Jump to content
Corsair Community

K95 RGB Platinum Makro verwechselt Y, Z und Sonderzeichen


Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich nutze CUE in der Version 2.21.67 und habe folgendes Problem.

 

Wenn ich einen "Text" auf die Makrotasten meiner K95 RGB Platinum lege werden bei geschlossener CUE Software die Buchstaben Y und Z verwechselt, ebenso Sonderzeichen.

____________________________________________

 

Beispiel (fiktiv):

 

Durch drücken der G1 Taste soll "Zucker" inklusive "¯\_(ツ)_/¯" geschrieben werden.

 

Also G1 = " Zucker ¯\_(ツ)_/¯ "

 

Das funktioniert auch wunderbar solange CUE im Hintergrund läuft.

Sobald CUE allerdings beendet wurde erscheint durch drücken der G1 Taste dann sowas hier:

 

G1 = " Yucker #?)_=?- "

 

_____________________________________________

 

Tastenlayout ist QWERTZ , Windows Settings DEU, CUE Settings auch komplett deutsch ( Aktuelles Layout Deutsch / Sprache German ).

 

 

Gibt es da einen Fix / eine Lösung damit mein Makro auch mit geschlossener CUE Software richtig wiedergegeben wird?

 

 

Vielen Dank im Vorraus für eure hoffentlich hilfreichen Antworten.

Edited by Chris44
Link to comment
Share on other sites

Niemand eine Idee?

 

Keiner der mir sagen kann, warum Text Makros anscheinend nur auf Basis eines englischen Layouts wiedergegeben werden sobald CUE geschlossen wurde?

 

Ich meine, die Tastatur als solche bleibt ja deutsch, ob CUE läuft oder nicht, ein z ist immer ein z beim tippen, ebenso das y und sämtliche Sonderzeichen.

Einzig die gespeicherten Makros verhalten sich unterschiedlich, je nach dem ob CUE läuft oder eben nicht.

 

Das macht die eigentlich hervorragende Tastatur jetzt nicht unnutzbar, ist jedoch ein nerviges Ärgernis.

 

Ich möchte einfach nur, dass meine erstellten und als Hardwareprofil gespeicherten Makros funktionieren wie angedacht, egal an welchem Computer und unabhängig davon ob CUE läuft oder nicht.

 

Ein umstellen der Sprache auf z.B. englisch in CUE ändert auch nichts am Ergebnis.

Auch Windows hatte ich testweise schon mit englisch UK und auch amerikanisch getestet, in der Hoffnung das wäre ggf. die Lösung, ändert auch nichts.

 

 

Was ist da los?

Edited by Chris44
Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

Ideen schon, allerdings ist es nicht selten vorgekommen das man dann nur weil man schlechte Kunde bringt dann auch gleich die Rübbe dafür hinhalten soll und ich bin kein Corsair Mitarbeiter.

 

Also die CUE Software ist für alle Tastaturen die die Möglichkeit haben die RGB Beleuchtung sowie die Programmierung der Tasten unabdingbar.

Es gibt auf dem Markt Tastaturen die egal an welchem PC und OS immer mit der Programmierung arbeiten können, das ist hier nicht der Fall.

 

Wenn du den CUE Treiber schließt / beendest springt der Windows Treiber ein der aufgrund der Sprache die als Deutsch identifiziert. Und deswegen merkste auch nichts beim normalen schreiben, aber auf die Makros musste dann verzichten weil damit hat der MS Treiber nichts am Hut. Das kannst du dir gerne so vorstellen das ohne den Grafikkarten treiber du ja auch noch was siehst, aber nicht alle Funktionen da sind. Es ist ja heute Gott (Internet) sei dank nicht mehr so das ohne den echten richtigen Treiber nichts mehr geht.

 

Was für die Tastatur CUE ist, ist für deine Grafikkarte der Treiber. CUE ist ja meines Wissens auch nur für MS Windoof ausgelegt, das heißt also Linux / Ubuntu kannste knicken.

 

Es gibt aber solche Tastaturen, du musst verstehen das wir hier ein Corsair Support Forum sind, weshalb ich schlecht den Namen sagen kann.

 

Soviel zu meiner Idee.

 

MfG.

 

Pb

 

P.s. ich hab auch seit Jahren die CUE Software immer im Hintergrund laufen, die stört nicht auch nicht mit alten Kisten die ich vorher hatte.

Edited by Plumbumm
Link to comment
Share on other sites

Hey Plumbumm,

 

erstmal danke für deine Antwort.

 

Ich frage mich gerade allerdings wozu die Hardwareprofile dann da sind?

Haben diese nicht den Sinn und Zweck, eben genau so etwas wie Beleuchtung und/oder Makros auf der Tastur speichern zu können um diese dann auch beispielsweise auf einem anderen PC nutzen zu können (ohne Software)?

 

Wo ist denn der Sinn dabei, dass mir die Möglichkeit gegeben wird seitens Corsair drei Hardwareprofile anzulegen, auf dem integriertem Speicher, wenn du mir jetzt quasi sagst, dass CUE eh zwingend vorrausgesetzt wird, damit auch alles funktioniert!?

 

 

Umgestiegen bin ich von einer Logitech G510 welche auch die Möglichkeit von Makros geboten hat. Dort zuminmdest haben solche Dinge wie einen Text auf eine Makrotaste zu legen problemlos funktioniert, ohne Buchstaben zu vertauschen, auch an einem "fremden" PC ohne Software.

 

Es geht auch nicht um alte oder neue "Kiste", es geht ganz einfach um's Prinzip.

Ich z.b. möchte nicht "tausend" Programme im Autostart haben, Soundkarte, Maus, Grafikkarte (MSI Afterburner), Tastatur und und und.

 

32GB RAM hin oder her, es muss einfach nicht sein.

 

Das Makro wird ja auch hardwareseitig gespeichert, es wird eben nur nicht korrekt wiedergegeben.

 

Ich hatte jetzt zwischenzeitlich noch das hier gefunden:

 

http://forum.corsair.com/v3/showthread.php?t=137552

 

^^ ...deckt sich so ziemlich genau mit meinem Problem und ist aus dem Jahr 2015 :bigeyes::bigeyes::bigeyes:

 

So geshen scheint das Problem schon minimum 2-3 Jahre bekannt zu sein.

Das muss doch irgendeine Art "Bug" sein in der Software, welcher bis heute nicht behoben wurde!?

 

Anyways:

Ich gehe nach wie vor davon aus, dass Corsair das vertauschen von Y und Z etc. so^^ nicht geplant hat.

Ich hoffe zumindest noch auf ein Softwareupdate (nach 3 Jahren :brick: ), oder DIE Lösung von einem anderen User.

 

MfG

 

Chris

Link to comment
Share on other sites

Wie gesagt Ideen...

 

Ich bin der falsche Ansprechpartner (ich könnte zwar, aber lass dir das lieber von jemandem der was zusagen hat erklären) und wünsche dir schon mal jetzt nen guten Rutsch und darüber hinaus viel Erfolg bei der Fehlerbehebung.

 

MfG.

 

Pb

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...