Jump to content
Corsair Community

Alivedual Corsair Dominator PC-8500 Problem


enflyer

Recommended Posts

Hallo Zusammen,

 

ich bin leider auch am Verzweifeln und bräuchte eure Hilfe.

 

Also ich habe ein Asrock Alivedual mit dem neusten Bios 1.50, einen Phenom 9850 BE und die 2x 1GB Corsair Dominator TWIN2X2048-8500C5D. Im Bios werden die Riegel als 533er zusammen mit den 5-5-5-15 Timings bei 2,1V erkannt (Alles auf Auto gestellt). Mit der 1066 Einstellung bekomme ich aber meinen Rechner weder Primestable oder Memtest-stable. Mein Computer stürzt aber nicht ab oder so (keine Bluescreens). Ich habe ledeglich beim Zocken kurze Aussetzer. Habe auch schon andere TImings wie 6-6-6-16 und 2,2V versucht, ich bekomme sie aber leider nicht Prime/Memtest stabil. Wenn ich sie im ddr2-800 (alles Auto) laufen lasse, habe ich keine Fehler bei Prime und Memtest. Bei der 800er mit 5-5-5-15 und 2,1V Einstellung und einem erhöhten FSB (250) bekomme ich sie stabil mit pc-8000 zum Laufen. Gehe ich auf FSB 251 (als DDR2-1002) bootet der Rechner nicht hoch!

 

Habe im Bios nichts weiter getuned, alles auf default. Nur bei einem erhöhtem FSB habe ich die Multis der CPU und Northbridge sowie HTT angepasst!

 

Könnt ihr mir bitte helfen!?

 

Danke

Link to comment
Share on other sites

Tatsächlich läuft nur einer der Riegel nicht stabil (egal welcher Slot)! Sowohl in Memtest und Prime (ich habe jetzt nicht stundenlang den Test laufen lassen, da der Fehler direkt nach 1 Minute auftritt!)

 

Kann ich da irgendwas machen!?

Link to comment
Share on other sites

Hmmm, da war ich wohl zu voreilig. Also nach weiteren Test hat sich jetzt ergeben, dass ich jeweils nur einen Riegel im Single-Channel Modus auf stabile 1066er Einstellung zum Laufen bringe. Wenn ich sie im Dual-Channel Modus betreiben will kann ich nur ddr2-800 bzw. ddr2-1000 (übertaktet) stabil zum Laufen birngen.

 

Also ist es das Mainboard, oder?

 

Danke euch!

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees

In dem fall scheint Dir tasächlich das mainboard einen Strrich durch die Rechnung zu machen. Versuche mal, die Speicherspannugn auf 2,2V zu erhöhen. GGf. musst Du auch die chipsatzspannung nioch erhöhen.

Hilft das nicht, bleibt nur, die Module etwas herunterzutakten.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...