Jump to content
Corsair Community

RGB Ram Defekt?


Toni10
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich habe seit einiger Zeit den folgenden Ram verbaut,

VENGEANCE® RGB 16 GB (2 x 8 GB) DDR4 DRAM 3.000 MHz C18-Speicherkit — Schwarz.

 

Es passiert sehr häufig, dass der RAM nur in der im iCue hinterlegte Standard Farbe leuchtet und wenn man die Farbe wechseln will, nichts passiert.

 

Im iCue wird ein rotes Dreieck am RAM angezeigt (siehe Screenshot). Wenn ich die Firmware aktualisiere (auch wenn es keine neue gibt) funktioniert der RAM wie er soll, bis zum nächsten Neustart.

 

Kennt jemand das Problem und hat eine Lösung?

 

VG

Toni

corsair.thumb.JPG.788ec961a7930d4fded29d6d3c17bb40.JPG

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees

Hi Toni,

 

Hast du weitere Software am laufen, die RGB Komponenten steuert? Software von ASUS, MSI, Gigabyte kommen hier in den Sinn. Das rote Dreieck wird in der Regel dann angezeigt, wenn der Zugriff auf den Speicher, bzw. dessen Beleuchtung fehlschlägt. Dies passiert, wenn andere Software läuft, die zuerst die Kontrolle übernimmt, bevor die iCUE Software Zugriff hat. Versuche jegliche Software aus dem Autostart zu nehmen und dann nur iCUE zu starten.

 

Viele Grüße

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Hallo Bluebeard,

vielen Dank für deine Antwort, ich habe das ganze mir mal eine Zeitlang angeschaut und versucht den Fehler zu verstehen.

Also ich habe neben der iCue Software noch die Asus Software und die Zotac Firestorm3 installiert.

Zotac kam vor kurzem erst dazu, der Fehler trat aber schon einige Zeit davor auf, daher würde ich die Firestorm als Fehlerquelle ausschließen. Hoffe aber, dass die Firestorm irgendwann in iCue eingebunden wird, ähnlich wie die Asus Komponente.

Mir ist gerade auch aufgefallen, dass der Ram und die Lüfter QL-120 nach dem Starten des PCs funktioniert haben. Dann nach kurzer Zeit hat der Ram nicht mehr die Farbe gewechselt und leuchtet jetzt durchgehend in einer Farbe. Gestern hat alles wunderbar funktioniert, heute nur kurz und manchmal tritt der Fehler bereits beim Win Login auf.

VG
Toni

Link to comment
Share on other sites

Deinstalliere mal alle andere RGB software und die Icue. Dann installier die Asus  sowie Zotac Software und dann die icue.

 

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees

Ich würde vorschlagen es vorerst ohne die ASUS und Zotac Software zu probieren. Es kann sein, dass die Software vom Mainboard zuerst Zugriff auf die RGB Beleuchtung der Speichermodule in Anspruch nimmt und wenn iCUE dann die Verbindung herstellen möchte dies blockiert wird.

Link to comment
Share on other sites

Ich beobachte seit ein paar Tagen das gleiche Phänomen... auch Vengeance Pro.

Die RGB Beleuchtung des RAM bleibt immer hängen und daraufhin wird mir ebenfalls das rote Ausrufezeichen in iCUE angezeigt.

Wie bereits von Bluebeard erwähnt, habe auch ich zusätzliche Software, in meinem Fall MSI Center installiert. Ohne MSI Center kann ich jedoch die Beleuchtung meiner MSI 3080 nicht steuern/ausschalten und habe dann einen hässlichen bunten Regenbogen Streifen in meinem ansonsten Rot/Weiss gehaltenen Case.

Selbst wenn MSI Center nicht aktiv läuft sondern nur der Hintergrundprozess welcher die RGB steuert, tritt der Fehler auf.

 

Es kann nicht die Lösung sein, sämtliche andere Software zu deinstallieren, nur damit die RGB Steuerung der RAM Bausteine funktioniert...

Bitte nicht falsch verstehen, aber nennt sich sowas technischer Support? "Bitte deinstalliere alles außer iCUE, dann geht es."

Das die Beleuchtung in meinem PC dann nur noch zur Hälfte gesteuert werden kann, spielt dabei dann keine Rolle oder wie?

 

Gibt es hier keine andere Lösung? Einstellungen in iCUE bzw. MSI Center oder sollte sowas vielleicht mal in einem zukünftigen Update für iCUE berücksichtigt werden?!

