The Corsair User Forums  

Go Back   The Corsair User Forums > Alternate Language Support >  German Language Support > Kühlung (Cooling)

Reply
 
Thread Tools Search this Thread Rate Thread Display Modes
  #1  
Old 05-05-2016, 08:02 AM
muvo muvo is offline
Schiffsgeist bei *******
muvo's PC Specs
 
Join Date: Sep 2011
Location: Saarland
Posts: 4,992
POST ID # = 850687
muvo Reputation: 38
Default FAQ Kompaktwasserkühlung - Informationen zur Hydro Serie

Da das Thema immer wieder aufkommt wollte ich euch eine kleine Hilfestellung geben:

Vor dem kauf sollte man bedenken, je größer die Oberfläche des Radiators ist desto besser die Kühlleistung, also wenn man platz hat für einen größeren Radiator sollte man sie nutzen.
Die von Corsair mitgelieferten Lüftern sind für das jeweilige Produkt ausgelegt und dient als solide Basis.

Diese können mit der Corsair Link Software gesteuert werden und nach den eigenen Wünschen wie Kühlung und Lautstärke mühelos angepasst werden.
Wenn mehrere Lüfter als die vorgesehen Lüfter an die Kompaktwasserkühlung angeschlossen werden sollen, empfiehlt sich der Commander Mini oder Corsair Commander Pro von einer Verwendung von Y-kabeln würde ich aufgrund der höheren Leistungsaufnahme der Lüfter abraten.

Die Lüfter:
Wie jedes Produkt kann man es nach seinem Geschmack umändern werden. Sodass das System auf Lautstärke, Lichteffekt oder Leistung angepasst werden kann.

Grundsätzlich sollten die Lüfter drei Anforderungen erfüllen:
a) sie sollen PWM Gesteuert sein:
Es gibt "Standard" Lüfter mit 3-Pin-Anschluss diese senden Versorgungsspannung, Masse, Tachosignal an das Corair-Link (oder Mainboard). Diese sind aber nicht "einfach" zu steuren, sondern eher für den gleichbleibenden Betrieb gedacht.
Die PWM Lüfter senden zusätzlich ein pulsweitenmoduliertes Signal an den vierten Anschluss. Über dieses PWM Signal lässt sich der Lüfter besser und punkt genau steuern.
b) hohen Statischen Druck erzeugen:
Normale Gehäuselüfter verteilen die angesaugte Luft "großflächig" weiter, um möglichst viel Luft ins oder aus dem Gehäuse zu bekommen.
Bei Lüftern mit hohem Statischem Druck wird der Luftstrahl nicht breitgefächert, sondern gebündelt auf den Radiator gedrückt.
Das hat den Vorteil das die Luft gezielt zum kühlen durch den Radiator gepresst wird und sich nicht im Radiator verlieren kann. Der wert wird auch in "mm H²O" angegeben.
c) 12V Lüfter
Weil im normalen Pc eine Spannung von 12V anliegt, können die 24V Lüfter nicht auf vollast gebracht werden.

Hier mal einen Kleinen überblick über die Corsair Lüfter:

ML - Premium (keine LED und graue Lüfterblätter)

ML - Pro (keine LED und schwarze Lüfterblätter)

ML - Pro LED (weis blau und rote LED)

ML - PRO RGB-LED

HD - RGB LED

LL - RGB LED

Air Series - High Performance (3 Pin)

Air Series - Quiet Edition (3 PIN)

Air Series - LED (grün, violett, blau und weis ( 3 PIN)

Einen kurzen Rundgang durch das Corsair RGB findet ihr hier: FAQ: Corsair RGB , oder per Anhalter durch das Corsair rgb Universum

Es gibt auch Zwischenlösungen, die ich hier aber mal außen vor lasse ....

Der Radiator:
Ob mann nun die Lüfter unter dem Radiator oder zwischen dem Gehäuse und Radiator macht der Kühlleistung wenig aus.
Aber praktischer weise montiert man die Lüfter zwischen Gehäuse und Radiator um keine Luftverwirbelungen zu bekommen die den Staub am radiator ansammeln lässt.

Die 240er Radiator (h100i v2), 280er Radiator (h115i) 360er Radiator (h150i) werden am Deckel des Gehäuse oder je nach Gehäuse an der Frontseite angebracht.



