Jump to content
Corsair Community

Recommended Posts

Guten Tag zusammen,

 

ich besitze ein H150i Pro mit 3x LL120 Corsair Lüftern

Alles ist korrekt angeschlossen, jedoch habe ich das Problem, dass ich die Lüfter nicht steuern kann.

 

Im iCUE kann man die Temperatur nur auf maximal 60°C einstellen, jedoch schwankt meine Temperatur immer bei ca 30-60°C.

Das bedeutet, wenn ich die Lüfter auf ca. 20-40% bei 20-40°C einstelle und 100% bei 60°C drehen die Lüfter andauern auf das Maximum hoch und direkt wieder herunter, wenn man z.B schnell eine Anwendung öffnen und die Temperatur kurzzeitig steigt!

 

Einen anderen Sensor auszuwählen nützt nichts, da bei den anderen Komponenten die Temperatur meist konstant bleibt und die Lüfter meist mit der selben Geschwindigkeit drehen.

Jedoch sollte sich die Lüftergeschwindigkeit ja schließlich an der Temperatur des Prozessors orientieren, damit die Lüfter wissen, wann sie mehr und wann sie weniger zu kühlen haben!

 

icue20kj4.png

 

Bei dem Commander PRO kann man alles perfekt einstellen und dort geht es bis 100°C.

 

icue22gjoh.png

 

Ich habe auch schon versucht, die Lüftergeschwindigkeit im BIOS einzustellen, jedoch funktioniert es dort auch nicht über PWM/DC! Wenn ich etwas umstelle, passiert nichts! Ich denke, da iCUE die Einstellungen überschreibt, bringt es nichts, im BIOS etwas einzustellen.

Habe sowohl PWM als auch DC getestet.

 

Mir bleibt also nicht anderes übrig, als mein H150i PRO auf "Leise", "Balanciert" oder "Intensiv" zu stellen, was jedoch sehr ärgerlich ist, da die Lüfter sich dann andauern mit der selben Geschwindigkeit drehen und sich nicht an die Temperatur angleicht, so wie es eigentlich ja auch sein sollte!

 

Gibt es dementsprechend ggf. eine Lösung oder noch besser, ein Update, damit man seinen Wasserkühler auch bis 100°C einstellen kann?

 

Ansonsten wäre dieser Wasserkühler ja nutzlos, wenn man ihn nicht einstellen/richtig nutzen kann, oder etwa nicht?

 

Grüße,

DS

Link to comment
Share on other sites

Es hängt mit der Programierung der H150i Pro zusammen, meine H115i kann ich bis 100°C steuern.

Entweder eine feste Umdrehung annehmen oder einen anderen Fixpunkt (z.b Kühlflüssigkeit) nehmen.

Update mal die Icue und schau mal ob es eine Firmware update gibt .

Edited by muvo
Link to comment
Share on other sites

Hey,

 

ich habe mich nun ein wenig durchgelesen und festgestellt, dass der H150i Pro nur bis 60°C einstellbar ist.

 

Die Software sowie alle anderen Komponenten wie Commander und Node Pro sind alle aktuell.

 

Auch habe ich separat im englischen Forum den gleichen Beitrag erstellt und dort gab es eine simple, gute und eigentlich logische Erklärung, wie man den H150i Pro richtig einstellt.

 

http://forum.corsair.com/v3/showthread.php?t=186629

 

Die Lüfter nach der CPU-Temperatur steuern zu lassen ergibt keinen Sinn, sondern nach der Kühlflüssigkeit des Radiators sollte man seine Lüfter steuern lassen.

 

Vielleicht wird es in ferner Zukunft doch ein Update geben, damit man bei dem H150i Pro auch bis 100°C einstellen kann, jedoch kann man nur noch hoffen und abwarten!

Ansonsten einfach die Temperatur über den H150i Pro Sensor steuern lassen.

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

also wenn man sich nach der Temperatur des CPUs richten möchte, kann man das natürlich tun, allerdings betrifft das Luftkühler. Bei Flüssigkeitskühlungen ist es schon immer besser die Temperatur der Flüssigkeit zunehmen, da diese viel langsamer steigt und auch je kühler desto mehr Wärme aufnehmen kann.