Edited by Vearz
Link to comment
Share on other sites

34 minutes ago, Vearz said:

Ich beobachte seit ein paar Tagen das gleiche Phänomen... auch Vengeance Pro.

Die RGB Beleuchtung des RAM bleibt immer hängen und daraufhin wird mir ebenfalls das rote Ausrufezeichen in iCUE angezeigt.

Wie bereits von Bluebeard erwähnt, habe auch ich zusätzliche Software, in meinem Fall MSI Center installiert. Ohne MSI Center kann ich jedoch die Beleuchtung meiner MSI 3080 nicht steuern/ausschalten und habe dann einen hässlichen bunten Regenbogen Streifen in meinem ansonsten Rot/Weiss gehaltenen Case.

Selbst wenn MSI Center nicht aktiv läuft sondern nur der Hintergrundprozess welcher die RGB steuert, tritt der Fehler auf.

 

Es kann nicht die Lösung sein, sämtliche andere Software zu deinstallieren, nur damit die RGB Steuerung der RAM Bausteine funktioniert...

Bitte nicht falsch verstehen, aber nennt sich sowas technischer Support? "Bitte deinstalliere alles außer iCUE, dann geht es."

Das die Beleuchtung in meinem PC dann nur noch zur Hälfte gesteuert werden kann, spielt dabei dann keine Rolle oder wie?

 

Gibt es hier keine andere Lösung? Einstellungen in iCUE bzw. MSI Center oder sollte sowas vielleicht mal in einem zukünftigen Update für iCUE berücksichtigt werden?!

Das Problem ist bekannt und normal. Alle RGB Software greifen auf dieselben Informationen zu und können sich dabei gegenseitig blockieren.  Daher ist der Vorschlag von Bluebaerd logisch mal beim kleinsten anzufangen und dann immer weiter zu erweitern.

Hast du nur den Speicher von Corsair oder nur die MSi Grafikkarte. Denn die Icue kann auch bei aktiviertem „Plug in“ auch fremd Hardware von Asus, MSi oder Gigabyte steuern .

Link to comment
Share on other sites

10 hours ago, muvo said:

Das Problem ist bekannt und normal. Alle RGB Software greifen auf dieselben Informationen zu und können sich dabei gegenseitig blockieren.  Daher ist der Vorschlag von Bluebaerd logisch mal beim kleinsten anzufangen und dann immer weiter zu erweitern.

Hast du nur den Speicher von Corsair oder nur die MSi Grafikkarte. Denn die Icue kann auch bei aktiviertem „Plug in“ auch fremd Hardware von Asus, MSi oder Gigabyte steuern .

Muss für das steuern der Asus, MSI und Gigabyte über iCue nicht die Original Software dieser Hersteller installiert sein?

Ich habe auch das Plugin für Asus installiert, hatte aber zu beginn damit auch reichlich Probleme, dass iCue mein Board und meine alte Grafikkarte von Asus nicht steuern konnte.

Link to comment
Share on other sites

Die Software von Asus, MSI und Gigabyte wird zwar installiert aber nur die Icue ist aktiv.

Für Asus Hardware zu steuern brauchst du eigentlich nur die Asus Aurora Sync zu installieren, die in der Armoury Crate enthalten ist.

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees

In den Einstellungen der iCUE Software ist es möglich die Plug-ins zu deaktivieren. Versucht dies zu tun und danach einen Nustart durchzuführen. Probiert dann, ob die Einstellungen für Board & Co über die Software dieser Hersteller funktioniert und dann die RAM Kits über iCUE erkannt und eingestellt werden können.

Falls das nicht hilft, schaut bitte, dass alle Tools die aktuelle Version haben. Wenn es dann immer noch nicht funktioniert, teilt bitte mit, welche Versionen von welcher Software installiert sind, welche Windows Version installiert ist und ergänzt auch die Daten zu eurem System hier im Benutzerprofil des Forum, fall noch nicht geschehen. 

Link to comment
Share on other sites

Habe das selbe Problem aber mit den Dominator RAM. Habe das MSI Center drauf & davor war es das Dragon Center. Gab Ewigkeiten keine Probleme. Jetzt ist es so das der RAM mal nicht erkannt wird, mal nur ein Riegel und dann mal wieder beide. Was jedoch immer ist das diese erst funktionieren und dann nach einigen Sekunden immer einfrieren.  Heißt bei jedem Neustart immer iCue aus, warten, warten. Und dann wieder das Programm neu Öffnen. Das heißt teilweise 2-3 Neustarts. Bis dann mal beide Riegel erkannt werden (Arbeitsspeicher läuft sonst fehlerfrei) und dann noch iCue manuell noch mal Neustarten das dann die Beleuchtung auch läuft. 

