Jump to content
Corsair Community

Corsair Force 3 120GB zu langsam!


amdx4

Recommended Posts

Hallo Forum!

 

Habe seit zwei Tagen die o.g Festplatte, leider stimmt die Performance nicht!

 

Daten zur Platte: (wird mit SATA2 betrieben) die Werte sollten trotzdem besser sein.

 

Firmware:1.3.2, Seriennr. 11436505000008952938

 

Mein System:

 

AMD Phenom II X4 965 BE @over 3,8 GHz, MSI Mainboard 790FX-GD70 mit SATA 2. MSI ATI Radeon R5870 PM2DIG @ 1024 MB, Corsair xms3 1333 MHz@ 6GB, SuperFlower CrownModular 800 Watt

 

Read liegt so bei 150-170 MB/s u. Write 95-über 100 MBs. Die Werte schwanken immer.

 

Lösungsversuche waren: frische Installation von Windows 7x64. Der SATA Controller steht bereits auf AHCI. Wenn ich im Raid-Mode auch auf AHCI stelle startet das System nicht mehr.

 

Benchmarks siehe Bilder!

 

Danke für die Antwort im Voraus.

1.jpg.a7c04ad60486c808baa1e92143a3efe8.jpg

2.jpg.ac1a84ffdc1448027405b61a5def36aa.jpg

3.jpg.1710d9df2a0ba1aa2e5fc03237645d27.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hi, bitte mal einen Benchmark mit ATTO machen und Ergebnis hier posten.

 

Mein System:

 

AMD Phenom II X4 965 BE @over 3,8 GHz, MSI Mainboard 790FX-GD70 mit SATA 2. MSI ATI Radeon R5870 PM2DIG @ 1024 MB, Corsair xms3 1333 MHz@ 6GB, SuperFlower CrownModular 800 Watt

 

Diese Angaben bitte im "User CP" unter "Edit System Specs" eintragen. Danke!

Link to comment
Share on other sites

Ja, der SATA-Controller steht auf AHCI im Bios! Raid-Mode steht er auf auf IDE nicht auf AHCI, sonst startet Windows nicht! (Wie gesagt) Wie kann ich den pciide Treiber noch auf eAHCI oder msahci bringen!!?

 

Anbei noch ein Bild vom Geräte-Manager: Dort steht Standard-AHCI 1.0!

 

Danke für deine Antworten!!

 

PS: Treiber sind soweit aktuell!

995355460_Gerte_Manager.jpg.5f8c4a12dc8d43f3bccd112717586e98.jpg

Link to comment
Share on other sites

Habe rausgefunden, dass unter den Raid-Controllern Port 7und 8. die SSD im msahci läuft mit dem Chip JMB322! Aber die SSD wird nur als Wechseldatenträger erkannt und somit läuft die SSD nicht richtig. Habe den Verdacht, dass die SSD über den AMD Chip SB750 Port 1 bis 6 SATA nicht kompatibel mit AHCI sind. Habe schon in anderen Foren darüber gelesen! So läuft Sie nur im PCIIDE Mode. Das ist mein Resultat nach der langen Nacht gestern.

 

Oder könnte es am SATA-Kabel (SATA-2) liegen!? Ich teste mal mit SATA 3 Kabel, wobei ich es net glaube, dass es damit läuft.

 

amdx4

Link to comment
Share on other sites

Hi, ich hab mir mal die Anleitung zu deinem Board angeschaut.

 

Ja, der SATA-Controller steht auf AHCI im Bios!

 

Unter welchem Menüpunkt? "E-SATA Controller Mode"? Wenn ja, dann gilt das nur für External SATA, der Anschluss dafür ist am Backpanel.

 

Raid-Mode steht er auf auf IDE nicht auf AHCI, sonst startet Windows nicht!

Lt. Anleitung wäre genau das der Menüpunkt, an dem der interne SATA-Controller eingestellt wird, hier solltest Du auf AHCI umstellen. Damit Du auch Windows booten kannst, musst Du zuerst das hier ausführen, anschließend dann im BIOS auf AHCI umstellen. Beim nächsten Windows-Start sollten dann automatisch die passenden Treiber eingebunden werden, manchmal muss man mehrmals Neustarten. Falls Windows keine Treiber installiert, musst Du sie möglicherweise manuell ändern (betrifft die Standard Zwei-Kanal PCI IDE Controller im Gerätemanager -> mit Doppelklick öffnen, Registerkarte "Treiber" auswählen dann "Treiber aktualisieren" -> "Auf dem Computer nach Treibersoftware suchen" -> "Aus einer Liste von Gerätetreibern auf dem Computer auswählen" -> "Standard AHCI 1.0 Serieller ATA Controller" -> Weiter).

