View Single Post
  #8  
Old 11-05-2011, 12:13 AM
Bluebeard's Avatar
Bluebeard Bluebeard is offline
Corsair Mitarbeiter
 
Join Date: Sep 2007
Posts: 9,891
POST ID # = 539401
Bluebeard Reputation: 46
Default

Es gibt mehrere Faktoren:

Ein Flash Voyager ist vieles aber sicher kein schlechtes Produkt!

Wir haben hier keine große Rückläuferzahl, ich nutze einen GTR seit 2 Jahren knapp und einen GT 3.0 seit 3 Monaten einwandfrei täglich mehrmals für größere und kleinere Aufgaben.

Was Daten angeht, so empfiehlt jeder Flash also USB Stick Hersteller Backups und nie die Daten nur auf dem Stick zu haben, da diese auf jedwede EMV und Ter. Strahlung allergisch reagieren und kein Backup oder Datenspeicher Laufwerk darstellen.

USB Sticks die performant sind, sind auch auf eine stabile Stromversorgung und ein guten HUB angewiesen - hier kann man den Stick ungewollt misshandeln - was zu schäden unbewusst führt.

Auch kann es am Partitionieren liegen - kein USB Stick am Markt unterstützt dies richtig, daher auch eine Option.

Das "nicht" verwenden der "Sicher Entfernen Funktion" führt bei allen High Performance Sticks zu frühzeitigem Absterben - da diese bei jedem Abziehen einen Stromschlag erhalten der sehr stark ist durch die hohe Leistungsausbeute!

Es gibt dann auch noch den Händler - wo und wie er einkauft und was für eine Lagerung und Transport die Sticks hinter sich haben - das hier auch öfter Probleme herrühren ist keine Seltenheit - natürlich kann man bei den hiesigen Händlern wie Amazon oder der Alternate immer sich auf der sicheren Seite fühlen - auch einige andere Händler sind TOP!

Aber es gibt auch viele .... solala .... Händler und dafür kann man als Hersteller nichts.

Der Stick sollte im RMA Formular sein, ist es nicht der Fall - dann den 32GB Wählen und Seriennummer angeben und später per Mail die RMA informieren das es ein 64GB Stick ist!

Was Sticks beeinflussen und beschädigen kann ist neben Filesystemen etc.

RAM, BUS TAKT, MainBoard, GraKa und Netzteil. Sind diese instabil oder überlasten den Chipsatz kann dies zu defekten bei performanten Sticks führen.

Dazu gibt es dann noch die Werksseitigen Fehler, dies ist aber nur eine von vielen Optionen und sehr selten der Fall - daher empfehlen wir hier auch eine RMA direkt bei Corsair.
Reply With Quote