Jump to content
Corsair Community

Problem mit Corsair F60 - RAID1 - ASUS M4N78 SE


Recommended Posts

Hallo,

 

ich habe an zwei identischen Systemen (ASUS M4N78 SE - als RAID1 konfiguriert mit zwei Corsair F60 SSD) "seltsame" Probleme.

 

Nach ordnungsgemäßem Herunterfahren kommt es immer mal wieder zu einem Problem mit einer beschädigten Registry Bereich (Windows could not start because the following file is missing or corrupt - Windows\System32\Config\System).

Das Problem konnte bis jetzt immer wieder mit chkdsk -r behoben werden, aber so langsam nervt es...!

 

Ich habe mittlerweile schon von ASUS Support die Aussage, dass sich Nvidia NForce Raid controller wohl nicht mit SSD Platten kompatibel sind und es dort wohl häufiger zu Problemen kommt.

 

Was sagt die andere Seite (SSD Hersteller) dazu..?

 

Bitte um Feedback..., danke im Voraus

 

Gruß

TC330

Link to comment
Share on other sites

tachchen,

 

also wenn dir asus schon sagt das das board eher produziert worden ist wo man noch nicht daran dachte das sich leute nee ssd kaufen und dort anschließen was willst du dann noch hören ?

Es gibt ja genug solcher vorfälle wo leute sich ne ssd kaufen und meinen anschließen reicht, ssd´s werden seit dem sb850 von amd unterstützt, also mit treibern du hast nen nvidia, es gab hier schonmal nen menschen der nen nvidia treiber hatte in nem laptop und nur probleme hatte.

 

Somit wird da asus wohl recht haben und du wirst wenn du fehlerfrei sein willst dir die performance pro series holen müßen die sich selbst sauber hält da von deinem board wohl kein trimm befehl ausgeht. Oder du kaufst dir nen neueres board.

 

 

MfG.

 

Pb

 

p.s. das ist der beitrag mit dem menschen http://forum.corsair.com/v3/showthread.php?t=102588

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...