Jump to content
Corsair Community

Force Series GT


Recommended Posts

  • 3 weeks later...

Hallo,

 

1. Was soll "Ja das wird sie" bedeuten? Wann kann man die 240GB-Variante der Force-GT in Deutschland im Versandhandel kaufen?

 

Und dann habe ich noch eine für meine Kaufentscheidung wichtige Frage:

 

2. Wird bei der Force-GT ausschließlich 1st Tier A-Grade NAND (z.B. von Micron oder Intel) eingesetzt oder wird auch Spectek etc. verwendet? Und jetzt bitte nicht als Antwort mit Betriebsgeheimnis kommen, das akzeptiere ich nicht ;-) Falls möglich bitte Angabe des NAND-Herstellers.

 

und zu guter letzt:

 

3. Wird bei der Force-GT Dura-Write eingesetzt, so dass die Schreibleistung der SSD nach einer großen Menge an geschriebenen Daten einbricht?

 

Vielen Dank im Voraus für die Beantwortung der für mich wichtigen Fragen

 

Mario

Link to comment
Share on other sites

Ich habe mir gestern eine "Corsair Force Series GT 120GB SSD" bestellt, die nächste Woche geliefert werden soll.

Anscheinend liefert Corsair die ersten gerade an die Händler aus.

 

Kann man davon ausgehen, dass sämtliche Series GT SSDs frei von dem BSOD-Fehler der normalen Series 3 Reihe sind (die mit der Rückrufaktion)?

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte jetzt 7 Wochen lang eine SSD der Konkurrenz (Wertecks 3 :cool:) im Rechner und bin reichlich bedient von den BSOD Problemen.

Heute ist die neue Corsair GT 120 GB angekommen.

 

Kann ich jetzt ein Backup (True Image) von der bisherigen V3 ziehen und dieses Backup auf die Corsair GT zurückspielen? (Windows 7 Ultimate x64)

 

Oder ist eine "offizielle" Neuinstallation angesagt?

Falls ja, warum?

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees
letzteres empfehlen wir - da es bei dem Fehler der alten Serien passieren kann dass das Fliesystem crasht und dann hat man auch auf der neuen SSD Probleme - was natürlich alles andere als optimal ist!
Link to comment
Share on other sites

Das ist klar (Filesystem Probleme).

 

Aber rein technisch ist es eurer SSD schnurz, ob sie eine Installation "sieht" oder ein Backup aufgespielt wird?

Oder findet eine zusätzliche Kommunikation zwischen SSD und Windows statt, wenn Windows normal installiert wird? (TRIM, oder andere)

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees

Naja wenn man Windows korrekt frisch aufspielt wird ja das Filesystem angepasst etc. da dein Backup aber von einer SSD stammt - sollte das passen :-)

 

Ich würde es einfach mal testen - ein Backup ist ja flott aufgespielt.

Link to comment
Share on other sites

Ich möchte die frische "jungfräuliche" SSD halt nicht mit sinnlosen Schreibvorgängen direkt am Anfang schon belasten.

 

Wenn ich jetzt ein 50 GB Backup des Betriebssystem zurückspiele und es dann doch nicht so passt wie gedacht, dann sind doch 50 GB schonmal "belegt" gewesen.

 

Wenn ich die SSD danach formatiere und Windows (+ Software) ganz normal neu installiere, werden dann weitere "frische" 50 GB beschrieben, sodass direkt 100 GB Zellen schon belegt sind oder ist diese "Sorge" völlig irrelevant?

 

Sprich: Macht es der SSD nichts aus und kann man Backups problemlos öfters zurückspielen?

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees
das ist kein Thema, man sollte immer die SSD vorher in den Werkszustand versetzen sollte schon was darauf enthalten sein - solang man nicht jeden Tag Backups einspielt sondern ab und an, ist dies für die SSD kein Problem :-)
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

ich habe heute auch die Force GT 3 + einen AsRock SATA3 Controller bekommen.

Nur leider habe ich ganz erschreckende Lese + Schreibgeschwindigkeiten.

 

Die Benchmarkergebnisse der Force 3 GT

http://xinro.de/texter/force_gt_3.JPG

 

die einer m4:

http://xinro.de/texter/m4_64gb.JPG

Link to comment
Share on other sites

ich habe heute auch die Force GT 3 + einen AsRock SATA3 Controller bekommen.

