Jump to content
Corsair Community

Flash Voyager Mini 16GB Geschwindigkeit


sac

Recommended Posts

Hallo,

 

ich habe gesucht und gesucht und gesucht, aber nirgends stand die Geschwindigkeit von der 16GB Version. Das einzige was ich gefunden habe ist diese Angabe in einem Forum: http://forum.zive.cz/viewtopic.php?f=940&t=1058102&p=6255737

 

Sequential Read : 20.6 MB/s

Sequential Write : 5.2 MB/s

Random Read 512KB : 25.2 MB/s

Random Write 512KB : 1.7 MB/s

Random Read 4KB : 4.1 MB/s

Random Write 4KB : 0.023 MB/s

 

Der kann doch nicht so saulangsam sein? Kann da vielleicht jemand mal einen Test machen? Ich möchte mir keinen Stick kaufen, der unter 10MB/s sequenziell schreibt.

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees

Die Schreibleistung des Voyager Mini liegt, bedingt durch die Bauform, unter der Schreibleistung der normalen Flash Voyagers. Über 10MB/s wird der Mini afaik nicht kommen...

Die von dir geposteten Werte beziehen sioch leider nur auf kleine Dateien - bei größeren Dateien ist die Übertragungsgeschwindigkeit besser.

 

Mit meinem 4GB Mini komme ich bei 100MB großen Dateien auf ~8MB/s Schreibgeschwindigkeit (an einem Notebook - die Ergebnisse variieren an unterschiedlichen Systemen aufgrund der verschiedenen Chipsätze), was ich in Anbetracht der Tatsache, dass es beim Flash Voyager Mini in erster Linie darum geht einen sehr kleinen, wiederstandsfesten Stick zu haben, absolut in Ordnung finde.

Link to comment
Share on other sites

Erst einmal danke für die Antwort. Wie oben geschrieben sind die Werte nicht von mir und ich zweifel sie auch an (z.B. sind alle anderen Werte mit 3 Kommastellen mit dem Programm vom Thread http://www.zive.cz/Programy/CrystalDiskMark/pr-6882 ). Ich habe das Programm mit meinem 4GB Werbestick getestet. "Sequential write" bezieht sich nicht auf eine kleine Datei, sondern auf 100MB. Vielleicht kannst du es mit deinem Mini einmal testen. Die Minis unterscheiden sich in Geschwindigkeit je nach Größe, aber dann hätte ich schonmal einen Vergleich ob die dortigen Werte überhaupt sein können. Die 16GB Version wird mit Sicherheit noch schneller sein.
Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees

Wir testen unsere USB-Geräte generell mir HDBENCH und einer 100MB Filesize - die Werte des 16MB sind afaik wie Du auch richtig vermutest noch etwas besser...

 

 

Mit dem Crystal Disk 2.2 Seq. komme ich, wohlgemerkt auf einem Notebook, mit einem frisch formatierten 4GB Flash Voyager Mini auf 19.68 MB/s read und 10.68MB/s write. Wen Daten auf dem Stick sind, verringert sich die Geschwindigkeit logischer Weise etwas, da Inhaltsverzeichnis, FAT Tabelle etc. auch gelesen, aktualisiert, usw. werden wollen

Link to comment
Share on other sites

10.68MB/s hört sich schon deutlich besser an. Mein alter 4GB Werbestick schafft 12MB/s (laut den Reviews der kleineren Mini Versionen sind die aber recht recht gut bei kleineren Dateien). Wäre trotzdem schön wenn noch jemand aktuelle Werte der 16GB Mini Version hätte (im Datenblatt stehen ja noch nicht einmal Herstellerangaben). Dann wäre ich vollends überzeugt :biggrin:
Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees

Wir geben generell keine Herstellerangaben mehr an - in der Vergangenheit hat dies immer zu viel Verwirrung und Ärger gegeben (nicht erreicht Werte auf veralteten Systemen - Umtauschgrund ja oder nein, usw.) so dass wir uns davon distanziert haben. In sofern sind auch meine angegebenen Werte mit Vorsicht zu genießen, da ohne Gewähr.

