The Corsair User Forums  

Go Back   The Corsair User Forums > Alternate Language Support >  German Language Support > Kühlung (Cooling)

Reply
 
Thread Tools Search this Thread Rate Thread Display Modes
  #1  
Old 08-08-2011, 03:16 AM
deeage deeage is offline
Registered User
deeage's PC Specs
 
Join Date: Aug 2011
Posts: 6
POST ID # = 518490
deeage Reputation: 10
Unhappy Corsair H50 undicht - PC zerstört

Hallo,

ich hatte die H50-Kühlung problemlos ca. 2 Monate in Betrieb, als gestern
plötzlich der Rechner nicht mehr startete und ich eine kleine Wasserlache
unter dem PC-Gehäuse bemerkte.
Ich habe daraufhin den Rechner sofort vom Strom getrennt und versucht das
Mainboard und alle nassen Teile darauf zu trocknen.
Ich habe dann den "alten" CPU-Lüfter wieder eingebaut, aber der Rechner lies sich nicht mehr starten.
Was im Einzelnen auf dem Mainbord zerstört wurde, lässt sich von mir nicht nachprüfen.
Glücklicherweise wurden weder die Festplatten, noch der Ram oder das Netzteil zerstört.
Wer ersetzt mir nun den enstandenen Schaden?
Eine Wasserkühlung kommt für mich jedenfalls nicht wieder in Frage.
Hoffe, dass sich auch in meinem Fall Corsair kulant zeigt.
Reply With Quote
  #2  
Old 08-08-2011, 03:50 AM
eLLoco eLLoco is offline
Registered User
 
Join Date: May 2011
Posts: 26
POST ID # = 518496
eLLoco Reputation: 10
Default

Hallo Deeage,

tragische Geschichte! ich hoffe du hast davon Bilder gemacht, zwecks Beweislast!
Also das sich Corsair kulant zeigt, daruf würd ich nicht wetten!
Aber was mich hier mal interessieren würde, wie hast du es geschaft das Board vollzuschmaddern ?

ich weiss ja nicht wie du das Ding verbaut hast, bzw. von wo das Zeug herrauskam aber im normalfall sollte es dich von oben nach unten kleckern ? also höchstens auf die Grafikkarte ? Und wie kommt das Zeug unters unter das PC Gehäuse ??????

Ich hoffe deine Wasserlache sah nicht aus wie wasser, wenn ich nicht irre, ist das Kühlmittel von den Dingern grün. Hierbei handelt es sich nicht, um wie vielleicht vermutet, Leitungswasser"

Ich kann mich auch Irren, evtl. kann nen Corsair Mod hier aufschluss geben.
Nur so vom lesen ist das für mich nicht schlüssig was du schreibst, nen Bild wäre interessant!
Reply With Quote
  #3  
Old 08-08-2011, 07:02 AM
deeage deeage is offline
Registered User
deeage's PC Specs
 
Join Date: Aug 2011
Posts: 6
POST ID # = 518513
deeage Reputation: 10
Default

Hallo eLLoco,

hab den Kühler laut Anleitung verbaut.
Funktionierte ja auch 2 Monate problemlos.
Richtig, die Flüssigkeit ist von oben (CPU) nach unten (Unterseite Gehäuse) gelaufen, bzw. muss am CPU-Kühler herausgetropft sein.Habe den eigentlichen Tropfvorgang nicht beobachten können, da ich zu der Zeit "zufällig" nicht vor dem geöffneten Gehäuse saß und den Schaden erst bemerkte, als der Rechner nicht starten wollte.
Ich machte daraufhin die Seitenverkleidung des Gehäuses ab und bemerkte, dass der Radiator des H50 extrem heiss war.
Ich trennte daraufhin die Stromversorgung, um ein Überhitzen des CPU zu verhindern.
Leider zu spät!
Ich konnte nur noch den Verlauf der Flüssigkeit nachvollziehen.
Von ben nach unten über die Chipsatz-Kühler, die Bios-Batterie (nass) und die internen USB-Schnittstelle, am Netzteil vorbei (ja, ist unten im Gehäuse verbaut) bis zum Boden des Gehäuses.
Eine Grafikkarte ist im Rechner zu der Zeit nicht verbaut gewesen (Onboard-Grafik).
Leitungswasser kann ausgeschlossen werden, da der Rechner weder im Bad, noch unter der Küchenspüle steht ;-)
Es gibt ausser dem H50 keine Flüssigkeitsquelle, die für diesen Vorfall verantwortlich sein könnte.
Hoffe, ich konnte Dir nun mehr Licht in das Dunkel geben.
Ein Foto wäre zwecklos, da ich nach dem Vorfall alles getrocknet habe und einen Neustart versuchte.
Rechner startete trotzdem nicht mehr.
Inzwischen Ersatz-Board und CPU nebst neuem Kühler verbaut, da ich den Rechner beruflich nutze.
Reply With Quote
  #4  
Old 08-08-2011, 07:42 AM
eLLoco eLLoco is offline
Registered User
 
