Jump to content
Corsair Community

HX750 gut genug für Core i7 + 2x GTX 480?


Cey

Recommended Posts

Hallo!

 

Ich habe zZ. ein HX750 Netzteil von Corsair (6 Monate alt). Ich wollte mir nun einen Core i7 875K + eine GTX 480 kaufen und beides über Wakü übertakten. Das dürfte das Netzteil ja locker mitmachen... aber wie sieht es mit einer 2. GTX 480 als spätere Aufrüstoption aus, würde das HX750 ebenfalls packen, selbst wenn es dann schon paar Jahre auf dem Buckel hat?

 

Danke für eure Antwort!

Link to comment
Share on other sites

schwierig, es kommt darauf an wieviel RAM Du verwenden willst und wieviel Saft dort und auch von anderen Komponenten gezogen wird. Die Stabilität wird bei einer 480 reichen, bei einer zweiten kann es durchaus sein das es auf der Schwelle ist und dort würde ich definitiv dann eher zum HX850 tendieren. Wenn Du aber ein Ultimatives System im Auge hast mit Ram Vollbelegung etc. würde ich das HX1000 ins Auge fassen, so hast Du definitiv genug Luft und das Netzteil arbeitet nicht im Vollastbereich was sich auch postiv auf den Verbrauch auswirkt - bessere Gesamteffizienz, da ein 1000W nicht 1000W verbraucht wenn das System dies nicht fordert - es verbraucht nur soviel wie der PC benötigt. Bei 12GB Ram ist eine Maximale 3,3+ Volt Leitungsstabilität sehr wichtig und bei 2x 480GTX auch eine Stabile 12V+ lane, was hier auf jeden Fall für ein HX1000 Spricht - bei 6GB Ram und einem QuadCore ist ein 750HX problemlos auch bei 2x480GTX betreibbar, am besten notierst Du alle Komponenten (inkl. Anzahl der Lüfter etc.) und dann kann ich hier das mal etwas genauer für dich berechnen ;)
Link to comment
Share on other sites

Also meine Langzeitplanung wäre die folgende:

Einen Core i7 875K übertaktet mit moderater Vcore-erhöhung, vllt 3,8-4 GhZ als Ziel

Jetzt eine GTX 480 Wassergekühlt, übertaktet ohne Vmod, ggf in 1 Jahr oder so dann eine 2. GTX 480 auch an die Wasserkühlung.

4 GB RAM 1,6V 1920 MHZ

1 SSD 1 3,5"-HDD

Wasserkühlung inkl 5 starke Lüfter im Gehäuse dann

 

Auf Guru3D und so sieht man, dass deren GTX 480er SLI-System so an die 700-750W schluckt. Das wäre dann schon grenzwertig, vor allem wenn das Netzteil dann mal ein paar Jahre alt ist? Andererseits habe ich mir das HX750 ja auch deshalb gekauft, weil es bis zum Limit noch eine saubere Spannung liefert (sagen die Reviews *gg*)

 

Ich danke dir!

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

an deiner Stelle würde ich gleich zu einem 1000 Watt Netzteil greifen. Mein System ist wesentlich schwächer und braucht unter Vollast auch schon über 300 Watt ohne OC und nur mit einer Mittelklasse-Grafikkarte. Aus dem Grund und vor allem wegen der besseren Energie Effizienz habe ich mein HX520 gegen ein HX750 eingetauscht. Für eine GTX480 sollte das HX750 ausreichend sein, bei zwei würde ich auf jeden Fall aufrüsten.

 

Volllast bedeutet Furmark zeitgleich mit einer Software laufen lassen, die wirklich alle Kerne der CPU voll auslastet (z.B. 7-Zip Benchmark). Dazu immer noch etwas dazu rechnen (RAM, Mainboard, Festplatten usw.) < Lassen sich zusätzlich mit dem Everest Benchmark gut auslasten. Im Nu bin ich da bei 400 Watt... Da es wohl in den seltesten Fälle so kommt, dass wirklich alles voll ausgelastet ist, hat man auf jeden Fall ein gewisses Polster für OC. Läuft bei mir nur ein Spiel, verbraucht der Rechner lediglich 220-250 Watt.