Radiator oben am Gehäuse verbaut

Die einfachen 120er Radiator (h80i) oder 140er Radiator (h90) werden an der Rückseite des Gehäuses angebracht (optional an der Decke des Gehäuses).




Radiator hinten am Gehäuse verbaut

Nun hat man zwei Möglichkeiten:
Die Luft heraussaugend (oder pull genannt) , diese hat den Vorteil das die warme Luft aus dem Gehäuse herausgesaugt wird und der Luftstrom im Gehäuse erhalten bleibt.
Die Luft Hineinsaugend (oder push genannt), diese hat den Vorteil das die Kühlung mit frischer Luft versorgt wird, was bei den Kühlungstemperaturen 2-3°C ausmacht. Aber kann zu einem "Luftstau" im Gehäuse führen um man muss ggf die anderen Gehäuselüfter anpassen
Die "pull" Variante würde ich im Deckenbereich empfehlen, die "push" Variante bei der Montage an der Frontseite.

Eine Sonderform ist das Pull/Push System, bei dem werden auf und unter dem Radiator Lüfter in gleicher Luftstrom Richtung angebracht.
Der Vorteil ist die bessere Luftversorgung des Radiators, sodass entweder bessere Temperaturen der Cpu erreicht werden kann oder sehr langsam drehende Lüfter verbaut werden können.
Aber der Nachteil ist der Platz für das extra Lüfter ist mit einzuplanen.

Ein Pull/Push System mit den Corsair Radiatoren ist möglich, aber bitte bedenkt das ihr zwei gleiche Lüfter auf der Gegenseite haben solltet.
Das sieht dann so aus:





Beispiel eines Pull/Push Systems bzw. Radiator in der Front verbaut




Da es ein offener Thread ist wird dieser Text immer wieder erweitert, aktualisiert oder ergänzt.

Last edited by muvo; 05-28-2018 at 08:59 AM. Reason: [B]update[/B]
Reply With Quote
  #2  
Old 05-05-2016, 08:04 AM
muvo muvo is offline
Schiffsgeist bei *******
muvo's PC Specs
 
Join Date: Sep 2011
Location: Saarland
Posts: 4,992
POST ID # = 850688
muvo Reputation: 38
Default

Die Pumpe:

Corsair Pumpen sind für den jeweiligen Radiator optimiert worden.
Die Pumpen drehen bei der H115i in einem Drehzahlbereich von 2000 (Leise) und 3000 (Leistung).
Um es mal ein wenig verständlicher zu machen:
Die pumpe reguliert nur die Zirkulation des Wasser innerhalb der Kühlung. Der eigentliche austausch der Wärme findet im Radiator statt, bzw im Verbund mit den Lüfter die Luft durch die Finnen blasen.
Zwar beeinflusst die Geschwindigkeit der Pumpe die Kühlleistung doch der Kühleffekt hält sich in grenzen. Denn je größer der Radiator ist, desto mehr wärme kann abgegeben werden umso besser wird gekühlt.
Wasserpumpen (egal welcher Hersteller) mögen es nicht wenn man mit ihrer Geschwindigkeit dauernd verändert. Sie sollen eine gleichmäßige Geschwindigkeit haben.


Die Verschraubung:

Die Corsair Radiatoren sind auf dem "zoll" System aufgebaut und haben das Steigungsverhältnis UNC 6-32 dieses liegt beim "metrischen" System zwischen M3 und M4. Um das Innengewinde des Radiator nicht zu schädigen sollte die UNC Schrauben verwendet werden.
Die Schraubenlänge sollte knapp bemessen werden, sodass keine Schrauben die Finnen oder Kühlkanäle berühren kann ( sonst könnte Kühlflüssigkeit aus dem Radiator austreten)Zu alnge schrauben können nicht "handwarm" angezogen werden, das kann zu Vibrationen am Gehäuse führen.
Wer mehre Lüfter an den Radiator bauen möchte kann gerne das Hydro Series Fan Mounting Screw Kit verwenden

Wärmeleitpaste:

Corsair hat eine gute Wärmeleitpaste auf den AIO verbaut, wer kein OC betreibt kann sie ohne bedenken weiter verwenden.
Der Wärmeleitwert liegt in diesem bereich:
Thermal Resistance (mm2-K/W) 5.0
Thermal Conductivity (W/m °K) (post-flash) 6.2

Aktive oder passive Kühlung?

