Jump to content
Corsair Community

Flash Voyager 8GB lose UND kaputt


Keepers

Recommended Posts

Hallo,

 

mein Flash Voyager 8GB ist schon vor 2 Wochen aus seinem Gummi gerutscht, er schien sehr schlecht verklebt zu sein. Auch ein Kollege der zu gleichem Zeitpunkt den Stick bestellte, hatte schon einige Tage davor dieses Problem.

 

Man konnte den Stick zwar wieder problemlos reinschieben, genervt hat es trotzdem immer.

 

Was jetzt aber am meisten nervt, ist die Tatsache, dass der Stick erst erfolgreich verwendet werden kann, dann aber im Laufe des Betriebs einfach nicht mehr funktioniert. Windows gibt einen Schreib/Lese-Fehler aus und der Stick wird nur noch als Wechseldatenträger ohne Zugriff angezeigt.

Ein unmounten ist nicht möglich.

 

Was soll ich denn nun tun?

So kann ich doch nicht arbeiten..

Link to comment
Share on other sites

Jetzt geht er fast gar nich mehr.. werd das Ding wohl einschicken wenn hier auch keiner was weiß..

 

Sehr enttaeuscht von Corsair.. die erste Lieferung damals ging gar nicht, jetzt macht der nach noch nichtmal 6 Monaten schlapp..

Wenn man liest wie viele damit Probleme haben, sollte Corsair hier doch nochmal ihr Qualitaetsmanagement genauer ueberpruefen.. :(:

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees

Wenn der Stick aus dem GEhäuse rutscht, ist sehr wahrscheinlich, das hier auch Leiterbahnen, Kontakte o.Ä. in Mitleidenschaft gezogen werde, was den Fehler erklären sollte.

 

Du solltest den Stick bitte bei uns direkt reklamieren.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Hallo,

 

Ich habe in etwa das gleiche problem wie der Thread-Ersteller und wollte deshalb keinen neuen eröffnen

 

Gestern als ich meinen Corsair Flash Voyager 4GB wieder einmal brauchte steckte ich ihn in den Rechner aber er wurde nicht richtig erkannt der PC meldete sofort das er den USB-Stick formatieren möchte, ich klickte auf nein dann habe ich ihn wieder sicher entfernt, wollte ihn abstecken aber hatte dann nur das gummi Gehäuser in der Hand der USB-Stick war noch angesteckt. Habe den USB-Stick dann auch noch herraus gezogen, dann wieder ins gummi Gehäuse und nochmal angesteckt und dann noch ein bisschen angedrückt am USB-Stick. Dann wurde er richtig erkannt und es gab keine probleme.

Irgentwie seltsam in letzter Zeit wird er bei mehreren Rechner nicht richtig erkannt erst nach dem zweiten mal anstecken und andrücken am ende des USB-Sticks.

 

Kann ich den Fehler irgentwie selbst beheben oder sollte ich ihn einschicken? Der USB-Stick ist ja erst ca. 6 Monate alt.

 

Mfg

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo zusammen!

 

Bitte entschuldigt, dass ich mich auch in diesem Beitrag "einklinke", doch habe ich auch so ein ähnliches Problem, wie bereits von meinen Vorrednern beschrieben wurde. Bin halt lange Zeit auf der Suche nach "dem richtigen" Flash Speicher gewesen, der klein, leistungsstart und qualitativ hochwertig ist und hatte gedacht, dass ich mit dem Mini Voyager genau das Richtige gefunden hätte.

 

Nun habe ich den Mini Voyager seit dem 24.11.08 und musste schon vor einigen Wochen feststellen, dass sich das Innere des Sticks löst, verrutscht und mittlerweile nun auch der vordere, schmale Rand der Hülle gerissen ist. Die Funktion ist noch nicht beeinträchtigt. Wenn ich pech habe, habe ich den Stick demnächst verloren und ich trage nur noch die Gummihülle mit mir herum.

Ich muss dazu sagen, dass ich den Speicherstick immer in meiner Hosentasche am Schlüsselbund mit mir führe und ich bin immer davon ausgegangen, dass das kein Problem für das Teil sein sollte und das zu diesem Zweck das Bändchen mit dem Karabiner dran ist ... nun wurde ich eines besseren belehrt und bin schon ziemlich enttäuscht.

