Jump to content
Corsair Community

Vengance RGB Pro RGBs hängen sich öfters auf


DerErkster
 Share

Recommended Posts

Hallo,

ich nutze iCue in der aktuellen Version. Als Ram kommt der Vengance RGB Pro zum Einsatz.

Ich habe das Problem das sich die RGBs aller 4 Riegel während des Betriebs aufhängen.

Leider gibt es kein gezieltes Ereignis das dies auslöst wie bspw. das starten eines Spiels oder einer Software.

Auch gibt es keinen Zusammenhang in Bezug auf die Auslastung.

Es passierte bereits im Leerlauf des PC sowie auch unter Teillast. Unabhängig von Auslastung der CPU dem, Ram oder anderer Komponenten.

Sobald sich die RGB's des Ram aufhängen ist in iCue nur noch ein Rotes Dreieck mit einem Ausrufezeichen auf der Startseite vorzufinden.

Ich komme nur noch in die Geräteeinstellungen wo ich die Helligkeit einstellen könnte, was aber deaktiviert ist und ich kann nach FW Updates suchen.

Diese ist aber vor kurzem auf 1.03.66 aktualisiert worden. Auch vor dieser FW trat der Fehler auf.

Ein Neustart des iCue Dienstes bringt keinen Erfolg. Ich muss den kompletten PC neustarten.

Alle anderen RGB Funktionen (Lüfter, RGb Stripes, Tastatur) laufen problemlos weiter.

 

Eine Neuinstallation von iCue habe ich bisher nicht gemacht, wird aber nichts bringen da ich wegen eines anderen Problems dies bereits tat und da der Fehler auch schon vor der Neuinstallation war.

 

Wie bereits erwähnt gibt es auch Tage da tritt der Fehler nicht auf. Unabhägig von irgendwelchen Ereignissen. Und einen Tag später kann es sein das er sich dann gleich mehrfach aufhängt. Sprich die RGB ANimation bleibt hängen und aufgrund bspw. eines Windows- Updates starte ich den PC neu läuft es erstmal wieder und hängt sich dann im Betrieb wieder auf.

Am Ram selbst kann es nicht liegen da ich diesen inzwischen ersetzt habe und mit den vorher eingesetzten Vengance RGB Pro war das gleiche Problem auch.

 

Ergänzend sei auch gesagt das die eingestellte Hardwarebeleuchtung die bei nicht aktivem iCue Dienst angezeigt werden soll (beim Booten und Herunterfahren) auch nicht angezeigt wird wenn sich die RGB Animation aufhängt. Sprich es bleibt so lange eingefroren bis der PC dann durch den Neustart kurz aus ist. Beim Boot dann wieder geht die Hardwarebeleuchtung an und dann nach dem Start des iCue Dienstes dann die des Default Profile.

Edited by DerErkster
Link to comment
Share on other sites

Ich würde die icue komplett neu installieren. Wenn du noch andere rgb Software hast fiese auch testweise löschen.

Hier mal die Anleitung dazu aus einem anderen thread (sorry mein Smartphone will den Text nicht bearbeiten):

On 11/9/2021 at 9:27 AM, Corsair Marcus said:

Hi @Nico103, finally, du hast ein lauffähiges System! Damit wünsche ich dir viel Spaß👌 und das du damit ein performantes System hast👍

@Nico103und @muvo 

 

 

Komplette Neuinstallation der Corsair Utility Engine (iCUE)

Durch eine komplette Neuinstallation von Software können verschiedene Leistungs- und Funktionsprobleme behoben werden, die durch beschädigte lokale Dateien verursacht werden.

Sichert eure vor der Deinstallation alle Profile, die ihr behalten möchtet. Ihr könnt eure Profile sichern, indem ihr diese mittels iCUE auf Ihren Computer exportiert.

 

Um iCUE zu deinstallieren:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen Ihres Windows Betriebssystems.
  2. Wählen Sie Apps.
  3. Wählen Sie Corsair iCUE 4 Software in der Liste der Programme, klicken Sie dann auf Deinstallieren. 

