Jump to content
Corsair Community

K100 Probleme mit iCue


CarpeDiemDE
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich habe mir vergangene Woche endlich die K100 gegönnt.

Soweit bin ich auch super zufrieden und die Tastatur überzeugt.

Jedoch habe ich das Phänomen, dass die RGB Beleuchtung jeden zweiten Tag sich Pauschal auf Rot verstellt und ich diese in der iCUE Software nicht mehr ändern kann.

Die Tastatur ist fast vollständig "gesperrt" in iCUE (80% der Tasten sind rot hinterlegt und somit nicht mehr einstellbar) - das Ganze hab ich mal als Screenshot angehängt.

Ein Reset der Tastatur hatte den Fehler nicht behoben.

Eine Neuinstallation hatte das Problem kurzfristig gelöst gehabt, jedoch hatte ich dasselbe Verhalten 2 Tage später wieder :(

Leider bin ich im Forum nicht fündig geworden was dieses Thema betrifft.

 

Vielen Dank vorab & Grüße

1597673275_iCUEScreenshot.thumb.JPG.7c663aae1e5c988c70a9d52d7ce326d2.JPG

Link to comment
Share on other sites

Was genau bedeutet denn "Soft-Reset"?

Ich habe die Tastatur schon einfach abgesteckt, aber auch schon mal abgesteckt und wieder angesteckt mit gedrückter ESC Taste, so wie es in einem der FAQ´s beschrieben war.

Aktuell funktioniert es wieder, jedes mal wenn der Fehler auftritt muss ich iCue deinstallieren (inkl. gespeicherten Daten) und nach erneuter neuinstallation funktioniert wieder alles wie gehabt.

Ich glaub die grundlegende Frage ist, wie es zu der Softwareseitigen Sperrung/dem Fehler kommt, welcher die Tastatur über iCue nicht mehr ansteuerbar macht (siehe Screenshot des Ursprungsposts)

Link to comment
Share on other sites

den Aquarell, ich habe an der Software keine Änderungen vorgenommen.

Nun hab ich heute endlich die Ursache ausfindig machen können.

Ich habe ein Windows Update installiert und den Rechner in Anschluss neugestartet. Nach dem ist die Tastatur wieder im "Fehlermodus" wie eingangs bereits geschrieben.

Link to comment
Share on other sites

Der bisher einzig gangbare Weg das Problem in den Griff zu bekommen, ist nach jedem Windows Update die iCue Software neu zu installieren. Das kotzt mich ehrlich gesagt extrem an und enttäuscht mich auch maximal bei einer 250 € Tastatur....

Anbei noch die iCue logs fon heute, als der Fehler erneut aufgetreten ist (Falls damit jemand was anfangen kann)

2021-03-11T06-53-08.log

2021-03-11T06-44-34.log

2021-03-11T06-39-24.log

2021-03-11T06-42-54.log

2021-03-11T06-31-28.log

2021-03-10T06-28-30.log

Edited by CarpeDiemDE
Link to comment
Share on other sites

Ich habe an der Tastatur noch gar nichts umgestellt... d.h. keine individuellen Einstellungen.

Habe ich zum aktuellen Zeitpunkt auch nicht vor, da ich iCue sowieso regelmäßig neu aufsetzen muss :(

Nein HWINFO habe ich nicht, was genau ist das?

Link to comment
Share on other sites

Ich habe von gestern auf heute mal deine Einstellungen übernommen und bin trotzdem wieder in dasselbe Problem gelaufen :(

Ich habe nun herausgefunden, dass ein Beenden der iCue Software rechts unten in Windows (ausgeblendete Symbole einbleden) einen Reset auslöst und die Tastatur dann wieder zum Normalverhalten kommt.

Ich kann mir leider nicht erklären, wieso ein Neustart des Rechners nicht dieselbe Wirkung hat.

 

Auch der Corsair Support selbst kann mir hier bisher nicht helfen...

Link to comment
Share on other sites

Schreib mal die Ticketnummer hier hinein damit bluebeard suf drauf schauen kann.

 

Die k100 hat einen SoC verbaut, das bedeutet das du die icue nicht zwangsläufig brauchst. Sobald die icue beendet ist übernimmt die Tastatur selbst die Steuerung

Link to comment
Share on other sites

ich kopiere es mal aus meinem Review: User review: Die Corsair K100 das gaming Brett unter den Tastauren

 

....

