Jump to content
Corsair Community

Corsair Force 3 120 GB friert ein


Ranie

Recommended Posts

Hallo,

 

ich habe seit neuesten die SSD Festplatte Corsair Force 3 120 GB. Habe die Platte an dem Sata 1 Anschluss meines Motherboards MSI K9A2 CF-f angeschlossen. Die Platte wird auch erkennt und das BS Win7 64 Bit Sp1 läßt sich ohne Probleme installieren. Jedoch habe ich das Problem, daß in unregelmäßigen Abständen die Festplatte einfriert. Folgendes habe ich bisher unternommen.

 

1. Platte auf FW 1.3.3. geupdatet

2. Secure Erase der Platte durchgeführt

3. AHCI Mode (BIOS) eingestellt.

4. Win 7 in den unpartitionierten Bereich installiert, lief durch (später Abstürze)

5. Bios Update des Motherboards auf die Version 1.D per Live Update durchgeführt (Abstürze nach wie vor)

6. Den Leitfaden hier aus dem Forum zum einrichten einer SSD unter Win 7 durchgearbeitet (Abstürze)

7. Bios Update auf die Version 1.C upgegradet, diesmal über Dos durchgeführt.

8. CMOS Reset des Boards mit anschließenden Load Optimize Settings (Abstürze)

9. Das Tool SSD Tweaker zum optimieren der SSD installiert (ABstürze)

10. Platte an einen anderen Sata Port angeschlossen. (ABstürze)

 

Die ganzen anderen Sachen wie Ruhezustand=Nie, Defragmentierung, Auslagerungsdatei usw habe ich angepasst.

 

Ich habe absolut keine Idee mehr. Könnt Ihr mir helfen bitte? Wäre zu ärgerlich wenn die neue Platte nicht laufen würde.

Hardware.txt

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...
  • 2 months later...

Hallo,

habe gestern meine Force 2 F60 GB aus Kapzitätsgründen durch eine Corsair Force 3 120 GB ersetzt.

 

Windows 7 64 bit Installation verlief problemlos, jedoch hatte ich dann freezes beim installieren kleiner Programme. z.B. Adobe Flash Player. Die 120 GB SSD war frisch aus der Packung mit FW 1.3.3 .

 

Habe dann gegooglet und Benchmarks gemacht.

 

Die Lösung mit dem freilassen des Sata 2 Ports funktioniert bei meinem Ausus M4A78LT ebenfalls die SB ist SB710 und ich nutze nur den MS-AHCI Standard Treiber (wegen Trim).

 

Habe die beiden Benchmarks vor und nach dem freilassen des Sata 2 Ports gepostet. Mich wundert nur das die alte F60 (FW 2.4) von Corsair unter AS SSD Benchmark mit 224 MB schneller liest, die Force 3 nur mit 199 MB. Die Angehängten Benchmarks sind mit ATTO 2.47 erstellt. Hoffe Mal die Freezes bleiben weg. Bei freiem Sata Port 2 bricht lediglich der Schreibwert bei 8 KB ein.

 

Werte Atto Benchmark mit einem Raid Sonic Hot Swap Dock an Sata 2

 

http://img803.imageshack.us/img803/1872/attoforce3120gbsb710.jpg

 

Werte Atto Benchmark mit freiem Sata 2 Port

 

http://img685.imageshack.us/img685/3928/corsairforce3120gbsb710.jpg

 

Sind die letzteren werte nun okay für eine Corsair Force 3 mit 120 GB an einem Sata 2 AMD Controller?

Link to comment
Share on other sites

Also leider sind die Probleme immer noch nicht weg. Zwar tritt es seltener auf, aber das booten hat heute Morgen Ewigkeiten gedauert, ich hatte bestimmt drei Minuten einen schwarzen Bildschirm zwischen den Windows 7 Boot Punkten und dem erscheinen des Log In Bildschirms.

 

Ebenfalls traten beim Starten des Firefox wieder Hänger auf , d.h. ich konnte weder die Maus noch sonst etwas bewegen. Liegt offensichtlich an der SSD oder dem Controller auf dem Mainboard (AMD 780G + SB710)

Habe hier in einem anderen System mit einem Asus M4A88TD-V-EVO (SB850) eine 60 GB Force 3 seite ca. einem halben Jahr als Systemplatte laufen. Daher verwundern mich diese Probleme etwas.

 

Meine alte Corsair Force 2 F60 ist um längen schneller beim booten in diesem System. Sata Kabel habe ich ebenfalls bereits gewechselt und anderen Port probiert.

 

Werde die 120 GB Force 3 nun einmal komplett erasen, da dias immer wieder als Tipp zu lesen ist.

