Jump to content
Corsair Community

ASUS P5E Problem mit 4 GB DDR2-1066 Dominator


Sickx

Recommended Posts

Schönen guten Tag,

 

ich versuch mich kurz zu fassen.....ich hab gestern ein Corsair Dominator-Kit (TWIN2X4096-8500C5D, Dominator Serie)

in meinem Rechner verbaut, doch statt dem erhofften Performance-Schub, treibt mich das Teil so langsam in den Wahnsinn. Ich hab mir die anderen Beiträge zum Thema hier natürlich schon durchgelesen und so ziemlich alles ausprobiert was mir unter die Augen kam. Das ganze hatte schon mal den Erfolg, dass nach dem Bios-Update auf Ver. 1102 der Speicher auch mit 1066 läuft, allerdings nur wenn ich den FSB Strap auf Auto laufen lass. Sobald ich einen Speicherteiler vorgebe, bootet das System nicht mehr. Mich erwartet dann ein wilder Mix aus Bluescreens und Boot-Error-Meldungen. So fern das System dann mal bootet, erscheint es mir in 3D-Anwendungen (wenn sie denn dann mal starten) als wesentlich langsamer im Vergleich zu meinem alten 2GB XMS2 Corsair-Kit (PC6400). Die FPS-Rate im 3D-Mark06 war schon schockierend. Wie gesagt hab ich alles probiert was mir so untergekommen ist bzw. mir eingefallen ist. DRAM 2,1V / NB 1,4V / CPU V 1,39V. Mein System: ASUS P5E, Intel C2D E8400, 4GB Corsair TWIN2X4096-8500C5D. Fällt euch noch irgendwas ein? Ich hab gelesen das manche das Problem angeblich durch einen Flash auf das Rampage-Bios gelöst haben, allerdings hab ich dabei kein gutes Gefühl. Ich wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir helfen könntet.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

haste den Ram mal mit 2,18 bis 2,22 Volt Settings getestet? bei der NB kannste auch ruhig auf 1,44 Volt bei den Tests gehen.

 

Bei dem FSB Strap kann man auch nicht jedes Setting nehmen, einige sind Ihm dann unplausibel.

 

Strap 333 bei FSB 333 sollte bei deinem E8400 3,0GHZ mit dem maximalsten Multiplikators ergeben, stelle das mal bitte alles manuell ein und teste.

 

CPU & PCIE Spreadspectrums deaktivieren.

 

OC Charger auf Moderate, oder Light stellen.

Link to comment
Share on other sites

Danke für die schnelle Antwort. Hab nochmal komplett von vorne angefangen und alles auf auto gestellt, bis auf den Speichertakt......siehe da, es lief. Habe danach die Timings von Hand eingestellt (wie schon gefühlte 30mal zuvor auch) und tata......es lief immernoch. Da ich meine CPU mit meinem "alten Speicher" bei 2x4,02GHz laufen hatte, wollte ich versuchen diesen Zustand wieder zu erreichen. Endstand ist jetzt, FSB 466, FSB Strap 333, CPU bei 4,2GHZ x9 1,47V, Speicher bei 1120MHz 2,2V.....läuft wieder wie es soll.....Mfg, Sickx
Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...