. Die meisten denken immer 5-5-5-15 oder 1066MHZ beim DDR2 sind die maßgeblichen Geschwindigkeiten, jedoch vergessen sehr viele das auch die Subtimings wichtig sind, ebenso wie die dauerstabilität. Klar wird jeder Ram der mit 1066MHZ angegeben wird diese auch fahren, jedoch gibt es dort dennoch Unterschiede. Beim DDR3 Speicher sieht man es momentan am deutlichsten wie weit Corsair vor der Konkurrenz sich befindet und dort haben die Mainboardhersteller auch mal für stabile Phasenversorgung für die Rams gesorgt (X58) Boards. ;):

 

Das mit Asus sollte Dir jedoch keinen Abbruch an der Marke tun, Asus bleibt auch weiterhin die erste Adresse, auch wenn man mal schlechte Erfahrungen damit gemacht hat.

 

Sollten noch Fragen bei Problemen auftauchen, einfach hier posten :):

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...