Jump to content
Corsair Community

Probleme mit einem HX 520


Recommended Posts

Hallo Cosair Support-Team.

 

Ich war bisher von den Cosair-NTs sehr überzeugt, was Qualität und besonders die mir wichtige geringe Lüfterlautstärke betrifft.

Deshalb habe ich ein HX520 im Hauptrechner sowie ein VX450 für das Zweitsystem im Einsatz.

 

Allerdings macht das HX520 seit einigen Tagen Probleme.

Beim Einschalten über eine schaltbare Steckdose gibt es öfters einen leisen, dumpfen Knall mit Funkenflug aus dem NT.

Anschließend ist eine Art "Strom-Ozon"-Geruch im Raum vorhanden, der bisher auch nie wahrnehmbar war.

Danach läuft das NT aber wie gewohnt stundenlang stabil.

Ich werde das NT dennoch sicherheitshalber durch ein anderes ersetzen.

Ich denke, das werdet Ihr mir in diesem Fall auch raten.

 

Das NT selber ist knapp 2 ½ Jahre alt und wurde bei VV-Computer, 53842 Troisdorf-Spich, bestellt. Also kein Alter für ein Qualitäts-NT, was mich schon ein wenig enttäuscht.

 

Lohnt es sich das NT zu Euch einzusenden und wenn ja, wie wäre die weitere Vorgehensweise?

 

Vielen Dank.

Link to comment
Share on other sites

Ich würde an der Stelle definitiv eine RMA empfehlen, einfacherheits halber erstmal beim Händler anfragen, sollte dieser auf Grund der Zeit verweigern natürlich gerne direkt über Corsair Holland. Hierzu bitte dann folgenden Link nutzen:

 

http://www.corsair.com/helpdesk/

 

Ich würde auch empfehlen die Steckdose gegen eine hochwertige von bspw. Belkin zu wechseln mit genügend Kapazitätslast. Nach so einer langen Laufzeit ist ein Werksfehler und auch eine Qualitätsschwäche eher unwahrscheinlich. Weshalb ich bei der RMA des Netzteils auch zum wechsel der Steckdosenleiste rate. Wichtig bei solchen Dosen ist halt ein sehr gut abgeschirmter Schaltvorgang. ;) Auf jeden Fall ist dein Gefühl korrekt - gestank etc. ist nicht ok und auch die Haltbarkeit des Gerätes ist um ein vielfaches höher.

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank für die Antwort.

 

Ich werde es dann doch mit einem RMA versuchen und zunächst den Händler kontaktieren.

Mal sehen was sich hieraus ergibt.

Wie viele Monate Garantie gibt Corsair auf seine NTs, speziell auf das HX520?

 

Es handelt sich übrigens nicht um eine Steckdosenleiste, sondern um tatsächlich schaltbare Unterputzsteckdosen.

Diese wurden von einem Elektriker-Meister bei der Komplettsanierung der Elektrik in meinem Haus vor einigen Jahren speziell für meinen PC-Arbeitsplatz installiert, um diverse Geräte stromlos schalten zu können.

Sie sind über die Haupt-Stromschiene u.a. per BBS Schnellschalt-Sicherungsautomat komplett abgesichert.

Ich denke, aus dieser Richtung kann ich einen Fehler ausschließen.

Link to comment
Share on other sites

Leider kann ich die Frage für diesen Strang nicht genau beantworten, ohne den Sicherungskasten komplett zu demontieren.

Die Sicherungsautomaten auf der Schiene, wo ich es erkennen kann haben 16A ~ 250V.

Zudem sind FIs mit 25A installiert.

Link to comment
Share on other sites

Alles klar, das sollte reichen. Sollte sich das neue Netzteil nach einer gewissen Zeit ebenso verhalten, ist auf jeden Fall etwas in dem Bereich nicht ganz I.O. einfach beim neuen Netzteil beobachten. Wie bereits erwähnt - ist nicht üblich für die Geräte so schnell einen Defekt zu haben, deshalb bitte nach der RMA beobachten wie es sich verhält. :)
Link to comment
Share on other sites

Ok. Danke.

Diese Lösung ist seit ca. 10 Jahren so installiert.

Das Corsair NT wäre dann das erste elekt. Bauteil, welches hiermit ein Problem hätte.

Ich werde es sicherlich beobachten.

 

 

Da ich ja notgedrungen auf der Suche nach einem neuen NT bin, würde ich gerne noch folgende Frage stellen:

 

Würdest du ( ich hoffe das "du" ist hier ok) zustimmen, wenn das neue NT auch im Hinblick auf die Zukunftssicherheit um die 600 Watt haben sollte, oder ist das zu hoch angesetzt?

Natürlich spielt der Preis immer eine Rolle, aber wichtiger sind mir unterm Strich eine gute Effizienz, geringe Lautstärke, Kabelmanagement und gemeinhin eine gute Qualität.