 

Hier mal zwei Bilder vom aktuellen Zustand meines "Mini Voyager":

 

http://freenet-homepage.de/trixy/MiniVoyager01.jpg

http://freenet-homepage.de/trixy/MiniVoyager02.jpg

 

Was kann ich nun tun oder wie muss ich mich verhalten? Trifft die Garantie auch in meinem Fall zu?

 

Ich würde mich riesig über eine positive Antwort freuen.

 

Vielen Dank

 

Charlie

Link to comment
Share on other sites

Hast Du da selbst versucht zu kleben? Ich denke, eine RMA sollte hier kein Problem darstellen ;):

 

Danke für die schnelle Antwort.

 

Selber geklebt? Nein, ich habe an dem Stick nichts selber geklebt (wie auch, bei dem kleinen Teil)! Das ist der original Kleber, der unter der Hülle vorquillt.

Was ist denn ein RMA?

Danke und Grüße

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

vielen Dank für die excellente Hilfe. Ich habe soeben ein Ticket eröffnet und warte nun, was passiert.

 

Was mir zur Funktionalität noch eingefallen ist:

Alle paar Wochen muss ich den USB Stick formatieren, da er mir eine Fehlermeldung bringt, dass ich keine Daten kopieren kann. Wenn ich z.B. einen kompletten Ordner rüber kopieren will, wird zwar der Ordner erstellt, doch keine Inhalte darin abgelegt. Das einzigem, was man in diesem Ordner findet, sind Hieroglyphen und krüptische Zeichen. In diesem Fall kann man auch nicht diesen erstellten Ordner löschen oder umbenennen etc. ... es hilft dann nur noch eine komplette Formatierung des Sticks.

Ich weiß nicht, ob diese Fehlfunktion evtl. etwas mit meiner beschriebenen Reklamation zu tun haben könnte.

 

Vielen Dank und Grüße

Link to comment
Share on other sites

So, nun ist doch tatsächlich schon eine Antwort von Corsair per Mail angekommen incl. einer RMA Nummer und der Adresse, an die ich den Stick schicken soll ... unglaublich schnell, "Hut ab" ... doch hat es mir trotzdem ein wenig die Sprache verschlagen, denn ich soll den USB Stick nach Holland schicken (Corsair Memory BV / Almere, The Netherlands)!!!!

 

Das würde bedeuten, dass ich z.B. mit dem Hermes Versand ein drittel vom Kaufpreis des Sticks dafür ausgeben soll, um ihn in die Reparatur zu geben, obwohl es sich um einen Garantiefall handelt? Wie passt das denn zusammen?

 

Bekomme ich die Kosten für den Versand zurück? Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass man einen Versand wählen so, bei dem man die Sendung tracken kann! Kennt jemand Alternativen, bei denen das Paket versichert ist und eine Trackingnummer bekommt?

 

Danke und Grüße

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees

Eine Trackingnummer braucht man ja nicht unbedingt - wie wäre es z.B. mit einem Brief als Einschreiben? Das ist afaik auch versichert bis 30 Euro und sollte relativ günstig sein und Du hast die Gewissheit, dass der Stick ankommt.

 

Da Du hier unsere (den Endkunden freiwillig angebotenen) Garantie in Anspruch nimmst, musst Du für die Versandkosten aufkommen - das ist in unseren RMA Bestimmungen auch nachzulesen und generell so üblich. Unser Logistik- und RMA-Center sitzt in Holland - das ist leider nicht zu ändern. Die Rücksendung zu Dir erfolgt dann kostenfrei.

 

Generell geht das Gummigehäuse des Minis nicht einfach so kaputt - Du bist hier der erste End-User, der mir bekannt ist und wir haben mehrere tausend dieser Sticks verkauft - in sofern finde ich die Vorgehensweise der RMA-Abteilung doch sehr kulant und Du solltest Dich eigentlich glücklich schätzen, dass wir den Stick problemlos umtauschen, oder nicht?

Link to comment
Share on other sites

Ja, ich gebe zu, dass ich mir wahrscheinlich über die falschen Dinge Gedanken gemacht habe.

 

Natürlich bin ich froh, dass eine "Reklamation" wie meine so kulant abgewickelt wird. Ich habe auch schon die Sendung vorbereitet und werde sie morgen (incl. aller Unterlagen) zur Post bringen. Als Wertbrief international (in einem schmalen Karton) wird die Sendung 6,55 Euro kosten und das ist in der Tat sehr gut zu verkraften und ich freue mich auf die Rücksendung :biggrin:.

