Jump to content
Corsair Community

RM850 Lüfter manuel Starten?


Magg0

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

da mein altes Netzteil nicht mehr die Spannung halten konnte, musste ein neues her.

Ich habe mich für das RM850 entschieden, für platz nach oben.

 

Nun habe ich aber das Problem, das ich noch ein altes Gehäuse habe und dort das Netzteil oben verbaut ist.

 

Das Problem ist nun, dass dadurch sich der Lüfter nicht mehr dreht, es zu einem Wärmestau kommt und mein AMD FX8350 beim Zocken auf 60 Grad laut Aida64 kommt.

Ja selbst BF4 bringt das RM850 nicht ins schwitzen lüfter bleibt stehen.

Beim Start des PC dreht sich der Lüfter, davon gehe ich aus er funktioniert!?

Laut Corsair tool und laut AMD Overdrive aber nur auf 45-50 Grad???

Lüfter ist ein Alpenfön Civetta.

 

Nun Gut das aber nicht meine Frage, sondern:

 

Kann ich den Lüfter im Netzteil so steuern, das er sich dreht schon vorher, oder ist das nur unter Last möglich?

Mein Gedanke war, ob man den C-Link an das Mobo anschließen kann und dies dann steuert? Oder brauch ich dazu dieses Digital to Analog Kabel?

Ist es überhaupt möglich?

 

Andere Vorschläge außer neues Gehäuse =D

 

Viele Grüße Marco

 

Bauteile:

ASUS M5A99FX PRO R2.0

AMD FX 8350 mit Aplenfön Civette

GTX 660 ti Zotec

3Hdd

1SDD

3Laufwerke

3Zusätzlich Lüfter

16GB Kingston DDR3 1600

Link to comment
Share on other sites

Hi Magg0,

 

die RM Serie von Corsair ist Semi-Passiv das heißt das der Lüfter des Netzteils dann an springt wenn das Netzteil zu warm wird. Beim Start dreht er sich für ein paar sek. somit über das Netzteil musst du dir keine Gedanken machen. Erst ab 40% Auslastung dreht sich der Lüfter bei 850w sind das ~ 340w die du Verbrauchen musst. Cpu wird angegeben mit 125w graka 150w, heißt du verbrauchst zuwenig um das Netzteil hörbar zumachen.

 

Hitzestau sollte es aber abgesehen vom Netzteil eh nicht geben, da das Netzteil sich ja selbst kühlt und nicht dafür vorgesehen ist andre Komponenten zukühlen.

 

Das heißt bevor du dir gedanken über C-Link machst würd ich doch eher die Möglichkeit eines andren Gehäuses / besseren CPU-Kühlers machen.

 

MfG.

 

Pb

Link to comment
Share on other sites

Vielen dank für deine schnelle Antwort.

 

Also eine Möglichkeit den Lüfter zu starten gibt es also nicht?

Das er Luft zieht?

 

Mhh hab recht viel Geld ausgegeben für alles neues MoBo, CPU, SSD, Netzteil,...

Wollte nicht noch ein neues Gehäuse oder anderen Lüfter.

Und wenn dann einen Lüfter den man wenigsten mit dem System von AM3 nutzen kann ohne das ganze MoBo wieder auszubauen.

 

Viele Grüße Marco

 

Edit:

 

Wäre der Corsair Hydro Series H60 eine überlegung? Für den Amd FX 8350?

Könnte man an diesem auch 2 Lüfter anbringen?

Link to comment
Share on other sites

Also eine Möglichkeit den Lüfter zu starten gibt es also nicht?

Das er Luft zieht?

 

Soweit ich das verstanden habe nicht, ich will mich da aber nicht festlegen, das wird dir der Bluebeard heute oder morgen besser sagen können.

 

An die H60 kannst du auch 2 Lüfter montieren, dann kannste aber auch nach der H75 schauen, die bringt gleich 2 mit. Für die H60 müsstest du dann noch 4 Schrauben kaufen, da dort nur für einen Lüfter welche beiliegen.

 

Da die FX AMD auch übertaktbar sind und sofern du das vorhast kann ich nicht sagen inwiefern die H60/75 den im Zaun halten können.

 

MfG.

 

Pb

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees
...

 

Kann ich den Lüfter im Netzteil so steuern, das er sich dreht schon vorher, oder ist das nur unter Last möglich?

 

Mein Gedanke war, ob man den C-Link an das Mobo anschließen kann und dies dann steuert? Oder brauch ich dazu dieses Digital to Analog Kabel?

 

Ist es überhaupt möglich?

Hi Magg0!

 

Bei der RM Netzteilserie ist ein Steuern der Lüfter nicht möglich. Via Corsair-Link kann man die Lüfterdrehzahl und die 12V Last auslesen. Mehr nicht. Wie Plumbumm schon schreibt dreht der Lüfter erst ab einer gewissen Last (40%) und wenn die Temperatur zu sehr ansteigt, bzw. eine Kombination aus beidem.

 

Ich denk das du mit deiner Überlegung eine Wakü einzusetzen ganz gut liegst. Hier würde ich tatsächlich dann entweder zu neuen H75 oder aber zur H80i greifen. Wichtig ist ein stetiger Luftfluss im Gehäuse.

 

Viele Grüße!

Link to comment
Share on other sites

Da die bestellte H80 nicht verbaut werden kann, werde ich mir denmächst eine H80I holen.

 

Nun zu einer andere Frage, wieder zum Netzteil.

 

Der Lüfter dreht sich nun gar nicht mehr. Also auch nicht beim Start. Normal?

 

Dachte er dreht sich wenigstens beim Start.

 

Viele Grüße Marco

Link to comment
Share on other sites

Moin,

 

nein das ist eher nicht normal, da der Lüfter ein paar sek. beim Start drehen sollte um sich danach auf den verbrauch oder die Auslastung vom Netzteil einzustellen.

 

Beobachte das mal weiter und mach dann bei Problemen gegebenenfals eine RMA über Corsair oder frag bei deinem Händler ob er es dir 1 zu 1 austauscht.

 

MfG.

 

Pb

 

p.s. Nach Rücksprache mit Bluebeard ist es nicht ganz sicher ob der Lüfter sich am Start wirklich dreht somit, wie bereits geschrieben weiter beobachten und bei Problemen eventuell tauschen.

Link to comment
Share on other sites

Ok, Momentan hab ich nämlich auch die Probleme das bei meinem Mainboard ein Asus M5a99fx pro 2.0 der soundchip defekt ist.

Dazu kommt noch, das ich so alle 3-4 stunden kurz eine meldung bekomme das die Vcore irgendwas mit 2,xxx V hat.

 

Leider hatte ich die Meldung erst 2 mal und weiß auch nicht welches Programm mir dies Anzeigt. Konnte leider auch noch kein Screenshoot machen.

Das Mainboard geht am Montag früh zu Asus zur Reparatur.

 

Viele Grüße Marco

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...