The Corsair User Forums  

Go Back   The Corsair User Forums > Alternate Language Support >  German Language Support > Solid State Drives / SSD (German)

Reply
 
Thread Tools Search this Thread Rating: Thread Rating: 8 votes, 5.00 average. Display Modes
  #46  
Old 02-09-2011, 05:41 AM
michael3 michael3 is offline
Registered User
michael3's PC Specs
 
Join Date: Feb 2011
Posts: 12
POST ID # = 488366
michael3 Reputation: 10
Default

nein, das habe ich noch nicht ausprobiert, da ja mein System darauf läuft.

Ich werde nun so vorgehen:

Auf einer neuen Disk das System neu installieren
Die F120 auf Werkszustand zurücksetzen und prüfen
dann ggf einsenden

leider habe ich umfangreich neue Programme installiert, die noch nicht in meinem
Backup sind
daher meine Frage, wie ich das System noch lauffähig auf eine andere Disk bekomme
Einzeln lassen sich alle Dateien kopieren
Reply With Quote
  #47  
Old 02-09-2011, 10:46 PM
Elprincipal Elprincipal is offline
Registered user
Elprincipal's PC Specs
 
Join Date: May 2008
Location: Germany
Posts: 3,916
POST ID # = 488530
Elprincipal Reputation: 10
Default

sehr schwer zu sagen, hast Du schonmal ein Backup von der SSD durchgeführt oder noch garnicht?
Reply With Quote
  #48  
Old 02-11-2011, 03:56 AM
michael3 michael3 is offline
Registered User
michael3's PC Specs
 
Join Date: Feb 2011
Posts: 12
POST ID # = 488803
michael3 Reputation: 10
Default

so, nun habe ich ein Backup der F120 mit dem aktuellen Acronis 2011 hinbekommen :puh:

nun möchte ich die Disk mit HDDERASE zurücksetzen.
Es läuft gemäss Deiner Anleitung im Starter Guide bis zum Punkt, an dem man die Disk auswählen muss
das Programm erkennt jedoch keine Disk. kann es sein, das im Bios der Sata-Controller auf IDE gestellt werden muss?
Reply With Quote
  #49  
Old 02-12-2011, 03:41 PM
michael3 michael3 is offline
Registered User
michael3's PC Specs
 
Join Date: Feb 2011
Posts: 12
POST ID # = 488958
michael3 Reputation: 10
Default

neuer Stand: HDDerase habe ich nicht zum laufen bekommen.
startet wie erwartet aber findet die Disk nicht.

Nun habe ich die Disk mit Acronis DriveCleanser gelöscht.
HDTune ErrorCheck und siehe da: fehlerfrei.
Reply With Quote
  #50  
Old 02-14-2011, 07:37 PM
Elprincipal Elprincipal is offline
Registered user
Elprincipal's PC Specs
 
Join Date: May 2008
Location: Germany
Posts: 3,916
POST ID # = 489196
Elprincipal Reputation: 10
Default

Alles klar, ja IDE Mode und die SSD muss an einem der ersten beiden SATA Ports angeschlossen sein für HDDErase.
Reply With Quote
  #51  
Old 02-15-2011, 12:59 PM
Lutti Lutti is offline
Registered User
Lutti's PC Specs
 
Join Date: Aug 2010
Posts: 25
POST ID # = 489336
Lutti Reputation: 10
Default

Quote:
Originally Posted by Lutti View Post
Studio XPS Laptop 1640
Netzteil: Dell Studio XPS 1640 Netzteil Output 19,5V; 4,62A, La90pe0-01
Bios: A14
Windows 7 Home Premium x64 - aktuell mit Updates
4 GB Ram (2X 2GB, Hynix KMT125S6BFR8C - G7 29619AFC 0929 SO-DIMM Synchron Andere 2GB/64@ 1GHz))
Chipsatz Dell PM45
SSD Corsair F120 FW 2.0
Treiber Intel 10.0.0.1046 vom 13.09.2010 (andere auch getestet, inkl. Microsoft)

Machmal nach dem Aufwachen aus dem Energiesparmodus "Energie Sparen" läuft der Rechner erst für 1-2 Sekunden an - dann stürzt er aber auf Grund eines Festplattenproblems (gibt zumindest Win7 64bit laut Wartungscenter an) ab.