 

Wenn Sie iCUE deinstalliert haben, müssen Sie einige Dateien entfernen, damit eine saubere Neuinstallation durchgeführt werden kann:

  1. Halten Sie Windows Taste und klicken Sie auf R, um das Befehls-Eingabefenster zu öffnen.
  2. Schreiben Sie %appdata%, klicken Sie dann auf OK.
  3. Löschen Sie alle Corsair Ordner, die in diesem Fenster erscheinen.
  4. Öffnen Sie erneut das Befehls-Eingabefenster  und schreiben Sie %localappdata%. Klicken Sie auf OK.
  5. Löschen Sie auch hier alle Corsair Ordner, die in diesem Fenster erscheinen.
  6. Öffnen Sie den Windows Explorer und gehen Sie zu C:\Program Files (x86)\ für iCUE 3, oder C:\Program Files\ für iCUE 4.
  7. Löschen Sie auch hier alle Corsair Ordner, die in diesem Fenster erscheinen.
  8. Halten Sie erneut Windows Taste und klicken Sie auf R, um das Befehls-Eingabefenster zu öffnen.
  9. Schreiben Sie Regedit und klicken Sie auf OK.
  10. Gehen Sie zu HKEY_CURRENT_USER\Software\ und löschen Sie den gesamten Corsair Ordner.
  11. 2018887634_regeditcorsairfolder1.thumb.png.60bbb467d7b9e6f8d10015f4075fdf50.png
  12. Gehen Sie zu HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\ und löschen Sie auch hier den gesamten Corsair Ordner.
  13. 402499856_regeditcorsairfolder2.jpg.27b4ebea546d24acc73c821d2eded52d.jpg


Möglicherweise klappt das, gebt mal bescheid.

 

Grüße M.Jay

 

Link to comment
Share on other sites

On 11/29/2021 at 6:04 AM, muvo said:

Ich würde die icue komplett neu installieren. Wenn du noch andere rgb Software hast fiese auch testweise löschen.

Hallo muvo,

wir hatten beide bereits das Vergnügen in meinem Thread wo der Effekt Herzschlag bei meinen Lüftern nicht korrekt ausgeführtr wurde wenn das Systrem neugestartet wurde.

 

Daraufhin habe ich ja durch deine Antwort iCue und co neu/ de-installert.

Der Fehler bestand zu dieser Zeit auch schon blos da er nur sporadisch auftritt habe ich es erstmal ignoriert da mir die Sache mit den Lüftern mehr Prio hatte.

Nun jedoch wollte ich dieses einfach aus der Welt schaffen mit dem Ram. Es ist zwar nicht störend aber mich nervt es schon das es immer wieder passiert.

Also wie gesagt eine Neuinstallation gab es bereits nur nicht jetzt aktuell. Der Fehler war/ist also schon vor/ nach einer Neuinstallation vorhanden

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees

Hi @DerErkster.

bevor ich dir ggf. weiterhelfen kann, würde ich gerne die Part Number, von deinen DDR4 RAM Modulen wissen. Um die Nummer herauszufinden benutzt du am besten CPU-Z.

  1. starte CPU-z
  2. klicke auf dem Reiter "SPD" (siehe Bild)
  3. 1457525999_CPU-ZSPDPartNummer.png.af0af7987d358a48af91941c32243ee7.png
  4. Unter "Part Number" findest du unserer Corsair SKU.
  5. Diese postest du bitte einmal hier im Forum

Grüße M.Jay

 

Link to comment
Share on other sites

On 11/30/2021 at 4:43 PM, Corsair Marcus said:

Hi @DerErkster.

bevor ich dir ggf. weiterhelfen kann, würde ich gerne die Part Number, von deinen DDR4 RAM Modulen wissen.

Hi Marcus,

die Partnummer ist die CMW64GX4M4A2666C16. Da es ja ein 64GB Kit ist haben alle 4 die gleiche Nummer.

Davor hatte ich theoretisch den gleichen RAM drin verbaut blos mit einer Gesamtgröße von 48GB somit also ein 16GB Kit und ein 32 GB Kit.

Auch mit diesen 4 Riegeln gab es das gleiche Phänemoen/ Problem.

VG

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees

Guten Morgen @DerErkster.

Danke für die Part Number. Dein Speicher Kit ist für ein AMD System optimiert und du besitzt ein Intel System. Folgendes würde ich dir jetzt vorschlagen. Wir probieren anhand einer festgelegten Reihenfolge aus, ob wie dein System stabil zum laufen bekommen.

  1. iCUE bitte so deinstallieren wie es @muvo gepostet hat. Hier der Link zu Anleitung: iCUE Deinstallation
  2. Überprüfen ob dein BIOS auf der neuste Version geupdatet ist. Laut ASUS ist die neuste BIOS-Version: 2208: Link zum BIOS Update
  3. XMP im BIOS wieder aktivieren.
  4. Mit Hilfe des Intel Downloader bitte den passenden Chipsatz Treiber downloaden: Intel Treiber Seite
  5. Downloaden und installieren von der neusten iCUE Version : iCUE Download
  6. Neustarten deines Systems und überprüfen der RGB Funktionen

Viel Erfolg 👍

 

Grüße M.Jay

Link to comment
Share on other sites

9 minutes ago, Corsair Marcus said:

Guten Morgen @DerErkster.

Danke für die Part Number. Dein Speicher Kit ist für ein AMD System optimiert und du besitzt ein Intel System.

