Jump to content
Corsair Community

H105 zu warm!?


PixL

Recommended Posts

Hi zusammen,

 

bin neulich vom Scrythe Katana 4 auf die 105er "Extreme" Corsair-Liqiud Lösung umgestiegen.

 

Aktuell bin ich eher enttäuscht, da die 2x 120er Lüfter richtig laut werden unter Last und weiterhin, was ich viel beträchtlicher finde, die Temperaturen über dem alten CPU-Lüfter liegen. (i7 4790k; 4,4GHz auf allen Kernen bei 1,174v VCore)

 

Im Idle kommt die WaKü auf 32°C, unter Last (Prime95) mal eben auf 80°C mit einer durchschlagenden Geräuschkulisse.

 

Benutzt wird die Arctic MX4 Wärmeleitpaste auf 'nem MSi z97 Gaming 7 Board.

Airflow sollte soweit passen (1x 140mm hinten raus, 3x 120er ansaugend + die 2x 120er rausblasend (Oben im Gehäuse) von dem Radiator. Kabelmanagement enabled.)

 

Stelle ich im Bios "SmartFAN" auf aus um meine eigene Lüfterkurve zu konfigurieren, nimmt es das überhaupt nicht an. Ist SmartFAN on, regelt sie sich selbst, in meinen Augen aber zu niedrig. - Aber via Speedfan lassen sich die Lüfter regeln.

Habt Ihr eine Idee woran das liegen könnte?

 

Bin eher enttäuscht und spiele mit dem Gedanken wieder zurückzubauen bzw. ggf. nen DarkRock Cooler aufzusetzen da ich eig. mehr aus meiner CPU rauskitzeln wollte, da es dieses "Extreme" eigentlich suggeriert.

 

Hoffe auf Feedback.

 

Besten Dank im Voraus,

Nico

 

Edit: Drehen die Lüfter vom Radiator auf volle RPM komme ich auf max. 30°C unter normalen Bedingungen (Surfen, Musikhören, diesen Post hier schreiben..)

Edit: WLP wurde hauchdünn aufgetragen mit einer Plastikkarte, die Bezeichnung des CPU's schimmert minimal durch.

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

die Pumpe läuft immer mit ~18xx (100%) rpm und wird nicht geregelt ?

Die Lüfter sind ein Thema für sich, manche finden sie laut andere nicht. Somit lassen wir das erstmal weg.

Also mit WLP sollte nichts durchschimmern, es reicht in der Regel einen klecks in der Mitte und dann durch den Kühler und Anspressdruck zuverteilen.

Eventuell haste das mit der WLP und Hauchdünn übertrieben. Zuwenig = schlechte Temperaturen und bei viel zuviel läuft es dir ins Board.

 

MfG.

 

Pb

Link to comment
Share on other sites

Nochmal Kühlersitz überprüfen, hatte ich auch schon mal. Am Besten einfach noch mal abschrauben und so gut wie möglich wieder anschrauben. (kreuzweise).

Kannst auch mal gucken ob die Backplate richtig sitzt. (da müssten paar Aussparungen sein für Schrauben)

Link to comment
Share on other sites

Erstmal vielen Dank für Dein Feedback.

 

Naja, die Sache ist die: Beim Neukauf habe ich die WaKü eingebaut mit einem erbsengroßen Klecks aber dennoch recht hohe Temps. Darum hatte ich sie nochmal abgebaut und nur hauchdünn aufgetragen in der Hoffnung es war zuviel WLP.

 

Kreuzweise festdrehen sehe ich für mich als selbstverständlich (egal wo man 4 Schrauben montiert).

 

Ja, die Lüfter rattern halt gewaltig, persönlich finde ich, dass man die Lüfter quasi auch entkoppeln hätte können. Habe das Gefühl dass der ganze Radiator brummt.

Jep, die Pumpe läuft permanent auf ~1850 RPM, so solls auch sein (scheinbar) - ist soweiso nicht regelbar trotz PWM.

 

Evtl ists echt die Backplane oder die WaKü ist einfach .. eher nicht so der Hit! Wenn man die niedrige Vcore beachtet, kenne einige die haben weit über 1.2V angelegt und haben bessere Temps als ich.

 

Was denkst Du? Klingt das evtl. nach einem Defekt? (Umtauschen?)

 

Viele Grüße!

 

Edit: Ich sehe auch gerade, dass 3 phy. Kerne 5-6 °C kühler sind als der 4te. Evtl habe ich die WLP wirklich nicht gleichmäßig verteilt. Spiele mit dem Gedanken die CPU zu köpfen..