Link to comment
Share on other sites

Hm, ich habe halt bereits das HX750 und frage wie, wieviel damit noch zu erreichen ist. Furmark verbraucht halt auch noch mal deutlich mehr Watt als Spiele, aber gut, ne GPU-SLI ohne Furmark zu übertakten wird auch schwer... (wobei ich die eig. auch nacheinander stressen und einzeln tunen kann, ginge ja auch nur darum, soviel MHz bei gleicher Spannung rauszuholen)
Link to comment
Share on other sites

kleiner Tipp, 4GB Ram raus, 6GB i7 Kit rein (CL 8er ist recht anständig) bei 1600er Taktrate, denn die 1920 machen sich selbst im Bench nicht richtig bemerkbar da der HexCore abregelt im gegensatz zum QuadCore ;) hier ist der Max Wert bei ~1600MHz dafür ein 8er Clocking nehmen und es sauber bei 6GB mit 3 Riegeln laufen lassen, damit nutzt du den dritten Channel des Prozessors und die Speicher laufen synchron im T-Channelmode.

 

Dir stehen 8,5 GBIT/s pro Channel zur Verfügung, mit 2 Riegeln nutzt Du nur 2x 8.5GBIT statt 3x 8.5GBIT. Dazu kommt das dir der Unterschied von 1600 zu 2000MHz nicht einmal 10% von dem bringt was dir der dritte Channel bei 1600MHz Gesamttakt bringt ;)

 

lass das HX750 einfach drinn. Wenn Du die zweite 480 holst einfach vorher etwas Ansparen für den Notfall und dann wenn es nicht reicht ein HX850 bzw. 1000 oder auch ein AX850 kaufen, das ja Vollmodular ist und Gold Zertifizierung hat ;)

 

Wenn Du den HexCore bei 6GB Ram auf 1600Mhz betreibst könnten die 750Watt reichen, bei der OC kann man es schwer sagen, da jeder CPU etwas anders im Verbrauch bei OC ist, je nach Core ;)

Link to comment
Share on other sites

Dank dir für deine Antwort!

Nur versteh ich grad nicht, wie du auf Triple-RAM und Hexcore kommst, da der i7-875K ja ein Lyynfield-Quadcore ist und damit nur Dual-Channel unterstützt.

Ich denke, ich werde nun eher zu 2xGTX470 auf Luft tendieren, dann kann ich auch mein Netzteil auf jeden Fall drinlassen ;)

Link to comment
Share on other sites

Ah sorry, hatte einen Hexcore gesehen - irgendwie die 980 im Auge gehabt als ich den Thread gelesen habe, sorry - Nunja beim P55 System sollte es gehen, aber dann lass mich bitte die Frage stellen weshalb SLI ? bzw. nicht weshalb SLI sondern weshalb 2x die GTX470? im prinzip bist du bei P55 Systemen doch stark eingeschränkt was Lanes angeht etc. Da kann der CPU nicht viel umsetzen gerade. Dort macht eine zweite Karte nur für PhysX sinn, sonst stellt die CPU selbstständig auf 2x8 Lanes statt 1x16 lanes, was sehr Sinnfrei ist... ;) also beim P55 macht es wirklich kaum sinn eine zweite Karte reinzusetzen, dann eher eine 480 rein und als PhysX Support eine kleine 120€ Karte von nVidia, bspw. eine GTS250 etc. kann man eh nicht voll ausschöpfen nur für PhysX, da spart man bares Geld, Strom auf dauer - das HX750 reicht absolut aus und hat noch Luft nach oben - und in Games etc. hast Du keinen Frame weniger gegenüber der Nutzung von 2x 470ern ;)

 

kleiner Tip am rande ;)

 

Am besten mal googlen - da kann man sich gut einlesen bspw. Hardwareluxx etc. was P55 System um SLI Vorteile angeht und den Ausnutzungsgrad ;)

Link to comment
Share on other sites

Für die paar Spiele, die Physx GPU-seitig unterstützen (von denen der Großteil in wenigen Tagen durchgespielt ist), lohnt sich ne zweite Karte wohl eher nicht, glaub ich ;)

 

Ich hatte mich eigentlich sehr gründlich informiert bzgl. SLI und P55 und kann da nur auf folgende Links verweisen:

 

Techpowerup - GTX 480 PcIE-Scaling

Tomshardware - 5850 & GTX280 SLI-PcIE8x/16x-Scaling

Tomshardware - NF200 vs P55 bei 1x/2x/3x 5870

Techpowerup - ATI 5870 PcIE-Scaling

 

Da alle 4 Reviews auf ca. 2% Performancevorteil von PCIx16 gegenüber PCIx8 kommen und das doch sehr klein ist (bedenke man den Aufpreis eines 1366/NF200-Systems), kann man den P55-Chipsatz eigentlich uneingeschränkt für ein SLI/CF sogar mit starken Karten empfehlen.

