Jump to content
Corsair Community

Gigabyte GA-990FXA-UD7 - Erweiterung Arbeitsspeicher


surfer1

Recommended Posts

Hallo,

 

für mein neues Gigabyte GA-990FXA-UD7 überlege ich, meinen Arbeitsspeicher aufzurüsten. Die aktuell niedrigen Speicherpreise sind einfach zu verlockend.

 

Nach langer Suche habe ich beim CMX8GX3M2A1600C9 hängengeblieben. Ich beabsichtige 2 Kits anzuschaffen und auf 16GB zu gehen. Ich weiss, bringt nicht viel bei normalen Anwendungen. Aber bei den Preisen. :biggrin:

 

Passt der Ram?

Gäbe es einen Passenderen Ram, der natürlich auch unter meinen Noctua NH-D14 passen muss?

Besteht Aussicht, dass die vier Riegel bei 1600 Mhz auch mit 1,5V zum Betrieb zu überreden sind?

 

Oder ist es dann sogar sinnvoll, die CMX8GX3M2A2000C9 zu nehmen? Würde ich mit denen eher einen stabilen Betrieb bei 1600Mhz mit 1,5V erreichen?

 

Vielen Dank vorab für Eure Einschätzung.

 

Gruß

surfer1

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

kann sein das es Probleme gibt da die AMD mit 1600 MHz sich schwer tun. Zumindest war dies in der Vergangeheit so.

 

Am besten auf die Mainboard Herstellerseite gehen und dort nach Kits schauen oder warten bis der Support antwortet

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

vielen Dank auf jeden Fall für Deine Antwort.

 

Auf der Kompatibilitätsliste von Gigabyte stehen zu dem Board der CMX6GX3M3A1600C9, der ja wohl dem 2er-Kit 1600er entsprechen sollte sowie jede Menge Vengeance drauf.

 

Der 1600er sollte also laufen.

 

Deshalb meine Frage, ob die 2000er baugleich mit dem 1600er sind und nur durch Selektion aufgewertet worden sind. Sollte nach vielem Lesen so sein. Da stellt sich für mich eben die Frage, ob die anstelle 2000Mhz eben bei 1600Mhz besser sind und mit niedriger Spannung (1,50V) laufen.

 

Die Vengeance sind ja mit 1,5V bei 1600Mhz ausgewiesen. Sind aber leider für meinen NH-D14 zu hoch.

 

Ich habe jetzt auch nichts gefunden darüber, ob die dieselben Chips haben wie die XMS3 und eben auch "nur" selektiert sind.

 

Gruß

surfer1

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

also ich würde dir raten geh ins Gigabyte Forum und frag dort nach. Der Grund Gigabyte hat ja die RAMS getestet und stellen in der Regel dort ein virtuelles Bios zur Verfügung wie der RAM einzustellen ist.

 

Hab auch sehr lange mit meinem Rechner gekämpft bis ich mich dort angemeldet hatte. Seitdem keine Probleme mehr. denke die koennen dir gut helfen was du nehmen solltest und auch die Einstellungen dazu

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

da bin ich ständig aktiv.

 

Mir geht es nur um die Vergleichbarkeit der verschiedenen Corsair-Angebote. Vor allem eben, ob bei den verschiedenen Modellen auch immer vergleichbare Chips verbaut werden, die eben nur auf Grund der Cosair-Selektion den unterschiedlichen Leistungsgruppen zuzuordnen sind. Und natürlich auch, ob sich die Vengeance hinsichtlich der verbauten Chips von den XMS3 unterscheiden oder auch "nur" selektierte Module mit ggf. anderer Programmierung sind.

 

Gruß

surfer1

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees

Wir releasen aktuell die Vengeance LP (Low Profile) Serie, diese passt unter deinen Kühler ;-)

 

Blätter mal auf Corsair.com die Vengeance Bereiche durch (sind mehrere Seiten) da siehst Du unsere neuen LP Versionen der Vengeance Serie!