Und warum steht auf der Verpackung dann Intel XMP Certified ?

Zudem Wenn ich die Partnummer direkt auf Coprsair suche komme ich zu diesem Produkt:

https://www.corsair.com/de/de/Kategorien/Produkte/Arbeitsspeicher/Vengeance-PRO-RGB-Black/p/CMW64GX4M4A2666C16

 

Und auch dort unter den technischen Daten steht :

Compatibility
Intel 100 Series,Intel 200 Series,Intel 300 Series,Intel 400 Series,Intel 500 Series,Intel 600 Series,Intel X299,AMD 300 Series,AMD 400 Series,AMD 500 Series,AMD X570,AMD TRX40
 
Beim Überbnlick steht bei dem dritten Bild beim runterscrollen:

MAXIMALER BANDBREITE UND KURZEN REAKTIONSZEITEN

Für Spitzenleistung auf den neusten Intel- und AMD-DDR4-Mainboards optimiert.

 

Somit muss ich der Aussage eigentlich widersprechen, denn dann müsstet Ihr es genauer angeben das Module XY zwar auf A und B laufen aber für eines der beiden optimiert seien.

Da aber bei diesem in keiner Weise steht das sie AMD optimiert sind geht und man von dem ausgeht was da steht, so ist der RAM für beide Systeme problemlos nutzbar.

 
 
9 minutes ago, Corsair Marcus said:
  1. iCUE bitte so deinstallieren wie es @muvo gepostet hat. Hier der Link zu Anleitung: iCUE Deinstallation

Dieses habe ich bereits getan und zwar durch den Thread: Und auch als ich zum Zeitpunkt wo dieser Thread behandelt wurde war das Problem bereits vor der Neuinstallation und auch nach der Installation, jedoch nur mit dem "alten" Ram. Somit erachte ich dies als überflüssig.

9 minutes ago, Corsair Marcus said:
  1. Überprüfen ob dein BIOS auf der neuste Version geupdatet ist. Laut ASUS ist die neuste BIOS-Version: 2208: Link zum BIOS Update

Das Bios ist seit Inbetriebnahme des Boards Mitte September auf der Version 2208.

9 minutes ago, Corsair Marcus said:
  1. XMP im BIOS wieder aktivieren.

Durch ein Wake on LAN Problem habe ich zwecks Ursachenforschung bereits letzte Woche ein CMOS Reset und laden der Defaults bereits das XMP neu aktivieren müssen und ist somit auch abgehakt.

9 minutes ago, Corsair Marcus said:
  1. Mit Hilfe des Intel Downloader bitte den passenden Chipsatz Treiber downloaden: Intel Treiber Seite

Werde ich nun erstmal laufen lassen und schauen ob es was neues gibt, da das Update Tool einen Neustart erfordert.

9 minutes ago, Corsair Marcus said:
  1. Downloaden und installieren von der neusten iCUE Version : iCUE Download

Ist bereits durch den vorher erwähnten Thread passiert bzw. durch das eröffnete Supportticket was dort erwähnt ist wurde auch ein Update gefahren auf die aktuelle Version

9 minutes ago, Corsair Marcus said:
  1. Neustarten deines Systems und überprüfen der RGB Funktionen

Daztu werde ich berichten sobald ich was feststelle berichte ich und ich muss schauen ob die Intelsache ein Treiberupdate hervorbringt

Link to comment
Share on other sites

So Ergebnis dieses Intel Treibertools ist das folgender Treiber& Programm aktualisiert werden musste:

Intel® Memory and Storage Tool

Läuft
Beschreibung:
Der Intel® Memory and Storage Tool (Intel® MAS) ist ein Datenträgerverwaltungstool für Intel® SSDs und Intel® Optane™ Speichergeräte, das unter Windows* unterstützt wird.
 
Also kein Chipsatztreiber oder anderer Treiber der mit dem RAM in Verbindung steht.
 
Den Chipsatztreiber habe ich nun einfach neu installiert. Da dieser aus dem Oktober ist und es trotz Prüfung hies Treiber ist aktuell habe ich hn einfach drüber installiert.
Ich beobachte und melde mich erneut wenns was zu berichten gibt.
Link to comment
Share on other sites

43 minutes ago, Corsair Marcus said:

Guten Morgen @DerErkster.

Danke für die Part Number. Dein Speicher Kit ist für ein AMD System optimiert und du besitzt ein Intel System.

Ich weiß das der Vengance RGB RT für AMD Optimiert ist. Da schreibt ihr es auch bspw. groß auf der Produkseite hin, auch wenn dort in den specs intel als kompatibel angegeben ist.