Durch die neue Firmware hat sich das Verhalten nicht geändert.
Im laufenden Betrieb gibt es keine Probleme.

(Aufwachen nach "Energie Sparen" führt zum Absturz)
Neuer Treiber von Intel (10.1.2.1004 Rapid Storage Technology) bringt keine Verbesserung.
Reply With Quote
  #52  
Old 02-16-2011, 02:13 AM
Elprincipal Elprincipal is offline
Registered user
Elprincipal's PC Specs
 
Join Date: May 2008
Location: Germany
Posts: 3,916
POST ID # = 489471
Elprincipal Reputation: 10
Default

Das Problem wird hier im Fokus beim System Bios liegen - da die Probleme soweit behoben sind, was von der SSD bzw. den Treibern aus angepasst werden kann.
Reply With Quote
  #53  
Old 02-16-2011, 09:01 AM
Lutti Lutti is offline
Registered User
Lutti's PC Specs
 
Join Date: Aug 2010
Posts: 25
POST ID # = 489501
Lutti Reputation: 10
Default

Soll das heißen, dass keine weitere Firmware kommt die das Problem lösen kann?
Reply With Quote
  #54  
Old 02-17-2011, 12:59 AM
Elprincipal Elprincipal is offline
Registered user
Elprincipal's PC Specs
 
Join Date: May 2008
Location: Germany
Posts: 3,916
POST ID # = 489638
Elprincipal Reputation: 10
Default

Doch, die Firmware wird natürlich weiterentwickelt. Die meisten Fehler wurden aber soweit festgestellt durch Treiber und Bios Fehler verursacht. Oft weil einige ATX Specs durch die Treiber missachtet wurden, was den meisten Controllern nicht störend in die quere kam, beim SF Chip aber zu problemen führt bzw. führen kann.

Die Firmware wird weiter verbessert, aber das meiste liegt jetzt am Bios der Boardhersteller. Wir haben viele Mobilsysteme getestet und festgestellt das Hersteller A selbes Board wie Hersteller B hat (bei einem Probleme beim anderen nicht) darauf hin haben wir uns die Biose angeschaut und feststellen müssen das ein Hersteller bspw. 9 aktualisierungen in 12 Monaten durchgeführt hat, andere Hersteller selbst nach 2 Jahren und eine Aktualisierung - hier fehlten gänzliche Anpassungen die selbst der Bios/Board Hersteller empfiehlt.

Viele Hersteller sehen hier das Update nicht ein, eine SSD ist dabei nur eines der Opfer - es sind einige Hardwareupgrades dadurch eingeschränkt bzw. ausgeschlossen.

Wir empfehlen hier (sollten die bisherigen Updates (Firmware) keine Änderungen bringen) den Laptophersteller auch etwas Druck zu machen - da hier definitv auch von der Laptopseite etwas nicht ganz stimmt.

Alternativ wird zur NOVA Serie geraten.
Reply With Quote
  #55  
Old 04-04-2011, 04:24 PM
Findus Findus is offline
Registered User
 
Join Date: Apr 2011
Posts: 6
POST ID # = 496682
Findus Reputation: 10
Default

Guten Morgen!
Auch ich habe immer noch Bluescreens nach dem Sleep-Mode mit meiner F120 Firmware 2.0, "normales Update". Das andere Update konnte ich nach Update mit "normaler" Firmware nicht mehr erfolgreich abschließen.

Mein System:
Fujitsu-Siemens Lifebook T5010, Win 7, momentan x86.
4 GB Ram
Intel Centrino vPro
Wenn was fehlt --> melden ;-)

Was ich bereits probiert habe:
Getestet unter x64 --> System war insgesamt schneller, allerdings mit Bluescreens am laufenden Band, jedes Mal nach Sleeping.
x86 selbst aufgesetzt, selbst Treiber runtergeladen & installiert --> auch Bluescreens.
Womit es noch "am besten" geht, ist das (momentan genutzte) Recovery-Betriebssystem von Fujitsu: auf der DVD sind alle Treiber, etc vorinstalliert.