 

Wichtiger Hinweis in Zusammenhang mit AMD:

AMD Ramcontroller die ja in der CPU untergebracht sind mögen öfters keine LowVoltage, daher ist es oftmals nötig höhrere Ramspannungen zu fahren (dies ist nicht Ramseitig ein Problem)!

 

Das ist Ramhersteller unabhängig und kann dir mit jedem Ram auf dem AMD System passieren - es kommt drauf an wie gut die CPU Selektion ist die Du hast!

 

Es ist aber kein Problem den Ram mit höherer Spannung zu belasten, der verträgt einiges und die Garantie deckt es auch ab, Du kannst also durchaus auch 1,6 bis 1,7 Volt einstellen - sollte dein Prozessort dies so benötigen. (Achtung - betrifft ausschließlich AMD) !!!

 

Was die Chips angeht so sind diese bei der Vengeance Serie ebenso wie auch bei der XMS Serie durchgehend im Wechsel - da wir die verwendeten Chips nach der Leistung und dem OC Potential selektieren um hohe Performance zu gewährleisten. Daher ist es auch innerhalb dieser Serien oft nicht der gleiche Chip-Typ der genutzt wird.

 

Dennoch wird bei der Selektion geachtet das die darauf folgenden Chips keine schlechtere Übertaktbarkeit o.ä. aufweisen, da achtet unsere Qualitätskontrolle sehr stark darauf!

 

P.S. AMD Prozessoren über 1600MHz Ramtakt zu betreiben verschleißt den CPU sehr stark so das man ein sehr erhöhtes Ableben provoziert. Die wenigsten AMD CPUs derzeit schaffen überhaupt bei 8GB und mehr Speicher einen Takt von +1600MHz einige machen bereits dort dicht und man muss auf 1333MHz gehen (betrifft meist die ersten Phenom II Generationen) - sollte man beim Einkaufen auch bedenken ;-)

Link to comment
Share on other sites

Hörts isch ja interessant an, das mit dem Vengeance LP.

 

Laufen die Corsair Vengeance Low Profile DIMM Kit weiss 8GB PC3-12800U CL9-9-9-24 (DDR3-1600) (CML8GX3M2A1600C9W) denn grundsätzlich auch auf AMD-Systemen? Wenn ja, sind auch alle genannten Spannungen zugelassen? Sollte ja so sein, wenn es alles nur selektierte Riegel sind.

 

Bedeutet es grundsätzlich, dass die weißen (1,35V) eher als die schwarzen/blauen (1,5V) auch mit 1,5V auf meinem System stabiler laufen. Eventuell bei 1333Mhz sogar mit noch weniger Spannung?

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees

das Problem der Spannung kommt vom CPU - die Speicher haben damit nichts mehr zu tun... Im CPU ist der Speichercontroller - dieser ist dafür entscheidend!

 

Wenn ein Speicher mit 1,5 Volt angegeben ist - dann läuft er damit auch, wenn er mit 1,35 Volt angegeben ist tut er dies bereits ab 1,35 Volt - ob das aber deine CPU bzw. der in der CPU integrierte Speichercontroller mit macht steht auf einem anderen Blatt geschrieben - daher mein Post oben - aus Erfahrung sind AMD Systeme mehr auf höhere Spannungen im Memory Controller ausgelegt.

Link to comment
Share on other sites

Ist schon klar. Aber bei meinem 1090T ist schon Spiel nach unten.

 

Nur deshalb eben meine Frage, ob schwarz/blau und weiss eben im Grunde identisch sind und nur durch Selektion für 1,35V spezifiziert sind.

 

Und, ob eben diese Spezifikation nach unten auch Auswirkung auf die Speicheerspannung nach oben hat (was ich eigentlich nicht glaube).

Link to comment
Share on other sites

Na dann werde ich vielleicht doch mit der Neuanschaffung etwas warten und sehen, was die ersten Tests so sagen.

 

Wobei es mich schon reizen würde, den weißen, der ja noch nicht in den Shops gelistet ist, auch auf einem 1090T zu testen.

