Jump to content
Corsair Community

System sehr instabil, 4 GB DDR3 1600 Mhz...


TheMoep

Recommended Posts

Hallo,

habe folgendes System :

-MB : Gigabyte MA790XT UD4P [bios : F5]

-CPU : AMD Phenom II x3 720 BE

-Grafik: ATI 4850

-RAM : -> 4*1GB DDR3 Corsair XMS3 1600C7DHXIN

-NT : BeQuiet L7 530 Watt Pure Power

Das Problem:

Der Rechner absolviert sowohl memtest, als auch Prime (cpu, usw) anstandslos (dazu gehören auch Spiele).

 

Jedoch treten wärend des bootens und des Windows Betriebs immer wieder 2 Arten von Fehlern auf :

-Der Rechner friert klanglos ein (kann nichts mehr machen, keine pieptöne oder so ->Rechner läuft normal weiter)

 

oder

 

-Der Rechner startet einfach neu (kein Bluescreen)

 

 

Dies tritt zu unterschiedlichen Zeitpunkten auf, sowohl kurz nach dem booten, oder nach längerem Internet surfen...

 

Warum tipp ich auf den Ram?!

 

-Der Ram läuft mit 1600 Mhz nur bei einer Spannung von 1.8 V einigermaßen...

-der CPU ist nicht übertaktet.

-MB+NT wurden bereits ausgetauscht...

 

 

Was kann ich noch machen?

Können die Probleme tatsächlich vom Ram ausgelöst werden?

-lese unterschiedliche Aussagen dazu...

Link to comment
Share on other sites

Ich nehme an Du hast Bios Update aktuell gemacht? wenn nein bitte nachholen.

Dann nehme ich an Du hast die Timings manuell nach Vorgabe eingestellt? wenn nein bitte nachholen.

Dann solltest Du die NB bzw. MCH Spannung anheben, die ist meist für solche Fehler verantwortlich.

Als potentielle Fehlerquelle bleibt weiterhin auch das NT in meinen Augen, da 530 Watt zwar für die meisten Konfiguratoren für dein System reichen sollte, jedoch die Praxiserfahrung das Gegenteil oft zeigt. Gerade die Neustarts deuten auf zeitweise zu hohen Peakload, denn der ist zu gering an deinem NT, muss aber nicht zwangsläufig auf den von Dir beschriebenen Fehler hindeuten.

Freeze ist eher ein NB Problem wenn die Spannung dort nicht reicht, dies kann durch Bioseinstellungen behoben werden, wenn die Settings dort jedoch nix bewirken, ist es ein Zeichen dafür das sich aus dem Netzteil nix mehr herauspressen lässt.

 

Melde Dich mit dem Ergebnis bzw. falls noch fragen sein sollten einfach posten ;)

Link to comment
Share on other sites

Sooo...

Im Bios waren die Timings auf Auto geschaltet :/

 

Habe jetzt die ,auf dem Ram-Riegel angegebenen, 7-7-7-20 eingegeben.

Ich bin mir jedoch nicht sicher, ob die an den richtigen Stellen stehen bzw. was bei den anderen Stellen eingetragen werden muss...

DENN, als ich neugestartet habe war meine Auflösung komplett falsch, Aero deaktiviert, die Grafiktreiber hatten Probleme, und Norton war beschädigt...

(kurz danach eingefroren).

 

Jetzt habe ich wieder auf Auto gestellt, und es klappt alles... (naja, mit einfrieren nach unterschiedlicher Zeit-.-).

 

Hier ist ein Bild aus dem Bios :

 

http://forum.corsair.com/v3/attachment.php?attachmentid=6053&stc=1&d=1256474176

 

 

Oben steht (bei Auto) , 9-11-11-29.

Bei Manuell habe ich an diesen Stellen , 7-7-7-20 eingegeben.

Was muss bei den anderen Werten stehen?!(er schlägt mir die Auto werte vor...)...

 

Was muss ich noch beachten, damit das richtige Timing akzeptiert wird oO?

 

EDIT:

 

habe nun 7-7-7-20 T2 eingestellt, und die Spannung auf 1.85 V erhöht ...

Damit konnte ich normal booten, und auch im Windows Betrieb sieht alles normal aus...

 

Werde mal sehen ob Fehler auftreten.

IMG_1061.thumb.jpg.397c032c713e8ba10cf6ca86eb6e7a90.jpg

Link to comment
Share on other sites

Vorhin wieder eingefroren...

Kam mir aber etwas stabiler vor ->Habe nun auf 1.9V erhöht. (Mehr möchte ich auch nicht)...

 

Welche NB Spannung meinst du?

habe 2 : Northbridge Volt Control (@1.2V) und CPU NB Vid Control (auch 1.2V)...

 

umwieviel sollte ich denn so erhöhen? (und welche?!)

(Möchte nichts unnötig beschädigen ...)

 

 

PS: habe noch ein paar weitere Fragen, kann ich dich evtl bei icq anschreiben?

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...