Jump to content
Corsair Community

Mein F120GB2-BRKT ist scheinbar defekt.


Recommended Posts

hi,

 

Ich hat mir vor über einen Jahr mir eine Segate 1,5 TB zugelgt. dann habe ich mir am 04.11.2011 ein SSD von OCZ Vertex 2 3,5 Zoll. Die ging jetzt vor ca. 3 Wochen kaputt. Und wurde an Händler zurück geschickt. Und hate weil sie nicht erhältlich ist die oben genannte SSD bekommen. Die jetzt auch defekt ist.

 

Das Problem Ist bei SSD das Selbe nach kurzer Betriebsdauer hängen sie sich so auf das dass Betriebssystem Abschmiert. Und bei neu Booten nicht mal mehr im Bios gefunden wird.

 

Ich baue alle Festplatten so ein (auch diese hier) das oben und unten genügen Platz für eine Weiter Platte ist. Und Außerdem Sitzt vor diesen HDDs einen Aktiver 120 Lüfter. Mainboard BIOS ist das Aktuelst was es gibt einschließlich die Treiber. Betrieben werden die Laufwerke im AHCI Modus.

 

was ist mit meiner SSD los?:(:

Link to comment
Share on other sites

Mainboard Chipsetspannung etwas anheben, CPU Spannung leicht anheben und falls nicht geschehen - bitte die Speicher manuell einstellen.

 

Sollte alles nichts helfen, bitte mal mit einem einzelnen RAM Riegel testen um zu sehen ob das Board damit evtl. etwas überfordert ist.

Link to comment
Share on other sites

warum Soll ich die Ram Riegel Testen? Es geht darum das die Neu erhaltene SSD HDD nach knap 3 Wochen betrieb scheibar denn Selben defekt hat.

 

Wenn man zu Benchmarksmacht oder Festplaten Stabiltabilitäts test Hängt sie sich bei bi ca 50%-60% auf. nach neu Booten wird die nicht mehr im Bios erkannt. Mann muss erst den PC Ausschalten damit sie wieder die Arbeit aufnimmt.

 

Genau das selbe hat ich mit der SSD HDD davor auch. Und deswegen vom Händler ausgetaucht wurde in diese SSD HDD Plate.

 

Ich finde es nunmal sehr ungewöhnlich das es scheibbar der Selbe defekt ist.

Link to comment
Share on other sites

Daher auch meine Bitte oben - es geht darum den Fehler einzugrenzen, es bringt ja nicht viel wenn ich Dir nach der zweiten SSD sage - tausche wieder um, das können wir jederzeit immer noch durchführen (RMA) aber ich versuche immer den Fehler einzugrenzen um dem Kunden so viel wie möglich Zeit zu sparen - denn das ewige Tauschen dauert um einiges länger und nimmt ja kein ende - sollte es nur an einer simplen Einstellung liegen - das mit den Rams hat den Hintergrund das es sich auf den Systembus auswirkt von dem die SSD sehr stark abhängt, wenn dieser durch weniger Ram stabiler wird zeigt es mir auf in welche Richtung wir uns vorarbeiten müssen bzw. was wir als Ursache definitiv ausschließen können ;-)
Link to comment
Share on other sites

Ok, Ich bin mal alle mir erdenklichen Fehler Quellen durch die mir so einfallen.

 

1. Die Wärme. Aus diesen Grund sind mittig beiden Festplaten mit einen Laufwerksplatz Abstand im Gehäuse vorgesehen Platz und war Mittig damit der Luft Strom vom 120 Lüfter oben und unten vorbei gehen kann. Er ist Temp. geregelt und arbeitet so mit 900-1100. Noch zu wenig um das Wärme Problem in greif zu kriegen?

 

2. Der S-ATA Port und oder Kabels. Sowohl bei der Letzt SSD HDD Plate auch jetzt habe ich sie an alle 5 Porst angeschlossen. Auch die Kabels habe ich zwischen den Laufwerken hin und her gewechselt. Außerdem ist dann die Frage: mein Seagate HDD ist mehr als Doppelt so alt wie beide SSD Platen zusammen. Und hing auch an den S-ATA 1 Port (da habe ich die SSD Platen Laufen.) insgesamt länger als die Beiden SSD zusammen. Daher die Frage wenn es an Kabel oder S-ATA Port liegen sollte warum ist die Andere Platen ohne Probleme Läuft?

