Jump to content
Corsair Community

Flash Voyager GT 4GB kaputt?


Recommended Posts

Hi Corsair-Support-Team,

 

ich hab gestern ein paar Dateien auf meinen Stick kopiert und da ich anscheinend zu hektisch war hab ich ihn in mitten eines Kopiervorgangs entfernt (einfach rausgezogen). Dann wollte ich die Datei an einem anderen Rechner verwenden aber auf diese ließ sich nicht zugreifen, und auch allg. war der Stick verdammt langsam geworden. Dann ging ich also wieder zurück zu meinen anderen PC an dem ich zuvor kopiert hatte, dort wollte ich die korrupte Datei dann löschen was allerding nur mit einem Ausnahmefehler erwidert wurde, der besagte diese Datei könnte nicht gelöscht werden. Ich dachte mir gut, sollte kein Problem sein, formatierst den Stick ... bis 100% ging alles glatt, aber dann plötzlich kam Windows könnte die Formatierung nicht erfolgreich abschließen.

Und seitdem sind alle Dateien quasi gelöscht, werden noch angezeigt aber lassen sich weder öffnen noch manuel löschen, formatieren geht auch nicht mehr, partitionieren auch nicht und wenn ich Programme zum formatieren verwenden möchte, sei der Stick angeblich schreibgeschützt (habe schon Registry mods etc. ausprobiert, nichts hilft).Und wenn man auf den Stick einmal zugegeriffen hat und dann zB. die Ansicht "aktualisiert" wird nichts mehr angezeigt und im Windows steht dann auch der Stick mit einer Größe von "0kB", ich verstehe das nicht. Aber es muss doch eine Möglichkeit geben die Daten zu löschen und den Stick wieder in einen "sauberen" Zustand zu bringen. Habe ihn mir vor grademal 2 Wochen bei Alternate gekauft. Bitte dringend um Hilfe.

 

Mit freundlichen Grüßen

HellScreAm

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees

Hallo,

 

für den Stick bzw, den Controller gibt es nichts schlimmeres, als ihn während eines Schreib- oder Lesevorganges (wenn eben die LED leuchtet) abzuziehen.

Wie es scheint hast Du den Stick somit beschädigt. Ich würde versuchen, ob Alternate evtl. eine RMA durchführt - dies allerdings ohne Gewähr, da hier ja ganz klar ein von Dir verschuldeter Defekt vorliegt.

Link to comment
Share on other sites

Oha, da fehlen mir die Worte, soetwas kann ja mal passieren. Naja nach dem "überragendem" Auftritt des Sticks aus Ihrem Hause und der Antwort auf mein Problem, kann ich nur sagen Hut ab, dass nenne ich Service. *Ironie off* Im Ernst, wieder eine große Marke weniger, die auf mich als Kunden zählen kann, meine nächsten RAM waren auch von Corsair geplant, aber ich werde wohl

+-+-+-+-+

|G|E|I|L|

+-+-+-+-+

oder

+-+-+-+-+-+-+-+

|C|r|u|c|i|a|l|

+-+-+-+-+-+-+-+

nehmen, denn diese Hersteller wissen wenigstens wie man mit Kunden umgeht. Fazit: Nie mehr Corsair! so far. lol und andere Herstellernamen zensieren wollen, tztz...

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees

Ich habe gesagt, dass Du, trotz Eigenverschulden, gerne versuchen kannst, eine RMA durchzuführen - was daran negativ sein soll, verstehe ich hier im Zusammenhang leider nicht.

 

Wenn ich meine Auto gegen den Baum fahre, bekomme ich vom Hersteller auch sofort ohne Umschweife ein neues Modell, oder? :roll:

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo,

 

ich habe leider auch ein Problem mit meinem USB-Stick - wollte einige Dateien von einem USB-Stick auf den anderen kopieren... Es sah ganz gut aus, doch wärend des Kopiervorgangs kam eine Fehlermeldung - der Stick war plötzlich nicht mehr ansprechbar - Der Kopiervorgang wurde somit leider abgebrochen... Ich habe den Stick abgezogen, wieder reingesteckt, kam wieder alles, jedoch kann ich seit diesem Zeitpunkt nicht mehr darauf zugreifen, sobald ich im Explorer auf den Stick klicke stürzt der Explorer ab...

Gibt es irgend eine Möglichkeit den Stick zu löschen, würde den gerne einschicken, jedoch bekommt man komischerweise mit einem recovery-tool noch daten runter... Da sind aber ein paar Dokumente drauf, die keinen etwas angehen...

Was kann ich tun?

 

Gruß

Paul

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees

Du kannst versuchen den Stick mit folgender Kommandozeile zu formatieren:

 

Format (X:) /FS:FAT32 /U (X=Laufwersbuchstabe des Voyagers)

 

 

Ansonsten lässt sich der Stick evtl. mit einem Erase-Tool löschen?

Sonst wüsste ich leider auch keinen Rat...

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hab bei meinem 4GB-Corsair-Stick das gleiche Problem. Habe Dateien darauf kopiert und wärend des Kopierens war der Stick plötzlich nicht mehr ansprechbar und der Kopiervorgang wurde abgebrochen.

Scheinbar ein Problem bei diesem Stick????

 

Nun wird der Stick zwar (auch auf anderen PC's) noch erkannt, zeigt aber in den Eigenschaften an, dass der Datenträger 0 Byte groß ist. Wenn mit dem Explorer darauf zugegriffen werden soll kommt die Meldung, dass kein Datenträger eingelegt ist.

 

Hat jemand irgend eine Idee, was man da noch machen könnte?

 

Gruß,

Walter

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...