Jump to content
Corsair Community

Fehlerhafte Verarbeitung beim Lüfter


IceKillFX57

Recommended Posts

Hallo,

habe vor etwa 3 Wochen mir einen Lüfter von euch Bestellt.

Gestern wollte ich diesen in System einbauen und staunte nicht schlecht.

Die Gummierung war total überdreht und überdehnt.

Das Gewinde für die Schraube ist bei der fehlerhaften Gummierung ebenfalls fehlerhaft, es lässt sich keine Schraube dort einführen.

Ich habe die Gummierung dort raus genommen und korrekt eingesetzt, jedoch hat die Gummierung durch die falsche Herstellung bzw. Montage beim Werk einen Schaden getragen.

 

Ich wünsche daher eine Zusendung einer fehlerfreien Gummierung.

Einen Kauf-nachweis kann ich gerne per PN auf Anfrage zuschicken.

 

Hier ein Bild vom Fehler:

attachment.php?attachmentid=18539&stc=1&d=1404658476

20140705_201218.thumb.jpg.1089aa87ff896651edd26030aabdc4cb.jpg

Link to comment
Share on other sites

versuche mal die Plumbumm´s Rma Anleitung, wenn kein RMA beim Lüfter möglich ist dann bitte dein anliegen als frage einreichen:

Teilenummer eingeben, Problem eingrenzen und genaues anliegen reinschreiben. Wichtig ist nur das du eine Ticketnummer bzw. RMA Nummer bekommst mit der Bluebeard morgen weiterhelfen kann.

 

wenn du fragen dazu hast einfach stellen wir helfen dir gerne weiter.

Link to comment
Share on other sites

Danke aber mir geht es dabei um die Adress eingabe.

Da sind ja mehrere Felder:

Ship to Country

Ship to Address

Ship to Address 2

Ship to City

Ship to State/province

Ship to Zip/Postal Code

 

Was trage ich bei Ship to Address und Ship to Address 2 ein?

Kommt bei "Ship to Address" Die volle anschrift rein mit Name und Hausnummer und Land oder nur Straße mit Hausnummer? u.s.w....

Link to comment
Share on other sites

Die Vorlage ist international gehalten.

Dein Namen und dein Telefonnummer musst du ja oben im ersten Block schon eingeben.

Dann deine Länderkennung

Adresse 1: Straße und Hausnummer

Adresse 2 optional

Dein Wohnort

Bundesland

PLZ

und wenn was schiefgeht kann Bluebeard es wieder richten also keine angst ;):

Link to comment
Share on other sites

So danke sehr.

 

Das hier ist die RMA Nummer:

Ticket 6490939

 

ACHTUNG:

Habe da in der Produktauswahl den falschen Lüfter ausgewählt weil meiner nicht zur Auswahl stand.

Habe dann, nachdem das Ticket erstellt wurde eine Bemerkung mit korrekter hinzugefügt und im Anhang dann die Rechnung beigefügt.

 

Reicht das soweit?

Link to comment
Share on other sites

So danke sehr.

 

Das hier ist die RMA Nummer:

Ticket 6490939

 

ACHTUNG:

Habe da in der Produktauswahl den falschen Lüfter ausgewählt weil meiner nicht zur Auswahl stand.

Habe dann, nachdem das Ticket erstellt wurde eine Bemerkung mit korrekter hinzugefügt und im Anhang dann die Rechnung beigefügt.

 

Reicht das soweit?

 

Ja passt soweit. Bitte die Daten deines Lüfters hier und im Ticket hinterlassen.

Link to comment
Share on other sites

Schau mal auf der verpackung dort müsste eine andere nummer stehen wie die hier: "CO-9050009-WW" damit lässt sich der lüfter einfacher finden,

Oder einfach ein bild mit den daten in der mitte des lüfters machen.

Wenn nicht muss der Support den Lüfter suchen, was einwenig dauern kann *g*

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees

Hi IceKillFX57,

 

Beim Befestigen, können sich die Gummielemente tatsächlich bewegen. Dies kann man ganz gut umgehen, wenn man diese beim Eindrehen der Schrauben mit den Fingern fixiert. So wie es auf dem Bild ausschaut, ist es aber schon so ausgedehnt, dass eine Korrektur der Position nicht mehr ausreicht. Daher müsste der Austausch gemacht werden.

 

Das ganze wurde bereits freigegeben. Ich habe es zur weiteren Bearbeitung in den Kundenservice gegeben, da wir die Gummielemente nicht einzeln als Ersatzteil führen. Wir werden die vorhandenen Optionen einmal durchgehen und uns dann über das Ticket bei dir melden.