 

K100 und ihre Software

 

CORSAIR hat neben der iCUE auch viel in die interne Software der K100 investiert. Das Zauberwort heißt "AXON Hyper-processing Technology“. Dahinter verbirgt sich eine sehr flotte und rechenstarke SoC-Prozessoreinheit (SoC- bedeutet System-on-a-Chip oder auf Deutsch „Ein-Chip-System“). Dazu gesellen sich ein 8 MB interner Speicher.

Die AXON kann das Tastensignal mit einer 4.000 Hz Pollingrate (0.25 ms) vom Auslösen der Taste zu seinem Rechner oder der Xbox senden (ja die K100 kann man auch an seine Xbox anklemmen). Ebenso ist es nun möglich 20 übereinandergelegte Beleuchtungsebenen gleichzeitig darstellen zu lassen.

Die verbauten 8 MB interner Speicher reichen aus, um rund 200 Profile zu sichern.

Allerdings ist die Standardeinstellung der Pollingrate in der iCUE Software 1.000 Hz, um Kompatibilität zu älteren PCs zu gewährleisten. Habe es zwar auch auf 4000 HZ geändert aber ein Normalsterblicher merkt kein unterschied :P

Auch ohne iCUE lassen sich über die Tastenkombination (Fn + "1" bis "0") 10 verschiedene Beleuchtungseffekte aufrufen.

Link to comment
Share on other sites

Die Dark Core hat wie die K100 auch einen Internen Speicher du könntest deine Einstellungen auf die maus laden und ohne Icue weiterarbeiten.

Aber ich würde vorschlagen wir warten ab bis bluebaerd am Wochenende seine runde macht, vielleicht hat er schon eine idee was sich quer stellt.

Link to comment
Share on other sites

Tatsächlich hatte ich heute das Problem beim PC start erneut.

Hatte parallel jedoch noch eine Mail vom Support erhalten mit folgender Anleitung, die ich nun auch so durchgeführt habe.

 

Komplette Neuinstallation der Corsair Utility Engine (iCUE)

 

Durch eine komplette Neuinstallation von Software können verschiedene Leistungs- und Funktionsprobleme behoben werden, die durch beschädigte lokale Dateien verursacht werden.

 

HINWEIS: Bitte führt Änderungen in der Registry von Windows nur mit größter Vorsicht durch. Eine falsche Änderung in der Registry kann weitreichende Folgen mit sich bringen, bis zur Beschädigung der Windows-Installation so das diese nicht mehr nutzbar ist. Vor dem Eingriff in die Registry sollten wichtige Daten auf einem externen Datenträger gesichert werden. Änderungen an der Registry auf eigene Gefahr!

 

Anleitung:

 

Öffnen Sie die Systemsteuerung Ihres Computers.

Wählen Sie „Programme“ und anschließend „Programme und Funktionen“ aus.

Wählen Sie „Corsair Utility Engine“ in der Liste aus, und klicken Sie auf „Deinstallieren“.

Öffnen Sie Ihr Startmenü, und klicken Sie in das Suchfeld. Geben Sie „Regedit“ ein.

Klicken Sie auf „regedit.exe“.

Navigieren Sie zu HKEY_CURRENT_USER\Software\Corsair\Corsair Utility Engine.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und löschen Sie den Ordner.

Navigieren Sie zu HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Corsair\Corsair Utility Engine.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und löschen Sie den Ordner.

Starten Sie den Computer neu.

Laden Sie eine neue Installationsdatei für iCUE von Corsair.com herunter, und installieren Sie diese.

 

HINWEIS: Bitte führt Änderungen in der Registry von Windows nur mit größter Vorsicht durch. Eine falsche Änderung in der Registry kann weitreichende Folgen mit sich bringen, bis zur Beschädigung der Windows-Installation so das diese nicht mehr nutzbar ist. Vor dem Eingriff in die Registry sollten wichtige Daten auf einem externen Datenträger gesichert werden. Änderungen an der Registry auf eigene Gefahr!

 

Mal schauen ob dieses Vorgehen das Problem final löst.

 

Ich werde berichten :)

Edited by Bluebeard
Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees
Bitte führt Änderungen in der Registry von Windows nur mit größter Vorsicht durch. Eine falsche Änderung in der Registry kann weitreichende Folgen mit sich bringen, bis zur Beschädigung der Windows-Installation so das diese nicht mehr nutzbar ist. Vor dem Eingriff in die Registry sollten wichtige Daten auf einem externen Datenträger gesichert werden. Änderungen an der Registry auf eigene Gefahr!
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...