Join Date: May 2011
Posts: 26
POST ID # = 518524
eLLoco Reputation: 10
Default

ist denn an dem Produkt was zu erkennen, riss im schlauch, loser Kontakt mit Pumpe ect. ???

wenn man schon Kulanz auf defekte Hardware erhebt, sollte da schon mindestens nen Foto mit bei sein, selbst denn mach ich dir wenig Hoffnung.
Reply With Quote
  #5  
Old 08-08-2011, 07:54 AM
Joe_M. Joe_M. is offline
Registered User
 
Join Date: Mar 2011
Posts: 175
POST ID # = 518526
Joe_M. Reputation: 10
Default

Wenn er die Hydro einsendet, kann Corsair schon feststellen, was damit nicht stimmt. Wenn es ein Defekt der Hydro ist, muss Corsair auch die Hardware ersetzen (das ist keine Rechtsberatung, sondern nur meine Meinung). Allerdings nicht den Neupreis, sondern den aktuellen Wert.

Grüße Joe
Reply With Quote
  #6  
Old 08-08-2011, 08:50 AM
deeage deeage is offline
Registered User
deeage's PC Specs
 
Join Date: Aug 2011
Posts: 6
POST ID # = 518536
deeage Reputation: 10
Default

Hallo Joe,

denke auch, dass nur der Hersteller prüfen kann, was mit dem H50 nicht stimmte.
Alles andere wäre nur Spekulation.
Habe bei Amazon schon Garantiefall beantragt.
Fakt ist, dass nur ausschliesslich die H50 für den Flüssigkeitsaustritt verantwortlich sein kann, da sonst keine Flüssigkeitsquellen neben, unter oder über dem Rechner vorhanden sind/waren.
Werde halt in Zukunft einen grossen Bogen um wassergekühlte CPU-Kühler machen, denn ein Restrisiko wird bei jeder Art von Wasserkühlung bleiben und am Ende trägt der Kunde das Risiko für Daten- und Hardwareverlust
Reply With Quote
  #7  
Old 08-08-2011, 01:33 PM
Bluebeard's Avatar
Bluebeard Bluebeard is offline
Corsair Mitarbeiter
 
Join Date: Sep 2007
Posts: 9,891
POST ID # = 518602
Bluebeard Reputation: 46
Default

Hallo,

also erstmal - beruhigen, sollte es am Hydro gelegen haben (was erstmal für mich offensichtlich ist) wird Dir der Schaden komplett ersetzt (also nicht nur der Hydro sondern auch der Rest an Hardware) - dazu bitte eine RMA eröffnen - und mir dann bitte deine Case ID und RMA Nummer zusenden (per PM) dann leite ich das an den Kollegen in den Staaten direkt weiter - der sich dann mit Dir in verbindung setzt.

Ist bisher in den ganzen Jahren erst einmal vorgekommen - dort wurde auch alles ersetzt - letzten endes kann sowas passieren, ist aber wie man auch merk bei der Menge an Hydros die es gibt unter 0,0001% - also wirklich die absolute Ausnahme - bei der wir dann (nicht aus Kulanz) sondern aus regulärer Garantie - alles ersetzen - denn wir stehen hinter unserem Produkt!

