Jump to content
Corsair Community

CMR16GX4M2E4266C19 läuft nicht auf 4266


Vase
 Share

Recommended Posts

Hi, bekomme minen VENGEANCE RGB 16GB (2 x 8GB) DDR4 DRAM 4266MHz C19 auf 4266 zum laufen bringen. Sobald ich das XMP Profil auswähle, startet der Rechner nicht mehr.

Board ist ASUS Maximus Hero X (WiFi) mit dem aktuellsten BIOS.

Das maximale was derzeit läuft, sind 3600Mhz mit automatischen timings 15-15-15-36

 

Hat evtl jemand einen Tip?

 

Mfg

Link to comment
Share on other sites

Auf Grund der T-Topologie erreicht das Hero X DDR4-4266(+) nicht mit 2x8GB via XMP, sondern nur mit 4x8GB. Die ASUS QVL sollte das bestätigen.

 

Probier mal folgendes: Stelle sicher, dass sich die Module in A2+B2 befinden, aktivierte das XMP-II, kontrolliere die Vdimm (1.4V) und dann reduziere den Speichertakt schrittweise auf DDR4-4133/4100/4066/4000 bis das System startet und stabil läuft. Es kann notwendig sein VCCSA und VCCIO anzupassen, wenn du in 23er Post Codes rennst. Viel Glück!

Edited by emissary42
Link to comment
Share on other sites

Auf Grund der T-Topologie erreicht das Hero X DDR4-4266(+) nicht mit 2x8GB via XMP, sondern nur mit 4x8GB. Die ASUS QVL sollte das bestätigen.

 

Probier mal folgendes: Stelle sicher, dass sich die Module in A2+B2 befinden, aktivierte das XMP-II, kontrolliere die Vdimm (1.4V) und dann reduziere den Speichertakt schrittweise auf DDR4-4133/4100/4066/4000 bis das System startet und stabil läuft. Es kann notwendig sein VCCSA und VCCIO anzupassen, wenn du in 23er Post Codes rennst. Viel Glück!

 

Werde es gleich probieren. Ich muss sagen dass ich jetzt nicht der pro overclocker bin und mein wissen sich um VCCSA und VCCIO relativ niedrig hält. was sind da die max spannungen und in welchen schritten sollte ich diese anpassen?

Link to comment
Share on other sites

Die VCCSA (SYstem Agent) und VCCIO sind Nebenspannungen der CPU, welche u.a. am Speicherkontroller anliegen. Versuche diese schrittweise gegenüber den AUTO Werten abzusenken, da diese meist "etwas" zu hoch sind. In der Regel reichen 1.2/1.25V für 4000/4133, je nachdem wie gut der Speicherkontroller deiner CPU ist.
Link to comment
Share on other sites

Die VCCSA (SYstem Agent) und VCCIO sind Nebenspannungen der CPU, welche u.a. am Speicherkontroller anliegen. Versuche diese schrittweise gegenüber den AUTO Werten abzusenken, da diese meist "etwas" zu hoch sind. In der Regel reichen 1.2/1.25V für 4000/4133, je nachdem wie gut der Speicherkontroller deiner CPU ist.

 

Also 4266 hat er nicht gepackt. Das system startete erst bei 4200. VCCSA und VCCIO habe ich jeweils auf 1.25 gestellt. Diese liefen auf "auto" bei 1,42.

 

 

Jetzt die andere Frage:

 

Wie weit kann ich noch mit den Timings gehen um die Performance noch etwas zu verbessern?

 

Übrigens danke jetzt schon für die Hilfe

Link to comment
Share on other sites

Versuch dich für den Anfang an diese ranzutasten, die stammen von einer älteren Plattform und sind noch relativ gediegen:

 

e42ctrq_4133c176bu3i.png

 

( Quelle: https://forum.corsair.com/v3/showthread.php?t=174828 )

 

Nur die Command Rate wirst du bei 2T belassen müssen.

 

Schärfer geht natürlich immer, aber da kannst du nur selbst testen, was dein Kit und dein System hergeben. Poste dann am besten einen Screenshot mit Aida Memory Benchmark und ASRock Timing Configurator, sonst wird es schwierig wegen der Timings weiter zu helfen.

Edited by emissary42
Link to comment
Share on other sites

Werde es gleich probieren. Ich muss sagen dass ich jetzt nicht der pro overclocker bin und mein wissen sich um VCCSA und VCCIO relativ niedrig hält. was sind da die max spannungen und in welchen schritten sollte ich diese anpassen?

 

Keine Sorge emi wird dir alles erklären und soweit wie er kann dir helfen ;):

Link to comment
Share on other sites

Versuch dich für den Anfang an diese ranzutasten, die stammen von einer älteren Plattform und sind noch relativ gediegen:

 

e42ctrq_4133c176bu3i.png

 

( Quelle: https://forum.corsair.com/v3/showthread.php?t=174828 )

 

Nur die Command Rate wirst du bei 2T belassen müssen.

 

Schärfer geht natürlich immer, aber da kannst du nur selbst testen, was dein Kit und dein System hergeben. Poste dann am besten einen Screenshot mit Aida Memory Benchmark und ASRock Timing Configurator, sonst wird es schwierig wegen der Timings weiter zu helfen.

 

 

werde die tage nach und nach verschiedene Frequenzen durchprobieren und das Ergebnis dann hier posten. die 4200 liefen doch nicht stabil. hatte während das gamings einen bluescreen :sunglasse

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...