Jump to content
Corsair Community

HILFE 8GB Corsair Dominator Ram - defekt?


deStalkerly

Recommended Posts

CPUZ- Bild

CPUZ- Bild

CPUZ- Bild

 

Hi Jungs,

 

und zwar: Ich habe 4*2GB (einmal ein C5DF und ein C5D Pack) auf meinem ASUS M3A79-T Deluxe installiert (das maximum)!

Heute kam ich auf die geniale Idee mal mit dem Programm MemTest (für Vista) zu testen:

 

Also getan, nach 15% (bei den 2* 2GB "Teilen"), 40% (bei dem 1300MB Teil) und 80% bei dem 600MB Teil hatte ich schonmal 400 Fehler zusammen!

 

(Wie gesagt erst bei:

15% | 80%

15% | 40%

gewesen!)

http://i532.photobucket.com/albums/ee324/DUNnet_album/memtest.jpg

 

 

Aber ich dachte mir es könnte daran liegen das es ja in Vista läuft.

 

Naja MemTest86+ geladen, als ISO auf ne DVD und mal laufen lassen:

Nach 3 Stunden hatte er 4 Fehler auf dem 2ten Riegel (2049 - 4096MB) und auf dem 4ten Riegel (6145MB - 8191 MB)!

 

Nun möchte ich aber am liebsten alle 4 Bänke bei euch tauschen, geht das wenn ich euch den alten sende?

Ich habe vor gut 2 Monaten satte 200€ für die 8GB hingeblättert - da will ich TOP Quali und keinen einzigen Fehler.

 

Gruß euch,

deStalkerly

 

 

EDIT: Vll. noch eben die Konfiguration für euch SysProfil! Timings, Volt und andere Hardware steht da drin!

Link to comment
Share on other sites

Hey,

habs zwar noch nicht gemacht (morgen - dann hab ich Zeit) aber selbst wenn:

Die laufen auf 5-5-5-15 womit sie angegeben sind! Sie laufen auch zwischen 2.1-2.2 V wie angegeben, sie sind gekühlt und dann möchte ich auch meine 1066MHz und meine Timings.

 

Was bringt euch das wenn sie bei 667MHz laufen?

 

Aber klar - ich teste es mal!

Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...

Also nachdem es irgendwie mit einer Spannungshebung funktionierte ist jetzt glaube Ende!

 

Der RAM läuft bei 2.18V und 5-5-5-15 / 1066MHz und schmiert in Spielen nach gut 5 Minuten ab!

Ich habe ihn nun auf 800MHz runtergetaktet da spurt er:

Aber ich habe für 1066er bezahlt.

 

Ich will denn nun tauschen und komplett neuen bekommen samt Kühler (der ist irsenig laut, da die Lüfter irgendwie nicht immer richtig anlaufen! Dann muss man sie mit dem Finger IM BETRIEB anhalten und dann laufen sie neu an, dann ists OK!

 

Ab pro pro sind die Dinger aber auch im Betrieb laut - meine GraKa und CPU hör ich nicht sobald ich den RAM Kühler abbaue, so höre ich ein dauerhaftes Röhren, echt nervig.)

 

Also, Bluebard, wie mach ich das nun? Habe zwar schon Corsair kontaktiert nur da kam eine auto. Antwort mit einem Paketschein zu ausdrucken (und sogar Porto sollte ich selber zahlen) aber das geht so nicht: Ich arbeite mit dem PC wenn der nur 1 Tag nicht funktioniert dann ist Ende.

 

Ich muss erst von Corsair neuen RAM gesendet bekommen und dann sende ich den alten zurück, und zwar auf deren Porto kosten (ich habe extra den teuersten DDR2 RAM gekauft den es gibt, um Service zu bekommen.

 

 

Gruß dir

Link to comment
Share on other sites

Kleiner Tipp M3A79

 

Voltage mal auf 2,21~2,22 Volt und der Northbridge + 0,10~0,20 Volt, dann rennt er mit den Rams auch bei 1066Mhz.