Also fix die RMA einleiten und gleich rüberschicken - wir lassen Dich sicher nicht hängen - und ich hoffe dennoch das es Dir nicht den Spaß an dieser Kühlmethode genommen hat - denn sowas kann Dir immer mal passieren (bei allen Sachen im Leben) sprich Rohrbruch o.ä. man schmeißt ja deshalb dennoch nicht die Waschmaschine oder das WC aus dem Haus ;-)

P.S. bitte den Schaden über uns regulieren - ist die Pumpe erst bei Amazon - können wir den Schaden nicht nachvollziehen!
Reply With Quote
  #8  
Old 08-09-2011, 03:14 AM
deeage deeage is offline
Registered User
deeage's PC Specs
 
Join Date: Aug 2011
Posts: 6
POST ID # = 518829
deeage Reputation: 10
Default

Hallo Blubeard,

erstmal danke für die aufmunternde Antwort.
Hatte mich recht schnell wieder beruhigt, nachdem ich festgestellt hatte, dass meine Festplatten und damit meine Daten nicht beschädigt waren, obwohl ich zur Sicherheit eh noch eine Kopie aller Daten auf einem NAS habe.
Somit ist der Schaden "nur" hardwareseitig, Mainboard und wahrscheinlich CPU.
Meine Verunsicherung bezüglich einer Wasserkühlung ist sicherlich verständlich, werde es aber wohl doch wieder "riskieren", wenn die Ersatzkühlung eintrifft.
Wie eröffne ich einen RMA?

Mit freundlichen Grüssen
deeage
Reply With Quote
  #9  
Old 08-09-2011, 06:34 AM
Bluebeard's Avatar
Bluebeard Bluebeard is offline
Corsair Mitarbeiter
 
Join Date: Sep 2007
Posts: 9,891
POST ID # = 518852
Bluebeard Reputation: 46
Default

Habe Dir in der PM darauf geantwortet - wenn noch fragen sind - immer her damit, ich helfe Dir gerne weiter :-)
Reply With Quote
  #10  
Old 08-30-2011, 02:33 PM
deeage deeage is offline
Registered User
deeage's PC Specs
 
Join Date: Aug 2011
Posts: 6
POST ID # = 524205
deeage Reputation: 10
Thumbs down 5-7 Werktage Abwicklung der Garantie?

Habe die defekte Kühlung H50 auf Empfehlung des Supports zu Corsair nach Amerika geschickt, per UPS.
Dort ist die Kühlung bereits am 15.08. eingetroffen.
Seit dem habe ich nichts mehr vom Corsair-Support gehört.
Die angegebene Abwicklungsdauer von 5-7 Werktagen ist nun
mit mehr als 12 Tagen auch nicht eingehalten worden.
Wäre schön, wenn Corsair wenigstens zwischenzeitlich mal ein Feedback geben würde, wie es jetzt weiter geht.
Habe jetzt weder eine neue Kühlung erhalten, noch die defekten PC-Komponenten ersetzt bekommen.
Hoffe, dass diese Art von Kundenservice die Ausnahme ist.
Würde beim nächsten Mal eher direkt beim Händler reklamieren.
Sollte ich auch nach weiteren 7 Werktagen nichts von Corsair hören, werde ich mich an ComputerBild wenden.
Vielleicht kommt dann noch etwas Bewegung in die Sache.
Reply With Quote
  #11  
Old 08-31-2011, 04:37 AM
eLLoco eLLoco is offline
Registered User
 
Join Date: May 2011
Posts: 26
POST ID # = 524337
eLLoco Reputation: 10
Default

Quote:
Originally Posted by deeage View Post
Sollte ich auch nach weiteren 7 Werktagen nichts von Corsair hören, werde ich mich an ComputerBild wenden.
Vielleicht kommt dann noch etwas Bewegung in die Sache.

nur mal interessehalber, was genau soll Computerbild denn machen ?
Reply With Quote
  #12  
Old 08-31-2011, 11:22 AM
lucius lucius is offline
Banned
lucius's PC Specs
 
Join Date: Dec 2008
Posts: 234
POST ID # = 524387
lucius Reputation: 10
Default

Hallo,

du solltest auch mal etwas überlegen und nicht erwarten das sowas so schnell geht. 5 bis 7 Tage sind utopisch wenn man bedenkt post verschicken dann flieger wieder post dann beim hersteller der schaut sich das natürlich nach reihenfolge der rma´s sich das ganze an denn du bist ja nicht der einzige der was einschickt und dann entscheidung wieder post dann flieger wieder post und dann ankunft bei dir

auf mein asus mainboard hab ich auch über 1 monat gewartet und das wurde nur nach polen geschickt.

ganz ehrlich das dauert wesentlich länger

Last edited by lucius; 08-31-2011 at 11:24 AM.
Reply With Quote
  #13  
Old 08-31-2011, 07:59 PM
madnisman madnisman is offline
Registered User
madnisman's PC Specs
 
Join Date: Jun 2011
Posts: 576
POST ID # = 524530
madnisman Reputation: 10
Default

Quote:
Originally Posted by eLLoco View Post
nur mal interessehalber, was genau soll Computerbild denn machen ?
Das würde mich auch mal interessieren, ich an seiner Stelle würde direkt zu RTL Explosiv gehen (zur Not auch Akte 2011)!