 

3. Die Mainboard Gesichte. Als ich mir die SSD Angeschafft hatte. hatte ich noch ein anderes Bord auch von Asus. mit A2+ Sockel. und 4 Kern CPU bin dann auf diese Bord mit 6 kern CPU umgestiegen. die Zeit abstände muss ich noch recherchieren.

 

4. Der Ram. Mit den Neuen Bord gab es auch neuen Ram der in der Tat das System lief nicht ganz rund schon Garnichts auf die vom Hersteller genannten Werte. deswegen. habe ich vor kurzen den oben beschrieben Ram besorgt. auf dem Ram seht diese Konfiguration 7-7-7-20 1.6V und dann 16 Stunden lang Memtest 4.10 laufenlassen. Und direkt im Anschluss mal ne Nacht durch gezockt. Alles Problem frei. bis mein SSD kaputt ging :( heul :(.

 

6. Ich habe auch den Mainboard Hersteller Kontaktiert. er hat mir auch empfohlen mit eine Ram riegel zu testen. hab die SSD 4-mal mit eine Ram riegel getestet. alle 4 Ram Rigel arbeiten allein einbandfrei. SSD bleibt kaputt.

 

7. Die Spannung CPU und Mainbordchip erhöhen. Mein Mainbordhersteller Asus ist davon wenig begeistert. Aber gut welchen wie viel Volt soll ich meine AMD 1090T 6X geben? Und was ist mit Chipsatzspannung gemeint einer der NB oder der SB wert? Oder sogar den Seidportwert?

 

8. Der AHCI Treiber. Mit den Neuen Mainboard habe ich auch nicht mehr den Standard Win7 AHCI Treiber genommen. Sonder direkt auf den AMD AHCI Treiber umgestiegen. Den Mainbordhersteller zu Mainboard anbietet. Ist der AMD Treiber so schlecht Programmiert das er die SSDs Schrottet? (AMD SATA RAID/AHCI Driver files for Windows 32/64bit XP & 32/64bit Vista& 32/64bit 7.) Asus sagt nein. Aber was mein ihr?

 

9. Das Netzgerät finde keinen der mir mal seins zu Verfügung stellen will. Und warum ist dann die Segate platte nicht betroffen?

 

10. Weiter Möglichkeiten. Ich will die mal in einen Anderen Rechner einbauen. Aber alle die ich kenne wollen ihren PC nicht als Test Plattform zu Verfügung stellen.

Link to comment
Share on other sites

Dann bitte die SSD in die RMA schicken bzw. gegen eine neue Umtauschen, sieht mir ganz stark nach defekt aus.

 

Einfach mal sehen wenn die nächste wieder Kaputt geht ist das Netzteil sicher nicht ganz ok und overvoltet die SSDs zu stark (sowas gibt es ab und an).

Link to comment
Share on other sites

also wenn der amd ahci treiber ssd´s schrotten würde bzw. so schlecht wäre würde meine ssd nicht mehr als 1 jahr alt sein und immer noch einwand frei funktionieren wie am ersten tag... also an dem liegt es mit sicherheit nicht, aber das der treiber einwandfrei funktioniert sollte das board den AMD SB850 sata chip besitzen...

 

 

MfG.

 

Pb

Link to comment
Share on other sites

hmm hatte in einem post was von a2+ sockel gelesen deswegen erwähnte ich das... und an dem amd ahci liegts mit sicherheit nicht da meine intel bestens damit funktioniert

 

 

MfG.

 

Pb

 

p.s. wahrnschein bisher nur pech gehabt mit den ssd´s

Link to comment
Share on other sites

RMA und dann mit der neuen SSD testen - wird diese gecrashd liegt es am Netzteil oder dem Mainboard selber - wenn die Spannungssysteme zu hoche Schwankungen haben ist das ein erstes anzeichen dafür das bald etwas größeres kaputt gehen wird - daher der Ratschlag mit der RMA!
Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...