Jump to content
Corsair Community

Korrekte Timings für 2x TW3X4G1333C9DHX G (tot 8GB)


Nuelo

Recommended Posts

Hallo Community

 

In der Hoffnung, dass mir jemand helfen kann:

 

Bitte schaut kurz in mein SysProfile um euch ein Bild zu machen.

Ich habe seit letztem November '08 eine zwar ziemlich hochgezüchtete Maschine, jedoch ist sie noch nie stabil gelaufen. Ich finde den Fall auch etwas komplex, deshalb werde ich ausholen müssen.

 

Zu Beginn, als ich mir den Computer zusammenbaute, habe ich 4 Riegel im 2x2GB Set von den ******** XP3-12800 verbaut. Ihr wisst schon, die mit dem schwarz eloxierten Kühler die in der edlen Holzbox kommen *sabber*. Die Timings für ein solches Set sind 7-7-6-18 @ 1.85V. Gut, interessiert hier zwar nicht, aber der Computer ist nie richtig sauber gelaufen. EVGA und

******** kontaktiert, lange an den Timings geschraubt, paar Mal RMAtisiert - nichts. Kein stabiles System. Nicht mit 4GB, nicht mit 8, nicht mit hohen Spannungen, nicht mit tiefen.

 

Mein System stürtz meistens nach einem Kaltstart innerhalb der ersten Stunde entweder mit BSOD oder Deep Freeze. Danach läuft er zwischen 3 Stunden und einige Tage Unterbrechungsfrei. Ich kann keine Logik ausmachen, es scheint auch nicht darauf an zu kommen, ob ich gerade Office, WOW oder Crysis laufen lasse. Völlig willkürrlich.

 

Jetzt zum Punkt:

 

Heute habe ich meine 2 Kits TW3X4G1333C9DHX G erhalten, in der Hoffnung, diese würden besser laufen. Leider plagen mich die selben Probleme.

Dass ich noch etwas an den Timing schrauben muss, ist mir klar. Wenigstens mit einem Kit, also mit 4GB scheint das System stabil zu sein. Ich konnte seit langem Wieder einige Instanzen 3DMark Vantage und PCMark06 laufen lassen um mich, an meiner (auf dem Papier) fetten Kiste aufzu********en. Die Vista Memory Diagnose hat zum Glück auch keine Fehler mehr gefunden, also scheine ich auf dem guten Weg zu sein - mit einem Kit...

 

Wenn ich das zweite Kit einbaue geht es los. Von BIOS-Hängern bis zu den obengenannten BSODs und Freezes die ganze Palette.

 

Ich bitte deshalb um Hilfe. Kann mir jemand die genauen Timings sagen, ich meine ALLE Timings, die für 2 Kits (8GB) nötig sind.

 

Meine aktuellen Timings für 1Kit (4GB) sind folgende:

CAS Latency (CL) 9T

RAS To CAS Delay (tRCD) 9T

RAS Precharge (tRP) 9T

RAS Active Time (tRAS) 24T

Row Cycle Time (tRC) 34T

Row Refresh Cycle Time (tRFC) 74T

Command Rate (CR) 1T

RAS To RAS Delay (tRRD) 5T

Write Recovery Time (tWR) 12T

Read To Write Delay (tRTW) 15T

Write To Read Delay (tWTR) 16T

Read To Precharge Delay (tRTP) 5T

Write To Precharge Delay (tWTP) 23T

Read Delay (tRD) 11T

Write Delay (tWD) 6T

Four Activate Window Delay (tFAW) 21T

Additive Latency (tAL) 0T

CKE Min. Pulse Width (tCKE) 2T

Refresh Period (tREF) 7.8 us

 

Und alle maximalen Spannungen die ich sicher mit meinem System fahren kann.

 

Meine aktuellen Spannungen sind folgende:

CPU Kern 1.144 V

+3.3 V 3.328 V

+12 V 12.144 V

DIMM 1.602 V

+5 V Bereitschaftsmodus 5.042 V

VBAT Batterie 3.104 V

3.3V Dual 3.312 V

North Bridge Kern 1.320 V

 

Hat schon jemand Erfahrungen mit 2 Kits/8GB?

 

Ausserdem noch eine kurze Anmerkung:

Was ist die korrekte Bezeichnung für diese Riegel?