 

Ich hatte jetzt mal zwei Kits CMX8GX3M2A1600C9 kommen lassen. Da waren die 16GB leider auch mit 1,65V nicht stabil bei 1600Mhz und 9-9-9-24 zu betreiben. Da stiegen prime95 und OCCT recht schnell aus. Meinen derzeitgen Ram kann ich da bei 1,61V und 7er Timings über 8 Stunden laufen lassen ohne jedes Stresssymptom.

 

Aber ich hätte schon gerne einen Ram, der das auch bei 1,5V schafft.

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees

Die Rams sind da weniger wie gesagt das Problem ;-)

 

wenn er es nicht will - anderer anber schon liegt es an den Subtimings (sprich der Ram mag offensichtlich gleichschnell sein - ist aber in wirklichkeit sogar träger was die Reaktion angeht - das ist nicht gerade leicht aber dennoch über tests möglich heraus zu finden.)

 

Denn und das ist ja der Punkt - nimmst Du den Speicher und packst Ihn an einen Core i3 oder Core i5 / i7 funktioniert er tadellos immer mit den vorgegebenen Specs. allein daran sieht man das es nicht ein Ram spezifisches sonder IMC (also CPU spezifisches) Problem ist.

 

Das Mainboard bspw. spielt da auch nur noch eine untergeordnete Rolle - aktuell sind die zwei Hauptakteure der CPU und der Speicher was das Zusammenspiel angeht. Ein Maniboard kann zwar quer schießen aber i.d.R. ist es seit dem die IMC aus dem Mainboard verschwunden ist nur noch von solcher Bedeutung für den Ram wie das Sata Kabel für die Festplatte (es übertragt lediglich die Daten) :-)

Link to comment
Share on other sites

Wir releasen aktuell die Vengeance LP (Low Profile) Serie, diese passt unter deinen Kühler ;-)

 

... Es ist aber kein Problem den Ram mit höherer Spannung zu belasten, der verträgt einiges und die Garantie deckt es auch ab, Du kannst also durchaus auch 1,6 bis 1,7 Volt einstellen - sollte dein Prozessort dies so benötigen. (Achtung - betrifft ausschließlich AMD) !!! ...

nunja - dem 1,35 Volt Speicher würde ich mehr als 1,55 Volt nicht zumuten wollen für den Alltagsbetrieb!
Wie passt das denn zusammen, wenn sich die Speicher nur durch Selektion unterscheiden?
Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees
ganz einfach - 1,6-1,7 Volt sind für die 1,5 Volt Speicher als Aussage stehend da die 1,35 Volt Serie niedriger fährt, zumal ich nie gesagt habe das es reine Selektion ist - es steht die Aussage das wir jede Menge an unterschiedlichen Chips fahren jedoch in der Selektion darauf achten das das Potential innerhalb einer Klasse nie beschnitten wird - damit garantieren wir den Qualitäts- und Leistungsstandard!
Link to comment
Share on other sites

Laufen die weißen 1,35V denn jetzt mit einem 1090T BE ? Sollten ja eigentlich, zumindest mit 1,5V, bei 1600Mhz auch als Vollbelegung mit 16Gb stabil sein. Auf der Homepage steht zwar tested speed 1600Mhz bei 1,35V. Das dürfte sich dann ja wohl auf Intel beziehen.

 

Oder muss es als AMDler einfach selber testen?

 

Wann sind die weißen denn verfügbar?

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees

die gesamte Vengeance Serie ist Sandybridge zertifiziert und damit auch darauf ausgelegt worden. Was keine Leistungseinbußen bei AMD mit sich bringt, aber es kann halt sein das man bei AMD mehr Spannung benötigt - das ist die Grundaussage ;-)

 

Release ist mir derzeit nicht bekannt aber für die LP Versionen der Vengeance Serie ist der Juli anvisiert gewesen - denke mal das man diesen Monat damit rechnen kann - kann aber auch sein das es sich noch in den August zieht...

