Jump to content
Corsair Community

H60 macht schleifende Geräusche (Tonaufnahme)


Castelvetrano84

Recommended Posts

Hallo zusammen

 

Ich hab seit 3 monaten einen neuen pc mit der Corsair H60.

 

Am anfang lief alles gut, dann vor 1 monat fing es an zu klopfen, als würde der venti ein kabel berühren, ich sah jedoch nichts. Danach hab ich im internet gelesen es gibt viele die das problem haben, es sei jedoch kein defekt, man kann es auch so lassen wenns nicht zu laut ist. Nun macht es aber starke schleifgeräusche. Ich habs mal angeschaut, die graka ist es nicht, die ventilatoren auch nicht und der venti welcher mit dem H60 läuft auch nicht. Kann es beim prozessor sein? es hört sich nämlich so an. Ich hab eine tonaufnahme gemacht, evt hilft es besser. Ich hab es bei Media Markt gekauft und leider zu wenig ahnung. Mein kolleg hat es eingebaut. Alles ist auch fest, nichts wackelt. Bei der tonaufnahme hab ich es zwischen venti welches das H60 kühlt und dem prozessor gehalten. Falls das file nicht geht bitte melden.

 

20121120_222743.zip

 

Ich hab mal speedfan installiert und der eine wert ist kritisch :-/ ist das normal oder kühlt bei mir das H60 echt nicht? Es sollte doch bei 100 grad abschalten. Es ging sogar auf 107 grad.

Speedfan.jpg.3f97b38d73c7504ed4c856f173a06aa8.jpg

Link to comment
Share on other sites

tachchen,

 

also am einfachsten rufste den bekannten an demontierst die h60 suchst dir den kaufzettel von mediamarkt raus und tauschst ihn um...

bis 107 grad sollte der cpu nicht gehen... allerdings ist hier natürlich auch fraglich inwiefern die messsensoren vom mainboard korrekt sind... das schwankt meistens +-10-20 grad, somit das nächste mal im bios schauen was er dir da für temperaturen sagt und dabei schauen ab wann das bios mit der notabschaltung greifen sollte.

Und ja die h60 kannst du wenn die temperaturen stimmen auch mit nem schleifen laufen lassen... aber nur wenn die temps stimmen sonst ists käse...

 

 

MfG.

 

Pb

Link to comment
Share on other sites

was speedfan dir anzeigt ist wurscht... wichtig ist was dir das bios sagt... ich hab keine ahnung was für ein mainboard du hast... aber sofern du ein asus hättest könntest du dir dort asus probe 2 runter laden dann haste die möglichkeit dir die temperatur des cpus der arbeitsspeichers und die drehzahl der lüfter die du angeschlossen hast anzeigen zulassen... ob es das von msi gigabyte und co auch gibt weiss ich nicht.

 

 

MfG.

 

Pb

Link to comment
Share on other sites

hmm naja die fehlermeldung sagt dir ja wieso es nicht will... weil das modell nicht unterstützt wird... jetzt ist die frage was für ein mainboard du hast und welches OS du verwendest.

Wenn ich hellsehen könnte würd ich auf den bahamas liegen nach dem ich 3 mal den jackpot geknackt hätte und mir die sonne auf meinen fetten bierbauch scheinen lassen...

Link to comment
Share on other sites

hmm also

asus homepage-> motherboards-> 2011-> P9X79-> downloads-> win 7 64bit-> Utilities-> Version 2.00.01 (ASUS Probe II V1.00.51 for Windows XP/Vista/7/8 32bit & 64bit.) der link direkt läst sich leider nicht kopieren... und das programm bietet asus auch nicht einzeln an... find ich ja beknackst... aber die version mit dem bundel ist vom 26.10.12 somit noch recht aktuell.

Versuch somit die mal ansonsten wird asus irgendwann mal was nachreichen...

 

MfG.

 

Pb

Link to comment
Share on other sites

jep danke dir, ich versuche es runterzuladen. Eine letzte frage noch, mein venti vom H60 dreht immer voll auf. Fanspeed hab ich deinstalliert da ich in mehreren foren gelesen habe das der recht ungenau ist. Angesteckt ist alles richtig, wie kann ich einstellen das der so drehen soll wie es der prozessor benötigt? also beim gamen zb voll auf und sonst beim surfen tiefer.
Link to comment
Share on other sites

hmm in dem du dort wo du den lüfter also auf dem mainboard eingesteckt hast dem bios sagst das bei einer temperatur von sagen wir 50 grad der lüfter erst mit vollerdrehzahl laufen soll und unter der temperatur mit z.b. nur 50% läuft...

Das schöne bei asus mainboards ist das du im handbuch zu jedem scheiss informationen findest, ansonsten kannste dir sofern vorhanden die deutsche pdf datei vom benutzerhandbuch ziehen.

Wie warm dein cpu im idle ist weiss ich nicht somit finde anhand von google heraus wie warm er normal und bei last ist und stell somit die temperatur im bios anhand der daten ein.

 

 

MfG.

 

Pb

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...