Plug-Ins sind Deaktiviert.

LED-Keeper2 von MSI auch geblockt usw usw. 

Leider etwas nervig.

Link to comment
Share on other sites

17 hours ago, NineBallDE said:

Habe das selbe Problem aber mit den Dominator RAM. Habe das MSI Center drauf & davor war es das Dragon Center. Gab Ewigkeiten keine Probleme. Jetzt ist es so das der RAM mal nicht erkannt wird, mal nur ein Riegel und dann mal wieder beide. Was jedoch immer ist das diese erst funktionieren und dann nach einigen Sekunden immer einfrieren.  Heißt bei jedem Neustart immer iCue aus, warten, warten. Und dann wieder das Programm neu Öffnen. Das heißt teilweise 2-3 Neustarts. Bis dann mal beide Riegel erkannt werden (Arbeitsspeicher läuft sonst fehlerfrei) und dann noch iCue manuell noch mal Neustarten das dann die Beleuchtung auch läuft. 

Plug-Ins sind Deaktiviert.

LED-Keeper2 von MSI auch geblockt usw usw. 

Leider etwas nervig.

Anstatt das iCue mehrfach neu zu starten, kannst du auch die Firmware des Rams neu installieren. Dann läuft der Ram auch normal, was aber keine Dauerlösung sein sollte aber es geht deutlich schneller als zig mal iCue zu starten.

Link to comment
Share on other sites

Optional kannst du auch auf eine ältere icue Version zurückgreifen  bei dem der Fehler noch nicht aufgetreten ist.

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees

Anstatt die Firmware erneut zu flashen, müsste es auch ausreichen in den Einstellungen von iCUE den iCUE Service neu zu starten. Ich brauche bitte Informationen zu, damit ich dies der Softwareentwicklung weiterleiten kann. Alternativ könnt ihr auch gerne ein Ticket zu dem Thema aufmachen und die Protokolle aus der iCUE Software sowie dxdiag (https://support.microsoft.com/de-de/windows/öffnen-und-ausführen-von-dxdiag-exe-dad7792c-2ad5-f6cd-5a37-bf92228dfd85) dem Ticket anfügen.

Mainboard:

Speicher Modell:

BIOS Version:

iCUE Version:

Mainboard Tools installiert:

Mainboard Tools Version:

Autostart alle Tools - Ja/Nein:

Windows Version:

 

Link to comment
Share on other sites

So entschuldigt ich war im Urlaub.

Den iCue Dienst im Programm den iCue Dienst neu zu starten bringt leider nix. Das ganze Programm muss gekillt werden. 

Mainboard: MSI Gaming Pro Carbon Z390

Speicher ist der Dominator Platinum RGB 3200 2x8 GB V4.31

BIOS Version: MS-7B17 1.B0

Mainboard Tools installiert : Ja 

Mainbaord Tools Version : MSI Center V 1.0.24.0

Autostart aller Tools:  (Beides Versucht) momentan Ja

Windowsversion : Win 10 Pro Build 19042

Ich hoffe das Hilft 😄

 

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees

Hoffe du hattest einen schönen Urlaub! 

Vielen Dank für die Details. Ich habe diese der Softwareentwicklung weitergeleitet. Bleibt abzuwarten, wie es mit zukünftigen Updates ausschaut. Würde dir zwar gerne direkt eine permanente Lösung liefern, jedoch klappt das leider nicht.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Leider ist der Fehler immer noch da. Kommt aber eindeutig vom MSI Center bzw. Mystic Light SDK. Irgendetwas ist bei MSI oder Corsair bei einem Update schiefgegangen. Nervt irgendwie ein bisschen. 

Link to comment
Share on other sites

warte mal bis zum nächsten update von Msi oder Corsair, vielleicht wird es sich dann verbessern 

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees

Gerne könnt ihr auch via http://help.corsair.com/ (Klicke im Menü auf "KONTAKT") bei solchen Problemen ein Ticket eröffnen und die Log Daten aus den Einstellungen von iCUE sowie Informationen zu eurem System und den Versionen der Tools die installiert sind bereitstellen. Je mehr Informationen wir haben, desto eher können wir feststellen, ob eine Anpassung unsererseits möglich ist um Probleme zu beheben. 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...