View Single Post
  #1  
Old 01-28-2019, 02:56 AM
Patrick87 Patrick87 is offline
Registered User
Patrick87's PC Specs
 
Join Date: Jan 2019
Posts: 8
POST ID # = 991626
Patrick87 Reputation: 10
Default Commander und Netzteil Probleme

Hallo :)

Leider habe ich seit längerem ein Problem und nun so langsam echt keine Lust mehr..
Ich habe mir einen sehr teuren Rechner zusammen gebaut, zu Anfang mit 4 LL120 Lüftern + Fanhub und Lighning Node.
Später kam noch ein 5. ll120 Lüfter dazu und ich dachte mir das ganze mit Commander zu steuern wäre ja schon ganz nett.

Also 5. ll120 gekauft, Commander bestellt, dazu noch 4 RGB Stribes gekauft , aber nur 3 angeschlossen.
Ich habe extra alles von Corsair gekauft damit es nicht zu Problemen kommt, HX850i Netzteil , ll120 Lüfter, Commander und H150i Pro AIO.

Mit Fanhub und Lightning Node war alles okay. Dann kam der Node raus und Commander rein und das Netzteil habe ich dann, da ich durch den Commander nun 2 USB Ports bekam auch angeschlossen.
Commander ans Board, den Fanhub am Commander angeschlossen am LED1. Am LED2 sind die 3 Stribes, alle 5 Lüfter mit dem Hub Kabel am Hub angeschlossen, mit dem anderen Kabel am Commander. So wie es sein soll.
Da ich auf dem Board keinen freien USB Port mehr habe , habe ich das USB Kabel vom Netzteil an den USB Port vom Commander angeschlossen.
Soll ja laut Internet überhaupt kein Problem sein.

Icue habe ich dann zur Sicherheit komplett runter geworfen, dann mit CCleaner noch mal nach Datenmüll gesucht, alles gesäubert.
Zum Schluss noch geschaut ob ich eine Appdata Datei finden kann, jedoch war diese schon gelöscht. Also Icue sauber deinstalliert. In der Deinstallation auch einen Haken gesetzt bei "alle Einstellungen löschen" damit wirklich alles weg ist.

Dann Neustart, und Icue neu aufgespielt. Auf den ersten Blick alles gut.
Jedoch am Netzteil konnte ich keine Einstellungen ändern. Es wurde angezeigt aber ändern konnte ich nichts. Habe dann mal neu gestartet und dann wurde das Netzteil nicht mehr angezeigt.
Die H150i Pro Aio wird angezeigt, läuft auch perfekt. Der Corsair RGB Pro Ram ebenfalls keine Probleme, Lüfter Leds lassen sich alle einstellen, alles Top.
Das Netzteil aber wurde ab dem Zeitpunkt nie wieder angezeigt.
Das ganze ist Problem nummer 1.

Weiter geht es dann mit der Lüftersteuerung.
Jeden Tag passiert es mehrfach das plötzlich der Commander abschmiert.
Er wird dann zwar angezeigt, aber die Lüfter Drehzahlen sind weg, werden nicht angezeigt. Die Commander Volt Anzeigen Rechts neben dem Commander stehen dann auch alle auf 0.
Die Lüfter laufen dann einfach durchgehend auf der Geschwindigkeit weiter zu der sie abgeschmiert sind.

Als Beispiel: Commander schmiert ab wärend die Lüfter ruhig laufen, ich starte dann einen Stresstest und normal drehen die Lüfter am Commander dann hoch. In dem Fall bleiben sie aber einfach bei gleicher niedriger Drehzahl wie zu dem Zeitpunkt zu dem sie abgeschmiert sind.

Ich kann dann mehrfach Icue neu starten und hoffen das es wieder läuft, Drehzahlen wieder angezeigt werden oder Windows neu starten.
Das ganze funktioniert auch, allerdings immer nur für ein paar Stunden bis sie wieder abkacken.
Ich bin nun von einem Defekt ausgegangen und habe den Commander umgetauscht.
Wieder alles deinstalliert , neuen Commander rein, neu aufgespielt. Lief ein paar Stunden. Dann genau das gleiche Spiel.
Immer mal wieder verschwinden im Icue die Lüfterdrehzahlen und lassen sich auch nicht ändern. Im Icue ist dann auch die Spalte "Optionen" im Commander weg unter der man die Drehzahlen ändert.

Und bevor Fragen aufkommen wegen Update, Bios oder Firmware.
Ja, ich habe Icue komplett auf dem neusten Stand, Firmware ist auf dem neusten Stand, Bios Update ebenfalls das neuste.
Der Ram und die Aio laufen bis heute Problemlos, auch die Lüfter Leds machen überhaupt keine Probleme.
Es geht wirklich nur darum das dauernt der Commander abkackt und dann die Drehzahlen der Gehäuselüfter nicht mehr angezeigt werden und sich auch nicht ändern lassen.
Toll ist auch wenn der Commander abkackt wenn die Lüfter gerade ordentlich zu tun haben. Dann laufen die so lange bei der Drehzahl weiter bis ich Icue neu starte. Echt nervig.

Und der Rechner ist übrigens gerade einen Monat alt, also installiert sind nur die nötigsten Programme wie Hardwareinfo, 3D Mark, Steam , 2 Spiele , GPUtweek und CPUz. Sonst ist nur der Win10 vorinstallierte Kram auf dem Rechner.
Also kein mit Datenmüll verseuchter Rechner..

Alle Kabel sind übrigens auch schon mehrfach kontrolliert worden ob sie richtig eingesteckt sind.
Reply With Quote