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees
1 hour ago, DerErkster said:

Ich weiß das der Vengance RGB RT für AMD Optimiert ist. Da schreibt ihr es auch bspw. groß auf der Produkseite hin, auch wenn dort in den specs intel als kompatibel angegeben ist.

Ich muss mir mich bei dir entschuldigen, bin auf intern auf den falschen Reiter gekommen und dadurch wurde mir ein anderer Speicher automatisch angezeigt.

Du hast vollkommen recht @DerErkster! Dein Speicher Kit ist für Intel optimiert. 

 

1 hour ago, DerErkster said:

Und warum steht auf der Verpackung dann Intel XMP Certified ?

Zudem Wenn ich die Partnummer direkt auf Coprsair suche komme ich zu diesem Produkt:

https://www.corsair.com/de/de/Kategorien/Produkte/Arbeitsspeicher/Vengeance-PRO-RGB-Black/p/CMW64GX4M4A2666C16

 

Und auch dort unter den technischen Daten steht :

Compatibility
Intel 100 Series,Intel 200 Series,Intel 300 Series,Intel 400 Series,Intel 500 Series,Intel 600 Series,Intel X299,AMD 300 Series,AMD 400 Series,AMD 500 Series,AMD X570,AMD TRX40
 
Beim Überbnlick steht bei dem dritten Bild beim runterscrollen:

MAXIMALER BANDBREITE UND KURZEN REAKTIONSZEITEN

Für Spitzenleistung auf den neusten Intel- und AMD-DDR4-Mainboards optimiert.

 

Somit muss ich der Aussage eigentlich widersprechen, denn dann müsstet Ihr es genauer angeben das Module XY zwar auf A und B laufen aber für eines der beiden optimiert seien.

Da aber bei diesem in keiner Weise steht das sie AMD optimiert sind geht und man von dem ausgeht was da steht, so ist der RAM für beide Systeme problemlos nutzbar.

 
 

Dieses habe ich bereits getan und zwar durch den Thread: Und auch als ich zum Zeitpunkt wo dieser Thread behandelt wurde war das Problem bereits vor der Neuinstallation und auch nach der Installation, jedoch nur mit dem "alten" Ram. Somit erachte ich dies als überflüssig.

Das Bios ist seit Inbetriebnahme des Boards Mitte September auf der Version 2208.

Durch ein Wake on LAN Problem habe ich zwecks Ursachenforschung bereits letzte Woche ein CMOS Reset und laden der Defaults bereits das XMP neu aktivieren müssen und ist somit auch abgehakt.

Werde ich nun erstmal laufen lassen und schauen ob es was neues gibt, da das Update Tool einen Neustart erfordert.

Ist bereits durch den vorher erwähnten Thread passiert bzw. durch das eröffnete Supportticket was dort erwähnt ist wurde auch ein Update gefahren auf die aktuelle Version

Daztu werde ich berichten sobald ich was feststelle berichte ich und ich muss schauen ob die Intelsache ein Treiberupdate hervorbringt

Da du schon alles ausprobiert hast, würde ich dich bitten mit meinen Kollegen vom Kundensupport kontakt aufzunehmen. Möglicherweise haben die eine spezielle Firmware. Wähle "Fehlerbehebung" aus schreibe unter dem Punkt "Beschreibung" grob dein problem. Zusätzlich kopiere den Link deines Beitrages mit, sodass meine Kollegen gleich up2date sind.

Ich hoffe dir können Sie weiterhelfen.

 

Grüße M.Jay

Link to comment
Share on other sites

On 12/2/2021 at 1:11 PM, Corsair Marcus said:

Ich muss mir mich bei dir entschuldigen, bin auf intern auf den falschen Reiter gekommen und dadurch wurde mir ein anderer Speicher automatisch angezeigt.

Du hast vollkommen recht @DerErkster! Dein Speicher Kit ist für Intel optimiert. 

 

Da du schon alles ausprobiert hast, würde ich dich bitten mit meinen Kollegen vom Kundensupport kontakt aufzunehmen. Möglicherweise haben die eine spezielle Firmware. Wähle "Fehlerbehebung" aus schreibe unter dem Punkt "Beschreibung" grob dein problem. Zusätzlich kopiere den Link deines Beitrages mit, sodass meine Kollegen gleich up2date sind.

Ich hoffe dir können Sie weiterhelfen.

 

Grüße M.Jay

Alles Gut,

wir sind ja alle nur Menschen und machen halt Fehler. Denn weiß ich bescheid und schreibe dem Support eine Nachricht.

Ich danke schon mal für die Arbeit.

Aber man versucht es ja trotzdem immer erstmal hier, da ja doch manchmal einer einen Kniff kennt.

 

Ich melde mich wenn es Updates gibt, falls andere Auch den Fehler haben wie damit umzugehen ist.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...