Link to comment
Share on other sites

Das Köpfen wird dein Problem nicht lösen. Direkte Vergleiche zwischen anderen 4790k musst du mit Vorsicht geniessen, da es hier mitunter verschiedene Hitzköpfe gibt.

 

Grundsätzlich sollte die H105 aber effizienter wie der Katana 4 arbeiten oder generell kleinere Kühler unter 140W TDP. Andere Quizfrage wäre auch, wie konkav die Oberfläche von deinem 4790K wäre. Wenn du den CPU Block entfernst, ist die WLP gleichmässig verteilt (auf Kühler und CPU)?

 

Gesetzten Falls eine Fläche ist nicht plan (eben) und diese ist dein Prozessor, wirst du wohl oder übel gewisse Kompromisse eingehen müssen, da nicht jeder Kühler entsprechend passt (Stichwort Luftisolation).

 

Wie warm wird dein Radiator, wenn du Prime95 laufen hast?

Link to comment
Share on other sites

Das Köpfen wird dein Problem nicht lösen. Direkte Vergleiche zwischen anderen 4790k musst du mit Vorsicht geniessen, da es hier mitunter verschiedene Hitzköpfe gibt.

 

Jep, das ist soweit bekannt, aber das selbst bei dieser wirklich geringen VCore die Temps so "hoch" sind kommt mir doch sehr komisch vor.

 

Grundsätzlich sollte die H105 aber effizienter wie der Katana 4 arbeiten oder generell kleinere Kühler unter 140W TDP. Andere Quizfrage wäre auch, wie konkav die Oberfläche von deinem 4790K wäre. Wenn du den CPU Block entfernst, ist die WLP gleichmässig verteilt (auf Kühler und CPU)?

 

Deiner Meinung, eigentlich dachte ich auch dass da etwas mehr bzw. weniger geht.

Vermute schon, schwierig einzuschätzen da es doch ordentlich bekleistert war das erste mal. (Nicht übergeschwappt aber doch schon einiges.)

 

 

Gesetzten Falls eine Fläche ist nicht plan (eben) und diese ist dein Prozessor, wirst du wohl oder übel gewisse Kompromisse eingehen müssen, da nicht jeder Kühler entsprechend passt (Stichwort Luftisolation).

 

Mh, würde ich das nicht fast maximal umgehen wenn ich den Heatspreader entferne?

 

 

 

Wie warm wird dein Radiator, wenn du Prime95 laufen hast?

 

Direkt bei start (Modus: Maximum heat) 79 - nach 5 Minuten direkt 81 und nach 30 Minuten 85°C und das finde ich für ne WaKü bedenklich.

 

Also Ihr denkt die WaKü arbeitet ordentlich und es ist ein Aufbaufehler meinerseits?

Link to comment
Share on other sites

mal die Core temps schreiben und ob oc oder standart takt ist

 

Und man muss bedenken, Prime ist eine Ausnahme

 

 

Idle ca ~30°C / Ingame (Division) 65-70°C

 

OC'ed. Von 4.0GHz (4,4 im Boost auf 2 Kernen) auf 4,4GHz auf allen Kernen, Turbo deaktiviert.

Link to comment
Share on other sites

Ich hätte anders fragen müssen. Wenn du am Radiator fühlen gehst, wie warm wird dieser (Verbrennungsgefahr sollte nicht bestehen :eek:)?

 

Wenn man sich am radiator verbrennt kocht eigentlich das ganze System Über ;):

Link to comment
Share on other sites

Sorry für die verspätete Antwort:

 

Der Radiator hat gewiss seine Temperatur aber verbrennen kann man sich da nichts denke ich.

 

Mh, .. wie würdet Ihr weiter verfahren? Verkaufen und "gescheiten" Lüfter kaufen? Hochwertige WaKü kaufen? Einschicken und testen lassen?

Neu montieren?

 

Danke Euch im Voraus. :)

Link to comment
Share on other sites

Neu montieren würde ich erst mal testen. Schau auch das du das mit den Backplate richtig gemacht hast, 50% machen es falsch, weil die Aussparungen nicht beachtet werden und das ganze sich dann verzieht und der Kühler nicht grade drauf sitzt.

 

http://abload.de/img/backplaterbynx.jpg

 

WLP etwas mehr und dann kannste das nochmal testen, Lüfter kannste dir dann gescheite kaufen wenn du mit den Temperaturen zufrieden bist. Die sind dann leiser aber vom Ergebnis wirste dann das gleiche Erwarten können. Die drehen dann nur mit ~1500rpm und nicht mit 2700rpm.