Nein, mal ganz im ernst. Ich denke mal, das 5-7 Werktage die Abwicklungsdauer für normale RMAs ist. In deinem Fall gibt es 2 Gründe, warum es länger dauern wird:

1. Corsair wird mit Sicherheit ein Interesse daran haben, herauszufinden, aus welchem Grund die Pumpe undicht war. Ganz einfach um solche Fälle zukünftig zu vermeiden. Wäre schlecht, wenn sich rausstellt, dass es sich hier um einen Produktionsfehler handelt, dann müsste man alle Geräte zurückrufen. Dazu kommt noch, das bestimmte Komponenten bestimmte Anforderungen erfüllen müssen. Wenn da ein Zulieferer oder der Produzent geschlampt hat, würde man den für den Schaden haftbar machen können.

2. Corsair möchte durchaus sicher gehen, dass die Pumpe nicht manipuliert wurde, vor allem wenn auch noch Folgeschäden ersetzt werden sollen. Das soll nicht heißen, das ich Dir das unterstelle.


Quote:
Originally Posted by deeage View Post
Hoffe, dass diese Art von Kundenservice die Ausnahme ist.
Davon kannst Du ausgehen! Du solltest Dich eigentlich freuen, dass Corsair eine Garantie auf die Wasserkühlung gibt, die Folgeschäden einschliesst. Und Garantien sind immer freiwillige Zusagen der Herstellers, im Gegensatz zur gesetzlichen Gewährleistung (die man nach 6 Monaten eh knicken kann). Man möge mich eines Besseren belehren, aber mir ist kein Unternehmen bekannt, das beschädigte Hardware infolge einer defekten Wasserkühlung ersetzen würde.

Ich kann verstehen, dass das Ganze sehr ärgerlich ist, und auch, dass Du gerne eine Rückmeldng von Corsair hättest. Aber Du solltest Dich vielleicht ein bisschen entspannen. So wie Du Deinen Post formuliert hast, möchte man meinen, Du hättest einen Anspruch darauf, dass Corsair Dir umgehend den kompletten Rechner ersetzt.

madnisman

P.S.: Mein altes ASUS-Board war 4 Wochen weg und kam unrepariert zurück!
Reply With Quote
  #14  
Old 09-01-2011, 04:43 AM
lucius lucius is offline
Banned
lucius's PC Specs
 
Join Date: Dec 2008
Posts: 234
POST ID # = 524587
lucius Reputation: 10
Default

Moin,

zu meinem Post möchte ich noch was dazufügen. In deinem Falle würde ich das ganze auch nicht per email machen sondern über Telefon. Es hindert dich auch keiner daran das hier zu schreiben aber über Telefon lässt sich das ganze in meinen Augen schneller und besser lösen

Und ein Tipp an alle die sowas haben und was einschicken müssen:

Immer als versichertes Paket verschicken. Warum ganz einfach sollte es verschwinden, bekommt man wenigstens das Geld wieder da man ein Nachweis hat

In meinem Fall:

Ich hatte eine defekte WD Blue Caviar Festplatte eingeschickt. Die ist auch angekommen. Habe natürlich immer mit dem Support telefoniert weil die viel schneller sehen koennen ob alles angekommen ist. Es war alles da. 3 Wochen später rief ich dann bei WD an und hab nachgefragt wann ich meine Festplatte bekomme. Und siehe da sie war gar nicht mehr zu finden und man wollte mir nix geben nur mit einem Beleg das ich se auch wirklich eingeschickt hatte. Daraufhin hab ich auf der DHL Seite meine Versandnummer eingegegeben und den Link dann per email rübergeschickt als Beweis das sie von einem Mitarbeiter angenommen wurde. Also ihr seht es geht sehr schnell das man auf einmal nix mehr bekommt wenn man nix nachweisen kann.

