Jump to content
Corsair Community

Corsair H100 undicht


TEGrPVfGhr
 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

ich musste heute beim demontieren meines H100 Kühlers leider feststellen dass dieser an der Unterseite undicht war. Nun kann ich mir auch den Grünspan auf der Rückseite meiner Grafikkarte erklären. Hatte jemand von euch auch schoneinmal das Problem? Wisst ihr wie Corsair mit RMAs diesbezüglich umgeht? Eigentlich sollten ja 5 Jahre Garantie drauf sein, ich weiß aber a) wie alt der Kühler ist, muss erst die Rechnung suchen und b) nicht ob sowas gedeckt ist.

 

Anbei ein paar Bilder um das ganze zu zeigen.

 

LG

IMG_0227.thumb.jpg.dab5435ee7ad18d6a066cbc9a497acef.jpg

IMG_0255.thumb.jpg.aa1448efa67fd14c2cc807209fd95c6f.jpg

IMG_0256.thumb.jpg.6f474f883030905dc6338c0bb28e8432.jpg

IMG_0257.thumb.jpg.63a55765092a1e8b4f5e0b3c189d92bb.jpg

IMG_0258.thumb.jpg.ebbfc3ce45378eb36473e2c3b103f847.jpg

Link to comment
Share on other sites

Zuerst mach dich auf den weg und suche die rechnung! ggf. schreib den Händler an bei dem du sie damals gekauft hast, diese müssen unterlagen mehr als 5 Jahre aufbewahren.

 

denn Schäden die durch Corsair Hardware (egal ob hydro oder PSU) innerhalb der Garantiezeitraum verursacht werden im Rahmen der Garantiebestimmungen mit abgewickelt und behoben.

Dazu musst du dich mit der Rechnung beim Kundenservice melden und dann wird dir weitgeholfen

 

Die Kühlung bitte nicht mehr verbauen und so lange die RMA läuft aufbewahren.

Link to comment
Share on other sites

Zuerst mach dich auf den weg und suche die rechnung! ggf. schreib den Händler an bei dem du sie damals gekauft hast, diese müssen unterlagen mehr als 5 Jahre aufbewahren.

Mach ich :sunglasse, die Rechnung müsste ich noch haben allerdings in einer anderen Stadt.

denn Schäden die durch Corsair Hardware (egal ob hydro oder PSU) innerhalb der Garantiezeitraum verursacht werden im Rahmen der Garantiebestimmungen mit abgewickelt und behoben.

Dazu musst du dich mit der Rechnung beim Kundenservice melden und dann wird dir weitgeholfen

mach ich, danke für die links

Die Kühlung bitte nicht mehr verbauen und so lange die RMA läuft aufbewahren.

ja eigentlich hast du recht..

Link to comment
Share on other sites

Versuchen kann man es, Corsair ist eigentlich sehr kulant. Aber ob die Grafikkarte ersetzt wird wage ich zu bezweifeln.

Ich versuchs jetzt mal ;) ja, dass die GPU ersetzt wird glaube ich auch nicht aber das ist dann so. Funktioniert ja zum glück noch und sieht nur undschön aus.

Link to comment
Share on other sites

Hallo.

 

Sorry, wenn ich den Thread Hijacke, aber ich habe glaube ich das gleiche Problem.

 

Ich habe mir vor ca. einem Monat ein neues System gebaut und nun bin ich mir nicht sicher, ob die H100i V2 undicht ist, oder nicht. Wenn ich die Wakü an der Stelle wo die Schläuche mit dem Radiator verbunden werden anfasse, habe ich feuchte finger, Es tropft aber nichts. Fühlt sich eher wie Schmiermittel an.

 

Frage: Kann es sein, dass Corsair irgendein Schutzmittel aufträgt und das ist das was ich dann auf den Fingern habe, oder muss die AIO ganz trocken sein?

 

Ich gehe aber davon aus, dass der Kühler defekt ist. Manchmal deaktiviert Windows die Pumpe im Gerätemanager und gibt Code 22 als Grund an.

 

Danke schonmal.

Link to comment
Share on other sites

Das einfachste zuerst Windows kann die Pumpe nicht deaktivieren sondern nur die link Software. Die Pumpe an sich läuft auch ohne Software in den Standard Werten. Ob die kühlung undicht ist kannst du ganz einfach feststellen. Mach mit einem Tuch den Übergang trocken und schau mach einer Stunde Betrieb wieder nach Edited by muvo
Link to comment
Share on other sites

Hatte eine H115i mit der gleichen Pumpe wie die H100i V2 und da darf nichts feucht sein. Ein weißes Küchentuch (Schlauchübergang abtupfen) sollte Dir auch anhand der Färbung zeigen, ob es Flüssigkeit aus der AiO ist.

Diese ist nämlich nicht völlig klar, sondern (sofern ich das gesehen habe) eher so grünlich, was von den Antikorrosionszusätzen kommt.

Aber auch wenn was rausschwitzt, würde ich die Kühlung nicht mehr lange verwenden und zur Sicherheit ein schräges Stück Pappe zur Ableitung eventueller Tropfen über die GraKa machen.

Denn wo einmal Feuchtigkeit durchkommt, da wirds nicht von allein weniger, sondern eher mehr.

 

edit:

Wie stark sind bzw. waren bei Deinem Build die Schläuche dort, wo sie von der Kühler/Pumpe-Einheit weggehen unter Spannung? Bei ungünstigen Einbaulagen zerren sie bei diesem Typ Pumpe manchmal ganz schön am Kühler.