 

Viele Grüße!

Link to comment
Share on other sites

ich habe gerade das ticket erhalten.

Das mit dem Überdrehen stimmt, jedoch hat das damit nichts zutun da das Gewinde unbrauchbar ist und schon vorher so war und kein Schaden durch den benutzer. Die anderen drei sind ja fehlerfrei.

 

Allerdings bin ich mit der Lösung nicht so ganz einverstanden.

Ich bin auf den Lüfter angewiesen, wäre es nicht möglih erst ein Ersatz zu bekommen?

Außersem finde ich den Rückversand bzw. dessen Kosten im vergleich zum Artikel lachhaft teuer, zumindest versichert.

Wäre es nicht einfach möglich meinen Lüfter zu zerstöten und euch ein Foto davon zu machen? Oder verwendet ihr die weiter?

 

Wenn das eure einzige Lösung ist, werde ich diese ablehnen und greife wieder zu Noctua, da war das nie ein Problem.

Link to comment
Share on other sites

Ich kann dich beruhigen, ihr werdet schon eine Lösung finden.

Der Rückversand bei den kleinen Sachen ist noch billig, bei DHL gehen diese Päckchen als Großbrief durch und kosten um die 3,5 €

Link to comment
Share on other sites

darum geht es mir hier doch :-/

Versichert: Zu teuer im anbetracht des Artikelpreises

Unversichert: Preis noch in Ordnung aber immer noch etwas viel und bei Sendungsverlust habe ich gar nichts. Weder meinen Lüfter noch eine Rep. Ware.

 

Meine Corsair WaKü würde ich auf der Stelle einschicken weil das Verhälltnis stimmt.

Hat knapp 100€ gekostet unf Versand wäre dann wohl um die ~8-10€. da passt es ja dann.

Link to comment
Share on other sites

  • Corsair Employees
Ich will die Rücksendung zu uns auch am liebsten gänzlich vermeiden. Daher habe ich das ganze zum Kundenservice gegeben. Die Kollegen finden schon eine geeignete Lösung. Alternativ ist die Variante, wie von muvo vorgeschlagen, auch nicht verkehrt. Aber erst einmal noch abwarten, was bei uns rumkommt.
Link to comment
Share on other sites

Nein, es ist aber gang und gebe bei Artikeln die Unwirtschaftlich sind diese vom Endkunden zerstören zu lassen um Ersatz zu bekommen.

Bin selbst Händler und weis wovon ich Rede.

 

Wenn ich der Händler bin und der Kunde zu mir sagt das sein Artikel defekt ist und es Nachweisen kann, stehe ich in der Nachbesserungspflicht.

Jetzt habe ich als Händler 2 Optionen.

 

1. Der Kunde schickt auf SEINE Kosten den Artikel zu mir zurück und ich belaste im Anschluss mein Personal dafür. (1. Prüfen 2.RMA durchführen 3. Artikel versenden)

2. Kunde zerstört den Artikel (1. Artikel wird versendet)

 

Vorteil bei Punkt 1 aus Unternehmersicht: Artikel kann überprüft werden, defekt ist aber in diesem Fall klar.

Nachteil bei Punkt 1: Personalkosten, Wartezeit für Kunden, Unwirtschaftlich bei Preis des Artikels.

 

Vorteil bei Punkt 2: Kunde bekommt schnellst möglich Ersatz, Zufriedenheit, Artikel kann vom Kunden nicht weiter genutzt werden.

Nachteil bei Punkt 2: Prüfung u.U nicht möglich.

 

Könnte die Liste jetzt noch weiter führen aber dazu fehlt mit gerade die Zeit.

 

Dieses vorgehen ist im Übrigend Standard.

Logitech führt es so z.B mit ihren Mäusen durch, da wird das Kabel abgetrennt, bei Coolermaster ebenfalls, bei Noctua werden die Rotorblätter abgebrochen u.s.w

Das ganze gilt natürlich nicht auf allen Arikeln, bei CPU-Kühlern oder SSD, Grafikkarten und CPU gilt das nicht.

Link to comment
Share on other sites

Nein, es ist aber gang und gebe bei Artikeln die Unwirtschaftlich sind diese vom Endkunden zerstören zu lassen um Ersatz zu bekommen.

Bin selbst Händler und weis wovon ich Rede..

 

Das du den Artikel nicht zurückschicken musst hat Bluebeard auch schon angedeutet. Aber du weist als Händler, dass eine Anfrage beim Kundenservice auch etwas dauern kann. ;):

Natürlich kannst du die Rma auch selber bei dir als Händler durchführen, *g* dafür ist aber hier das falsche Forum ::biggrin:

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...