 

Ram der bei 667 oder 800 sauber läuft und auf 1066 nicht läuft sagt nur aus das der Fehler am System ( Mainboard / CPU / Netzteil ) liegt, meißt ein Bios Setting Fehler, falscher Teiler, Spannungswerte, überlasteter HT etc. einfach mal Biosbilder posten - und wir schauen uns das mal an... ;-)

Link to comment
Share on other sites

Das Board unterstützt max. 2.2V, darüber kann ich zwar gehen tu ich aber nicht -> sonst darf ich mir das Gejammer von ASUS anhören wenn ich was von denen will.

Ich will RAM der bei max. 2.2V rennt ;-)

 

Ausserdem lief er gut 2-3 Monate super unter der Konfig, seit gut 2 Wochen hab ich nun die Probleme "wieder".

Da kann was nicht OK sein.

Link to comment
Share on other sites

dann liegts am Brett, SpaWas oder die NB sind zu instabil, das Bios könnte auch einen weg haben... Ist im Prinzip nicht am Ram gelegen, aber wenn Du meinst, dann halt umtauschen, wird nur über Kurz oder lang auch den dann schießen ebenso wie jeden anderen Performance Ram von anderen Herstellern, wenn dir das "wieder" passiert, scheint ja was mit der Konfig im allgemeinen problematisch zu sein...

 

;-)

Link to comment
Share on other sites

Ok, macht natürlich Sinn wenn er defekt ist ;-) Schickste halt ein und tauschste um.

Wäre zwar sinnig gewesen die Spannungen der Northbridge abzugleichen, da mir das nach Brett aussieht... aber naja wenn Zeit fürs umtauschen ist, dann halt umtauschen. Kannst das ja mit Bluebeard absprechen.

 

Ich denke aber mit einer simplen Änderung an der Northbridge wäre das Problem auch behoben ;-) - Ich kenne den Ram recht gut da ich 9 Systeme damit bei mir am laufen habe und es bei den 1066 in Bezug auf 8GB immer die selben Probleme sind, unabhängig von welchem Hersteller Sie sind :-) wenn Du lust hast gib dem Chipset einfach mal mehr Dampf unterm Hintern, mehr Spannung ist ganz klar, die Tage werden wärmer, deshalb läuft auch der Chip paar Grad wärmer, da reichen meist 2-3 Grad am Chip und er brauch schon 5-10% mehr Spannung um sauber zu laufen, dann siehts nach Ramfehlern aus, sind es aber nicht ;-) - gut ausschließen kannste es nicht, kann auch durchaus der Ram sein, aber in 99% der Fälle ist es wirklich das Setup.

Link to comment
Share on other sites

Ich will kein "Stress" mit ASUS!

Ausserdem wüsste ich nichtmal auf welche Spannung ich den heben muss, da wenn ich auf "Manuel" stelle noch zwei Unterpunkte habe (weiß ich nicht mehr auswendig) :(

 

Ansonsten: Nur weil bei dir 9 Riegel/ Sets funktionieren, heißt es nicht das Corsair keine Fehlerhaften Produkte herstellt.

Wenn ich neuen RAM habe, und dann weiterhin Fehler sind schnauz ich ASUS voll :P

Link to comment
Share on other sites

Jop klar, sollte auch nicht die Aussage sein, das es keinen defekten Ram gibt, klar gibts das - ich sage nur das was so aus Erfahrung her meißt ist - die Möglichkeit das er defekt ist, blende ich natürlich nicht aus, aber wenn es bspw. an Settings liegen würde, dann wäre das sicherlich schneller hinzukriegen als wenn man den Ram einschickt und wartet ;-)

 

Aber wie gesagt, reiner Erfahrungswert, wenn Du dir das Testen sparen willst und das Gefühl hast der Ram hat nen Schuss weg, dann klar - Umtauschen und neuen verbauen und wenns Problem damit behoben ist supi :-)

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...