Es ist seitens Corsair kein passiver Betrieb vorgesehen. Das es möglich ist, einen semi-passiven Modus mit Hilfe der richtigen Tools zu realisieren ist aber durchaus möglich.
Mit unserer jetzigen Hard- und Link Software jedoch nicht.

USB-Erweiterung

Leider verfügen die heutigen Mainboards nur noch über einen internen USB 2.0 Anschluss, aber über zwei USB 3.0 Anschlüsse.
Damit man die Kühlung Antecken kann gibt es zwei Möglichkeiten:
Die kleine Lösung mit einem USB 3.0 auf 2x USB 2.0, Adapter
Oder die große Lösung mit dem NZXT IU01 interne USB Expansion Board schwarz
Beide Komponenten bzw. Lösungsmöglichkeiten funktionieren einwandfrei mit der Link Software einwandfrei.



NZXT IU01 interne USB Expansion Board

Die große Lösung ist zu empfehlen wenn neben der Kühlung auch ein Commander Mini zum Einsatz kommt. Weil im Moment beide nicht über den link zusammen arbeiten können.
Optional sind bei einigen Asus Boards ein ROG_EXT verbaut, dieser ist ein normaler usb 2.0 Anschluss und kann auch miotbenutzt werden.

Worst-Case Szenario

Wenn die Wasserkühlung auslaufen sollte (was sehr sehr selten der Fall ist) den Pc ausgeschaltet lassen und den Netzstecker herausziehen.
Die Kühlung bitte demontieren un den Corsair Support (innerhalb der Garantiezeit) verständigen. Fals die Kühlflüssigkeit auf andere Komponenten gelaufen ist, diese bitte dem Support mitteilen.
Corsair reguliert alle Folgeschaden, sofern sie nicht durch Modifizierung, Missbrauch, Unfall, Demontage, falsche Verwendung oder nicht autorisierte Reparatur verursacht wurde dazu bitte die Garantiebstimmung durchlesen.



Wie wird das AM4 Kit montiert?

Plumb hat uns ein sehr schönes Video als Montageanleitung gemacht (danke nochmals):






ich hoffe ihr helft mir beim vervollständigen der Einleitung oder auf eure Diskussion

Der Thread soll aber bitte einfach und verständlich bleiben

Last edited by muvo; 05-28-2018 at 07:50 AM. Reason: [B]Aktive oder passive Kühlung?[/B]
Reply With Quote
  #3  
Old 05-05-2016, 03:50 PM
Plumbumm Plumbumm is offline
Registered User
Plumbumm's PC Specs
 
Join Date: Apr 2011
Location: NRW, Germany
Posts: 3,238
POST ID # = 850753
Plumbumm Reputation: 24
Default

Willste mit dem Thema eher auf C-Link und die mangelnde Steuerung bei 3pin oder generell Lüfter ?
__________________
Mein Name ist Hase, ich weiß rein gar nichts.
Reply With Quote
  #4  
Old 05-05-2016, 05:18 PM
Crash-Over Crash-Over is offline
Registered User
Crash-Over's PC Specs
 
Join Date: Dec 2013
Location: Bern
Posts: 731
POST ID # = 850763
Crash-Over Reputation: 13
Default

Er meint generell Lüfter PB

Wenn Corsair die Lüfter verbessern würde besonders bei den AIO dann wäre der grösste Kritikpunkt bei AIO weg. Aber die wissen ja selbst wegen der Lautstärke



Mit dem Commander sind die 3 pin etwas ...... aber wenn Corsair das emulieren beibringen könnte mit den 4 pin mit dem Commander dann wäre es geil .Es geht ja damit aber nicht so wie man das will,nicht so wie bei anderen

Anhang wenn man nicht draufgeachtet hat beim kauf könnte man gut noch shrouds verwenden wo den Luftstrom zentriert gerichtet und man hätte sogar noch etwas entkoppelt .

Ich denk aber das mit 4 Pin bzw 3 Pin das ist ne schwere Frage muvo weil es gibt auch nicht immer Lüftersteuereungen wo 4 Pin Unterstützen oder lieber ne feste drehzahl haben wollen. z.b. ich gehöre zum zweiten habe lieber ne feste drehzahl oder spannung bei Lüfter sowie bei pumpen .

