Jump to content
Corsair Community

CMK32GX4M2B3200C16 v4.32


Delgado
 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

ich habe ein Corsair DIMM 32GB DDR4-3200 Kit, (CMK32GX4M2B3200C16 v4.32, Vengeance LPX) 2x16GB.

 

Ich kriege diese RAM Module nicht mit dem XMP Profil (3200 MHz) zum Laufen.

 

Ich möchte einen Corsair Mitarbeiter bitten, mir genau mitzuteilen, welche Speicherchips dort verbaut sind.

 

Handelt es sich um Samsung B-Dies oder C-Dies o.a.

 

Leider hat hier Thaiphoon Burner einen Auslesefehler und liest Samsung B-Dies (Boltzmann, 20nm) aus. Mit B-Dies Timings kriege ich aber die RAM Module nicht auf 3200 MHz.

 

Vielleicht kann hier ein Mitarbeiter von Corsair eine Aussage über die Bestückung der Speicherchips machen (siehe screenshot)?

 

4-32.png

 

Der Vollständigkeit halber meine HW, in der das Kit zum Einsatz kommt:

Gigabyte Aorus Elite mit Bios F11 (aktuell)

AMD Ryzen 9 3900X

Corsair Vengeance LPX (2x16GB, CMK32GX4M2B3200C16 ver 4.32). Die Module stecken korrekt in den Slots A2/B2.

 

Vielen Dank im voraus

Edited by Delgado
Link to comment
Share on other sites

Ich glaube nicht dass Corsair Auskunft darüber gibt, da man für DDR4 Modelle auch keinen entsprechenden Thread mehr im Forum veröffentlicht hat (analog zur DDR1/2/3 Inquiry).

 

Geh davon aus, dass es sich um Samsung 8Gbit C-Die handelt.

 

Falls dein Mainboard die Speicherspannung automatisch höher als 1.35V setzt, versuche diese manuell zu kompensieren und senke diese geringfügig. Sofern dies nicht die Standardeinstellungen ist, aktiviere zusätzlich den Gear Down Mode im UEFI.

Link to comment
Share on other sites

@emissary42

Danke, das werde ich nachher ausprobieren. Ich dachte, das ich die DRAM Voltage erhöhen müsste. Ich habe die Spannung jetzt auf 1.38V, damit er wenigstens 3066 MHz kann. Du meinst, ich sollte die Spannung eher verringern?

 

Trotzdem hoffe ich, das ein Corsair MA dazu noch was sagen kann. Leider scheint hier die Response Time ziemlich hoch (mehrere Tage/Wochen) zu sein. Komisch, ist das Forum nicht von Corsair?

Link to comment
Share on other sites

Das Problem ist das die corsair Mitarbeiter selbst nicht aus dem Stegreif sagen können welche die verbaut sind. Das siehst du am dominator/vengeance Vergleich. Dir steht jederzeit der Kundenservice zu Verfügung wenn du fragen oder Probleme mit deinem Speicher hast
Link to comment
Share on other sites

Schade, wirklich schwach, das es kein Corsair MA gibt, der was dazu sagen könnte.

Kein wirklich guter Service oder Support, wie die Produkte.

 

Schade, schade

 

Wie oben gesagt dir steht der Support 24h und 7 tage die Woche über den Kundenservice zu Verfügung. Die beantworten dir die frage gerne. Aber man sollte ihn fragen ;):

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Hatte auch Probleme meine Sticks auf 3.200 zum Laufen zu bringen.

Trick ist einfach:

enable XMP und setze ein paar der Timings selber manuell (sowie Voltage)

Hier der Beitrag: https://forum.corsair.com/forums/showthread.php?p=1023495#post1023495

 

Corsair hat auch ein neues Firmware Update für die Corsair Sticks rausgebracht.

Checke das mal für Deine Sticks in iCue.

 

Eine Antwort von Corsair Support war eher schwach, auch die Leute von Gigabyte sind nicht besser.

 

Habe mein System mit 64GB auf 3.200 laufen mit der jetztigen F11 Mainboard BIOS.

Link to comment
Share on other sites

Corsair hat auch ein neues Firmware Update für die Corsair Sticks rausgebracht.Checke das mal für Deine Sticks in iCue.

 

Hallo, danke für den Hinweis, aber ich habe keine RGB Sticks.

Ich habe o.g. Vengeance LPX und die sehe ich nicht in iCUE. Von daher kann ich kein FW Update machen. Haben die RAM Sticks auch eine eigene FW??? Das wusste ich noch nicht und wäre mir neu. Ich habe auch die aktuellste iCUE Version.

 

Hatte auch Probleme meine Sticks auf 3.200 zum Laufen zu bringen.

Trick ist einfach:

enable XMP und setze ein paar der Timings selber manuell (sowie Voltage)

Hier der Beitrag: https://forum.corsair.com/forums/showthread.php?p=1023495#post1023495

 

Ja, das hatte ich bereits gelesen und auch probiert. Letztendlich führte das bei mir nicht zum Erfolg, jedenfalls nicht mit der notwendigen Stabilität. Ich habe auch den 3900X (12-Kerner), der ist wohl auch zickiger als der 3700X (So habe ich es jedenfalls gelesen).

 

Dennoch Danke

Dirk

Edited by Delgado
Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...