Jump to content
Corsair Community

Verbraucheranfrage zu gefährlichen Stoffen in Produkten nach REACH


Recommended Posts

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

gerne hätte ich eine E-Mail bezüglich des Problems geschickt, konnte aber keine Mailadresse finden. Deshalb muss ich mein Anliegen nun wohl öffentlich in dieses Forum posten.

 

Nach Nutzung des Produktes „CORSAIR MM300 ANTI-Fray CLOTH MOUSE MAT EAN: 843591059343“

traten bei mir innerhalb mehrere Stunden sowohl Kopfschmerzen, als auch Halsreizungen durch den chemischen Geruch auf.

 

In der EU wurde nach den Kriterien der neuen Europäischen Chemikalienverordnung REACH

eine Liste mit besonders besorgniserregenden Chemikalien (Kandidatenliste) erstellt.

Ich würde mich freuen, von Ihnen zu erfahren, welche Maßnahmen Sie ergreifen, um diese und andere gefährliche Chemikalien in Ihren Produkten zu vermeiden.

Wie in Artikel 33 der REACH-Verordnung vorgesehen, möchte ich Sie außerdem bitten, mir konkret mitzuteilen, ob im Produkt

 

CORSAIR MM300 ANTI-Fray CLOTH MOUSE MAT EAN: 843591059343

 

oder dessen Verpackung Chemikalien enthalten sind, die in die Kandidatenliste aufgenommen worden sind

(http://echa.europa.eu/chem_data/authorisation_process/candidate_list_table_en.asp).

 

Sollte einer dieser Stoffe darin enthalten sein, sieht REACH vor, dass Sie mir innerhalb von 45 Tagen den Namen dieses Stoffes, sowie ausreichende Informationen über die sichere Verwendung des Produktes mitteilen.

 

Ich bitte daher um Antwort innerhalb dieser Frist.

 

Mit freundlichen Grüßen

Link to comment
Share on other sites

Hmm habe selber das MM300 und bei mir traten keine dieser Symptome bzw. Erscheinung (z.b Geruch) auf. Es ist jetzt auch schon das vierte dieser mauspad (durch rma).

 

Das hier ein öffentliches Forum ist bitte ich dich deine Anfrage an den Kundenservice zu schicken.

Link to comment
Share on other sites

Hmm habe selber das MM300 und bei mir traten keine dieser Symptome bzw. Erscheinung (z.b Geruch) auf. Es ist jetzt auch schon das vierte dieser mauspad (durch rma).

 

Das hier ein öffentliches Forum ist bitte ich dich deine Anfrage an den Kundenservice zu schicken.

 

Genau das ist ja mein Problem, an welche Adresse muss ich das schicken? Ich habe nirgends eine E-Mail Adresse bezüglich Support oder Beschwerden gefunden. Das ein öffentliches Forum dafür der falsche Ort ist, war mir schon klar, aber Corsair macht es einem nicht gerade leicht. Zumal einige Seiten bezüglich Support teilweise nicht erreichbar sind (Gestern war es jedenfalls so und diese permanente Account Registriererei ist echt nervig, nur bezüglich einer Auskunft). Da hier Corsair Mitarbeiter auch mitlesen, hoffe ich jetzt mal es wird weiter gegeben. Anonsten weiß ich bescheid.

 

Mich wundert, das ansonsten niemandem der furchtbare Gummigestank aufgefallen ist. Eine hohe Konzentratiuon von PAK Weichmachern im Gummi kann krebserregend sein. Das wird z.B. auch über die Haut aufgenommen. Meine Hände stanken nach kurzzeitigem Gebrauch auch danach. Bei dem Geruch war ich dann einfach skeptisch, hab das Pad sofort zurück geschickt.

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

das war ein Fehler, also das du das Pad zurück geschickt hast, weil so kannste du nichts belegen oder Corsair das Teil zuschicken damit man da nach forschen kann. Wenn du ein Produkt bekommst was nicht korrekt ist oder übel riecht oder bei dir Hautrötungen etc. auslösst dann behalten und das im Hersteller schicken. Die würde das nehmlich auch interessieren.

Link to comment
Share on other sites

Ok, bisher keine Rückmeldung, obwohl mit Sicherheit jemand mitliest. Konzentration der Weichmacher scheint wohl doch ein Problem zu sein. Wäre mal interessant, ob das Magazin Ökotest da mal wieder nen Schadstofftest durchführt. Müsste man mal anstoßen. Beim letzten Test von Billigmauspads musste Hama das Mauspad vom Markt nehmen.
Link to comment
Share on other sites

Genau das ist ja mein Problem, an welche Adresse muss ich das schicken? Ich habe nirgends eine E-Mail Adresse bezüglich Support oder Beschwerden gefunden. Das ein öffentliches Forum dafür der falsche Ort ist, war mir schon klar, aber Corsair macht es einem nicht gerade leicht. Zumal einige Seiten bezüglich Support teilweise nicht erreichbar sind (Gestern war es jedenfalls so und diese permanente Account Registriererei ist echt nervig, nur bezüglich einer Auskunft). Da hier Corsair Mitarbeiter auch mitlesen, hoffe ich jetzt mal es wird weiter gegeben. Anonsten weiß ich bescheid.

 

Mich wundert, das ansonsten niemandem der furchtbare Gummigestank aufgefallen ist. Eine hohe Konzentratiuon von PAK Weichmachern im Gummi kann krebserregend sein. Das wird z.B. auch über die Haut aufgenommen. Meine Hände stanken nach kurzzeitigem Gebrauch auch danach. Bei dem Geruch war ich dann einfach skeptisch, hab das Pad sofort zurück geschickt.

 

 

Also der Kundenservice ist immer zu erreichen und hätte deine Beschwerde ernst genommen. Weil du leider das Pad schon zurück gegeben hast ist nun alles leider nur noch Vermutungen bzw. Spekulationen.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...