Jump to content
Corsair Community

Wo liegt der Fehler ?


muvo

Recommended Posts

Mache mal eine neues Thread auf um besser diskutieren zu können.

Also wie ihr Beta tester sucht speicher :laughing: lesen könnt habe ich ein neues system.

 

Problem ist :

Das er beim starten im bios hängen bleibt(Fehlercode 55) und wenn ich dann auf die reste taste (auf dem Gehäuse) drücke funktioniert er ja Tadellos im xmp (oder standart) Modus.

 

Verbaut habe ich den CMK16GX4M2B3200C16, der wie bluebeard schon richtig gesagt hat eigentlich funktionieren müsste. Also habe ich mal Asus gefragt und diese haben gesagt das es am speicher hängt (und dieser wohl möglich einen defekt hat) und dieser eigentlich nicht gelistet ist sonder nur der CMK16GX4M4B3200C16.

Was aber eigentlich Makulatur ist ob 2x8 oder 4x4 gb ram :confused:

 

Wer hat nun die Lösung des Knotens?

Link to comment
Share on other sites

Tendenziell müsstest du mal effektiv folgenden Test machen:

Kaltstart mit jedem einzelnen Riegel im ersten Slot. Sollte es im ersten zu Problemen kommen, ist der nächste auszuprobieren.

 

Funktioniert dann jeder Riegel einwandfrei, dann ist es entweder der IMC oder das Mobo. Mein Senf dazu.

 

4*4 oder 2*8 spielt grundsätzlich nur wegen Quad und Dual-Channel eine Frage. Klar, du kannst vollständig belegen, aber es bleibt bei Dual Channel. Es sollte grundsätzlich kein Problem darstellen.

Link to comment
Share on other sites

Ganz einfach Muvo Jeder Ram einzeln testen wo du gemacht hast und danach erweitern erst 1 dann 2 dann 3 usw. Falls das Board ne Mem Ok Taste hat drücken anstatt über einschalter am Gehäuse oder Board .Falls es startet dann normal probieren dann kannst du weiter testen

 

Wenn ich sowas suche brauch ich ne ewigikeiten weil ci die Rams auch über kreuz testen würde zb wo jetzt Ram Slot 1 drin war tue ich im letzen rein und von da aus im zweiten oder dritten verstehst was ich mein .Auch wenn ein Kit ist will ich ja das funzen auch wenn es geht ist mir die arbeit mir das wert dann kann ich fehlerquellen auschliessen

Link to comment
Share on other sites

Im Moment bin ich noch am durchprobieren, gehe im Moment alles mit standarttakt durch.

Anschließend mit xmp und memory ok.

 

Schreibe mal an Asus da Phal eigentlich mit seiner Meinung zum Dual-Channel eigentlich recht hat und hoffe das Asus mal Gas gibt.

 

ich habe immer noch das bios im verdacht weil bis jetzt im Standardtakt alle Kombis zu laufen scheinen.

Bin jetzt noch bei der letzten Dual-Channel reihe und über kreuz zurück

Link to comment
Share on other sites

So nun der Zwischenstand:

 

Der Arbeitsspeicher läuft auf dem Standarttakt ohne Probleme auf a1 b1 (nach mem ok)

Auf XMP oder 3200 mhz will der speicher nicht booten, erst wenn ich im Bios war (f1 Fehler oder asus code 55) und auf abrechen gehe bootet er im xmp oder 3200.

Link to comment
Share on other sites

Eines muss ich noch ergänzen Asus versteckt sich hinter der VQL liste (und der tausend möglichen Abweichungen des Speichers gegenüber dem getesteten) , aber einen wirklichen Support machten sie in diesem Fall leider nicht. :mad:

Aber Bluebeard konnte mir die Sache bzw Problem (für Beta-Tester) einfach und genau erklären. Außerdem hat er mit Hilfe meiner Angaben einen Lösungsvorschlag unterbreitet:

 

Ich habe den speicher (innerhalb der 14 Tage) gegen den CMK16GX4M2B3000C15 umtauschen können.

Diese eingesteckt, auf xmp umgestellt und läuft und läuft ......

 

 

So dank Bluebeard mithilfe wurde das Problem innerhalb von 24h gelöst. :praise::praise::praise: ;):

Link to comment
Share on other sites

Eines muss ich noch ergänzen Asus versteckt sich hinter der VQL liste (und der tausend möglichen Abweichungen des Speichers gegenüber dem getesteten) , aber einen wirklichen Support machten sie in diesem Fall leider nicht. :mad:

 

Das ist nichts neues, das machen die schon ewig so. Sofern der Speicher nicht läuft ist der Hersteller dieser Schuld und auf keinen Fall Asus.

Meine Begeisterung seitens Asus Support hält sich somit seit Jahren in grenzen.

Link to comment
Share on other sites

ich frage mich nur was ich verkehrt mache langsam,wenn ich mir rams kaufe ob jetzt das in dieser komischen liste steht oder nich sie funktionieren bei mir meisten direkt nur durch meine eigene dummheit wird manchmal nen fehler verursacht

 

Bin mal gespannt wie das ende des monats aussieht mit den led rams von corsair und die sind ja auch nichtin der liste drin lol

Link to comment
Share on other sites

eins kann ich dir sagen, asus brauchst du nicht zu fragen ob sie dir helfen können ;):

 

Wie gesagt innerhalb der 14 tagen Frist war der umtausch die einfachere und schnellere alternative für mich ;):

Link to comment
Share on other sites

Ja klar, aber die Kontakte hat nunmal nicht jeder, somit kann man den Support, wenn man das überhaupt so nennen kann, nur mit den gegebenen offiziellen Möglichkeiten bewerten. Das ist meiner Erfahrung nach grausam.

 

Na hä man muß Differenzieren was der Support sagen darf und was nicht. Zudem hängt es stark an den Mitarbeitern bei Asus. Meine phoebus hängt im Windows 10 und der Support überhäuft mich mit Lösungsvorschläge.

Oder Asus muss bluebeard abwerben, Aber der spielt in einer anderen Gehaltskasse ;): Spezialisten sind nun mal teuer ;):

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees
Jeder Boardhersteller würde sich auch gerne 100%ige Kompatibilität wünschen, wenn es denn nur gehen würde. Wir natürlich auch. Dies ist bei der großen Anzahl an Kombinationsmöglichkeiten leider aber nie vollständig gegeben, trotz der Standards die es so gibt. Beim Hersteller und dem Board seiner Wahl, sollte man darauf achten, dass stetig BIOS Updates herausgegeben werden. So kann man sich zumindest sicher sein, dass die Kompatibilität weiter verbessert (in der Regel ;) ) wird.
Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...