Jump to content
Corsair Community

Defektes AX1200i - Self-Test schlägt fehl / Abstürze


Cedy
 Share

Recommended Posts

Guten Tag zusammen,

ich habe eigentlich schon einmal einen Thread aufgemacht, finde diesen aber nicht mehr und musste mir zudem einen neuen Account erstellen - wurde das Forum umgestellt?

In Kurzform:

  1. Mein PC stürzte in immer kürzeren Abständen ab (ging einfach aus) und lief irgendwann nicht mehr an bzw. maximal für 1-3 Sekunden
  2. Der Selbsttest des AX1200i schlägt sofort oder innerhalb von 20 Sekunden fehl (nur Stromkabel angeschlossen)
  3. RMA Prozess eröffnet - Ticket ist: #2004476851 - Die Antwort hatte etwas gedauert, aber wurde gestartet. Seriennummer und Rechnung bereitgestellt
  4. RMA wurde stattgegeben - Versandetikett erhalten und nach Zusammenstellung der Kabel, Packung etc. in die Niederlande versendet
  5. Der Support hat bestätigt, dass das Paket angekommen ist und ich ein Ersatzgerät erhalten werde - vorab wurde sich auf ein HX1200i verständigt
  6. Paket wurde laut Support losgesendet mit UPS + Trackingnummer am 19.08.
  7. Ein paar Tage darauf 22.08. habe ich die Meldung erhalten, dass das Paket wohl in der Zollabwicklung hängt.
  8. 30.08 habe ich mal nachgefragt wie der Status ist, aber darauf habe ich keine Antwort mehr erhalten - das UPS Tracking zeigt seit dem 19.08 nur das Gleiche an (Versandetikett wurde erstellt, aber nicht, dass es versandt wurde)

Das sind so die wesentlichen Punkte, die bisher erfolgt sind - könnte man mir zumindest eine Info geben, ob das normal ist mit der Zollabwicklung, die zudem solange dauert? Ist nun schon leider einiges an Zeit ins Land gezogen.

 

Viele Grüße

Cedy

Edited by Cedy
Link to comment
Share on other sites

Ja wir haben ein neues Forum mit stark verbesserten Oberfläche bekommen.

 

Nun ja der Zoll kann  ab  und zu Probleme machen, wobei eine Rma immer zollfrei ist. Wende dich bitte nochmals an den Kundenservcie und schreib dort das dein Netzteil immer noch nicht vom Zoll freigegeben wurde und ob sie bitte nachfragen können.  Weil du brauchst ja irgendwann wider eine funktionierende PSU

 

Link to comment
Share on other sites

Aktueller Stand: nach einer weiteren Nachfrage wurde ein neues Ersatzgerät auf den Weg gebracht. Da dieses soweit ich das sehe aus Hong Kong kommt, dauert es nun erstmal einige Tage, bevor ich sagen kann, ob es ankommt. Es gab immerhin schonmal Neuigkeiten. Laut Tracking 13.09 - ich melde mich bei neuen Infos wieder.

Link to comment
Share on other sites

normalerweise müsste es ankommen, das eine Rma zweimal am zoll hängen bleibt ist extrem selten. Und keine Panik in  Hong Kong (bzw Taiwan) ist das zentral Lager von Corsair in Asien, der Versand dürfte 4-5 tage dauern

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte/habe ein ähnliches Problem.

Mein PC war von einer Minute auf die andere dunkel. Ohne Warnung oder piepsen. Am 4 pin molex und per USB angeschlossene Geräte mit kleinen LEDs pulsierten schwach und regelmäßig.

Netzteil ausgebaut nur noch an der Steckdose: Self-test blieb dunkel, Jumper hatte keinen Effekt.

Netzteil eingeschickt und das Ersatznetzteil kam Donnerstag an.

Dieses erst mal mit Self-test getestet, auch dieser blieb dunkel. Mit Jumper wurde es richtig interessant. Zuerst geht es normal an, Self-Test LED leuchtet Grün, Lüfter geht nach ein paar Minuten in den Ruhezustand. War aber aufgrund des fehlerhaften Selftests erst mal skeptisch und hab's noch für 5 Minuten im Leerlauf laufen lassen.

Plötzlich springt die LED auf Rot. Ein aus und einschalten bringt erst mal nichts, die LED springt sofort von grün auf Rot und der Lüfter bleibt nach kurzem zucken stehen.

Wenn ich dann 10-20 min. warte, springt das Netzteil wieder normal an.

