Jump to content
Corsair Community

icue software verursacht freezes bei division 2


bloody74
 Share

Recommended Posts

hallo, die aktuellste version der icue software verursacht bei mir fehler im spiel division 2

es äussert sich so, das ich bei z.b. schnellreise einfach einen freeze bekomme, oder das spiel läuft 2 minuten und freezt

kann den task divison2.exe dann nur noch über den taskmanager "killen".

auszug aus der ereignissanzeige 23:08, als division 2 wiedermal gefreezt ist

Name der fehlerhaften Anwendung: Corsair.Service.exe, Version: 4.14.0.3, Zeitstempel: 0x60d35c19
Name des fehlerhaften Moduls: KERNELBASE.dll, Version: 10.0.19041.1202, Zeitstempel: 0x448a4f5d
Ausnahmecode: 0xe0434352
Fehleroffset: 0x0012b5b2
ID des fehlerhaften Prozesses: 0x1618
Startzeit der fehlerhaften Anwendung: 0x01d7acd161668e82
Pfad der fehlerhaften Anwendung: C:\Program Files\Corsair\CORSAIR iCUE 4 Software\Corsair.Service.exe
Pfad des fehlerhaften Moduls: C:\Windows\System32\KERNELBASE.dll
Berichtskennung: a87325e3-4daf-4573-8ffb-3675a589ab5a
Vollständiger Name des fehlerhaften Pakets: 
Anwendungs-ID, die relativ zum fehlerhaften Paket ist: 

oder 

Anwendung: Corsair.Service.exe
Frameworkversion: v4.0.30319
Beschreibung: Der Prozess wurde aufgrund einer unbehandelten Ausnahme beendet.
Ausnahmeinformationen: System.OverflowException
   bei System.Convert.ToByte(Int32)
   bei CorsairLink4.DeviceCache.Services.ExternalTemperatureService.GetExternalTemperature(CorsairLink4.DeviceCache.Items.Devices.BaseDevice, System.String)
   bei CorsairLink4.DeviceCache.Items.Settings.Fan.PsuFanSettings.GetExternalTemperatureBytes(CorsairLink4.DeviceCache.Items.Devices.BaseDevice)
   bei CorsairLink4.DeviceCache.Items.Devices.BaseDevice.GetExternalTemperatureCommunicationData(CorsairLink4.DeviceCache.Items.Sensors.BaseSensor, CorsairLink4.DeviceCache.Items.Settings.ITemperatureBasedSettings, CorsairLink4.Common.Shared.DevicesData.DevicePathToken)
   bei CorsairLink4.DeviceCache.Items.Devices.BasePsuDevice.CreateExternalTemperatureCommunicationData(CorsairLink4.DeviceCache.Items.Sensors.BaseSensor, CorsairLink4.DeviceCache.Items.Settings.ITemperatureBasedSettings)
   bei CorsairLink4.DeviceCache.Items.Devices.BasePsuDevice.ProcessExternalTemperatureForSensor(CorsairLink4.DeviceCache.Items.Sensors.BaseSensor, CorsairLink4.DeviceCache.Items.Settings.ITemperatureBasedSettings)
   bei CorsairLink4.DeviceCache.Items.Devices.BaseDevice.UpdateTemperatures()
   bei CorsairLink4.DeviceCache.Services.GlobalDeviceCache.UpdateTemperatures()
   bei CorsairLink4.DeviceCache.Services.ExternalTemperatureService.<.ctor>b__0(Int64)
   bei System.Reactive.AnonymousSafeObserver`1[[System.Int64, mscorlib, Version=4.0.0.0, Culture=neutral, PublicKeyToken=b77a5c561934e089]].OnNext(Int64)
   bei System.Reactive.Linq.ObservableImpl.Timer+TimerImpl.Tick(Int64)
   bei System.Reactive.Concurrency.DefaultScheduler+<>c__DisplayClass9`1[[System.Int64, mscorlib, Version=4.0.0.0, Culture=neutral, PublicKeyToken=b77a5c561934e089]].<SchedulePeriodic>b__7()
   bei System.Reactive.Concurrency.AsyncLock.Wait(System.Action)
   bei System.Reactive.Concurrency.DefaultScheduler+<>c__DisplayClass9`1[[System.Int64, mscorlib, Version=4.0.0.0, Culture=neutral, PublicKeyToken=b77a5c561934e089]].<SchedulePeriodic>b__6()
   bei System.Reactive.Concurrency.ConcurrencyAbstractionLayerImpl+PeriodicTimer.Tick(System.Object)
   bei System.Threading.TimerQueueTimer.CallCallbackInContext(System.Object)
   bei System.Threading.ExecutionContext.RunInternal(System.Threading.ExecutionContext, System.Threading.ContextCallback, System.Object, Boolean)
   bei System.Threading.ExecutionContext.Run(System.Threading.ExecutionContext, System.Threading.ContextCallback, System.Object, Boolean)
   bei System.Threading.TimerQueueTimer.CallCallback()
   bei System.Threading.TimerQueueTimer.Fire()
   bei System.Threading.TimerQueue.FireQueuedTimerCompletion(System.Object)
   bei System.Threading.QueueUserWorkItemCallback.System.Threading.IThreadPoolWorkItem.ExecuteWorkItem()
   bei System.Threading.ThreadPoolWorkQueue.Dispatch()
   bei System.Threading._ThreadPoolWaitCallback.PerformWaitCallback()
 