 

Hinzu kommt auch noch, dass man nie sicher sein kann, immer den gleichen Flash-Baustein für die Produktion zu bekomen und die Werte sich somit dann auch dementsprechend etwas (nach oben oder unten) verändern können.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe mir jetzt einen 16GB Mini für 40€ gekauft. Die Transferraten sind aber ziemlich enttäuschend. Mit Crystal Disk:

 

Sequential Read : 26.432 MB/s

Sequential Write : 5.375 MB/s

Random Read 512KB : 26.175 MB/s

Random Write 512KB : 1.548 MB/s

Random Read 4KB : 4.971 MB/s

Random Write 4KB : 0.018 MB/s

 

Test Size : 100 MB

 

5.3MB/s Write im günstigsten Fall (leer, FAT32 formatiert, schnellster USB Port). Im Vergleich zum viel älteren 4GB Mini hat sich die Schreibleistung nicht verbessert sondern sogar fast um die Hälfte verschlechtert. So ein großer Unterschied ist auch nicht mehr mit Unterschieden in der Produktionslinie zu erklären. Die Zahlen aus dem tschechischen Forum waren also durchaus korrekt. Ich habe mir noch den Spaß erlaubt die Geschwindigkeit in "der realen Welt zu testen" und habe einen Ordner mit vielen Dateien und ein, zwei großen (360 Dateien, 500MB) sowohl auf den Mini als auch auf meinen 1 Jahr alten NoName 4GB Stick kopiert (keine idealen Bedingungen für diesen, halb voll, NTFS). Ergebnis: der NoName brauchte 90s und der Mini 165s.

 

Eigentlich hatte ich erwartet, dass eine neue und viel später erschienene Version mit feineren Fertigungstechniken, gestiegener Erfahrung und neuen Techniken tatsächlich schneller (oder zumindest gleich schnell) wie ältere Versionen desselben Produkts ist.

 

Diese schlechte Leisung finde ich umso mehr verwunderlich, wenn man bedenkt, dass die Leistung von MicroSD (die mit einem Adapter auf die gleiche Größe kommen wie der Mini, nur dann eben nicht wasserfest usw. sind) Karten seitdem stetig gestiegen ist und über 10MB/s sequenziell kein Problem mehr darstellen: http://www.legitreviews.com/article/914/2/

 

Alles in allem war ich aber von der Größe sehr angetan, in echt wirkt der Mini noch einmal kleiner als auf den Bildern und somit erfüllt er wohl seinen Zweck. Sicherlich dass widerstandsfähigste was man im Moment kaufen kann. Aber die Geschwindigkeit macht sich schon deutlich bemerkbar und ist ärgerlich, da es offensichtlich technisch besser geht.

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees

Was für ein Board/Chipsatz hast Du denn?

 

Teste doch bitte noch einmal mit HDBENCH und einem 100MB großen File (frisch formatiert in FAT32) - mit dem Ergebnis kann ich dann mehr anfangen bzw. auch mal checken, ob das so i.O. ist oder nicht (was dann auf eine Reklamation hinauslaufen würde).

Link to comment
Share on other sites

Also nach 3 Durchläufen war das das Beste Ergebnis:

 

HDBENCH Ver 3.40 beta 6 ©EP82

Rectangle Text Ellipse BitBlt Read Write RRead RWrite Drive

0 0 0 0 24357 5099 24444 1565 G:\100MB

 

Das niedrigste bei Write 4,6MB/S (direkt nach dem ich ihn neu formatiert hatte).

 

Wenn er defekt sein sollte kann ich ihn bis morgen noch im Laden zurückgeben (3 Tage Rückgaberecht).

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees

Das ist auch eine Möglichkeit - das kleine Ding, falls nötig nach Holland zu senden, sollte nicht die Welt kosten ;):

 

Ich habe allerdings noch etwas Recherche bezüglich des Chipsatzes und der Performance betrieben und bin dabei auf die Info gestoßen, dass der verwendete Chipsatz leider auch nicht der schnellste ist...

"Die USB-Performance ist nicht ausreichend"

 

Besteht evtl. die Möglichkeit den Stick noch mal an einem anderen System zu testen?

 

Ich bleibe aber selbstverständlich weiter am Ball...

Link to comment
Share on other sites

Hey, mach mein Mainboard nicht schlecht ;) Das K9A hat sogar die beste USB-Performance der damals verfügbaren MBs und schlägt sogar nVidia Konkurrenzchipsätze: http://www.computerbase.de/artikel/hardware/mainboards/2006/test_fuenf_mainboards_sockel_am2/14/#abschnitt_usb

Ob die Southbridge oder ein externer Chip für diese USB Performance verantwortlich ist weiß ich nicht. Grundsätzlich können sich aber auch MBs gleicher Chipsätze deutlich in ihrer Schnittstellenperformance unterscheiden.