 

 

 

Für weitere Tipps oder Tricks bin ich dankbar.

Link to comment
Share on other sites

Also nach einem langen harten Tag des testens folgendes Ergebnis

 

Force 3 SSD 120 GB (wie auch Force 3 60 Gb) laufen und arbeiten unter AMD Chipset mit SB850 an Sata 3 fehlerfrei, hier auf meinem M4A88TD-V-EVO.

 

Auf dem Rechner mit dem Asus M4A78LT-M mit AMD SB710 war das leider nicht der Fall. Hier kommt es mit beiden Force 3 SSD zu Freezes und Hängern im Betrieb. Mit einer Force 2 60 GB tritt das nicht auf. Daher ist das wohl ein Problem zwischen dem Sata Controller und den Force 3 SSD.

 

Das ist bedauerlich, da sich das so ohne wieteres nicht wirklich lösen lässt außer Mainboard oder SSD auszutauschen.

 

Meine Lösung ist die Force 3 120 GB nun am Sata 3 zu belassen und an der SB710 weiter die F 60 zu verwenden.

 

Wirklich defekt ist ja keines der beiden Geräte, eben nur nicht wirklich kompatibel.

Link to comment
Share on other sites

ja das haste recht, aber das ist ja nichts neues, amd unterstützt (mit board treibern amdsata) ja auch erst seit sb850 ssd´s alles vorher läuft wenn du glück hast oder macht halt probleme. Das ist dann halt unwissenheit, da kann weder corsair noch der boardhersteller was dafür wenn du ein altes produkt nimmst und es mit einem neuen betreiben willst...

 

naja sonst muste ne ssd nehmen die nicht auf den trimbefehl vom sata controller und dem betriebssystem angewiesen sind, wie von corsair die performance pro series

 

 

MfG.

 

Pb

Link to comment
Share on other sites

Nun ja da ich mich schon etwas in dem Bereich auskenne, habe ich ja gar

nicht erst den AMD Sata Treiber verwendet. Das Problem tritt auch nur mit Force 3 SSD auf nicht mit Force 2 SSD (welche ebenfalls auf TRIM und AHCI angewiesen ist und seit 6 Monaten tadellos als Systemplatte den Dienst verrichtet), daher ist die Behauptung in den Corsair FAQ alle SSD seien abwärtskompatibel schlicht falsch! Das ist keine Unwissenheit meinerseits, sondern eher eine Fehlinforamtion seitens des Herstellers. Sofern könnte man da schon eine gewisse Verantwortung bei Corsair sehen. Aber hier kurz die Corsair eigene FAQ.

 

http://www.corsair.com/support/faq/solid-state-drives/

 

"Are Corsair SSD drives compatible with SATA I?

 

All Corsair SSD drives are compatible with both SATA I and SATA II. However, you will only be able to acheive the rated transfer speeds when using the SATA interface that the SSD is designed for."

 

Darunter könnte man verstehen, das eine SSD auch an älteren sata Controllern läuft nur eben nicht so schnell. Aber Freezes und Leseraten die selbst eine 20 Jahre alte HDD übertreffen würde sehe ich eher als Inkompatibilität.

 

Anbei mal der Atto Benchmark mit force 3 60 GB unter SB710 und MSAHCI Treiber.

 

http://img190.imageshack.us/img190/1527/force360gbsb710.jpg

 

Das kann nicht an Trim liegen, wenn die SSD so langsame Leseraten produziert das sie quasi als Systemplatte das Gefühl von Freezes. Der Benchmark ist im übrigen als reines Satalaufwerk also nicht mit laufendem System drauf.

Die Lese & oder Schreibrate bricht da ja auf einige byte ein, im aktuellen Benchmark bei 0,5 bis 4 kb, aber ich atte auch Testläufe wo das bei 1 Mb oder 3 MB auftrat, also sehr wechselhaft. Läuft da ein Windows drauf und die Leserate bricht beim Programmstart ein, erzeugt, das dieses Freeze Gefühl.

 

Die Tage habe ich Gelegenheit nochmal eine Andere SSD mit gleichem Sandforce Controller zu testen nicht von Corsair, bin mal gespannt ob die ähnliche zicken macht unter SB710. :P. Wobei ich eher Mal darauf tippe, dass es am Board bzw. AMD SB Chipsatz liegt. ;-). Die gleiche Force 3 SSD (sowohl 60 GB alsauch 120 GB), machen diese Zicken nämlich weder auf einem AMD SB850, nforce 4 sate (ohne Trim & AHCI) noch Intel 945 Express (ICH9 mein ich).

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...