Ich habe 3 Hersteller in der engeren Auswahl. Enermax mit der Modu82+ Serie, Seasonic mit der X-Serie und natürlich wieder Corsair mit der HX-Serie. Trotz des derzeitigen Problems bin ich nach wie vor von der Qualität eurer NTs generell überzeugt.

 

Die Frage ist in einem Corsair-Supportforum eventuell etwas problematisch.

Dennoch würde mich deine Meinung interessieren, da ich dich in dieser Sache für sehr kompetent halte und sehe das du persönlich auch ein Enermax NT nutzt.

Gibt es zur CEBIT auf dem Netzteilsektor von Corsair ggf. Neuigkeiten, die ich berücksichtigen sollte?

Link to comment
Share on other sites

Also das HX650 ist für alles kommende gewappnet und entspricht absolut den von dir gewünschten Anforderungen.

 

Enermax ist natürlich ein guter Hersteller - die Mehrkosten sind allerdings auch etwas in der aufwendigen Optik enthalten, die ja aus deinem Text heraus weniger eine Rolle spielt. Seasonic ist ein Hersteller der sein Handwerk natürlich sehr gut versteht, ist sicherlich auch eine gute Wahl, ich bin mir aber sicher das dir das P/L Verhältnis im Bezug auf deine Wünsche die das Netzteil erfüllen soll am besten vom HX650 erfüllt werden. Natürlich heist dies nicht, das die beiden anderen minderwertig sind - keines falls, nur sind Sie halt auf Sachen bedacht, die Du nicht als Fokus genannt hast. Deshalb denke ich da eher an das HX650. Seasonic wäre meine persönlich zweite Wahl. Enermax ist für mich persönlich nur in den High Performance Serien kaufwert, sprich 850Watt und höher, darunter sind die Netzteile zwar auch TOP, aber das P/L steht in keinem Verhältniss. Das HX650 hingegen ist sehr hochwertig und was an vergoldeten Lüftergittern etc. fehlt ist dafür in etwas langliebigeren und stabieleren Bauteilen verwendet worden, was dem Sinn eines Premiumproduktes aus der Sicht von Corsair eher entspricht. Wie Du dich hier entscheidest ist klar daran zu richten was dir alles an Bezugspunkten für wichtig erscheint. Was den Garantieservice etc. angeht wirst Du aber kein zweiten finden im PSU Segment wie den von uns hier ;) bei den meisten ist dieser Service eine "Pro Forma Sache", für uns aber die Leidenschaft an der Technik und entspricht auch dem Servicegedanken den wir hier pflegen. :)

Link to comment
Share on other sites

Nochmals besten Dank für Dein ausführliches Statement.

Ich werde es in meiner Entscheidung mit einfließen lassen.

Du hast Recht, ein vergoldetes Lüftergitter ist mir weniger wichtig...schön umschrieben ;)

Eine 80 Plus Zertifizierung kommt beim Endkonsumenten dennoch gut an.

Über die Wattzahl bin ich wie gesagt noch etwas unschlüssig.

Für mein jetziges System erscheint sogar das HX520 leicht überdimensioniert.

Wenn das größere HX650 in Sachen Effizienz und Lautstärke keine Nachteile bringt, nehme ich lieber das.

Wer weiß was die Zukunft noch hervorbringt und so ein Netzteil kauft man ja normalerweise nicht alle Paar Jahre neu.

 

Ein dickes Lob für den Support von Dir. Mach weiter so.

Mal sehen ob es mit der RMA auch so gut funktioniert...

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo.

 

Ich möchte noch gerne ein kurzes Feedback zum RMA abgeben:

RMA lief über die Niederlande.

Die hohen Versandkosten über 17 Euro als Paket (kein Päckchen) haben mich erst mal umgehauen.

Ich fühlte mich aber über den Ablauf der RMA immer gut informiert, da Corsair mir den Status der RMA jeweils per e-mail mitteilte.

Die RMA dauerte insgesamt ca. 14 Tage, incl. Versand.

Sehr positiv war das Ergebnis.

Mein HX 520 war offensichtlich so defekt, dass ich ein neues, noch original verpacktes Ersatz-Netzteil erhalten habe.

Und als Bonus kein HX 520 sondern sogar das empfohlene HX 650.

Das entschädigt natürlich für die Versandkosten und die Ausfallzeit.

 

Auch wenn ein Netzteildefekt bestand, nach dieser Erfahrung kann ich bestätigen, das Corsair den Servicegedanken lebt und ich damit die Produkte guten Gewissens im Bekanntenkreis weiter empfehlen kann.

Meine Entscheidung für Corsair und gegen vergoldete Lüftungsgitter wurde damit bestätigt.

 

Noch einmal ein großes Lob für Beratung und Service an euch.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...