 

Bestellt habe ich 2x Corsair TWIN3X4G1333C9DHX 9-9-9-24 @ 1.5V

Erhalten habe ich 2x TW3X4G1333C9DHX G 9-9-9-24 @ 1.6V (Spannung vom Spreadsheet auf der offiziellen Seite)

 

Everest zeigt Modulname:

Corsair XMS3 DHX CM3X2G1333C9DHX

Und unter SPD:

@ 533 MHz 7-7-7-20 (CL-RCD-RP-RAS) / 27-59-4-8-4-4 (RC-RFC-RRD-WR-WTR-RTP)

@ 457 MHz 6-6-6-18 (CL-RCD-RP-RAS) / 24-51-4-7-4-4 (RC-RFC-RRD-WR-WTR-RTP)

Die DIMMs sind gelabelt CM3X2048-1333C9DHX 9-9-9-24 1.6V ver2.1

 

Ich habe hier bereits gelesen, dass einige die SPD nicht nachvollziehen können, bzw. diese falsch sind..

Bin ich evtl. auch davon betroffen?

 

Ich hoffe wirklich, dass mir jemand helfen kann. Was ich möchte, ist primär ein steinhart stabiles System zum Entwickeln und gamen. Am liebsten mit sync FSB (deshalb wollte ich auch diese Corsair Riegel), da mich mein bisheriges async-Setup (cpu@1333, ddr3@1600) enttäuscht hat.

 

Ich möchte mich bereits jetzt bedanken für eure investierte Zeit in mein Problem!

 

Liebe Grüsse, Nuelo

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees

8GB könen mitunter eine zu große Last auf dem Speichercontroller verursachen und so zu Abstürzen führen. Läuft es denn testweise mit 1066MHz stabil? Dies könnte dann weitere Rückschlüsse zulassen.

 

Hilft eine Erhöhung der Speicherspannung auf 1,65V? Auch die NorthBridge Spannung könnte man testweise auf bis zu 1,45V anheben.

 

Sporadische Abstürze lassen zudem auch auf ein Spannungsproblem schließen - hast Du evtl. die Möglichkeit, mal ein anderes Netzteil zu testen?

 

Wir geben lediglich die timings 9-9-9-24 bei einer Command rate von 2T vor - die restlichen Timings sollten alle auf AUTO belassen werden.

 

Mit SPD und Modulbezeichnung ist laut Deinen Angaben alles ok - hier sollte der Fehler also nicht liegen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Bluebeard

 

Ich muss dir danken. Es sieht tatsächlich so aus, als wäre das system bei 1066MHz (7-7-7-20 2T) auf einem Schlag stabil. Habe nach dem Wochenende einen Benchmark-Marathon mit Prime95, Furmark, Zattoo, 3 Games gleichzeitig und ne VM laufen lassen und das System hat nicht ein Bisschen gewankt! oO Auch der Vista Memory Test läuft ohne Probleme durch. Perfmon zeigt eine erfreuliche Erholung in der Stabilitätskurve. Werde den PC diese Woche trotzdem flach machen.

 

http://casemods.ch/casemods/images/other/perfmon.jpg

 

Das Einzige was mich stört... gibt es deiner Meinung nach, gar keine Möglichkeit, das System ebenso stabil zu kriegen bei 1333 oder 1600MHz? Ist immerhin ein n790 Ultra drin... EVGA warnt auf jeden Fall nicht einmal vor 8GB@1600MHz?

 

Gruss, Nuelo

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees

Gerade die nForce chipsätze sind meiner Erfahrung nach mit Vollbestückung mitunter zickig. Du könntest versuchen bei 1333 die timings noch etwas zurückzunehmen und die Spannung leicht erhöhen.

 

Der Performanceverlust wird aber eh ausser in Benchmarks spürbar sein - die Masse machts und der ist klar der Vorzug zu geben ;):

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

So,

 

Das Problem wurde folgendermassen grundsätzlich aus der Welt geschaffen:

 

Neues Foxconn Rampage II Board + Intel i7 920 = Problemlose 12GB @1333MHz 9-9-9-24 2T mit noch Spielraum für OC.

 

Ich war mit meinen Vorstellungen eines Ultra-Systems letztes Jahr halt der damals verfügbaren HW Voraus. Nun gehts aber =)

 

Danke für alles, close.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...