Jump to content
Corsair Community

16GB DDR4-3600 Quad-Kit, Arbeitsspeicher mit


bigani
 Share

Recommended Posts

Sers

 

Ich plane gerade mein neues sys.

 

Nu Würd ich gerne wieder Corsair ramm verbauen da ich mit Corsair Ramm eher weniger (oder viel mehr nie) Probleme hatte.

 

Nu da ich mir allerdings eine i7.6700k zulegen würde, welche laut meinen informationen auch ddr bis 3600 mhz untersützt würde ich mir auch gerne entsprechenden ramm orgen^^

 

liebgewonen dadurch das (esd funkelt o xd ) xd es eines der wenigen kits mit den werten war die ich finden konto ( und eines der teuersten schade^^) habe ich dies hier:

 

Corsair DIMM 16GB DDR4-3600 Quad-Kit, Arbeitsspeicher(CMD16GX4M4B3600C18, Dominator Platinum)

 

Nun zu meinen Fragen rein zum ramm^^

 

Im netz kursiern gerade merkwürdige posts stellungsnahmen etc wurduch im ersten moment kurtz dachte der Ramm hette dan Life time Garantie.

Auf dem 2 blick hies es dan in einem andern Board, "dedingt lebenslang garantie"

nu würd ich gerne wissen

WIe lange hat nu dieser ramm Tatsächlich Garantie (mal abgesehn von den 2 jahren gewerleistung)

 

Giebts den nicht auch als 2x8 riegel kit ? mit 3600mhz ?

Kan man den ramm auch ohne ihn in irgend eine art und weise zu oc auf 3600 laufen lassen oder wird hier davvon ausgangen das die user ihn generell auf 3600 takten?

 

Giebts es ausagen oder Informationen von Corsair dazu ob und in wie weit dieser ramm mit einem

MSI Z170A GAMING PRO Carbon Z170

oder bau änlichen boards funktioniert

Welche Bekanten Fehler sind hir Bekant ?

 

Wie gesagt das wäre mein traum system^^ diese cpu+diemsem ramm+ diesem odder änlichem board^^

 

Wäre dankebar für hilffe^^ und Antworten ^^

Danke schonmal^^

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

Nu da ich mir allerdings eine i7.6700k zulegen würde, welche laut meinen informationen auch ddr bis 3600 mhz untersützt würde ich mir auch gerne entsprechenden ramm orgen^^

 

Wo steht das denn ? Unterstützt wird 2133mhz bei DDR4, alles andre ist OC und somit keine Garantie.

 

Ram hat maximal 10 Jahre.

Also generell läuft jeder Speicher mit jedem Board. Die sind heute alle genormt, überall da wo OC dran steht oder dahinter, muss man sich an den Boardhersteller wenden bei Problemen.

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

 

 

Wo steht das denn ? Unterstützt wird 2133mhz bei DDR4, alles andre ist OC und somit keine Garantie.

 

Ram hat maximal 10 Jahre.

Also generell läuft jeder Speicher mit jedem Board. Die sind heute alle genormt, überall da wo OC dran steht oder dahinter, muss man sich an den Boardhersteller wenden bei Problemen.

 

 

jo sers

 

Also tschuldige aber wen ich mich nicht völlig vertue

ist der ram doch grund auf schon auf 3600 ? oder habe ich etwas übersehn ?

Corsair DIMM 16GB DDR4-3600 Quad-Kit, Arbeitsspeicher

? ist zwar ne weille her das ich ramm kaufen musste^^ aber ddr4-3600 der part sacht doch ddr 4 (gen) und 3600 (mhz) oder etwa nicht?

Link to comment
Share on other sites

Der einzige speicher der als dual einfällt ist der hier:DDR4-3600-Dual-Kit

 

Um die Garantie brauchst du dir keine sorgen zu machen, wenn dein pc 10 Jahre lang hält ist er schon steinalt ;-) und dann gibt es kaum noch Ersatzteile für ihn ;):

 

Bei den Board werden Speicherlisten angegeben aber alles was über 2133 wird gerne mit OC oder Sternchen versehen.

Damit machen sich es sich die bordhersteller eigentlich einfach wie plumb es schon sagte.

