Jump to content
Corsair Community

Corsair H100 Problem


Hunter86

Recommended Posts

Hallo, ich habe die Standardlüfter der Corsair H100 mit den Cougar Vortex PWM getauscht, nur jetzt pfeifen diese Lüfter.

Ich habe sie direkt an die Pumpe angeschlossen, das pfeifen hört man auf allen 3 Stufen die man an der Pumpe einstellen kann.

 

Habe ich was falsch angeschlossen? Laut System läuft der CPU Lüfter mit ca. 2000 Umdrehungen, und das bei allen Stufen, wird folglich falsch ausgelesen...

 

Es ist ein hochfrequenter Ton, ein helles Pfeifen, so als würden sie zu langsam drehen und darum entsteht der Ton, an den Lüftern liegt es nicht, am Mainboard laufen sie optimal.

Laut System läuft der CPU Lüfter bei 2023-2096 Umdrehungen, auch wenn die Lüfter stehen zeigt es mir die Zahl an, auch bei den Standardlüftern, zudem dreht der eine Standardlüfter jetzt auch auf voller Drehzahl im Betrieb...

 

Bin noch neu auf dem Gebiet, kann mir da einer helfen?

 

PS: Die Schrauben mit der man die Pumpe anschliesst ans Board, die sehen anders aus als im Handbuch oder im Internet, man kann sie nicht mit dem Schraubenzieher festdrehen, die Schrauben sind an der Oberseite glatt, ist das normal?

 

mfg

Link to comment
Share on other sites

Hallo, ich habe die Standardlüfter der Corsair H100 mit den Cougar Vortex PWM getauscht, nur jetzt pfeifen diese Lüfter.

Ich habe sie direkt an die Pumpe angeschlossen, das pfeifen hört man auf allen 3 Stufen die man an der Pumpe einstellen kann.

 

Habe ich was falsch angeschlossen? Laut System läuft der CPU Lüfter mit ca. 2000 Umdrehungen, und das bei allen Stufen, wird folglich falsch ausgelesen...

 

Es ist ein hochfrequenter Ton, ein helles Pfeifen, so als würden sie zu langsam drehen und darum entsteht der Ton, an den Lüftern liegt es nicht, am Mainboard laufen sie optimal.

Laut System läuft der CPU Lüfter bei 2023-2096 Umdrehungen, auch wenn die Lüfter stehen zeigt es mir die Zahl an, auch bei den Standardlüftern, zudem dreht der eine Standardlüfter jetzt auch auf voller Drehzahl im Betrieb...

 

Bin noch neu auf dem Gebiet, kann mir da einer helfen?

 

PS: Die Schrauben mit der man die Pumpe anschliesst ans Board, die sehen anders aus als im Handbuch oder im Internet, man kann sie nicht mit dem Schraubenzieher festdrehen, die Schrauben sind an der Oberseite glatt, ist das normal?

 

mfg

 

Haben die Lüfter überhaupt genug druck übers Internet siehe ich da nur Cougar Vortex PWM 120 max 1500RPM

Vielleicht nicht richtig eingebaut, das wird bestimmt mit der Luftzirkulation zu tun haben.

Link to comment
Share on other sites

Haben die Lüfter überhaupt genug druck übers Internet siehe ich da nur Cougar Vortex PWM 120 max 1500RPM

Vielleicht nicht richtig eingebaut, das wird bestimmt mit der Luftzirkulation zu tun haben.

 

Egal ob ich sie halte oder woanders einbaue, sie pfeifen in jeder Position und Stufe der Pumpe.

Link to comment
Share on other sites

Egal ob ich sie halte oder woanders einbaue, sie pfeifen in jeder Position und Stufe der Pumpe.

 

Hast du auch ein Reset bei deiner H100 durchgeführt.

Das habe ich im internet gefunden:

 

Nun gibt es bei vereinzelten Modellen mit der Nummer 11359403 Probleme mit der Lüftersteuerung. Diese reagiert nicht mehr, so dass sich die Drehzahl nicht verändern lässt.