Muvo trotzdem ne feine Idee

P.S vllt könnte der Bluebeard noch paar sachen ergänzen

Last edited by Crash-Over; 05-05-2016 at 05:20 PM.
Reply With Quote
  #5  
Old 05-06-2016, 12:53 AM
muvo muvo is offline
Schiffsgeist bei *******
muvo's PC Specs
 
Join Date: Sep 2011
Location: Saarland
Posts: 4,992
POST ID # = 850808
muvo Reputation: 38
Default

Der Thread soll als kurze Einführung bzw Hilfestellung dienen.
Die Idee mit den shrouds ist nicht schlecht, mal sehn ob ich sie nicht als lösung bei den Lüftern unterbringen kann.
Das mit den 24v Lüftern in einer 12 V Umgebung habe ich schon mal geändert :D

@plumb generell zu den Lüftern und was corsair für ihre Produkte vorschlägt

@crash gegenüber den helix Lüfter (oder Turbinenlüfter) von Swiftech sind die corsair noch leise

Last edited by muvo; 05-06-2016 at 12:58 AM.
Reply With Quote
  #6  
Old 05-06-2016, 03:14 AM
Crash-Over Crash-Over is offline
Registered User
Crash-Over's PC Specs
 
Join Date: Dec 2013
Location: Bern
Posts: 731
POST ID # = 850815
Crash-Over Reputation: 13
Default

Muvo dann hab ich bis heute immer die richtigen Gekauft bezüglich der Lüfter auch wenn die einen etwas lauter sind .Die SP oder AF serie von Corsair bin ich ziehmlich zufrieden sogar die LED Lüfter von Corsair 120 & 140.Auch die jetzigen wo ich besitze bin ich zufrieden

Die wo jetzt verbaut sind Die Riing Lüfter in grün sind auch ziehmlich gut nur aber geschmackssache aber bilder bekommste sowieso bald

Last edited by Crash-Over; 05-06-2016 at 03:30 AM.
Reply With Quote
  #7  
Old 05-06-2016, 03:57 AM
_O_ _O_ is offline
Registered User
_O_'s PC Specs
 
Join Date: Jan 2016
Posts: 135
POST ID # = 850817
_O_ Reputation: 10
Default

du meinst die?!
http://geizhals.de/?cmp=498235&cmp=8...532&cmp=368874
sind aber nur 120mm

fehlen noch 140mm
Reply With Quote
  #8  
Old 05-06-2016, 06:54 AM
muvo muvo is offline
Schiffsgeist bei *******
muvo's PC Specs
 
Join Date: Sep 2011
Location: Saarland
Posts: 4,992
POST ID # = 850826
muvo Reputation: 38
Default

Quote:
Originally Posted by _O_ View Post
du meinst die?!
http://geizhals.de/?cmp=498235&cmp=8...532&cmp=368874
sind aber nur 120mm

fehlen noch 140mm
habe ich schon eingefügt, 140er währen auch nicht schlecht danke nachmals
Reply With Quote
  #9  
Old 05-06-2016, 07:14 AM
muvo muvo is offline
Schiffsgeist bei *******
muvo's PC Specs
 
Join Date: Sep 2011
Location: Saarland
Posts: 4,992
POST ID # = 850829
muvo Reputation: 38
Default

Quote:
Originally Posted by Crash-Over View Post
Muvo dann hab ich bis heute immer die richtigen Gekauft bezüglich der Lüfter auch wenn die einen etwas lauter sind .Die SP oder AF serie von Corsair bin ich ziehmlich zufrieden sogar die LED Lüfter von Corsair 120 & 140.Auch die jetzigen wo ich besitze bin ich zufrieden

Die wo jetzt verbaut sind Die Riing Lüfter in grün sind auch ziehmlich gut nur aber geschmackssache aber bilder bekommste sowieso bald
Hatte bis zur h220 immer die "serienmäßigen" teile der Kühlung benutzt. Aber die Swiftechlüfter waren einfach viel zu laut Hätte ich Corsair nur früher gekannt währen die nun in meiner Kühlung

Last edited by muvo; 05-13-2016 at 12:55 PM.
Reply With Quote
  #10  
Old 05-07-2016, 04:24 AM
Plumbumm Plumbumm is offline
Registered User
Plumbumm's PC Specs
 
Join Date: Apr 2011
Location: NRW, Germany
Posts: 3,238
POST ID # = 850981
Plumbumm Reputation: 24
Default

Hmm also das mit den Shrouds gefällt mir nicht so richtig. Die gibt es sowohl für Gehäuse zwecks Platz schaffen für Radiator + Lüfter oder nur für den Lüfter.
Ich wüsste jetzt niemanden hier, der die für Lüfter benutzt. Somit würde ich mir das denke ich schenken. Zumal man da auch überlegen muss was die Kosten und Platz benötigen und was gute Lüfter kosten.