 

Ich persönlich halte nicht soviel davon, irgendetwas an den Treibern im nachhinein zu ändern, sowas kann immer zu Problemen führen. Mein bev o r z ugter Weg wäre: SSD mit SecureErase löschen -> im BIOS alles auf AHCI umstellen -> Windows 7 neu installieren -> alle aktuellen Treiber installieren. Das ist vielleicht aufwändiger, aber man hat die Sicherheit, alles korrekt eingerichtet zu haben.

 

Es ist zwar so, dass die SSDs von AHCI durchaus profitieren, aber der Geschwindigkeitsvorteil fällt eher gering aus. Es wäre noch empfehlenswert, das BIOS zu aktualisieren. Wenn auch das nichts bringt, kann ich mir vorstellen, das der SATA Controller vom Mainboard nicht die volle Prformance bringt. Dazu könntest Du die SSD testweise mal an einem anderen PC anschließen, idealerweise mit nativem AMD oder Intel SATA3 Port (P67/Z68 Board).

Link to comment
Share on other sites

Danke für die fachkundige Antwort!

 

Die Bios-Treiber sind aktuell. Deinen Vorschlag habe ich jetzt mal ausprobiert, Windows startet trotzdem nicht.

 

Bei der Neuinstallation die ich vor 2 Tagen ausführte, habe ich versucht Win 7 unter Raid-Mode (Bios) auf AHCI zu stellen. Konnte Windows damit nicht installieren, weil angeblich der Controller nicht aktiv sei. Bei Sachen Sata-Controller und Raid-Mode (AHCI) ebenfalls nicht. Also installierte ich nur AHCI mit dem SATA-Controller (Backpanel, wusste ich nicht). Aber damit ging es nur.

 

Würde evtl. mit dieser SATA3-Karte funktionieren!?

http://www.msi-shop.de/zubehoer/mainboard/amd/kabel/star-usb-3-sata6-pci-express.html

 

Fragen über Fragen!

 

Gruß

amdx4

 

***************************************************************************

 

Nachtrag:

 

Habe die Methode mit meiner normalen HDD gemacht und das funktioniert ohne Probleme! Also die normale HDD läuft 1.0 AHCI-Sata-Controller. Es liegt also am Chip SB750 und evtl. an der SATA3-SSD.

 

Mein Ergebnis.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Habe jetzt die SATA3-Karte von MSI!

Die Karte hat auch den Marvell-Controller 6Gb/s.

 

Da der Marvell-Chip auch nicht volle Performance mit der SSD erreicht, kann ich aber zufrieden sein, wenn ich mir meine alten Benchmarkwerte anschaue.

 

Benchmarks siehe Bilder.

 

Der Marvell-Treiber ist von 2009, bei einem neuen Treiber von 2011 werden die Werte eher schlechter.

902624482_AttoBench12-2011.jpg.216b2fba945d85af00958bbe75b940ff.jpg

CrystalDiskMark.jpg.24e80062e13e3e743ebeaf4902a4663c.jpg

2035717987_ASSSD.jpg.dfabd7ff4f8a48a040fd826fa93e5f5e.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hab ebenfalls die Force 3 120GB und im ATTO Benchmark habe ich 500/550 erreicht.

Im AS SSD Benchmark habe ich jedoch nur 200/150 erreicht und iM Crystal Disk Marker dasselbe.

 

Bin einbisschen Stutzig deswegen und sollte dieses Problem nicht behoben werden, werde ich ein C_rucial oder Samsung SSD kaufen.

Link to comment
Share on other sites

Im AS SSD Benchmark habe ich jedoch nur 200/150 erreicht und iM Crystal Disk Marker dasselbe.

 

Bin einbisschen Stutzig deswegen und sollte dieses Problem nicht behoben werden, werde ich ein C_rucial oder Samsung SSD kaufen.

 

Das ist kein Problem sondern liegt daran, dass AS SSD und CDM inkompressible Daten (also nicht weiter komprimierbare Daten wie Musik, Video, etc.) für den Benchmark verwenden und ATTO kompressible Daten. Die neue Performance Pro kann auch inkompressible Daten schnell verarbeiten.

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...
  • Corsair Employees

Korrekt, es geht um die Daten die man verwendet, für die andere Ausrichtung haben wir ebenfalls eine SSD, die Performance Pro die leistungsstärker als die Crucial ist und aktuell Leistungsstärkste Marvell Basierte SSD ist.

 

Greets,

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...