Jump to content
Corsair Community

PC geht beim Reboot / Anschalten mehrfach aus und wieder an


Recommended Posts

Moinsen...

 

Ich habe manchmal ein kleines Problem mit meinem PC und da dort ein paar Komponenten von Corsair drinne stecken, dachte ich frage mal hier nach oder jemand Tipps hat.

 

Hardware Details siehe oben.

 

Mein Problem ist, dass manchmal (nicht immer und nicht wirklich reproduzierbar) beim Neustart von Windows der Rechner runterfährt, kurz sich ausschaltet (alles LEDs und Lüfter sind aus), dann wieder angeht. Das Ganze vlt. 2 oder 3 Mal und dann "normal" startet. Das ist sicher nicht normal, oder ?

 

Jemand einen tollen Tipp wo die Ursache dafür sein kann ?

 

Gruß

Reiner

Link to comment
Share on other sites

Moin!

 

Danke für die Antworten.... Was meinst du mit "PSU leer laufen" ? Das Teil nagelneu und sollte eigentlich für die Hardware auslangen, oder ?

 

Wenn anderes Netzteil, welche Größenordnung bei meiner Hardware ? Wie gesagt, ich dachte ich bin mit 550 W auf der sicheren Seite... Wie hoch sollte man denn ins Regal greifen (natürlich ohne es zu übertreiben)?

 

Gruß

Reiner

Link to comment
Share on other sites

 

Mein Problem ist, dass manchmal (nicht immer und nicht wirklich reproduzierbar) beim Neustart von Windows der Rechner runterfährt, kurz sich ausschaltet (alles LEDs und Lüfter sind aus), dann wieder angeht. Das Ganze vlt. 2 oder 3 Mal und dann "normal" startet. Das ist sicher nicht normal, oder ?

 

Jemand einen tollen Tipp wo die Ursache dafür sein kann ?

 

Hi Reiner,

 

doch das kann unter umständen normal sein. Bei AMD ist es nicht unüblich, das beim Arbeitsspeicher mehrmals gestartet wird, wenn die Profile nicht 100% passen. Der Booted mehrmals um den Ram einzustellen, gelingt dies nicht werden die Basistaktraten also 2133mhz eingestellt.

 

Also die Möglichkeit bestünde, kannst du ganz einfach testen in dem du im Bios schaust was er aktuell gespeichert hat und du den Takt zum Beispiel auf 2666mhz einstellst.

 

Sollte das Problem dann verschwunden sein, einfach anderen Speicher nutzen oder geringe Taktraten nutzen.

 

MfG.

 

Pb

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees

Hi Reiner,

 

Das passt zur Theorie von Plumbumm. Versuche zuerst dein BIOS zu updaten, sofern es ein aktuellere Version gibt als die, die du derzeit installiert hast. Schaue dann im BIOS, ob die automatischen Einstellungen für den Speicher gewählt werden können und ob die Einstellungen zu den Daten des Speichers hinsichtlich der Geschwindigkeit passen. Lade diese und schaue ob das System nach dem Speichertraining (an/aus/an/aus/an...>Windows-Boot) normal startet. Im Task-Manager von Windows (Rechtsklick auf Taskleiste und dann Task-Manager wählen) im Reiter Leistung und dann beim Arbeitsspeicher die korrekte Geschwindigkeit anzeigt.

 

Welchen Speicher hast du genau?

 

Viele Grüße

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...