Ich denke auch nicht das es optimal ist, wenn man schon Lüfter hat die nicht ideal sind und diese dann noch weiter weg vom Radiator plaziert.
Oder du besorgst dir welche und testest das selbst.
__________________
Mein Name ist Hase, ich weiß rein gar nichts.
Reply With Quote
  #11  
Old 05-07-2016, 09:04 AM
Crash-Over Crash-Over is offline
Registered User
Crash-Over's PC Specs
 
Join Date: Dec 2013
Location: Bern
Posts: 731
POST ID # = 851000
Crash-Over Reputation: 13
Default

Ehrlich gesagt PB ich halte auch nichts davon Shrouds zu verwenden meistens kauft man sich schon Lüfter wo ziehmlich gut sind .War mal so als nebenher gedacht gewesen

Was aber platz angeht da würde ich sagen brauchen nicht viel den 0,1 -0-2 mm, mhm sind nicht viel
Reply With Quote
  #12  
Old 05-07-2016, 10:22 AM
Plumbumm Plumbumm is offline
Registered User
Plumbumm's PC Specs
 
Join Date: Apr 2011
Location: NRW, Germany
Posts: 3,238
POST ID # = 851008
Plumbumm Reputation: 24
Default

Jo moment, da gibts aber auch welche die auf 20mm kommen.
Ist nicht immer nur ne Metallplatte.
__________________
Mein Name ist Hase, ich weiß rein gar nichts.

Last edited by Plumbumm; 05-07-2016 at 10:35 AM.
Reply With Quote
  #13  
Old 05-07-2016, 12:50 PM
muvo muvo is offline
Schiffsgeist bei *******
muvo's PC Specs
 
Join Date: Sep 2011
Location: Saarland
Posts: 4,992
POST ID # = 851019
muvo Reputation: 38
Default

Die richtigen Lüfter zu kaufen ist immer die beste Wahl

Aber wenn es mal schief geht sind die shroud nur eine Lösung bei niedrigen Umdrehungen. Doch 7-20 mm zusätzlich muss man schon einplanen
Habe es mal vom haupt Thread abgekoppelt um die Diskussion zu vereinfachen.

Last edited by muvo; 05-08-2016 at 05:11 AM.
Reply With Quote
  #14  
Old 05-09-2016, 02:43 AM
Phal's Avatar
Phal Phal is offline
The only one yellow 780T
Phal's PC Specs
 
Join Date: Apr 2014
Location: Switzerland
Posts: 806
POST ID # = 851183
Phal Reputation: 32
Default

Bei der Lüfterwahl kann sich jeder selbst ein Bild davon machen, wie es sich mit der dB bei der Lüfterangabe verhält.

Ist man für eine stillere Umgebung, sollten Lüfter mit ~20dB in Betracht gezogen werden.
Will man mit seinen Kopfhörer noch seine Ruhe, dürfen es auch noch ~25dB sein.
Ist einem die Kühlung wichtiger, wie die Lautstärke, dann können es auch ~30dB sein, was wiederum von den Stocklüftern erreicht wird.

C'est la vie.
__________________
s'Chuchichäschtli. Yellow 780T (original) Update in progress~until beginning of 2017.
Use the reputation to say "thank you". / Nutzt die Renommee-Funktion um "Danke" zu sagen.
Reply With Quote
  #15  
Old 05-09-2016, 11:42 AM
muvo muvo is offline
Schiffsgeist bei *******
muvo's PC Specs
 
Join Date: Sep 2011
Location: Saarland
Posts: 4,992
POST ID # = 851246
muvo Reputation: 38
Default

nun ja die dBA Angabe beziehen sich immer auf die vollast des Lüfters.meine werden mit 28 dBA (2000 Umdrehungen) angegeben, aber bei 1200 Umdrehungen sind sie leise.
Reply With Quote
Reply

Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search
Display Modes Rate This Thread
Rate This Thread:

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT -4. The time now is 07:52 PM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.