Jump to content
Corsair Community

Corsair H60 Rissbildung am Schlauch


Thomas_350Z

Recommended Posts

Hi,

 

also normal ist das schon mal nicht und das sollte so auch nicht sein. Ungefährlich ja solange da noch keine Flüssigkeit ausgelaufen ist, allerdings würde ich die nicht mehr nutzen, sondern via RMA über Corsair tauschen lassen oder beim Händler einen sofort austausch machen, sofern er sich darauf einlässt.

 

MfG.

 

Pb

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees

Hi Thomas_350Z,

 

dies ist kein Grund zur Besorgnis. Der Schlauch selbst ist nicht betroffen, sondern nur die zusätzliche Ummantelung. Diese wird nicht benötigt, um die Dichtigkeit zu Gewährleisten. Da es aber optisch nicht so schick ist, tauschen wir dir den Kühler gerne im Rahmen der Garantie aus.

 

Mache hierzu bitte eine Anfrage über unser Kundenportal auf.

 

Viele Grüße

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees

Hi Thomas_350Z,

 

bisher sind mir keine Fälle bekannt, wo dies zu einem Auflaufen geführt hätte. Ich persönlich würde aber lieber eine Kühlung haben wollen, die keine solche Risse aufzeigt.

 

Die RMA geht in der Regel auch recht fix. Wir holen deinen Kühler innerhalb Deutschland auch kostenfrei bei dir ab und schicken Umgehend nach Erhalt einen neuen zu.

 

Viele Grüße

Link to comment
Share on other sites

Habe jetzt auch noch ne andere Frage.

 

Und zwar ob die H60 v2 für den i7 4790k ausreichend ist.

Hatte nämlich einen Defekt mit dem alten 1155er-Board und mir daher ein neues Board mit neuer CPU geholt.

Da meine H60 jetzt aber die Risse aufweist konnte ich das ganze nicht mehr testen.

 

Möchte mir nämlich keine H100 oder H80i holen, da diese nicht so gut in mein Case passen.

Link to comment
Share on other sites

Naja was heißt ausreichend ? Also OC wirste damit vergessen können. Den 2600K kannste Temperatur technisch nicht mit dem Hitzkopf 4790K vergleichen. Wie gut oder schlecht musste testen, aber ich würde eher zur H105/H100I greifen als nur zu einem Single Radiator.

 

MfG.

 

Pb

 

p.s. ein Nutzer mit ner H80 hatte im Idle ~45°C und bei last mit 4,2ghz um die ~65, 4,4 ~85°C. Somit rechne für die H60 einfach nochmal so 10-15°C oben drauf. Dicker CPU = dicker Kühler.

Link to comment
Share on other sites

Habe jetzt auch noch ne andere Frage.

 

Und zwar ob die H60 v2 für den i7 4790k ausreichend ist.

Hatte nämlich einen Defekt mit dem alten 1155er-Board und mir daher ein neues Board mit neuer CPU geholt.

Da meine H60 jetzt aber die Risse aufweist konnte ich das ganze nicht mehr testen.

 

Möchte mir nämlich keine H100 oder H80i holen, da diese nicht so gut in mein Case passen.

 

Ausreichend ist ein weiter begriff.

Klar mit dem Intel Standardlüfter ist auch eine ausreichend Kühlung möglich aber es können konstant hohe Temperaturen von über 75° sehr wahrscheinlich werden.

Natürlich hält die CPU das aus, aber wie schon gesagt OC (auch werksseitig vom Bord) ist damit nicht möglich.

Die H60 ist zwar ein wenig besser, aber bei diesen "Hitzköpfen" der I7 3xxx oder 4xxx würde ich Plumbs Empfehlung mit der H 100i oder H105 folgen.

Die i7 2600k ist von den Temperaturen her deutlich pflegeleichter.

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

 

Habe jetzt eine Corsair H80i verbaut. Die Temperaturen sind mit dem Gummischeibenmod der Community (für mehr Anpressdruck) sehr gut. http://forum.corsair.com/v3/showthread.php?t=112940

 

Habe jedoch das Problem das mein System sehr lange beim Power-on-Selftest braucht (beim Bootvorgang), wenn ich das USB-Kabel von der Pumpe an den USB-Header am Motherboard anschließe. Das heißt es vergehen ca. 30 Sekunden bis der Biospostscreen verschwindet. Trenne ich das Kabel, verschwindet der Bios-Screen nach ca. 2 Sekunden.

 

Muss ich im Bios eine Einstellung vornehmen? Habe ein Asus Maximus VII Ranger mit neuestem Biosupdate.

Link to comment
Share on other sites

Muss ich im Bios eine Einstellung vornehmen? Habe ein Asus Maximus VII Ranger mit neuestem Biosupdate.

 

Ja es ist eine Bioseinstellung.

Das Board gibt dem USB Anschluss die Möglichkeit vollständig zu arbeiten. Du kannst diese Einstellung auf nur Erkennung beschränken und dann ist der Bootvorgang schneller.

Link to comment
Share on other sites

Dort gibt es nur die Einstellung mit der Initialisierung der USB-Geräte.

Diese ist auf "teilweise Initialisierung" eingestellt und es dürften nur die Tastatur und die Maus initialisiert werden (scheinbar leider auch die H80i).

Wenn ich diese Option ganz deaktiviere, bootet der PC zwar schnell, aber ich komme mit meiner USB-Tastatur nicht mehr ins Bios :(:

 

Habe die Lüfter jetzt direkt ans Mobo gehängt und lasse sie über die integrierte

Lüftersteuerung laufen, denn eine andere Möglichkeit sehe ich im Moment nicht.

Link to comment
Share on other sites

Dort gibt es nur die Einstellung mit der Initialisierung der USB-Geräte.

Diese ist auf "teilweise Initialisierung" eingestellt und es dürften nur die Tastatur und die Maus initialisiert werden (scheinbar leider auch die H80i).

Wenn ich diese Option ganz deaktiviere, bootet der PC zwar schnell, aber ich komme mit meiner USB-Tastatur nicht mehr ins Bios :(:

 

Habe die Lüfter jetzt direkt ans Mobo gehängt und lasse sie über die integrierte

Lüftersteuerung laufen, denn eine andere Möglichkeit sehe ich im Moment nicht.

 

welches Board und welche Biosversion hast du?

Hast du mal die internen usb-stecker getauscht?

Link to comment
Share on other sites

Das Board ist ein Asus Maximus VII Ranger Z97

Das Bios wurde bereits auf die neueste Version von der Asus Website aktualisiert. (Version 1104)

 

Ja ich habe bereits auf andere Anschlüsse umgesteckt, bringt jedoch nichts.

 

Laden der Standardeinstellungen bringt auch keine Veränderung mit sich.

Link to comment
Share on other sites

Habe leider gerade kein anderes Mini-USB Kabel zur Verfügung.

 

Maus und Tastatur sind die einzigen sonstigen USB Geräte, außerdem verschwindet das Problem sofort nach dem ausstecken des Pumpen-USB Kabels.

 

Derzeit läuft es mit der integrierten Lüftersteuerung des Mobos perfekt und die Änderung der Pumpenledfarbe ist mir im Moment auch nicht so wichtig.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...