 

Hochwertige Wakü klar kann man, allerdings wirste dann Custom Wakü nehmen müssen. Viel mehr kannste mit einer anderen AIO nicht bekommen.

Link to comment
Share on other sites

Okay, vielen Dank für Dein Feedback. :)

 

Werde Dir später mal nen Foto von meiner Backplate uppen, vielleicht findet sich der Fehler beim Einbau.

 

An eine Custom-Kühlung habe ich auch schon gedacht nur eben noch zurückgeschreckt weil ich aktuell nicht belesen bin in dieser Thematik - und das als FiSi .. :)

Naja, eigentlich wollte ichs mir mit 'ner AiO einfach einfach machen. Hachja. :D

Link to comment
Share on other sites

Okay, vielen Dank für Dein Feedback. :)

An eine Custom-Kühlung habe ich auch schon gedacht nur eben noch zurückgeschreckt weil ich aktuell nicht belesen bin in dieser Thematik - und das als FiSi .. :)

 

Frag einfach bei crash-over nach, der kann dir immer weiterhelfen ;):

Link to comment
Share on other sites

An eine Custom-Kühlung habe ich auch schon gedacht nur eben noch zurückgeschreckt weil ich aktuell nicht belesen bin in dieser Thematik - und das als FiSi .. :)

Naja, eigentlich wollte ichs mir mit 'ner AiO einfach einfach machen. Hachja. :D

 

Also eine Custom Wakü lohnt sich meiner Meinung eigentlich nur dann, wenn du auch die Grafikkarte mit kühlen willst. Das sind ja die beiden großen Hitzequellen im Rechner. Allerdings wird das auch deutlich teurer als nur eine AIO.

 

Bei Custom Wakü zählt die Fläche, je mehr Fläche desto niedriger kannste das Wasser runterkühlen. Lieber 2-3 Slim (~30mm) Radiatoren als 1-2 Dicke.

 

Die Anschlüsse bei GPU, CPU, AGB (Ausgleichsbehälter, das ist das wo das Wasser drin ist), Pumpe haben meistens alle G 1/4. Das heißt du musst dir nur Anschlüsse mit einer passenden Schlauch dicke suchen.

 

Also ich hab letztens für nen Kollegen was bestellt, 13x 120mm Lüfter, 2x 360ziger Radiatoren, Pumpe + AGB Kombo, Wasser, Schlauch und um die 30 Anschlüsse zum echt super Einkaufspreis (Netto) und haben ~720€ bezahlt. Da ist noch kein CPU & GPU Kühlkörper mit drin.

 

Ist also nicht ganz billig, dafür bekommste Temperaturen wovon du nur träumen kannst, wenn du nur Luft kennst. Es wird auch deutlich teurer und du kannst beim nächsten Rechner alles wieder benutzen, bis auf den GPU Kühlkörper und eventuell den für den CPU.

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees
Der liebe 4790k. So beliebt und dann so eine Streuung ist schon bemerkenswert. Die H105, schafft solch einen Hitzkopf eigentlich ohne weiteres. Selbst eine H60 packt die CPU, natürlich mit Einschränkungen, aber es klappt. Daher nochmals genau den Aufbau unter die Lupe nehmen. Die allgemeine Systemtemperatur mitbedenken und schauen das man einen geregelten Luftfluss im System hat. Ein Defekt der H105 ist nicht gänzlich auchzuschließen. Dies kann die Pumpe, oder auch die Halterung sein. Einfach alles nochmals begutachten und bei Zweifeln hier mit Fotos nachfragen.
Link to comment
Share on other sites

Eine GPU, Mobo und Arbeitsspeicher mitzukühlen, halte ich immer für optional, vor allem auch, da die GPU als erstes ausgetauscht wird in der Regel. Klar es ist nicht zu versehen, dass kühlere Temperaturen und in SLI/Crossfire dadurch tiefere Temperaturen erreicht werden, aber Preis/Nutzen ist mir zu tief. Der Bruder meiner Freundin hat das GPU zusätzlichen kühlen auch begraben, weil es sich schlicht nicht rechnet.

 

Da viele ein zwei Jahre die GPU und Kühlblöcke wechseln, frisst dies nur die Haare vom Kopf. Aber ein Radiator, Pumpe, Reservoir und CPU Block kühlen individuell und stabil und können über eine längere Zeit auf verschiedenen System (sofern notwendig) eingesetzt werden.

Gerade wenn man einsteigen will, bieten sich Einsteigerkits an. Je nach Wunsch und Preisvorstellung, sofern man keine "einfache" AIO Lösung möchte.

https://www.ekwb.com/shop/ek-kit-s240

 

Alles dabei, eine feine Sache.

