The Corsair User Forums  

Go Back   The Corsair User Forums > Alternate Language Support >  German Language Support > Solid State Drives (German)

Reply
 
Thread Tools Search this Thread Rate Thread Display Modes
  #1  
Old 08-23-2017, 03:41 PM
Odysseus Odysseus is offline
Registered User
 
Join Date: Aug 2017
Posts: 15
POST ID # = 917285
Odysseus Reputation: 10
Default Wie installiere ich eine NX500?

Ich habe ein Gigabyte Motherboard GA-X99 UDH5 und weiss nicht, wie ich die NX500 800GB installieren soll. Kann mir da jemand helfen.
Im BIOS ist nichts einstellbares zu finden und Treiber gibt es auch nirgens. Ich habe sie in den PCIe-2 Slot gesteckt, da im 1-Slot eine dicke Grafikkarte ist.
Servus und danke
Ody

p.s. gleiche Frage aus Versehen im engl. Forum gestellt.
Reply With Quote
  #2  
Old 08-24-2017, 09:17 AM
Plumbumm Plumbumm is offline
Registered User
Plumbumm's PC Specs
 
Join Date: Apr 2011
Location: NRW, Germany
Posts: 3,231
POST ID # = 917384
Plumbumm Reputation: 24
Default

Hi,

also um die einfacher im Bios zufinden wird oft geraten das du die üblichen Festplatten etc. abklemmst und dann kann ja nur noch diese übrig bleiben und dann wählst du diese als z.b. Bootplatte aus. Sie muss aber im Bios gefunden werden.

MfG.

Pb
__________________
Mein Name ist Hase, ich weiß rein gar nichts.
Reply With Quote
  #3  
Old 08-24-2017, 09:35 AM
Odysseus Odysseus is offline
Registered User
 
Join Date: Aug 2017
Posts: 15
POST ID # = 917388
Odysseus Reputation: 10
Default

Ich nutze w7/64 und w10/64 und für w7 gibt es einen Treiber bei Windows, der aber nicht funzt. Unter W10 wird die Karte jetzt erkannt.
Danke für Deine Hilfe.

Ody
Reply With Quote
  #4  
Old 08-24-2017, 10:11 AM
Plumbumm Plumbumm is offline
Registered User
Plumbumm's PC Specs
 
Join Date: Apr 2011
Location: NRW, Germany
Posts: 3,231
POST ID # = 917391
Plumbumm Reputation: 24
Default

Ja Win 7 unterstützt auch kein NVMe somit klar das die dann auch nicht gefunden werden kann.
__________________
Mein Name ist Hase, ich weiß rein gar nichts.
Reply With Quote
  #5  
Old 09-03-2017, 02:31 PM
Bluebeard's Avatar
Bluebeard Bluebeard is offline
Corsair Mitarbeiter
 
Join Date: Sep 2007
Posts: 9,170
POST ID # = 918829
Bluebeard Reputation: 46
Default

Windows 10 wird für die NVMe vorausgesetzt, das ist korrekt. Hat nun alles geklappt und ist die Performance auf dem Niveau, wie du es dir vorgestellt hast?
Reply With Quote
  #6  
Old 09-03-2017, 03:40 PM
Odysseus Odysseus is offline
Registered User
 
Join Date: Aug 2017
Posts: 15
POST ID # = 918833
Odysseus Reputation: 10
Default

Die Karte ist schnell, schneller als jede SATA SSD. Mir fehlen noch die optimalen Einstellungen im BIOS (UEFI) und bei meinem Videoschittprogramm Magix Video Pro X.
Aber woher kommen die starken Einbrüche bei HD-Tune Pro?

Reply With Quote
  #7  
Old 09-03-2017, 04:13 PM
Plumbumm Plumbumm is offline
Registered User
Plumbumm's PC Specs
 
Join Date: Apr 2011
Location: NRW, Germany
Posts: 3,231
POST ID # = 918838
Plumbumm Reputation: 24
Default

Das wirst du wohl kaum finden, also die Einstellungen zumal du das ja auch bei Sata SSDs nicht hast. Das man mit PCIe von maximal 4000mb/s diese nicht mit sata III mit maximal 600mb/s vergleichen kann ist klar. Die SSD hat soweit ich das mitbekommen habe einen SLC Cache der die SSD kurzfristig beschleunigt, somit könnte das die Unterschiede erklären.
__________________
Mein Name ist Hase, ich weiß rein gar nichts.
Reply With Quote
  #8  
Old 09-03-2017, 04:47 PM
Odysseus Odysseus is offline
Registered User
 
Join Date: Aug 2017
Posts: 15
POST ID # = 918847
Odysseus Reputation: 10
Default

Hier noch ein Bild, das ich die ganze Zeit versuchte anzuhängen:

Reply With Quote
  #9  
Old 09-03-2017, 06:00 PM
Plumbumm Plumbumm is offline
Registered User
Plumbumm's PC Specs
 
Join Date: Apr 2011
Location: NRW, Germany
Posts: 3,231
POST ID # = 918852
Plumbumm Reputation: 24
Default

Sorry aber ich verstehe nicht ganz was genau du jetzt Wissen möchtest. Das die angegeben Werte mit ATTO und co ermittelt wurden, ist ja angegeben. Das diese nicht mit anderen angezeigt werden ist auch klar. Das je nach Datei also groß / klein, komprimiert etc. andere Werte raus kommen ist bekannt. Das betrifft ja nicht nur PCIe SSDs sondern alle, also natürlich auch Sata.
__________________
Mein Name ist Hase, ich weiß rein gar nichts.
Reply With Quote
  #10  
Old 09-04-2017, 08:10 AM
Odysseus Odysseus is offline
Registered User
 
Join Date: Aug 2017
Posts: 15
POST ID # = 918910
Odysseus Reputation: 10
Default

DAs vorige Bild war mit HD-Tune pro erstellt.
Das ist mit ATTO erstellt:



Danach sieht es doch sehr gut aus. Mir sind nur die 2 Einbrüche bei HD-Tune aufgefallen.