 

Die digitale Lüftersteuerung lässt den Nutzer normalerweise per Knopfdruck zwischen einem geräuscharmen (1.300 U/min), ausgeglichenen (2.000 U/min) oder leistungsorientiertem Kühlungsprofil (2.500 U/min) wählen. Bei den betroffenen Modellen reagiert die Lüftersteuerung aber nicht mehr. Der Lüfter arbeitet zwar weiter, jedoch ändert sich die Drehzahl nicht.

 

Alternativ kann der Nutzer auch versuchen einen Reset der H100-Firmware durchzuführen, um das Problem zu beheben. 1.Während der Computer eingeschaltet ist, die Profiltaste des Kühlers für etwa 5 Sekunden gedrückt halten.

2.Eine Minute warten, während der Kühler weiterläuft.

3.Den Computer herunterfahren.

4.Die Profiltaste erneut für 5 Sekunden gedrückt halten, während man den Computer wieder einschaltet.

Sollte das Problem danach weiterhin bestehen oder nach einiger Zeit erneut auftreten, so führt letztendlich kein Weg am technischen Kundendienst vorbei.

Link to comment
Share on other sites

Der CPU-Fan misst die rpm der pumpe, und die sind immer bei ca. 2000. Die Lüfterdrehzahl kannst du nur über eine externe Steuerung oder den kommenden corsair-Link auslesen.

 

Stimmt daran habe ich garnicht gedacht. Naja habe die H60 die lüfter werden an Board angeschlossen und ausgelesen.

Link to comment
Share on other sites

Sind jetzt die zwei Standardlüfter von der H100 oder die zwei von Cougar Vortex angeschlossen.

Es sollten immer gleiche Lüfter angeschlossen werden. Wenn nicht kann es zu Pfeifen kommen wegen der unterschiedlichen

Laufleistungen und Luftfördermenge "Luftzirkulation".

Link to comment
Share on other sites

Es sind die 2 Standardlüfter angeschlossen, zur Zeit auch nur der eine, weil der andere auf max. Drehzahl läuft, an jedem Port der Pumpe. Wenn ich die Cougar anschliesse laufen sie kurz auf max. und dann langsamer und beginnen zu summen/pfeifen...
Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees

Der Eine Lüfter schein Defekt (von den mitgelieferten) das hat mit der Pumpe nix zu tun wenn der andere auf beiden Ports sauber läuft!

 

Das Pfeifen deutet darauf hin das die Lüfter in einem nicht optimalen Bereich laufen - das ändert sich nach 5-10 Sekunden auch nicht in Stufe 2 oder 3 ?

Link to comment
Share on other sites

Natürlich Sie laufen nicht in optimalen Bereich. Mit anderen Worten die Cougar Vortex sind eben nicht für die H100 ausgelegt "funktionieren nicht" hatte ich ja geschrieben Luftzirkulation. Lösung für das problem mit den pfeifen andere Lüfter Kaufen
Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
  • 4 months later...

habe atm dasselbe problem ... auf einmal lief mein Standardlüfter nimmer ... der 2te jedoch schon. neu angeschlossen und von da an nur noch auf voller drehzahl ... der andere lief weiter normal. zum test dann mal den hinteren gehäuselüfter aus meinem graphite 600t angeschlossen und diesen hat es nach kurzer vollgasorgie wieder auf normalbetrieb gedrosselt. dann nochmal den alten probiert und dieser lief nur noch auf voller drehzahl.

 

dann mal probiert beide wäkü lüfter über das poti des gehäuses zu regeln und das geht .... auch bei dem vermeintlich defekten lüfter.

 

was kann diesen defekt bei dem einem Lüfter hervorrufen wenn ich ihn an die wakü lüftersteuerung anschließe? ... oder wird dieser mittels drehzahlvorgabe geregelt und das poti eben nur über spannungszufuhr?

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...