Link to comment
Share on other sites

Prima. Dann werde ich wohl mal die Vengeance LP 1,50V in schwarz mit 16Gb antesten.

 

Letzte Frage:

Macht es hinsichtlich Selektion/Stabilität einen Unterschied, ob ich ein 16GB-Kit oder zwei Stück 8GB-Kit hole?

 

Sollte ja eigentlich nicht. Und für den Fall des defektes eines Riegels stünde man nicht ganz ohne Ram dar. Abgesehen davon sind zwei 8GB-Kits derzeit günstiger als ein 16GB-Kit.

 

Ansonsten vielen Dank für Deine Geduld.

 

Gruß

surfer1

Link to comment
Share on other sites

  • 5 weeks later...

Hallo,

 

jetzt habe ich doch noch einmal eine Frage.

 

Die Kompatibilitätsliste wurde mittlerweile aktualisiert und für mein GA-990FXA-UD7 wurde der CML8GX3M2A1600C9W als mit 1,35V bei 1600Mhz bei 9-9-9-24-2T getestet ausgewiesen. Zumindest deute ich die Liste so.

 

Kann man mir die Daten zu dem Test für die Board/Speicher-Kombi schicken?

 

Gruß

surfer1

Link to comment
Share on other sites

welche Daten?

 

was möchtest Du denn gerne wissen?

Ich würde gerne wissen mit welchen Timings und mit welcher Spannung der CML8GX3M2A1600C9W auf dem GA-990FXA-UD7 gestestet worden ist. Das ist ja leider aus der Kompatibilitätsliste für mein Board, in der der Speicher aufgelistet ist, nicht ausgeführt bzw. für mich so nicht erkennbar.

Dort steht: CML8GX3M2A1600C9W DDR3-1600 (Vengeance LP-9-9-9-24*1.35v) Dual Channel 8GB Kit (2 x 4GB) 1.35v 9-9-9-24-2T

 

Auf der Homepage steht der Ram dann ja wie folgt:

Tested Voltage 1.35

SPD Voltage 1.35

Speed Rating PC3-12800 (1600MHz)

SPD Speed 1333Mhz

Tested Speed 1600Mhz

Tested Latency 9-9-9-24

SPD Latency 9-9-9-24

Nur es steht halt nicht, mit welchem Board so getestet.

 

Und Euer Support, den ich angemailt habe, der rückt die Testdaten nicht raus. Warum auch immer.

 

Gruß

surfer1

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
  • Corsair Employees

Alles klar,

 

das liegt daran das bei AMD je nach CPU (worin sich ja der Ramcontroller befindet) die variablen etwas ändern.

 

Zwischen 1,55 und 1,70 Volt laufen Speicher generell gut (der Vengeance verträgt das und die Garantie ist auch nicht dadurch gefährdet).

 

Das liegt zwingend am AMD und nicht am Speicher - AMD CPUs mögen generell low Voltage Speicher nicht mit zu niedriger Spannung, daher geht man hier hoch mit der Spannung. Zwischen 1,62 und 1,68 Volt erzielt man meist absolut stabilen Systembetrieb!

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

vielen Dank für die Antwort.

 

Da es ja wohl urlaubsbedingt etwas länger gedauert hat, habe ich mir mittlerweile zwei Kits der Corsair Vengeance Low Profile DIMM Kit weiß 8GB PC3L-12800U CL9-9-9-24 (DDR3L-1600) (CML8GX3M2A1600C9W) gekauft.

 

Ergebnis: Begeisterung

 

Die 16Gb Vollbelegung laufen bei mir wie folgt:

 

1600Mhz bei 1,344V (im Bios eingestellt 1,365V, da das GA-990FXA-UD7 undervoltet) mit 9-9-9-24-34-1T - CPU-NB-Frequenz 2600Mhz (13 x 200Mhz)

 

Das System läuft absolut stabil laut prime95 und OCCT.

 

Also m.E. Kauftipp für alle AMDler.

 

Gruß und Dank

surfer1

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...