Link to comment
Share on other sites

Phal warum GPU&CPU ok da sag ich das stimmt die kann mann man ruhig mit Wasser kühlen aber Ram Mobo mit Wasser zu kühlen nunja das ist wirklich schwachsinn

 

Besonders bei Sli da würde ich auf jedenfall mit Wasserkühlen is ruhiger da hilft auch kein guter airflow mehr .Die AIO ob jetzt von corsair und sonst wär sind auch perfekt für einzelne Karten aber für zwei naja da sag ich es sieht .... aus.Z.b von alphacool her gesehen die GPX kühler sind auch gut und die könnte man theoretisch gesehen auf jede GPU gesehen mitnehmen nur es ist geschmacksache

 

 

 

Bei meiner Freundin der Pc geht mir es auch auf den leim wenn der Pc im Gaming session die Gpu so auf aufdreht und da frag ich meistens mich selbst wie man das aushalten kann

Link to comment
Share on other sites

Geschlossene Kopfhörer, viel Geballer und die Nebengeräusche verschwinden Crash.

 

Wie gesagt, der Preis/Leistung-Nutzen finden der Bruder meiner Freundin und ich zu hoch, als das es sich bei einer GPU lohnt. Eben weil die GPU eher als erster Bestandteil der Hardware ausgetauscht wird, ist der Aufwand immer grösser und teurer. Und ob ich nun 120€ für eine AIO oder 160€ für eine Custom zahl ist dann nur noch Pipifax. :3

 

Zusätzlich ist der Vorteil mit Schläuchen und dem einzelnen CPU Block, dass das Mainboard oder CPU einfach getauscht werden können.

Link to comment
Share on other sites

Hmm ja wenn man die Grafikkarte nur 1-2 Jahre nutzt mag das stimmen, gibt aber auch Nutzer die die Karte solange drin haben bis fast nichts mehr geht bei aktuellen Games und das schon mal jenach Leistungsklasse 5+ dauern. Da wäre eine Wakü Lösung für mich schon Sinnvoll.

 

Öh das mit den alphacool gpx, ich befürchte das die für meine 6-7 Jahre alte Karte keinen passenden Kühler machen wollen, auch wenn die Karte immer noch läuft und für z.b. Office mehr als genug Leistung hat.

 

Der PC für den Kollegen den ich noch fertig machen werde, wird so einer werden. 5 Jahre und dann schauen wir mal.

Link to comment
Share on other sites

Ich will ja bei manchen games auch über die normale Lautsprecher spielen wegen der 7.1 sound lol

 

Aber stimmt Phal es ist einfacher dann aber ich imvistiere lieber etwas darein und kann bei 40° in ruhe zocken wo die gpu bei luftkühlung aufdreht .Es gibt sogar schöne luftkühler wo ziehmlich leise sind und kühl halten aber das sind meistens brocken teile und passen nur auf das referenz design.

 

Ich finde die preis/Leistung bei Wakü viel besser

Punkt 1.Ruhiger

Punkt 2.Kühler

Punkt 3. man kann noch etwas aus der rausholen wo die luftkühlung versagt

 

der grösste nachteil

schwieriger beim wechseln der hardware

oder testen der hardware

 

Meine Gpu sind auch nicht zwei jahren drinne sondern viel kürzer

 

 

Im allgemeine würde ich auch sagen Waküs am besten für bastler

 

Phal sorry aber wenn man auf Preis/Leistung schaut warum hast du zwei nvidias drinne !!!!!! Da hätten zwei Amd fast die gleiche performance auch gehabt .Sogar mehr vram usw.Da ist der Spruch weil ich es kann etwas daneben

Link to comment
Share on other sites

Phal sorry aber wenn man auf Preis/Leistung schaut warum hast du zwei nvidias drinne !!!!!! Da hätten zwei Amd fast die gleiche performance auch gehabt .Sogar mehr vram usw.Da ist der Spruch weil ich es kann etwas daneben

 

Weil die Spiele, die ich spiele mit Nvidia besser funktionieren und Maxwell in der Energieeffizient eine Nase besser ist als AMD (und weil die 390er noch nicht draussen waren). Zusätzlich bin ich immer noch nicht vom AMD Treiber begeistert. VRam brauch ich nicht mehr bei 1080p@144Hz und auch bei ~1080*5700 komme ich noch gut durch.

4GB VRam zu 1.28GB sind schon ein gewaltiger Schritt nach vorne. Für mich passt's.

Der Spruch war nicht daneben, aber es setzt einen Cut zum "warum nicht ein i5, aber gleich den i7 5930K".

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...