Sieht für mich nach Überhitzung eines Bauteils aus?

Habe den Support wieder Kontaktiert, mal schauen was passiert.

Link to comment
Share on other sites

Bei mir hat sich eine "funny" Story entwickelt, die ich aber mittlerweile aufgrund der Wartezeit seit Eröffnung der RMA nicht mehr ganz so funny finde.

Heute ist der 13.09 und wie in meinem letzten Post stand sollte heute das Paket aus Hong Kong (China) geliefert über FedEx ankommen. Das hat auch geklappt und es ist angekommen. Meine ersten Bedenken hatte ich beim FedEx Tracking. Paketgewicht: 0,3kg - hmm... vielleicht ein Messfehler oder etwas in der Art. Die Größe des Pakets, das angekommen ist, verriet mir aber schon direkt, dass hier kein Netzteil drin sein konnte und die 0,3kg dürften auch sehr gut hinkommen.

Ich habe es ausgepackt und was finde ich darin? Ein einzelnes Kaltgerätekabel für das AX1600i Modell. Hätte ich nun als RMA für ein AX1200i aufgrund der Wartezeit oder so ein AX1600i erhalten, wäre ich ja mehr als zufrieden, aber ja. Gesendet habe ich mein komplettes AX1200i in OVP mit Tasche usw.

In meinem E-Mail Postfach war bereits eine E-Mail, dass ich doch bestätigen solle, dass ich heute das Paket erhalten habe und dort habe ich den Fall geschildert, ja das Paket ist da, aber.... ca. 2-3 Stunden drauf kommt noch eine englische Mail hinterher und die Aufforderung den Support zu bewerten, als wäre mein Ticket geschlossen worden. Habe nun noch eine E-Mail gesendet.

Das erste Paket hängt bis heute im Zoll fest und das zweite Paket war ein einzelnes Kaltgerätekabel. Stelle ich mich doof an und wir reden hier alle von Netzkabeln anstatt Netzteilen 🙄 ?

Der RMA Prozess wurde am 21.07 bzw. 22.07 (Sendung aller nötigen Unterlagen) gestartet.

Edited by Cedy
Link to comment
Share on other sites

Nächstes Statusupdate, aber wohl auch das Letzte:

Heute kam ein weiteres Paket, über das ich nichts wusste. Zu diesem hatte ich keine Ankündigung und auch keine Sendungsnummer. In diesem Paket lag ein AX1600i und die dazugehörigen modularen Kabel für den Anschluss. Das Netzkabel war allerdings nicht passend für die in Deutschland genutzte Steckdose. In diesem Zusammenhang macht das andere Paket aus dem vorherigen Post nun auch Sinn, denn dort war das in Deutschland nutzbare Netzkabel für das AX1600i dabei.

Darüber konnte ich in der Situation allerdings nichts wissen - dem Support habe ich natürlich direkt geschrieben. Entsprechend passt mein Fall nun - am Wochenende prüfe ich das Netzteil, aber ich gehe mal davon aus, dass es funktionieren wird. Es war ein längeres Hin und Her, aber am Ende so wie es aussieht mit gutem Ausgang und mit dem Upgrade bin ich natürlich voll einverstanden.

Link to comment
Share on other sites

ich drück dir die Daumen, das nun alles zu deiner Zufriedenheit läuft. Kannst uns ja mal ein kurzes update geben. 

Link to comment
Share on other sites

Danke dir muvo.

Letztes Update zu meinem Fall: der Self-test des refurbished AX1600i funktioniert einwandfrei und auch der aktive Betrieb mit angeschlossenen Komponenten klappt nun seit einigen Minuten wunderbar. Ich denke damit kann der Fall geschlossen werden (habe ich auch an den Support geschrieben). Letztendlich bin ich bis auf den Zeitverlauf von über 2 Monaten aber voll zufrieden und werde weiterhin Corsair Komponenten kaufen, da sich anscheinend auch wirklich an die Versprechen z.B. mit der Garantie gehalten wird. 🙂

Meine 16GB Ram, das Gehäuse und die kompakte Wasserkühlung von Corsair haben zwar keine Garantie mehr, aber laufen seit langem einwandfrei. Weiter so und ich wünsche euch ein schönes Wochenende.

306C50BC-39F5-4674-95F6-CE42D2C6E0CF.jpeg

Link to comment
Share on other sites

Super das jetzt alles funktioniert und bei der extrem langen Garantie des axi würde ich mir keine Gedanken machen.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...