 

Aber nichtsdestotrotz ist Multi-GPU ja immer so ne Sache, werd deshalb erst mal eine GTX 480 einsetzen, und mal abwarten, bei zweien irgendwann mal notfalls bissl Untervolting betreiben damit das mit dem Saft ausreicht, mal gucken... ;)

Link to comment
Share on other sites

nunja, kommt auf deinen Einsatz ein - im Prinzip ist nicht ausgeschlossen das ein HX750 reicht - musst Du bei deiner Nutzung selbst schauen wie es sich verhält im SLI, ich sage nur es ist Grenzwertig je nach OC und anderen Komponenten.

 

Klar mit dem NF200 sieht es anders aus, ich bin jetzt auch von der normalen P55 Plattform ohne NF200 ausgegangen, habe den Boardtype nicht beachtet ;)

 

Was das 1366 System angeht solltest Du dann aber auch etwas anders rechnen, Du brauchst beim 1366 für SLI nur ein natives Board, bspw. ein GA-X58A-UD7 das auch um die 290€ liegt. Die P55 NF200 liegen da jetzt auch nicht so weit ab davon und dann hat man beim 1366er einen Memory Channel mehr was effektiv wesentlich mehr bringt als alles was beim P55 mit NF200 daherkommt ;)

 

Aber natürlich bringt das P55 mit NF200 auch seine Leistung rüber ;) ich wollte nur den engen Preisbereichsunterschied hervorheben, das man zwischen nativen X58 und NF-200 P55 nicht groß was dazwischen hat ;)

 

was die Vorteile des X58 angeht ist dort eine Menge an Sachen besser und massiver umgesetzt worden.

 

Die meisten rechnen immer das X58 mit NF200 dagegen, dies ist aber nur für T- bzw. Quad SLI erforderlich, ansonsten absolut unnötig bei zwei Karten, selbst bei 3 Karten, wenn die dritte nur als PhysX genutzt wird, geht es ohne einbußen ohne NF200.

 

Das P55 System hat natürlich den "Vorteil" das der Ram schneller offiziell Supportet wird, aber der eine extra Channel beim X58 System, wenn er auch mit einem dritten Riegel genutzt wird, bringt bei 1600MHZ schon bei weitem mehr Datendurchsatz als ein Dual Channel P55 System mit 2400MHz Speichern ;)

Link to comment
Share on other sites

Ja das stimmt, zweifellos kann man statt P55+NF200 auch gleich zu nem X58 greifen ;)

 

Habe aber selbst nur P55 normal, wollte damit nur sagen, dass (2x) SLI dort genausogut funzt (nur 2% langsamer halt) wie auf nem X58 und daher P55 eigentlich kein Argument gegen SLI ist.

 

Ich glaub meine Fragen haben sich somit alle geklärt, ich danke dir für deine Hilfe! :)

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Ich hätte da noch ne kleine Nachfrage.

 

Und zwar wird in den ganzen Tests der Stromverbrauch ja immer an der Steckdose gemessen.

Die 750W für das HX750 werden ja aber an Storm, das für den PC zur Verfügung steht, angegeben. Bei 89% Effizienz bedeutet das ja, dass das Netzteil noch unter Rahmenbedingungen läuft, wenn es 840W aus der Steckdose zieht.

Wenn nun der Strombedarf für Core i7-875k overclocked + 2x GTX 480 in Reviews (die wohl Netzteile ähnlicher Effizienz einsetzen) sagen wir mal beispielsweise mit 800W (x0,89 = 712W) angegeben ist, dann würde mein Netzteil dafür ausreichen.

 

Stimmt meine Rechnung?

Link to comment
Share on other sites

soweit ja, man kann aber schlecht jeden Lüfter, jede Platte etc. genau ausrechnen da zu viele Variationen vorhanden sind, bspw. würden 2x 2TB WD Black Platten nochmal 55Watt extra ziehen das ist bei weitem mehr als eine 300GB Raptor die maximal 22 Watt zieht. Auch bei Lüftern etc. dies ist alles nicht zu vergessen weshalb eine definitive Aussage schwer fällt - ich würde aber zu einem Ja tendieren sofern der Rechner nicht anderweitig vollgestopft ist oder mit zu performanter weiterer Hardware belastet wird. ;)
Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...