Gruss

P.S. madnisman in deinem Fall war ich auch mehr als stinkig mir sind in 1.5 Jahren 6 Asus Boards mit diversen Fehlern abgeraucht. Habe natürlich immer ein neues direkt bekommen vom Händler oder ich wollte nicht warten und habe ein neues gekauft. Das ganze wurde mir zum Schluss zu teuer. Seitdem bin ich auf Gigabyte umgestiegen und habe keine Probleme.

Last edited by lucius; 09-01-2011 at 04:49 AM.
Reply With Quote
  #15  
Old 09-01-2011, 06:50 AM
Bluebeard's Avatar
Bluebeard Bluebeard is offline
Corsair Mitarbeiter
 
Join Date: Sep 2007
Posts: 9,891
POST ID # = 524619
Bluebeard Reputation: 46
Default

Hi,

ich verstehe den Unmut aber:

1. Die H50 ist die Verkaufsstärkste Hydro Kühlung gewesen (mittlerweile eingestellt da Nachfolger am Markt sind)

2. Gibt es keinen Serien Fehler (es wird, sofern nicht durch grobe Gewalt verursacht ein Transport oder eher Werksfehler gewesen sein) - Mir liegen keine Informationen zu dem Fall vor daher kann ich auch nur annahmen posten

3. 14 Tage ist die geregelte RMA Zeit die schon mal schneller ist als bei über 90% der anderen IT Hersteller!
Dazu ist es wie gesagt i.d.R. in 5-8 Tagen ersetzt
Dies betrifft aber nur eine Reguläre RMA!

Due hast ja einen Schaden gemeldet der untypisch ist und Folgeschäden mit sich gezogen hat.

Das hier eine Prüfung stattfindet ist erst einmal klar und das dann noch ein oder zwei weitere Kommunikationen erfolgen auch. Bisher hat noch kein Kunde unsere RMA als schlecht bewertet (Zeit ist immer ein Faktor und man kann zu aller Erst nie Transportzeit bewerten) da diese nichts mit dem Hersteller an sich zu tun hat!

4. Unsere US Zentrale hat eine Telefonnummer für Notfälle die rund um die Uhr aktiv ist.

Außerdem ist diese Art der Garantie unser Service an den Kunden das er immer mit dem sicheren Gefühl sich zurücklehnen kann - das jedes unserer Produkte gegen Probleme solcher art per Garantie abgesichert ist und alle anderen Komponenten mit abgesichert sind im Falle von Folgeschäden durch eines unserer Produkte bei korrekter Anwendung.

Ich wüsste auch keinen Hersteller der seinen Kunden dieses Sicherheitsgefühl gibt.

Um Dir den Ablauf näher zu bringen kannst Du von folgendem ausgehen:

1. Du Kontaktierst Corsair (schon passiert)
2. Corsair gibt Dir Daten und Du versendest es in die USA (unser defektes Produkt)
3. Produkt wird geprüft, bei Feststellung das es nicht ein Anwenderfehler war...
4. Wird dir ein Lable zugeschickt damit DU versandkostenfrei deine defekten Komponenten von UPS abholen lassen kannst (der ganze Rechner in dem Fall)
5. Dir wird von unserem Team in den USA der Rechner wieder aufgebaut (alle defekten Komponenten getauscht und das Gerät wieder nutzbar gemacht)

Für gewöhnlich hast Du dann ein Gerät das mindestens 1-2 Stufen höherwertiger ist, da man meist nicht mehr die vorhandenen Komponenten nach 1-2 Jahren bekommt - also werden die neueren Componenten verbaut (natürlich sind es immer nur neue Produkte und keine gebrauchten Produkte die verbaut werden da wir sehr gute Kontakte zu so ziemlich jeden anderen Hersteller haben).

Daher würde ich mir generell keine Sorgen machen. Es sei denn - der Defekt wurde durch Gewalteinwirkung verursacht -> das ist dann ganz klar etwas das die Analyse zeigen wird, aber sofern (und davon gehen wir immer aus) es ein Werksfehler ist - hast Du nichts worüber Du dir Gedanken machen müsstest.

Wir lassen NIE einen Kunden im Regen stehen - das solche Abwicklungen aber etwas Zeit beanspruchen ist ganz logisch - wäre nur die H50 Defekt gewesen, hättest Du schon längst deinen Ersatz auf dem Tisch liegen gehabt ;-)
Reply With Quote
Reply

Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search
Display Modes Rate This Thread
Rate This Thread:

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT -4. The time now is 08:24 AM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.