 

Das ist nicht neu, das Problem ist nur das so viele meinen das das was irgendwer irgendwann in einem Forum geschrieben hat, ja viel besser klingt und ich es schon erlebt habe, das man mir Sachen nicht glauben wollte, weil ich ja keinen Quellen Link angebe.

 

Ich hab eine Custom Wakü und natürlich steuere ich meine 9 Lüfter nach der Wassertemperatur. Gutes völlig übertriebenes Beispiel ist ein Schnellkochtopf bei dem man alle Öffnung verschließt und dann sieht was passiert wenn Wasser warm / heiß wird und sich mit Druck ausdehnt. Natürlich wird eine AiO nie so warm werden, bei Custom Wakü kühlen die Pumpen sich mit dem

gleichen Wasser, daher ist es nur empfehlenswert wenn man die Wassertemperatur als "Fix Punkt" nimmt.

 

Du kannst das ganze steuern wie du möchtest... es ist dein PC.

 

P.s. Bei mir sind es maximal 750rpm :D:

Edited by Plumbumm
Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

also wenn man sich nach der Temperatur des CPUs richten möchte, kann man das natürlich tun, allerdings betrifft das Luftkühler. Bei Flüssigkeitskühlungen ist es schon immer besser die Temperatur der Flüssigkeit zunehmen, da diese viel langsamer steigt und auch je kühler desto mehr Wärme aufnehmen kann.

 

Das ist nicht neu, das Problem ist nur das so viele meinen das das was irgendwer irgendwann in einem Forum geschrieben hat, ja viel besser klingt und ich es schon erlebt habe, das man mir Sachen nicht glauben wollte, weil ich ja keinen Quellen Link angebe.

 

Ich hab eine Custom Wakü und natürlich steuere ich meine 9 Lüfter nach der Wassertemperatur. Gutes völlig übertriebenes Beispiel ist ein Schnellkochtopf bei dem man alle Öffnung verschließt und dann sieht was passiert wenn Wasser warm / heiß wird und sich mit Druck ausdehnt. Natürlich wird eine AiO nie so warm werden, bei Custom Wakü kühlen die Pumpen sich mit dem

gleichen Wasser, daher ist es nur empfehlenswert wenn man die Wassertemperatur als "Fix Punkt" nimmt.

 

Du kannst das ganze steuern wie du möchtest... es ist dein PC.

 

P.s. Bei mir sind es maximal 750rpm :D:

 

Aber es ist wie schon gesagt die Kühlflüssigkeit kühlt besser wenn sie wärme aufnehmen kann . Ist bereits eine gewisse Temperatur erreicht ist die Kühlung träge und dann helfen 100% Lüfterleistung der kühler wenig ;-)

Link to comment
Share on other sites

Aber es ist wie schon gesagt die Kühlflüssigkeit kühlt besser wenn sie wärme aufnehmen kann . Ist bereits eine gewisse Temperatur erreicht ist die Kühlung träge und dann helfen 100% Lüfterleistung der kühler wenig ;-)

 

Natürlich sollte man das ganze entsprechend Testen und nach seinen Vorlieben einstellen. Das sollte aber klar sein, dafür basteln die Leute ja am Rechner.

 

Ich hab bei mir auch Tage lang ausprobiert, bis ich das beste Verhältnis von Kühlung und Lautstärke raus hatte.

 

MfG.

 

Pb

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees
Die Automatik der Hydro Kühlungen passt die Lüftergeschwindigkeit auch anhand der Flüssigkeitstemperatur an. Man kann natürlich auch die CPU Package Temp nutzen, nur wird man hier tatsächlich je nach Einstellungen ständig wechselnde Geschwindigkeiten haben. Je nach Gehäuse, der Anzahl der Lüfter und Position des Radiators muss hier eine Balance gefunden werden, die alle Temperaturen der Komponenten berücksichtigt. Hier muss man experimentieren und ein Gleichgewicht aus allen Temperaturen in Abhängigkeit des persönlichen Nutzungverhaltens finden. Alternativ kann man auch Profile in iCUE individuell Anwendungen zuweisen und diese je nach Bedarf auch mit stärkeren und schwächeren Kühlungs-Optionen versehen.
Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...