Edited by der_Schmutzige
Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees

Bitte bei Vermutung das der Kühler nicht dicht ist, diesen nicht mehr verwenden. Dann bei uns über unser Kundenportal http://support.corsair.com/ vorstellig werden. Wichtig ist, dass sämtliche Komponenten vorhanden sind. Wenn möglich alles mit Rechnungen und man sollte Schäden mit Bilder dokumentieren. Die Kollegen helfen dann die betroffene Hardware in unsere Labore zu bekommen, wo dann alles überprüft wird. Nach der Prüfung wird dann eine Lösung erarbeitet.

 

Da in deinem Fall, TEGrPVfGhr, kann ich dir nicht sagen wie entschieden wird, da der Kühler bereits außerhalb der Garantie ist. Melde dich aber auf jeden Fall und erkläre die Sachlage. Die Kollegen schauen dann was möglich ist.

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen.

 

@ Muvo:

Das weniger wichtige zuerst: Ich weiß, dass die Pumpe nicht abgeschaltet wird. Das sehe ich z. B. an den CPU Temps. Ich bekomme beim abschalten des Corsair Xp Treibers einen Hardwarefehler Eintrag im Eventlog. Ist jetzt aber erstmal egal.

 

Nun zum Thema: Ich habe den Kühler komplett abgewischt. Das Tuch war danach irgendwie leicht nass und dreckig. Sah wie Schmiermittel aus aber nicht grünlich oder so.

Dann habe ich den PC für 4 Stunden laufen lassen. Es ist wieder sehr wenig Flüssigkeit da gewesen, aber wieder nicht grün gefärbt oder sowas ähnliches. Schmutzi hat es richtig getroffen. Es sieht aus als würde der Kühler schwitzen.

Ich habe die Stelle jetzt mit Küchenrolle eingewickelt und mit Kabelbinder fixiert. Wir schauen nach ein paar Tagen wieder nach.

 

@ Schmutzi:

Die Kühlung ist ohne Spannung montiert. Ich habe ganz schnell ein Bild gemacht. Schau es dir bitte mal an.

Edit: Es ist der vordere Schlauch. Oben zwischen Radiator und Metallring der den Schlauch hält sammelt sich am Ring etwas an.

 

@ BlueBeard:

Vielen Dank. Ich werd mich mal beim Support melden. Das dokumentieren des Schadens ist aber schwierig. Es ist ja nichts zu sehen. Die AIO ist aber komplett mit OVP und Rechnung von Alternate.

AIO.thumb.jpg.3744a7318df01ef881075df64372abcd.jpg

Edited by CBL
Link to comment
Share on other sites

Da in deinem Fall, TEGrPVfGhr, kann ich dir nicht sagen wie entschieden wird, da der Kühler bereits außerhalb der Garantie ist. Melde dich aber auf jeden Fall und erkläre die Sachlage. Die Kollegen schauen dann was möglich ist.

Danke, habe ich gemacht. Die Kollegen scheinen sehr kulant zu sein und bieten mir aufjedenfall einen Ersatz, aber auch die Möglichkeit meine GPU auf die das Wasser gelaufen ist zur prüfung einzuschicken.

Link to comment
Share on other sites

ist doch super! Aber bei der GPU ist es dir überlassen ob du sie einschickst, oder ob du mit dem Schaden leben kannst (oder die Karte). Jedenfalls wenn Corsair den schaden auch anerkennt wird dir ggf. den Wert deiner Karte erstattet. Wie hoch dieser zeitwert (kenne sie ja nicht) kann die nur corsair sagen Edited by muvo
Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees

CBL, melde dich bitte. Wir werden uns die Sache anschauen. Teile bitte deine Ticketnummer mit, so dass ich auch intern es zusätzlich dokumentieren kann.

 

TEGrPVfGhr, das freut mich, dass dir geholfen wird. Wenn ich irgendwie noch helfend beiseite stehen kann, lass es mich bitte wissen.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Oh ja, richtig. Habs ganz vergessen.

Zum Glück konnte ich meine H100I bei Alternate umtauschen. Es gibt aber ein neues Problem. Die Ersatzlieferung kam mit bereits verbogenen Lamellen an. Ich habe den Kühler trotzdem behalten.

 

Ich weiß nicht was Corsair da treibt. Vielleicht solltet ihr mehr Geld für Quallitätskontrolle ausgeben. Das ist doch nicht normal.

 

Wie gesagt, ich behalte den Kühler jetzt erstmal bis ich wieder Lust zum basteln bekomme. Dann wird der Kühler gegen eine H150i Pro getauscht.

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees
Das ist natürlich ärgerlich und sollte nicht passieren. Kannst du bitte ein Foto von den Lamellen posten sowie die Seriennummer von der Verpackung oder vom Radiator? Ich möchte dies gerne weiterleiten, damit wir das näher überprüfen können. Qualitätskontrolle ist uns sehr wichtig und wir optimieren bei Bedarf die Fertigungsprozesse. Daher sind die Infos zu deiner Kühlung sehr wichtig, damit wir entsprechend etwas unternehmen können.
Link to comment
Share on other sites

Mache ich vielleicht beim nächsten mal wenn ich den PC sauber mache.

Das mit den Photos ist nicht so einfach. In meinem Crystal 570X Case ist kein Platz für Kabelsalat und deswegen ist alles versteckt verlegt. . Ich müsste alle 3 Glassscheiben abnehmen, den Kabelschacht öffnen, die Lüfter vom Hub trennen und alle RAM Module entfernen. Erst dann lässt sich der Radiator ausbauen. Der Sticker mit der Seriennummer klebt seitlich drauf so dass man es nicht lesen kann und der Schaden an den Lamellen wird von den Lüftern verdeckt.

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...