habe keine customprofile für die icue software geladen/installiert

Link to comment
Share on other sites

und wieder hat icue 4.14 division 2 zum abschmieren gebracht...

habe weder rgb fusion, noch sonstige gigabyte software installiert und auch keine übertaktungssoftware im einsatz

system läuft auf standarteinstellung und PBO deaktiviert

system:

cpu: amd 3600

Gpu: rx 6800 powercolor red dragon

PSU: corsair 650 RMi

K65 tastatur

ironclawmaus

2 x nvme ssd 970 evo 1TB

2x 2TB samsung 860 evo

 

Edited by bloody74
Link to comment
Share on other sites

Versuch mal die aktuelle 4.15 icue Software und sag bescheid ob es einen Unterschied gibt 

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

also mit der version klappt es bis jetzt.

allerdings weis ich nun nicht wie mein Netzteil eingestellt ist, einzel OCP oder MultiOCP

unter geräteeinstellung öffnet sich dann das popup, bei dem man zwischen diesen beiden betriebsarten auswählen kann. 

ich klicke MultiOCP und kann das fenster nur oben rechts, durch das X schließen

Öffne ich es erneut, um die Betriebsart zu sehen, ist multiOPC dunkler, bzw EinzelOPC heller hervorgehoben....

Welche Betriebsart ist nun wann aktiv? die heller hervorgehobene oder die dunkle?

Link to comment
Share on other sites

nachtragen:

die sensorenwerte für eingans/ausgangsleistung, 12v schiene in W und A und alle anderen sensorenwerte haben auch schonmal besser funktioniert

 zb zeigt das NT bis zu 8000watt eingangsleistung als PEak an, auf der 5v schiene...

Edited by bloody74
Link to comment
Share on other sites

Vor 25 Minuten sagte Bloody74:

nachtragen:

die sensorenwerte für eingans/ausgangsleistung, 12v schiene in W und A und alle anderen sensorenwerte haben auch schonmal besser funktioniert

 zb zeigt das NT bis zu 8000watt eingangsleistung als PEak an, auf der 5v schiene...

anbei Screenshots von den ausgelesenen sensorenwerten. link kabel auf halt und sitz überprüft....

finde es ein bissl uncoool, das die software die funktionalität von d-link sehr einschränkt. mit sowas kann man nicht wirklich was anfangen. desweiteren zahlt man somit für das RM650i einen aufpreis, ohne wirklichen mehrwert zum rm650x...

 

sensoren2.PNG

sensorenwerte.PNG

Edited by bloody74
Link to comment
Share on other sites

das sich Programme gegenseitig blockieren können wenn sie auf die gleichen Schnittstellen am PC zurückgreifen ist normal. 

Hast du mal versucht wie sich die icue verhält wenn du die d-link Software deinstalliert hast? 

 

Link to comment
Share on other sites

habe nur die icue software 4.15.xxx am laufen. mit d-link meinte ich das usb kabel vom netzteil zum mainboard, damit die daten ausgelesen werden könne. sorry für das missverständliche ausdrücken

Link to comment
Share on other sites

wieso benutzt du nicht den usb Port der Psu anstatt der link Schnittstell?. 

Edited by muvo
Link to comment
Share on other sites

das usb kabel ist am Netzteil mit dem Mainboard verbunden. trotzdem habe ich diese krassen peaks von 8000 watt auf 5v, in der icue software. 

immerhin hat die erste 3 stunden session mit division 2 funktioniert. zum auslesen ist hwinfo eh besser;). mehr informationen, auch über die usb schnittstelle von psu und mainboard;)

Edited by bloody74
Link to comment
Share on other sites

Hast du mal versucht hwinfo oder icue komplett wegzulassen?

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...