Edited by muvo
Link to comment
Share on other sites

Die Spezifikation für DDR4 und zugehörige Prozessoren definieren einen unterstützten Speichertyp:

Speichertypen : DDR4-1866/2133, DDR3L-1333/1600 @ 1.35V

 

http://ark.intel.com/de/products/88195/Intel-Core-i7-6700K-Processor-8M-Cache-up-to-4_20-GHz

 

Alles andere ist wie schon angemerkt Overclocking, deswegen steht dann auch ab 2400 in der Regel "(O.C.)" oder etwas dergleichen. Arbeitsspeicher der mit einer höheren Taktfrequenz verkauft wird, besitzt ein XMP Profil, dass auf die entsprechende Einstellung definiert ist. Bei der Installation des Arbeitsspeichers wird dieser mit (in diesem Fall) 2133MHz initialisiert und müsste von dir im BIOS/UEFI via XMP auf das Profil mit 3600 gesetzt werden.

Die Kompatibilität und Stabilität ist abhängig vom Mainboard (...und Preis) und variiert deswegen.

Link to comment
Share on other sites

mich intresiert es ja eig Aktuell grundlegend eher die frage ob die werte auch Ohne jeglich art von oc zu ereichen sind ?.

 

zb beim bord welches ich mir orgen würde were zb dies in der Beschreibung:

unterstützte Standards DDR4-2133, DDR4-3200, DDR4-3000, DDR4-2800, DDR4-2400, DDR4-2600, DDR4-3600

 

wen ich´nun den Augenmerk auf

DDR4-3600
lege dan heist es doch schon das beim bord ohne jegliches oc dieser takt unterstüzt wird?

 

wen ich weiter gehe und mir bei der cpu anschaue das bei der cpu als Beschreibung steht: Speicher-Standard: DDR4 / DDR3L (Mainboard-abhängig)

 

Mir dan noch ansehe welchen ramm ich mir holen würde müste dies doch eigentlich so passen? ^^ srry leider habe ich mich die letzten jahre zu wenig damit aus einander gesätzt^^

Link to comment
Share on other sites

Das steht ja besonders für diese Standards wo du aufgezählt hast als OC im Handbuch drinne

 

Was die damit genauer sagen wollen damit PHAL und PLUMBUMM ,MUVO usw was man über die Cpu Hersteller Specs geht ist meistens OC schon in diesem fall auch

 

Aber weil man das per Bios auf XMP stellt oder selbst alles anpasst kommt es leider nicht so vor das es oc ist man schöpft nur das aus was der hersteller freigibt.

 

Mit anderen Worte der hersteller macht das OC schon und man nicht selbst mehr

Link to comment
Share on other sites

Mit anderen Worte der hersteller macht das OC schon und man nicht selbst mehr

 

Und auch hier liegt der Hund begraben, nur weil der Hersteller sagt das 3600mhz geht, muss es nicht unbedingt funktionieren was am Bios und co liegen kann. Daher auch keine Garantie das es so funktioniert, wie gewünscht.

Link to comment
Share on other sites

Und auch hier liegt der Hund begraben, nur weil der Hersteller sagt das 3600mhz geht, muss es nicht unbedingt funktionieren was am Bios und co liegen kann. Daher auch keine Garantie das es so funktioniert, wie gewünscht.

 

oder an der kombi zwischen board und verbauten Speicherchips ;):

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees

Der Speicher wird unsererseits Handselektiert und auf die angegebene Geschwindigkeit hin getestet und optimiert. Dies bedeutet, dass wir garantieren, dass der Speicher mit der angegeben Geschwindigkeit tadellos funktioniert. Das Mainboard selbst, kann hier aber einen Strich durch die Rechnung machen indem die Geschwindigkeit nicht zuverlässig erzielt werden kann. Hier muss dann mit geringerer Geschwindigkeit vorlieb genommen werden. Eine Garantie das alles zusammen harmonisiert gibt es somit leider nie. Auch wenn der Hersteller des Mainboards den Speicher als getestet für den Einsatz freigibt, kann ein BIOS Update hier schon schnell wieder für Probleme sorgen. Oft kommt es zwar nicht vor, die Möglichkeit besteht aber.

 

Garantie ist in der EU auf 10 Jahre für Lebenslang geregelt. Du kannst uns aber auch gerne darüberhinaus anschreiben wenn der Speicher danach kaputt gehen sollte.

Link to comment
Share on other sites

  • 4 years later...

In der Regel stellt sich diese Frage nicht, oder nur bei der Entscheidung für oder gegen eine bestimmte Plattform. So besitzen alle Mainstream Plattformen zur Zeit einen Dual Channel Memory Controller. Egal ob zwei oder vier Module eingesetzt werden, es handelt sich um eine Dual Channel Konfiguration.

 

Für Quad Channel müsste man statt dessen zu einer HEDT Plattform greifen. Effektiv ermöglichen zwei zusätzliche Kanäle mit mindestens vier Modulen höhere Speicherbandbreiten, haben also jedoch Ihren Preis.

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...