Jump to content
Corsair Community

Corsair h115i Platinum defekt


FeFe
 Share

Recommended Posts

Hallo.

 

Ich habe ein Problem mit meiner nagelneuen Corsair h115i - Aio-Wasserkühlung.

Leider musste ich nach dem Einbau feststellen, dass die Pumpe scheinbar defekt ist. RGB-Beleuchtung funktioniert nicht und die CPU erhitzt sich nur beim Booten schnell auf 80 Grad und mehr. Die Gehäuse Lüfter drehen derweil panisch auf Volllast. Wenn ich mal ins Windows komme und mir die ICUE-Software anschaue, wird die Kühlung da auch nicht erkannt. USB-Kabel ist nach Anleitung (da könnte auch mal ein Technischer Redakteur drüber gehen, wenn da so mit meinem fachlichen Auge drüber schaue:) mit einer entsprechenden internen Schnittstelle verbunden und auch Strom per Sata müsste die Lüftung kriegen. Da ich bei Amazon schon ne Ersatzlieferung bestellt hab, möchte ich eigentlich hier nur mal wissen, was an Ursachen in Frage kommt. Dann hab ich evtl. Alternativen bei der Ursachenforschung. falls das Problem wieder auftritt.

Die Kühlung sitzt auf nem Ryzen 7 3700x und ist am USB-Port USB1112 meines Asus Crosshair hero vii angeschlossen, falls das noch von Relevanz ist.

Vielen Dank.

Link to comment
Share on other sites

Jetzt das ganze nochmal an einem Laptop und in etwas ausführlicher. Vielleicht hat die Schwarmintelligenz eine Idee. Mir gehen die Ideen mittlerweile aus. Die Geschichte geht nämlich weiter.

 

Zunächst einmal meine Hardware:

Mobo: ASUS ROG Crosshair VII

Prozessor: Ryzen R7 3700X

Netzteil: BeQuiet Straight Power 10 500W

 

Ich habe kürzlich die o.g. All in one Wasserkühlung gekauft. Leider musste ich diese bei Amazon tauschen, da sie scheinbar einen Defekt hatte. Sie funktionierte garnicht. Der Prozessor erhitzte sich schnell auf über 90°C und der PC schaltete sich dann ab. Also habe ich diese wieder ausgebaut und das Tauschgerät eingebaut. Das Tauschgerät hat am USB1112-Steckplatz meines ASUS Boards auch funktioniert und wurde von ICUE erkannt. Da ich aber zu wenig interne USB 2.0 Steckplätze auf dem Board habe und zudem noch 3 Corsair LL120mm Lüfter samt Corsair Node Pro betreiben will, wollte ich mir mit einem NZXT USB-Hub weiterhelfen. Den Hub habe ich heute eingebaut und die USB-Anschlüsse von AIO und den drei Caselüftern,sprich der Node Pro da ran gehängt. Leider bin ich nun wieder am Status,dass die Wasserkühlung keinen Mucks mehr von sich gibt. Sie tut nichts und der Prozessor wird wieder sehr heiß, während die Gehäuselüfter auf 100% drehen. Die AIO habe ich wie im Forum verlangt an einen einzelnen SATA-Power-Strang gehängt. Mir gehen die Ideen aus, wo der Fehler liegen könnte. Es kann doch nicht sein, dass bloß wegen eines USB-Hubs die Wasserkühlung kaputt geht oder irgendwas durchbrennt?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Link to comment
Share on other sites

Genau da liegt der Hase im Pfeffer. Die Wasserkühlung sagt garnichts mehr. Und das trat direkt auf nachdem ich den Usb-Hub dazwischen geschalten hab. Und da frag ich mich halt wie das sein kann.

Darüber hinaus halte ich es für fraglich ob Amazon noch einmal einen Austausch vornimmt. :( Da bliebe nur Corsair als Ansprechpartner. Und wenn nochmal ne neue kommt dann werd ich wohl das Geld für nen Commander Pro investieren. Damit sollten doch sowohl die Wakü als auch Corsair Ll funktionieren und ansteuerbar sein.

Edited by FeFe
Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees
Ist nicht auszuschließen, dass irgendwie eine Überspannung in die Pumpenelektronik gekommen ist. Wenn du überhaupt kein Geräusch seitens der Pumpe wahrnehmen kannst, obwohl diese an einen funktionierenden SATA Stromanschluss des Netzteils angeschossen ist, musst du leider noch einen Austausch in die Wege leiten. Wenns über Amazon nicht klappt, dann halt über uns direkt via http://www.corsair.com/support
Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...