Nur leider habe ich ganz erschreckende Lese + Schreibgeschwindigkeiten.

Die sind wirklich eine Katastrophe.

Meine V3 Max IOPS hatte einen Score von 700.

Diese Werte - und noch etwas bessere - erwarte ich von der Force GT eigentlich auch.

 

Oder welche Werte sind normal für diese SSD mit synchronem NAND?

 

Upps, sorry, Doppelposting. :sigh!:

Link to comment
Share on other sites

Ergebnisse an SATA2 von Intel:

http://xinro.de/texter/force_gt_3_sata2.JPG

 

Dieser Werte sind für SATA2 i.O. würde ich sagen, oder was meint Ihr, jetzt ist nur die Frage, warum es am AsRock SATA3 Controller nicht funktioniert.

 

 

Ergebnis mit MS-Triebern am AsRock SATA3 Controller:

http://xinro.de/texter/force_gt_3_sata3_msahci.JPG

 

Also diese Werte sind für die Force GT aber eindeutig zu langsam! oder was meint Ihr?

 

zum Vergleich die m4 mit MS-Treibern:

http://xinro.de/texter/m4_64gb_sata3_msahci.JPG

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees

Verwendest Du ein SATA3 aproved Kabel?

und wie testest Du die SSD? als Systemplatte - das sollte Sie sein als test - sonst kann der Test durch die andere Systemplatte massiv verzerrt werden!

 

Lass bitte mal ATTO durchlaufen!

Link to comment
Share on other sites

Ich habe meine neue Force GT 120 GB an einem 6 Gb/s Intel SATA-III Port in Betrieb genommen (am Asus P8Z68-V PRO Mainboard).

 

Hier einige Messergebnisse, zuerst AS SSD Benchmark:

 

Force GT 120 GB mit Original Microsoft Win7 x64 MSAHCI Treiber:

http://img200.imageshack.us/img200/250/gtasssdmsahci.png

 

Force GT 120 GB mit Intel RST Treiber IASTOR 10.6.0.1002:

http://img535.imageshack.us/img535/5880/gtasssdiastor.png

 

Zum Vergleich: V3 Max IOPS 120 GB mit Intel RST Treiber IASTOR 10.6.0.1002:

http://img19.imageshack.us/img19/4797/v3miasssdbench.png

 

Auffällig sind die "schwachen" 4K-64Thrd Lesewerte der Force GT SSD.

Woher resultieren sie? Sie drücken den Gesamtscore empfindlich nach unten.

Ansonsten sind die Werte sehr gut. Allerdings erst mit den Intel RST Treibern!

 

 

Jetzt ATTO:

 

Force GT 120 GB mit Original Microsoft Win7 x64 MSAHCI Treiber:

http://img546.imageshack.us/img546/9982/gtattomsahci.png

 

Force GT 120 GB mit Intel RST Treiber IASTOR 10.6.0.1002:

http://img64.imageshack.us/img64/9348/gtattoiastor.png

 

Zum Vergleich: V3 Max IOPS 120 GB mit Intel RST Treiber IASTOR 10.6.0.1002:

http://img221.imageshack.us/img221/4397/v3miattos.png

 

Auch hier hat die Force GT deutlich die Nase vorn (vor der Konkurrenz).

 

Einzig die Frage: Was ist mit dem 4K-64Thrd Lesewert der Force GT?

Was besagt dieser Messwert eigentlich?

 

Und wo spielen die snychronen Bausteine ihre Stärke aus?

Link to comment
Share on other sites

Kann mir denn bitte ein Fachmann meine Fragen beantworten:

 

Was ist mit dem 4K-64Thrd Lesewert der Force GT?

Warum ist er so mittelmäßig und deutlich schlechter als der von der V3?

Was besagt dieser Messwert eigentlich?

 

Und wo spielen die snychronen Bausteine ihre Stärke aus?

 

 

Wo finde ich das Corsair Tool, um die Force GT in den Werkszustand versetzen zu können?

Die Konkurrenz nennt es z. B. Secure Erase.

Gibt es von Corsair auch so ein Tool?

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...