Last edited by Odysseus; 09-04-2017 at 08:16 AM.
Reply With Quote
  #11  
Old 09-04-2017, 09:37 AM
Plumbumm Plumbumm is offline
Registered User
Plumbumm's PC Specs
 
Join Date: Apr 2011
Location: NRW, Germany
Posts: 3,231
POST ID # = 918923
Plumbumm Reputation: 24
Default

Ja die Einbrüche können verschiedene Ursachen haben, zum Beispiel das grade beim Testen / Auslesen die SSD sich selbst getrimmt hat und somit natürlich die Leistung etwas einbricht. Dann ist ja auch zubedenken das HD-Tune anders ausliest / testet wie ATTO, somit die Werte von 3000mb/s die Corsair beim Lesen angegeben hat werden bei dir ja auch erreicht. Du musst immer die Programme verwenden mit denen der Hersteller dann die Werte ermittelt hat. Ähnlich ist es z.b. bei AS SSD wo ich schon immer andere Werte bekommen habe auch wenn ich 10 mal getestet habe hatte ich 10 andere Ergebnisse.
__________________
Mein Name ist Hase, ich weiß rein gar nichts.
Reply With Quote
  #12  
Old 09-10-2017, 05:16 PM
Bluebeard's Avatar
Bluebeard Bluebeard is offline
Corsair Mitarbeiter
 
Join Date: Sep 2007
Posts: 9,170
POST ID # = 919624
Bluebeard Reputation: 46
Default

Es sind Maximalwerte die unter optimalen Bedingungen erzielt werden können. Bei Verwendung als Systemplatte unterliegt die Performance ständig wechselnden Bedingungen. Die von dir ermittelten Werte sind alle im grünen Bereich. Man kann noch über den Geräte-Manager das Laufwerk auswählen und dann bei den Richtlinien beide Häkchen setzen sowie die Auslagerungsdatei auf eine weitere SSD transferieren. Dann sollte noch mehr Performance herauszukitzeln sein.
Reply With Quote
  #13  
Old 09-11-2017, 03:46 AM
Odysseus Odysseus is offline
Registered User
 
Join Date: Aug 2017
Posts: 15
POST ID # = 919656
Odysseus Reputation: 10
Default

Bei dem Ausdruck von HD-Tune-pro hatte ich die PLatte in 2 Teile partitioniert:
ca. 120 für System und den Rest für sonstiges.
Den ATTO-Test habe ich mit der Aufteilung gemacht und dann nochmal mit der "nackten" Platte: beide sind gleich.
Nachdem ich das System auf eine andere SSD kopiert hatte habe ich die Platte nochmals neu formatiert und dann HD-Tune und ATTO drüberlaufen lassen. HD-Tune sieht danach anders aus.
Ich habe den Eindruck, daß die Platte schneller geworden ist nachdem ich das System wieder zurück kopiert habe.
Gruß Ody
Reply With Quote
  #14  
Old 09-11-2017, 05:09 AM
Plumbumm Plumbumm is offline
Registered User
Plumbumm's PC Specs
 
Join Date: Apr 2011
Location: NRW, Germany
Posts: 3,231
POST ID # = 919661
Plumbumm Reputation: 24
Default

Also generell solltest du eine SSD nicht partitionieren, weil du auch nichts dabei gewinnst. Das Partitionieren hat sich damals bei HDDs durchgesetzt weil es hier von Vorteil war das der Lesekopf nur einen bestimmten Abschnitt lesen musste und somit die Daten schneller finden konnte. Das ist dank SSD nicht mehr so und bei einer HDD hat man unterschiedliche Platten, also mehr als eine während man bei ner SSD nur Speicherchips hat.

SSD partitionieren bremst aus, während das bei ner HDD sie schneller machte. Das ist aber nichts neues. Hast du dich wirklich noch nie mit SSDs auseinander gesetzt ?

MfG.

Pb
__________________
Mein Name ist Hase, ich weiß rein gar nichts.
Reply With Quote
  #15  
Old 09-11-2017, 05:39 AM
Odysseus Odysseus is offline
Registered User
 
Join Date: Aug 2017
Posts: 15
POST ID # = 919662
Odysseus Reputation: 10
Default

Daß man SSD's nicht partitionieren soll ist mir neu. Ich mache das, da ich bei einer Systemsicherung nicht die ganze Platte kopieren muß. Wieviel Platz soll man eigentlich auf der Platte frei lassen, damit der Plattenmanager beim Ausfall einzelner Zellen Ersatz findet. Hatte das mal vor Jahren gelesen. Und wenn, wo soll man den Platz freihalten? Z.B. nicht 100% formatieren sondern nur 98%?
Reply With Quote
Reply

Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search
Display Modes Rate This Thread
Rate This Thread:

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT -4. The time now is 04:42 AM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.