Jump to content
Corsair Community

XEON E5 2011-v3 mit Vengeance


Phal

Recommended Posts

Hi

 

I searched for my question, but didn't found a satisfying answer.

If I want use an x99 Chipset and use an Intel Xeon E5 1650-v3, can I use then Memory like Vengeance LPX?

 

I checked to mobos for my idea:

https://www.asus.com/de/Motherboards/X99M_WS/specifications/

http://www.asrock.com/mb/Intel/X99E-ITXac/?cat=Specifications

 

I see at the asus mobo, that Xeon need ECC and an i7 non-ecc. But can the xeon run with unbuffered, normal memory like the LPX?

 

Da ich im englisch-sprachigen Raum keine Antwort erhalte, werde ich es mal hier versuchen und hoffe auf die Gnade von Bluebeard.

 

Ich spiel mit dem Gedanken, mir einen Rechner mit einem Xeon Prozessor zusammenzulegen. Was mich stutzig macht, ist die Beschrifterei bei ASUS bezüglich den Ram (siehe Zitat).

 

Kann ich die Vengeance DDR4 2133 RAM mit einem Xeon E5 1650-v3 betreiben?

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube kaum, dass dies von offizieller Seite getestet wurde, also weder vom MB-Hersteller noch von Corsair. Für alles andere gibt es auch noch die größeren Hardware Foren im Netz. Dort wirst du vielleicht auch eher User finden, die solche Experimente schon gewagt haben - es würde mich wundern, wenn nicht.

.

In meinen Supermicro Unterlagen sind UDIMM für die Xeons generell als "not supported" aufgeführt:

 

http://abload.de/img/e42supermicro_x10memowts1h.png

 

Bei ASUS (Quelle) findet man aber auch folgendes:

4 x DIMMs, up to a maximum of 64GB, DDR4 2133MHz ECC, unbuffered memory and register memory (when installing Intel® Xeon® E5-1600 v3/2600 v3 processors)

Demnach wären in jedem Fall ECC Module Pflicht, allerdings buffered oder unbuffered.

 

AnandTech (Quelle) schreiben in ihrem Vorab-Review zu Haswell-EP aber:

In a lot of Intel materials we received, it was worth noting that non-ECC UDIMM support is not often listed with the new Haswell-EP CPUs, but we can confirm that in our testing, all of our CPUs worked with standard consumer grade UDIMMs.

 

Na, wer blickt noch durch? :laughing:

Link to comment
Share on other sites

Das ist wiederum das, was mich verunsichert. Beim Asrock Mobo steht bezüglich ECC nur, dass es mit dem XEON unterstützt wäre, aber es steht leider nicht, dass es ohne ECC klappt.

 

Naja, ich danke dir emissary42.

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...
  • Corsair Employees

Die Kombination solute funktionieren. Was die Erfahrung bisher aber ergeben hat ist, dass mit einem BIOS Update schnell mal eine Inkompatibilität ungewollt wiederhergestellt werden kann. Daher Updates mit Vorsicht genießen und mit der Option des Downgrades vorher beschäftigen.

 

OC und XEON sind dann noch ein paar andere Schuhe. Hier sollte man definitiv bei der CPU empfohlenen Stock-Frequenz bleiben.

Link to comment
Share on other sites

Die Kombination solute funktionieren. Was die Erfahrung bisher aber ergeben hat ist, dass mit einem BIOS Update schnell mal eine Inkompatibilität ungewollt wiederhergestellt werden kann. Daher Updates mit Vorsicht genießen und mit der Option des Downgrades vorher beschäftigen.

 

OC und XEON sind dann noch ein paar andere Schuhe. Hier sollte man definitiv bei der CPU empfohlenen Stock-Frequenz bleiben.

 

Danke dir. Die BIOS Updates sind immer wieder lustig. Bei Skylake haben sie auch die OC Funktion für Celeron und Pentium wieder herausgefixt. :D

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees
Da gibt es so einige Geschichten bei denen ein Update Funktionalität genommen hat die vorher gegeben war. Wir sind da zusammen mit den Mainboardherstellern immer bemüht so schnell es nur geht eine Lösung zu finden. XEON und insbesondere WS Boards können da aber schon etwas Kopfschmerzen verursachen. Die "normalo" Boards sind hier wesentlich Pflegeleichter.
Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...