 

Egal, ich habe den Mini zur Sicherheit noch an einem anderen PC getestet um wirklich alles auzuschließen, dasselbe Ergebnis:

HDBENCH Ver 3.40 beta 6 ©EP82

Rectangle Text Ellipse BitBlt Read Write RRead RWrite Drive

0 0 0 0 17474 5041 21000 1760 E:\100MB

 

Man beachte die annäherend gleichen Werte für "Write" (5041 & 5099). Bei dieser Ähnlichkeit bei 2 völlig unterschiedlichen Systemen kann man durchaus sagen, dass die Werte verlässlich sind und auf jeden Fall der Mini für diese Rate verantwortlich ist.

 

Abgesehen davon funktioniert ja auch mein alter NoName Stick mit 12,5MB/s bei mir. Ist ja auch nicht so, dass man mit solchen Werten auch nur annäherend an die theoritsche USB-Performance von 480 MBit/s (=57MB/s) herankommen würde. Ein Mainboardhersteller, der da wirklich ein USB 2.0 Board in den Handel bringt, was an den externen USB Anschlüssen noch nicht einmal 10MB/s schafft betreibt ja schon fast Körperverletzung.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
  • Corsair Employees

Aufgrund der höheren Speicherdichte der verbauten Flash Chips in den größeren Corsair Flash Voyager Minis gestaltet es sich folgendermaßen: Der 4GB der schnellste, der 8GB liegt in der Mitte und der 16GB Mini ist der langsamste aller genannten.

 

Aufgrund dieser Tatsache sind die Geschwindigkeiten des 16GB Mini durchaus innerhalb der Toleranz (Unterschiede können des weiteren hervorgerufen werden durch: Mainboard/USB-Anschlüsse, Chipsatz, weitere angeschlossene USB-Geräte, verbaute Flash Chips).

Link to comment
Share on other sites

Auf jeden Fall danke für die Info Bluebeard. Als ich nach USB Sticks gesucht habe habe ich aber auch einige in der Größe des Minis gesehen, die 12-14Mb/s schreiben konnten. Allerdings ohne Gummihülle, weshalb ich mich für den Mini entschieden habe. Dass es da so wahnsinnige Unterschiede in der Geschwindigkeit gibt hätte ich nicht erwartet. Vielleicht finde ich die anderen kleinen Sticks nochmal.
Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...
Hab den Stick gefunden und mir jetzt einen Supertalent Pico-C mit 32GB gekauft. Der ist genauso groß wie der Mini, mit realen 10mb/s doppelt so schnell, doppelt so viel Kapazität und mit Hardware Verschlüsselung (wie gesagt keine Gummihülle sondern Metall). Der wurde zur gleichen Zeit auf den Markt geworfen wie der Mini und kostet pro GB genauso viel wie der Mini. Dass es also keine schnellen Flash Chips für diese Größen gibt stimmt einfach nicht.
Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees
Ich habe nie behauptet, dass es keine schnelleren Chips bzw. Geräte gibt. Die Mischung aus dem verwendeten Flash-Chip und dem verbauten Controlelr ergibt die Geschwindigkeit. Da viele Hersteller unterschiedliche Bauteile einsetzen (die zudem auch laufend wechseln können) kommen somit zwangsläufig Gechwindigkeitsunterschiede zustande.
Link to comment
Share on other sites

Ich hab mir den Stick gekauft, weil sämtliche Reviews von 10MB/s gesprochen habe und so war es dann auch, wechselnde Komponenten spielen also nicht wirklich eine Rolle. Der Nachteil ist die fehlende Gummihülle und das Verschlüsselungstool von denen ist auch nicht so vertrauenswürdig, der Stick wird z.B. nicht überall erkannt und kann nicht überall eingesteckt werden.

 

Wenn also Corsair noch einen Mini rausbringen würde, der mit schnelleren Controllern daherkommt und von der absolut verwendeten Hardware mithalten kann würde ich mir durchaus noch einen kaufen. Von der Qualität "um die Hardware" herum ist Corsair mit Sicherheit besser. Wobei auch eine Hardware Verschlüsselung nicht schlecht wäre, da ich den Stick auch im Geschäft auf PCs ohne Adminrechte nutzen möchte.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...