 

Nochmals vielen Dank, dass man sich hier so viel Mühe mit Leuten wie mir gibt. Danke und alles Gute.

 

Charlie

Link to comment
Share on other sites

Der "Brief", den man mit "Wert International" verschicken kann, darf eine Höhe von ca. 5 cm haben und da bieten sich die Kartons, die ich hier habe super gut zu an. Einen Briefumschlag (der etwas stabiler gewesen wäre) hätte ich erst besorgen müssen :D:

Das passt schon ... bin ja froh, dass der Stick supported wird ;):

 

Grüße

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...
Wenn der Stick aus dem GEhäuse rutscht, ist sehr wahrscheinlich, das hier auch Leiterbahnen, Kontakte o.Ä. in Mitleidenschaft gezogen werde, was den Fehler erklären sollte.

 

Du solltest den Stick bitte bei uns direkt reklamieren.

 

Ich habe meinen Stick (Flash Voyager 16 GB) seit ein paar Monaten und habe seit paar Tagen den Fall, dass der Stick ständig aus der Gummi-Ummantelung rausrutscht. Ansonsten funktioniert er tadellos.

 

Ich wollte jetzt keinen neuen Thread aufmachen und möchte fragen, ob ich doch nicht vorne mit dem Sekundenkleber den Stickstecker mit dem Gummi verkleben kann. Dort sind in der Nähe keine Chips und Leiterbahnen, die durch Chemie kaputt gehen können. Wegen so einer einfachen Geschichte würde ich ungern den Stick auf die Reise schicken, wo ich ihn auch Tag täglich auf der Arbeit brauche.

 

Viele Grüße,

Milko

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees
Du kannst selbstverständlich versuchen, den Stick selbst zu kleben. Legst Du allerdings ein mal hier selbst Hand an und es läuft schief, wirde es schwer, im Nachhinein noch eine RMA genehmigt zu bekommen. Dies solltest Du halt im Hinterkopf behalten.
Link to comment
Share on other sites

Du kannst selbstverständlich versuchen, den Stick selbst zu kleben. Legst Du allerdings ein mal hier selbst Hand an und es läuft schief, wirde es schwer, im Nachhinein noch eine RMA genehmigt zu bekommen. Dies solltest Du halt im Hinterkopf behalten.

 

Hi,

 

vielen Dank für die schnelle Antwort. Es ging mir darum, ob es irgendeine Gefahr besteht, wenn ich den Stick vorne (wo der Stecker anfängt) mit dem Gummie klebe und ob der Sekundenkleber das richtige Mittel dafür ist. Das mit der RMA kann ich selbsverständlich vollkommen verstehen.

 

Weiß jemand, wie lange der Stick unterwegs ist, wenn man ihn für so eine Geschichte zur "Reparatur" schickt.

 

Viele Grüße,

Milko

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees

Eine Gefahr besteht eigentlich nicht - manche (Sekunden-)Kleber greifen allerdings Gummi an - dahingehend würde ich mich noch mal schlau machen.

 

Die RMA sollte in der Regel nach 7-14 Tagen (nach Versand von Dir) abgeschlossen sein, so dass Du den Stick dann wieder in deinen händen hältst.

Link to comment
Share on other sites

Eine Gefahr besteht eigentlich nicht - manche (Sekunden-)Kleber greifen allerdings Gummi an - dahingehend würde ich mich noch mal schlau machen.

 

Die RMA sollte in der Regel nach 7-14 Tagen (nach Versand von Dir) abgeschlossen sein, so dass Du den Stick dann wieder in deinen händen hältst.

 

Dann versuche ich es mal über die RMA.

Besten Dank für die schnellen Antworten.

 

Ich habe auch schon die Kappe verloren, vielleicht sind die Kollegen gnädig und legen mir eine Neue bei:-)

Viele Grüße,

Milko

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Kappen kann man kostenfrei hier nachbestellen:

http://www.corsair.com/helpdesk/cap_replacement_form.aspx

 

Da Du aber in der Regel einen neuen Stick bekommst (mit Kappe) kannst Du Dir dies sparen ;):

 

Bin ich etwa im falschen Film?

Nicht mal eine Woche hat der ganze Vorgang gedauert und ich habe einen original verpackten Ersatz-USB-Stick. Vielen Dank für den hervorragenden Service.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...