Meine Beobachtung:
Das ganze ist kaum ein Problem, wenn der Ram so gut wie leer ist. Ist er (unter x64) mit 3 GB gefüllt --> Bluescreen nach Sleeping. Ram ist in Ordnung, mit Memtest86 getestet.
Sollte ich auch bei leerem Ram aber zu schnell große Programme (iTunes, Outlook, etc.) aufrufen, ist ebenfalls ein Absturz zu erwarten.
Ferner logge ich mich mit einem Fingerabdrucklesegerät ein. Dieses braucht - so scheint es mir, relativ große Ressourcen. Auch hier liegt die Vermutung nahe, das iwas mit der Übertragung zwischen SSD und Ram nicht klappt

Windows meldet mir, dass es ein Festplattenproblem gibt: es konnte kurzzeitig nicht von der Festplatte gelesen werden. Auswertung der dump-Dateien (mit Bluescreenview, bzw. Ereignisanzeige) ergab, dass ntoskrnl.exe immer wieder abschmirt...

Die Auskunft von Fujitsu-Siemens war die folgende: Wir haben nur SSDs bis 64GB getestet, damit ging es. Wieso hiermit es nicht geht, ist ihnen nicht klar.
Ich hoffe aber euch, denn euch freue mich schon auf euere Antworten!
Herzliche Grüße und vielen Dank! :)
Reply With Quote
  #56  
Old 04-04-2011, 06:07 PM
Elprincipal Elprincipal is offline
Registered user
Elprincipal's PC Specs
 
Join Date: May 2008
Location: Germany
Posts: 3,916
POST ID # = 496719
Elprincipal Reputation: 10
Default

Ich denke, das die SSD nicht ausreichend mit Spannung versorgt wird vom Cotroller bzw. es mit dem Energiemanagement probleme gibt.
Reply With Quote
  #57  
Old 04-05-2011, 02:47 AM
Findus Findus is offline
Registered User
 
Join Date: Apr 2011
Posts: 6
POST ID # = 496779
Findus Reputation: 10
Default

die Idee der Spannungsversorgung ist ja ganz gut - nur wie löse ich das Problem? Gibt es vielleicht andere Intel-Treiber (bei mir ist die Intelchipset family verbaut), die etwas mehr Spannung zulassen? Oder ist das ein Problem, das Corsair mit Fujitsu hat?
Merci :)
Reply With Quote
  #58  
Old 04-05-2011, 07:44 AM
Elprincipal Elprincipal is offline
Registered user
Elprincipal's PC Specs
 
Join Date: May 2008
Location: Germany
Posts: 3,916
POST ID # = 496794
Elprincipal Reputation: 10
Default

Nunja, es wird bald eine neue Firmware für die Force erscheinen, aber einen Garant das diese genau das Problem evtl. ausbügelt ist schwer zu sagen - da ja die SSD damit Einstellungen des Bios ausgelicht und da kann man halt keinen Garant für geben. Betrifft halt alle SSDs mit SandForce Controllern.
Reply With Quote
  #59  
Old 04-05-2011, 08:24 AM
Findus Findus is offline
Registered User
 
Join Date: Apr 2011
Posts: 6
POST ID # = 496798
Findus Reputation: 10
Default

So sollte ich vielleicht mal an Fujitsu schreiben, ob die ein Bios-Update für SandForce Controller bereitstellen könnten...
Melde mich, falls von der Seite Antwort kommt!
Reply With Quote
  #60  
Old 04-09-2011, 10:36 AM
Elprincipal Elprincipal is offline
Registered user
Elprincipal's PC Specs
 
Join Date: May 2008
Location: Germany
Posts: 3,916
POST ID # = 497470
Elprincipal Reputation: 10
Default

Alles klar - halte uns bitte auf dem laufenden.
Reply With Quote
Reply

Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search
Display Modes Rate This Thread
Rate This Thread:

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT -4. The time now is 05:19 AM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.